Washington Redskins 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GermanEagle schrieb:

      Was war mit den Zuschauer?
      Man hat viele leere Ränge gesehen. Hab keine Zahlen aber die Optik war schwach
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Wie macht sich eigentlich die O-Line unter Callahan? Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass er der größte Verlust unseres damaligen Coaching Staffs war.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Wie macht sich eigentlich die O-Line unter Callahan? Ich bekomme immer mehr den Eindruck, dass er der größte Verlust unseres damaligen Coaching Staffs war.
      Die O-Line macht sich insgesamt sehr gut, vom schwachen Spiel gegen die Colts mal abgesehen. Allerdings spielen immer wieder Verletzungen der Leistungsträger eine Rolle, was gerade auch im vergangenen Jahr der Fall war. Somit muss in der O-Line häufig rotiert werden. Momentan ist LG Lauvao verletzt, Moses und Williams sind angeschlagen. Williams, Scherff und Moses spielen eigentlich konstant auf einem hohem Niveau, Center Roullier hat sich sehr gut entwickelt und ist flexibel einsetzbar. Schwachpunkt ist am ehesten die Left Guard-Position. Kurzum: Die O-Line ist unter Callahan auf einem sehr guten Weg, Hogs 2.0 sind sie allerdings noch nicht ganz ;) .
    • Lange Woche ohne Spiel war das. Der Fokus lag hoffentlich voll und ganz auf New Orleans, welche von einem ziemlich ungefährdeten Auswärtssieg bei den Giants kommen.

      Was mich negativ für das Game stimmt: Monday Night Football. Hier sahen wir die letzten Jahre leider ziemlich schlecht aus. Mit Kamara und Ingram gibt es auch deutlich einfachere Gegenspieler auf RB.

      Kommen wir zum positiven Teil: Stärkere Run-Defense als letztes Jahr, als wir im letzten Viertel mit 18 Punkten abgekocht wurden. Allen und Payne machen bisher einen guten Job und das wird in diesem Spiel auch von Nöten sein.
      Die leider ziemlich frühe Bye-Week gibt hoffentlich aufgefüllte Akkus und einen ausgereiften Gameplan.

      In einem erwarteten Highscoring-Game schaffen wir es hoffentlich die Uhr zu kontrollieren. Offense ist hier die beste Verteidigung und ich vertraue in Alex Smith viele 1.Downs zu erzwingen.

      Mein Tipp 23:27 Redskins 8)
    • New Orleans, away, mein persönlicher Saisontiefpunkt letztes Jahr ;( . Ausgezeichnete Leistung bis ganz kurz vor Schluss, dies auch nach Ausfall unseres gefühlt besten Spielers Chris Thompson mit Wadenbeinbruch, und dann einen eigentlich komfortablen Vorsprung fast ohne Gegenwehr weggeworfen und in OT verloren. Da waren auch die letzten Chancen auf eine Wildcard dahin. Das möge sich alles bitte nicht wiederholen.
      Und jetzt auch noch ein Monday Night Game, was wir eigentlich immer verlieren, das kann eigentlich nur wieder schiefgehen, also die Erwartungen schön im Keller halten und uns hoffentlich positiv überraschen lassen ;) .
      Klar haben die Saints ausgezeichnete RBs, die meisten Sorgen bereitet mir aber WR Michael Thomas. Ich hoffe sehr, dass man ihn in Schach halten werden kann. Mit ihm (2.Runden-Pick) haben die Saints bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt deutlich mehr Glück gehabt als wir mit unserem 1. Runden-Pick Josh Doctson des selben Drafts 2016. Vielleicht kommt es ja zu einem interessanten Vergleich im Spiel. Momentan scheint Doctson aber (wieder mal) angeschlagen zu sein...
    • Ja Doctson ist bisher leider kein großer Game-Changer, könnte für dieses Spiel aber eine wichtigere Rolle einnehmen. Von Angeschlagenheit habe ich nichts gelesen, nur das er nicht auf der Anlage war. Kann ja vielleicht auch was persönliches sein.
    • für so einen Mist steht man extra in der Nacht auf? Eigentlich wie immer. Nach einer BYE week sind wir nicht auf den Gegner vorbereitet.
      echt grausam.
      Blöde Strafen - Nicholson, und am Anfang Refs die pro Saints gepfiffen haben, haben das Spiel schnell entschieden.

      Schlecht:
      - Smith
      - OLB - kein Druck auf den QB, McPhee probierte nein Fumble nicht mal nach dem Ball zu springen
      - O-line, Run Game
    • Mein Beileid hast Du, habe mir das heute Nacht nicht angetan. Muss ja - wenn ich mir die ersten Berichte so ansehe - eine katastrophale Leistung an breiter Front gewesen sein. Gerade auch die Defense scheint in einen vorzeitigen kollektiven Winterschlaf gefallen zu sein. Mehr als die "Highlights" werde ich mir wohl nicht ansehen... Enttäuschend.
    • ja es war sehr schlecht. Wir waren sehr nette Gäste bei den D. Brees Festspielen.Da wollten wir nicht stören. Selbst bei ESPN hatten die in jedem 2. Satz den Rekord erwähnt.
      Ging eigentlich nicht mehr um das Spiel.

