Minnesota Vikings 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.

      Das Fenster zum Super Bowl ist offen. Cousins muss sich schnell in das System einarbeiten und gemäß seines Vertrags liefern. Schlüsselspieler sind im besten Footballalter und haben, dank Brzezinski, ausreichend lange Verträge. Nun brauchst's nur eine Verschonung von Verletzungen und ne Menge Glück.


      Bring it home.
    • Wenn die Defense erneut so abliefert wie im Vorjahr bin ich guter Dinge, auch wenn das wohl schwierig wird.

      Ich freu mich richtig auf die Saison, weil die Mannschaft, wie Adi geschrieben hat, nun 2 bis 3 Jahre Zeit hat abzuliefern und dafür eigentlich perfekt aufgestellt ist. Natürlich braucht es Glück, aber was man hinsichtlich Roster Building machen konnte, hat man sehr gut gemacht. Wenn die Oline halbwegs hält, der Kicker league average ist und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      SKOL :partyman:
    • Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.
      Sollte mal einer den Patriots erzählen... ;)

      So wie das Team derzeit geführt wird, sehe ich durchaus die Chance, auf längere Zeit konkurrenzfähig zu bleiben und dauerhafter PO-Kandidat und (Mit-)Favorit zu werden. Und ganz ehrlich wäre mir das auf Dauer gesehen auch viel lieber als ein Titel und danach wieder in der Versenkung zu verschwinden - aber klar, her soll das Ding trotzdem, möglichst noch zu meinen Lebzeiten :tongue2:



      Star du Nord schrieb:

      [...] und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      Wobei wir in der Defense letztes Jahr schon mehr als Glück hatten: in der ganzen Saison nur vier Starterausfälle, drei mal Sendejo (2x verletzt, 1x gesperrt) und einmal Griffen. Klar, letzterer hatte am Ende mit seiner Fasziitis zu kämpfen und war nicht mehr so effektiv und Rhodes gegen Ende in jedem Spiel gefühlt 1-2 Series an der Seitenlinie, aber ansonsten hatten wir da schon ziemliches Dusel - also toi toi toi für 2018! :/
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Johnny No89 ()

    • @Johnny No89 schrieb:

      So wie das Team derzeit geführt wird, sehe ich durchaus die Chance, auf längere Zeit konkurrenzfähig zu bleiben und dauerhafter PO-Kandidat und (Mit-)Favorit zu werden. Und ganz ehrlich wäre mir das auf Dauer gesehen auch viel lieber als ein Titel und danach wieder in der Versenkung zu verschwinden - aber klar, her soll das Ding trotzdem, möglichst noch zu meinen Lebzeiten
      Mir nicht! :auktion:

      Ich will endlich dat Ding und nicht auf Ewigkeit, dass die Vikings eins der fünf Teams sind die noch keinen SuperBowl gewonnen haben.
    • Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.


      Star du Nord schrieb:

      [...] und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      Wobei wir in der Defense letztes Jahr schon mehr als Glück hatten: in der ganzen Saison nur vier Starterausfälle, drei mal Sendejo (2x verletzt, 1x gesperrt) und einmal Griffen. Klar, letzterer hatte am Ende mit seiner Fasziitis zu kämpfen und war nicht mehr so effektiv und Rhodes gegen Ende in jedem Spiel gefühlt 1-2 Series an der Seitenlinie, aber ansonsten hatten wir da schon ziemliches Dusel - also toi toi toi für 2018! :/
      Ist das ein Bug?
      Diesen Text kann ich nur lesen, wenn ich dein Posting zitiere. :paelzer:

      Sharrif Floyd könnte man noch auflisten.
    • Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.

      Star du Nord schrieb:

      [...] und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      Wobei wir in der Defense letztes Jahr schon mehr als Glück hatten: in der ganzen Saison nur vier Starterausfälle, drei mal Sendejo (2x verletzt, 1x gesperrt) und einmal Griffen. Klar, letzterer hatte am Ende mit seiner Fasziitis zu kämpfen und war nicht mehr so effektiv und Rhodes gegen Ende in jedem Spiel gefühlt 1-2 Series an der Seitenlinie, aber ansonsten hatten wir da schon ziemliches Dusel - also toi toi toi für 2018! :/
      Sharrif Floyd könnte man noch auflisten.
      Naja, dessen letztes Spiel war der Season-Opener 2016 in Tennessee, daher habe ich ihn für letzte Saison mal ausgeklammert.
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.

