Washington Redskins 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn die Defense weiterhin so gut funktioniert und die Skins nicht wieder in der 2. Halbzeit einen Gang zurück schalten bin ich recht zuversichtlich.

      Eine andere Sache...........Ich war mal wieder in verschiedenen Ami Chats unterwegs und hab da Gerüchte gehört das N´Keal Harry ganz oben auf der Wunschliste der Skins für 2019 steht. Hab mir daraufhin mal einiges angesehen von dem und das war schon recht beeindruckend. :thumbup:
      Ich denke das wär ne gute Sache wenn der in der nächsten Saison bei den Skins auflaufen würde.

      Meddl Loide :rockon: :supz: :musi: :rock: :D
    • GermanRedskinsFan schrieb:

      Eine andere Sache...........Ich war mal wieder in verschiedenen Ami Chats unterwegs und hab da Gerüchte gehört das N´Keal Harry ganz oben auf der Wunschliste der Skins für 2019 steht. Hab mir daraufhin mal einiges angesehen von dem und das war schon recht beeindruckend. :thumbup:

      Ich denke das wär ne gute Sache wenn der in der nächsten Saison bei den Skins auflaufen würde.


      Yep, ein wirklich interessanter Spieler, der - sollte es mit Doctson nichts mehr geben - tatsächlich hoch gehandelt werden dürfte. Jetzt sollten wir aber mal die Saison noch komplett abwarten um zu sehen, ob sich weitere, noch gravierendere Baustellen ergeben ;) . Außerdem gebe ich Doctson noch nicht auf, auch wenn er ein etwas anderer WR-Typ ist. Ein zu seiner College-Form zurückfindender, gesunder Doctson gepaart mit Harry hätte natürlich auch was. Wiedervorlage für die Zeit ab Februar...
    • aikman schrieb:

      das Match wird in den Trenches entschieden
      Klarer Punktsieg für euch und daher verdienter Sieg. Mehr Rushing-Yards, bessere Pass-Protection und dazu das spielentscheidende Play nach forced Holding. Glückwunsch!
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Man man man ! Wie geil war das denn?
      Das wir das Spiel noch gewinnen haben wir wohl dem Fehler der Cowboys am Ende zu verdanken. In der Verlängerung hätte es für unsere Offense wohl ein weiteres 3 and out gegeben und unsere D war ziemlich erschöpft von den "gefühlt" vielen Einsätzen.

      Ein Glück callt Gruden nicht die Defense Plays ! :whistling: :whistling: Unglaublich unkreativ manchmal was er und Alex sich da austüfteln.
      Der Leistung von Alex Smith kann ich nur zu Gute halten, dass er keine Turnover produziert hat. Sprinkle zum fast sicherern TD genau im Sichtfeld gehabt, aber lieber den Mann in der 2er Coverage angeworfen !?
      So richtig warm bin mit ihm bisher noch nicht geworden, kann aber noch kommen.
    • Meine Güte, war das zum Schluss schon wieder aufregend :rolleyes: . War ja zu erwarten, dass es spannend werden würde, aber das musste jetzt auch nicht auf die Spitze getrieben werden. Mit dem Quäntchen Glück, das man sich erarbeiten muss, gegen den Erzrivalen gewonnen. Das tut echt gut nach all den Pleiten der letzten Jahre. Da zuvor auch die Eagles ihr Spiel noch aus der Hand gegeben haben, war das ein richtig guter Spieltag für uns :thup: . Angesichts der zahlreichen Verletzten in der Offense (WR, RB) ein besonders wertvoller Sieg, der auch so manche Serie reißen ließ. Besonderer Dank geht an unsere Defense, insbesondere in der Line. Und Adrian Peterson geholt zu haben, war eh die beste Entscheidung der Saison. Wer hätte nach den Erfahrungen der letzten Jahre gedacht, dass unser Run Game mal zu einer unserer Stärken gehören würde. Jetzt den errungenen Vorteil in der Division bitte nicht verspielen :nono: . HTTR!
    • Buffalo schrieb:

      Was war das denn gestern für eine Einblendung, das die Redskins quasi seit Jahren laufend unentschieden sind (fand ich ganz witzig), jetzt ja dann 29-28-1 :mrgreen:
      Hier nochmal zum Nachlesen, und ich möchte jetzt nichts in Richtung "Mittelmaß" oder "Durchschnitt" hören :nono: . Man beachte (und würdige) auch die klar positive 551-547-20 Bilanz seit 1940 ;) .
    • Riggins44 schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Was war das denn gestern für eine Einblendung, das die Redskins quasi seit Jahren laufend unentschieden sind (fand ich ganz witzig), jetzt ja dann 29-28-1 :mrgreen:
      Hier nochmal zum Nachlesen, und ich möchte jetzt nichts in Richtung "Mittelmaß" oder "Durchschnitt" hören :nono: . Man beachte (und würdige) auch die klar positive 551-547-20 Bilanz seit 1940 ;) .
      "Mediocre" hört sich auch viel besser an ;)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir uns das Spiel selber schwer machen werden. Gehe von einigen doofen Strafen, verpassten Redzone Möglichkeiten und einfallslosem Spiel aus.