      Unser komplettes Team war schlecht. Da gibt es nichts schön zu reden. Aber am Anfang war auch etwas "Pech" und Blödheit bei. Durch 3 Strafen bei 3. Versuchen wurden die Saints in den Drives gehalten. Das war sehr ärgerlich und rächte sich.
      Und wie man als Ref solche Aktionen "übersehen" kann ist mir auch ein Rätsel?



    • Taking out the plant leg is literally 15-yd roughing penalty. The announce crew has no clue, laugh about it, and wonder immediately if they can keep talking about Brees.

      Auch nicht nur einmal gelesen. Hätte uns auch ein 1. st.Down gebracht.

      Wir haben durch unsere Nicht Leistung, bei ESPN und den Refs überhaupt nicht am Spiel teilgenommen.
    • Riggins44 schrieb:

      Danke sehr! Dass uns ausgerechnet mein einstiger Maryland Terps-Liebling DJ Moore recht behilflich war, hat ja was... Tut mir natürlich leid für ihn, der soll ab jetzt nur noch Topleistungen bringen für die Panthers !
      Moore hat ja später im Spiel noch ein paar schöne Aktionen gehabt, der wird schon noch. Als Rookie darf er sich die Dinger erlauben.
    • Hallo Leute.
      Ich möchte mich auch hier vorstellen.
      Bin der neue :D

      Ich bin aus der schönen Pfalz und da in meiner gegend um die 40000 Amerikaner leben bin ich schon recht früh mit Football in Kontakt gekommen und auch seit über 30 Jahren Redskins Fan. :rockon:
      Meddl Loide :rockon: :supz: :musi: :rock: :D
    • Diese Woche also gegen Dallas. Für mich das entscheidene Spiel der Saison! Brechen wir den Bann und gewinnen 2 in Reihe?
      Gehen wir mit positiven Gefühl in die nächsten Spiele ? (@Giants, Atlanta, @Tampa, Texans) Ich denke hier haben wir zumindest in allen Spielen eine Chance.

      Nun zurück zu Dallas. Wenn wir hier einen guten Gameplan haben und uns gut auf Dak´s Playaction einstellen und dazu noch Zeke unter 100 yards halten, sehe ich durchaus eine gute Siegwahrscheinlichkeit.

      Chris Thompson ist wohl wieder dabei und ich hoffe einfach mal auf das Breakout Spiel von Checkdown Alex für 350 yards und 3 TD :supz:

      Mein Tipp 24:21 Redskins
    • Mag sein das Williams bereits länger keine Rolle spielt, trotzdem sind eure Passempfänger in der Regel so uneffektiv wie unsere ;)

      Playaction von Dak verhindern, Zeke unter 100 yards halten, Norman auf Beasly ansetzen, Turnover vermeiden und wir gewinnen. Bin ich mir ziemlich sicher ;)
    • Apache schrieb:

      Mag sein das Williams bereits länger keine Rolle spielt, trotzdem sind eure Passempfänger in der Regel so uneffektiv wie unsere ;)

      Playaction von Dak verhindern, Zeke unter 100 yards halten, Norman auf Beasly ansetzen, Turnover vermeiden und wir gewinnen. Bin ich mir ziemlich sicher ;)
      Ich glaube nicht, dass Norman der geeignete Defender für Beasley ist. Aber du hast sicher recht - das Match wird in den Trenches entschieden, ihr habt eine starke Run-D mit der Bama-Crew und die Cowboys O-Line wird von Woche zu Woche besser. Wird spannend :)
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Sicher wird Norman nicht das ganze Spiel bei Beasly sein, allerdings kam dies in den letzten Spielen durchaus vor. Und ich würde sagen er ist derzeit eure Lieblingsanspielstation. Ich habe von eurem Jags-Spiel nur die Highlights gesehen, daher ist dies nur ein Gefühl.
      Wir werden sehen :madness
    • Wenn es doch nicht diese 2 Gesichter gäbe.... Die Skins sind bislang eine Wundertüte, da weißt Du nie, ob Du das Team siehst, das gegen Arizona und Green Bay (mit Abstrichen auch Carolina) sehr überzeugend aufspielte oder eben das grottenschlechte Team der Spiele gegen die Colts und Saints. Rein statistisch (W-L-W-L-W) wäre eigentlich wieder eine Niederlage dran, was gegen den ungeliebten Divisionsrivalen besonders schwer wiegen würde. Ich hoffe sehr, dass die Serie gebrochen wird, unsere Lines einen guten Tag erwischen, Dak unter Druck gesetzt werden kann, Adrian Peterson trotz seiner diversen Wehwehchen weiterhin so prima aufspielt wie bisher und auch unsere WR, wer auch immer fit ist, so anspielbar sind wie gegen die Panthers, Reed und Davis sowieso. Und ganz wichtig: In der 2. Hälfte nicht nachlassen, da punkten wir ja leider so gut wie gar nicht mehr. Mit einer Prognose halte ich mich wie immer zurück, ist diese Saison ohnehin schwieriger als sonst. Aber ja, es könnte eng werden ;) .