      Star du Nord schrieb:

      [...] und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      Wobei wir in der Defense letztes Jahr schon mehr als Glück hatten: in der ganzen Saison nur vier Starterausfälle, drei mal Sendejo (2x verletzt, 1x gesperrt) und einmal Griffen. Klar, letzterer hatte am Ende mit seiner Fasziitis zu kämpfen und war nicht mehr so effektiv und Rhodes gegen Ende in jedem Spiel gefühlt 1-2 Series an der Seitenlinie, aber ansonsten hatten wir da schon ziemliches Dusel - also toi toi toi für 2018! :/
      Sharrif Floyd könnte man noch auflisten.
      Naja, dessen letztes Spiel war der Season-Opener 2016 in Tennessee, daher habe ich ihn für letzte Saison mal ausgeklammert.
      Richtig. Aber für ihn hat man keinen Ersatz geholt, so dass man sagen kann, dass hier genauso der etatmäßige Backup eingesprungen ist, wie bei dem Ausfall von Griffen oder Sendejo. :)
    • Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Adi schrieb:

      Johnny No89 schrieb:

      Fangen wir mal mit Tiefstapeln an: Why your team sucks 2018: Minnesota Vikings

      Autsch! :tongue2:



      Ansonsten: Zeit wird's, let's go! :bounce:
      Ich habe es erst kürzlich in einem Bericht gelesen: Three years remaining.

      Star du Nord schrieb:

      [...] und wir von Verletzungen verschont bleiben, wird es ein gutes Jahr.
      Wobei wir in der Defense letztes Jahr schon mehr als Glück hatten: in der ganzen Saison nur vier Starterausfälle, drei mal Sendejo (2x verletzt, 1x gesperrt) und einmal Griffen. Klar, letzterer hatte am Ende mit seiner Fasziitis zu kämpfen und war nicht mehr so effektiv und Rhodes gegen Ende in jedem Spiel gefühlt 1-2 Series an der Seitenlinie, aber ansonsten hatten wir da schon ziemliches Dusel - also toi toi toi für 2018! :/
      Sharrif Floyd könnte man noch auflisten.
      Naja, dessen letztes Spiel war der Season-Opener 2016 in Tennessee, daher habe ich ihn für letzte Saison mal ausgeklammert.
      Richtig. Aber für ihn hat man keinen Ersatz geholt, so dass man sagen kann, dass hier genauso der etatmäßige Backup eingesprungen ist, wie bei dem Ausfall von Griffen oder Sendejo. :)
      Naja ;) Tom Johnson hat ihn würdig ersetzt und hat dabei sogar deutlich mehr abgeliefert, als man von ihm erwarten konnte. Einen Backup-Dropff hab' ich da nicht erkennen können, im Gegensatz zu Harris bei Sendejo (wobei der ja auch ein key play gegen die Rams gemacht hat).

      Aber alles Schnee von gestern: Hoffen wir, dass wir auch in dieser Saison von allzu vielen Verletzungen verschont bleiben, sehr gerne ausnahmsweise auch mal in der Offense 8)
      Minnesota Vikings Defensive Ranks 2017:

      Yards per game against: #1 (275.9)
      Points per game against: #1 (15.8)
      3rd down conversions allowed: #1 (25.2 %)
    • Wenn ich es einem Team (außer meinen Cowboys) gönnen würde dieses Jahr den Superbowl zu holen, dann wären es wohl die Vikings.
      Ich finde Mike Zimmer als Coach echt super und auch sonst habt ihr ein schlagkrätiges Team zusammen mit einer sehr guten Defense.

      Bin auf jeden Fall sehr gespannt wo die Vikings am Ende der Saison landen werden.
    • Mac Alexander ist am Sonntag out. Somit wird wohl ziemlich sicher unser 1st Rounder Mike Hughes den Slot CB Posten belegen. Sehr spannend wie ich finde.

      Weiters wird auch interessant, wer auf C startet. Elflein ist out, wenn man den Aussagen con Cousins trauen darf, wird es wohl Neuzugang Jones sein. Insgesamt ist die interior Oline auch der Mannschaftsteil, der mir am meisten Sorgen macht. DeForest Buckner ist mMn einer der unterschätztesten Dliner überhaupt und könnte zum Problem werden. Ansonsten bin ich relativ zuversichtlich. Klar, die 49ers sind insgesamt schwer einzuschätzen und für viele ein dark horse auf die playoffs. Mag auch stimmen, aber grade die LB ohne Foster und die Secondary sind am Papier unserer Offense doch unterlegen.

      Es könnte schmutzig werden, aber ich tippe mal auf ein 21 zu 17 für uns.
    • Star du Nord schrieb:

      Mac Alexander ist am Sonntag out. Somit wird wohl ziemlich sicher unser 1st Rounder Mike Hughes den Slot CB Posten belegen. Sehr spannend wie ich finde.