      Allerdings wird das trotzdem irgendwie reichen. 13:10 Redskins ;)
    • Ich wünsche mir, dass die Mannschaft so konzentriert auftritt wie gegen die Cowboys, dann wären die Aussichten gut. Gegen die Giants hat es aber zuletzt durchaus schwere Enttäuschungen gegeben, daher sollte man trotz aller aktuellen Probleme auf der dortigen Seite gewarnt sein. Jetzt wird sich halt auch zeigen, ob man sich in Sachen Mentalität weiterentwickelt hat und der Favoritenrolle gerecht werden kann. Hoffentlich werden meine Nerven heute mal geschont. Viel wird wieder auf unsere zuletzt bärenstarke Front Seven ankommen, unsere DBs sollten besser auch einen guten Tag erwischen. Schön auch, dass Chris Thompson wieder dabei ist. Go Skins!
    • 5 - 2 :rockon:
      Dank Adrian Peterson und einer wieder sehr starken Defense (7 Sacks und 2 Swearinger INT) diesen Arbeitssieg gegen die Giants eingefahren. Mehr war es nicht, aber auch nicht weniger...!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riggins44 ()

    • fand ich jetzt nicht so beeindruckend bis ich das letzte, unscheinbare, Wort las.

      WOW. Insbesondere, weil ich der Ansicht bin, dass der Stopp des Laufspiels häufiger der Schlüssel zum Sieg ist als das unterbinden des Passspiels.
      Ich nehme an, dass alle dieser Spiele gewonnen wurde?!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adi ()

    • Ja, alle diese Spiele wurden gewonnen. Da haben sich die doch etwas "unspekatuklären" Firstround Picks der letzten Jahre wirklich gelohnt. Gegen den Lauf sind wir wirklich stark.

      Und wenn wir selber den Ball mehr als 25 mal pro Spiel über den Boden bewegen ist die Siegquote auch ziemlich beeindruckend.

      Gestern gegen die Giants war es das erwartete Spiel. Kein Spektakel und wenig Punkte. (Giants-TD am Ende zähle ich nicht mit :D Da war schon ziemlich die Luft raus.)
    • Chicago schrieb:

      Viele mögen sich ja gewundert haben ein Tausch Cousins Smith, aber Cousins zeigt bei den Viks gerade, warum er das geforderte Geld nicht wert ist. Zudem hat er mir meinen Tipp versaut, unverzeihlich sowas.
      Finde ich ehrlich gesagt nicht, dass das Cousins sein Geld nicht wert ist. Wie kommst du darauf? Die INT? Würde Diggs seine Route durchlaufen, wären es vier Yards Raumgewinn statt ein Pick six.
    • Jetzt kommt der Luftwaffenoffizier Matt Ryan, Leader in Passing Yards, No 6 in NY/A.
      Mit mehr Progression in deren Defense trotz der Verletzten darf gerechnet werden.

      Redskins sind leichter Favorit bei vielen. Es wird schwerer werden als gegen die Giants trotz Heimvorteil.
      :football: https://nflpickwatch.com :earl: ESPN.CBS.FOX.Profootballfocus weekly NFL-Picks
      Hast Du einmal Erfolg, ist es Glück.
      Hast Du zweimal Erfolg, ist es Zufall.
      Hast Du dreimal Erfolg, steckt System dahinter.
    • Da scheint der Plan des GMs wirklich mal super aufzugehen.

      In einer division mit Elliott und Barkley musst du den Lauf stoppen können !
      Da macht eure Dline einen guten Job.
      (Sind das vor allem die Alabama Jungs oder wie ist da euer Eindruck ? Habe zu wenig gesehen um mir da ein vernünftiges Bild zu machen.)

      Noch schnell ein Wort zu Peterson.
      Vor der Saison habe ich mich mit einem Kumpel unterhalten, und gesagt "keine Ahnung was Washington da noch erwartet, der Kerl ist doch durch".
      Oh boy lässt der mich gerade meine Worte schlucken. :mrgreen: Ganz starke Leistung !
      Gruden regret tracker: sacks 9, FF 5 , int 1, TD 1

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von flump ()

    • Ja, wie bereits oben geschrieben: Allen und Payne halten die Mitte gut zu und haben dabei eine unglaublich gute Absprache untereinander. Hier zahlt sich super aus, dass beide zusammen am College gespielt haben. Wie sich Matt Ioannidis (5.Runden Pick) entwickelt hat ist ebefalls wahnsinnig stark !

      Jetzt gegen die Falcons hoffe ich auf das 1. richtig gute Spiel von Alex Smith was Offensivpower betrifft. Das Spiel verwalten kann er wie kein zweiter, aber an Kreativität und vollendeten Drives hapert es massiv.

      Unsere Defense ist besser als die der Falcons und wenn wir einen guten Mix aus Run und Passing finden, sollte es zum Sieg reichen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Apache ()

    • In der Tat waren das exzellente First Round Picks in den letzten beiden Jahren, die aus einer langjährigen Schwäche (Run Defense) so etwas wie ein Aushängeschild werden ließen. Das Trio Allen, Payne und Ioannidis bekommt zur Zeit zurecht eine Menge Applaus, allerdings würde ich auch die hervorragenden Leistungen unsere MLB Mason Foster und Zach Brown erwähnen wollen, die ebenfalls gewaltig dazu beigetragen haben, dass wir aktuell nach den Saints die Nr. 2 gegen den Lauf sind. Gerade Foster fliegt immer so ein wenig unterm Radar, ist aber ein extrem wichtiger Spieler. Jetzt hoffen wir aber mal, dass alle Spieler gesund bleiben und die gezeigten Leistungen auch in den nächsten Spielen bestätigt werden können.