      Ansonsten bin ich relativ zuversichtlich. Klar, die 49ers sind insgesamt schwer einzuschätzen und für viele ein dark horse auf die playoffs. Mag auch stimmen, aber grade die LB ohne Foster und die Secondary sind am Papier unserer Offense doch unterlegen.
      Einen Rookie am ersten Spieltag spielen zu lassen ist etwas was HC M. Zimmer gar nicht mag. Solche Situationen hat dann meist CB T. Newman übernommen. Aber für uns Fans ist es allemal interessant, wenn ein Rookie aus der erwten Runde direkt ran darf.

      Ich kann mich noch recht gut an den letzten season opener gegen die 49-ers erinnern. Auf den Papier waren die Vikings klarer Favorit, weil viele Spieler der 49-ers in der offseason aus gesundheitlichen Bedenken ihre Karriere beendeten. Die Vikings hatten in diesem Spiel kein Bein auf die Erde bekommen und auch in der Höhe verdient verloren. Seit dem halte ich mich mit Prognosen, gerade vor dem ersten Spieltag sehr zurück.

      So. Morgen endlich wieder Vikings-Football. Falls bei irgendjemandem der Enthusiasmus-Funke noch nicht übergesprungen ist, für den habe ich etwas, was die Footballfieberkurve aufheizen lassen sollte: eine Stunde Vikings-TD. Viel Spaß damit.

    • Kann mich auch noch erinnern. Damals hat uns glaube ich Carlos Hyde ziemlich zugesetzt. Aber alles Schnee von gestern. Wie gesagt, könnte schmutzig werden und Spieltag 1 ist sowieso immer schwer einzuschätzen, dies ändert aber mMn nichts an unserer Favoritenstellung. Abgesehen davon können wir uns mit der Schedule, gerade am Beginn (@GB, @LAR, @PHI), sowieso keine Heimniederlage leisten :D
    • Paul Allen muss man einfach mögen:

      "They tell me Jimmy G. is undefeated. If Zimmer tweeted he would write “hold my beer.” This QB with big potential never has executed his toil in the House of Pain. Linval hasn’t eaten since July, and he likes Italian. Can I get a witness? #Skol"

      Sieh dir den Tweet von @PAOnTheMic an: twitter.com/PAOnTheMic/status/…twcon%5E7090%7Ctwterm%5E3
    • Hui.... A win is a win is a win würde ich mal sagen. Es war, wie gedacht, ein harter Fight.

      3 Interceptions und ein Fumble recovery /goal line stand. Ist auch sonst - mit Ausnahme des false starts von SF was ein out bedeutet hätte und stattdessen zu einem 1st down wurde - nicht schlecht gelaufen was den Spielverlauf angeht.

      Für mich gab es bei der D-Line etwas zuwenig rotation aber insgesamt will ich da gar nicht zu kritisch sein. Es war Spiel 1 und ich sage mal an, dass die 49ers die NFC West gewinnen werden. Bold prediction aber ich glaube einfach an Shanahan. Er wäre der Coach, den ich gerne hätte, sofern Zimmer mal zurücktritt in 15 Jahren oder so :D

      Ein paar Blitzlichter noch: Hughes mit einem gelungenen Debut (obwohl er einmal richtig Lehrgeld zahlen musste) , Harry sowieso wieder überragend. Thielen ist einfach Money, Carlson fehlerlos, Cousins passt auch. Habe nicht allzu viele Fehler gesehen ausser direkt vor dem TD auf Diggs und am Ende, wobei das playcaliing auch sehr konservativ war.

      SKOL :ge:

      Achja: Danielle Hunter :!: :!:
    • Ein seltsames Spiel, irgendwie hatte man ständig das Gefühl die Vikings müssten viel deutlicher fühlen. Die Defense mit ein paar Aussetzern vor allem gegen Kittle, aber am Ende waren sie immer da wenn es darauf ankam. Smith legt den Grundstein für seine nächste All Pro Saison, mal schauen ob er es diesmal auch zum Pro Bowl schafft :D

      In der Offense hat mir Cousins insgesamt gut gefallen, und wie er wartet hat er den Ball gut verteilt. Was mir gar nicht gefiel war das sehr vorhersehbare Play Calling in der zweiten Halbzeit, 1st Down gefühlt fast immer Cook in die Mitte der Line für fast keine Yards. Das war ein unwillkommenes Deja Vu, da hätte man germe mal einen Pass einstreuen dürfen. Was mir gefallen hat war die Rotation der D, sowohl die Line als auch im Secondary wurde ordentlich durchgewechselt, auch wenn man da z.B. in Form von Hill ein paar mal Lehrgeld zahlen musste wird sich das hoffentlich am Ende auszahlen.

      Der erste sieg ist im Kasten, nächste Woche wird es wahrscheinlich schwerer, aber der Grundstein ist gelegt.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Für das erste Spiel der Saison war das schon recht ordentlich. Mit der offseason-Entscheidung Cousins als Starting-QB zu installieren kann ich mich zwar noch nicht so recht anfreunden, aber seine gestrige Leistung war solide. 55% Prozent angebrachte Pässe ist allerdings ausbaufähig. Mit Thielen, Diggs, Rudolph und Cook als Passempfänger hat er - wie das letzte Jahr gezeigt hat - recht gute Anspielstationen.

      Cook schien mir vor seiner Verletzung letztes Jahr etwas explosiver gewesen zu sein, aber das kann täuschen oder - wie #67 schon erwähnt hat - am playcalling gelegen haben.

      Die Defense wird auch in diesem Jahr wieder den Ton für die Vikings setzen. Konnte man gestern schon gut sehen. Garopollo mit drei INT´s (QB-Rating 45.1 !!). Allerdings gab die Vikings-Secondary leider zu viele big plays über 30 yards ab.

      Ich glaube ingsesamt kann man sagen, dass der Coaching Staff das gute Niveau des Teams der letzten Saison in die neue mit rüber nehmen konnte. Den Vikings stehen alle Türen offen, man muss nur durch die richtige durchgehen.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • Aviante Collins ist lt Mike Zimmer "out for year". Grund ist eine Ellbogen Verletzung. Die Vikings haben bereits reagiert und G Bryan Witzmann (letztes Jahr G bei den Chiefs) verpflichtet.

      Ansonsten:
      - Zimmer hat auf der Pressekonferenz gemeint, die Entscheidung von DC Patterson, einmal die KOMPLETTE D-Line auf einmal auszutauschen hat ihm überhaupt nicht gefallen
      - Waynes soll lt Zimmer diese Woche wieder trainieren. Wäre wichtig, da wir gegen Rodgers alles aufbieten werden müssen, was wir haben
    • Neu

      Gute Neuigkeiten hinsichtlich der Verletzungen bzw "lack thereof":

      Andrew Krammer von der StarTribune berichtet :

      "Only C Pat Elflein (nkle/shoulder) was limited in today's #Vikings practice.

      Full participants: CB Trae Waynes (knee), CB Mackensie Alexander (ankle) and RB Roc Thomas (ankle)"
    • Neu

      Netter Artikel der ein wenig beleuchtet wie dominant die DLine der Vikings statistisch gesehen am Sonntag gespielt hat. An Hunter werden wir noch sehr viel Freude haben, der Junge ist erst 23 ...
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Neu

      Star du Nord schrieb:

      #67 schrieb:

      Netter Artikel der ein wenig beleuchtet wie dominant die DLine der Vikings statistisch gesehen am Sonntag gespielt hat. An Hunter werden wir noch sehr viel Freude haben, der Junge ist erst 23 ...
      Da fehlt der Link. :
      Danke, jetzt ist er da. Die Vergleiche mit den PPE halte ich für ein wenig übertrieben, aber ansonsten sehr interessant und mit guten Clips belegt.
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman
    • Neu

      So, Packers away.

      Bin sehr gespannt wie sich Cousins heute auswärts macht. Wenn wir ein Laufspiel etablieren können, sollte das auf den short und intermediate routes gut klappen gegen die LB von GB.

      Rodgers wird wohl fit gespritzt, bin gespannt wie mobil er ist. Aber er kann auch auf einem Bein für (fast) jede Defense ein Problem sein. Ich hoffe unsere DLine kann genug pressure ausüben und die LB und die Secondary die zu erwartenden schnellen Pässe entschärfen. Ich befürchte wir werden einiges an no huddle offense sehen.

      Ein 2 zu 0 Start wäre ein Traum :dafue

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Star du Nord ()

    • Neu

      Unabhängig davon, dass die Vikings heute bis dato absolut nicht ready sind und aufgrund der Fehler absolut verdient in Rückstand liegen: kann es sein, dass die Oline der Packers bereits mit dem einen oder anderen Holding davon gekommen ist? Gerade eben bei 3rd and 11 an Barr zB? :paelzer:
    • Neu

      Ich mag Zimmer, aber was Challenges und Clock Management angeht hat er leider echte Probleme. :(
      When I die and go to hell, hell will be a Brett Favre
      game, announced by the ESPN Sunday night crew,
      for all eternity. Paul Zimmerman