Cincinnati Bengals 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cincinnati Bengals 2018

      Auch die Bengals sollen Ihren Season-Thread bekommen. Nach einer weiteren enttäuschenden Saison in 2017 auf ein neues in 2018. Der Coaching-Staff hat etwas frischen Wind bekommen. Headcoach bleibt aber Marvin Lewis in seiner mittlerweile 16. Saison. Probleme im letzten Jahr war die Offense (insbesondere Offensive Line und Running Game). Das wurde durch den von Buffalo geholten Cordy Glenn sowie im Draft mit Billy Price adressiert. Zudem gibt es mit Frank Pollack (aus Dallas gekommen) einen neuen O-Line Coach. Interessanterweise ist der vorherige Bengals O-Line Coach Paul Alexander die gleiche Aufgabe jetzt in Dallas bekleidet. Mal gucken für welches Team sich der Move eher auszahlt.


      Ein kurzer Blick auf den Draft:

      R1 - 21 Billy Price (Center)
      R2 - 54 Jessie Bates (Safety)
      R3 - 77 Sam Hubbard (Defensive End)
      R3 - 78 Malik Jefferson (Linebacker)
      R4 - 112 Mark Walton (Running Back)
      R5 - 151 Davontae Harris (Cornerback)
      R5 - 158 Andrew Brown (Defensive End)
      R5 - 170 Darius Phillips (Cornerback)
      R7 - 249 Logan Woodside (Quarterback)
      R7 - 252 Rod Taylor (Guard)
      R7 - 253 Auden Tate (Wide receiver)


      Depth Chart zur Saisoneröffnung (bengals.com/team/depth-chart)

      QB: Andy Dalton; Jeff Driskel
      RB: Joe Mixon; Giovani Bernard; Mark Walton; Tra Carson
      WR: AJ Green; Tyler Boyd; John Ross; Josh Malone; Alex Erickson; Auden Tate; Cody Core
      TE: Tyler Eifert; Tyler Kroft; CJ Uzomah; Mason Schreck
      LT: Cordy Glenn; Jake Fisher
      LG: Clint Boling; Christian Westerman
      C: Billy Price; Trey Hopkins
      RG: Alex Redmond; Trey Hopkins
      RT: Bobby Hart; Cedrig Ogbuehi

      DE: Carlos Dunlap; Michael Johnson; Sam Hubbard; Jordan Willis; Carl Lawson
      DT: Geno Atkins; Andrew Billings; Ryan Glasgow; Josh Tupou
      LB: Preston Brown; Jordan Evans; Nick Vigil; Vincent Rey; Hardy Nickerson; Malik Jefferson
      CB: Dre Kirkpatrick; William Jackson; Darqueze Dennard; Tony McRae; Darius Phillips
      S: Shawn Williams; Jessie Bates; Clayton Fejedelem; Brandon Wilson

      K: Randy Bullock
      P: Kevin Huber
      LS: Clark Harris
      KR / PR: Alex Erickson

      Schedule:


      Preseason:

      W1: vs. Chicago Bears 30-27 W

      W2: at Dallas Cowboys 21-13 W

      W3: at Buffalo Bills 26-13 W

      W4: vs. Indianapolis Colts 26-27 L



      Regular Season:

      W1: at Indianapolis Colts

      W2: vs. Baltimore Ravens

      W3: at Carolina Panthers

      W4: at Atlanta Falcons

      W5: vs. Miami Dolphins

      W6: vs. Pittsburgh Steelers

      W7: at Kansas City Chiefs

      W8: vs. Tampa Bay Buccaneers

      W9: BYE

      W10: vs. New Orleans Saints

      W11: at Baltimore Ravens

      W12: vs. Cleveland Browns

      W13: vs. Denver Broncos

      W14: at Los Angeles Chargers

      W15: vs. Oakland Raiders

      W16: at Cleveland Browns

      W17: at Pittsburgh Steelers


      Ich freue mich auf die Saison und hoffe, dass sich die Offense wieder besser präsentiert als die vergangenen beiden Jahre. Ob in einer recht starken Division mehr als ein mittelmäßiger Rekord drin ist, muss sich zeigen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn hier im Forum bei den Bengals auch etwas mehr los ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von amerikalinie ()

    • Recht eindrucksvoller Sieg gegen nicht zu unterschätzende Colts. Gutes Comeback und Ross mit seinem ersten NFL TD!. Natürlich war man auch das erste Team, welches einen Spieler aufgrund der 'Helmet-Regel' verliert, aber das war leider auch eindeutig ein Vergehen.

      Donnerstag dann gleich das Aufeinandertreffen mit den Ravens um die AFC North Spitze.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Bin erstmal happy das der Saisonauftakt einigermaßen geglückt ist, es lief noch nicht alles rund, aber im Großen und Ganzen war das schon ein ordentlicher Auftakt. Die Strafe gegen Williams nervt natürlich, aber ich fand sie durchaus gerechtfertigt und sein Ersatz Clayton Fejedelem hat sich ja gleich gut eingeführt und einen mehr als respektablen Job geliefert.
    • Neu

      Erste Halbzeit überzeugend. Zweite Halbzeit war mehr so verwalten und hoffen, dass die Ravens Fehler machen (was dann auch der Fall war). Hätte mir ein bisschen mehr Aggressivität im Playcalling, gerade im dritten Viertel, gewünscht.

      Hoffentlich sind die Verletzungen im Backfield und von Price nicht zu schlimm. Letzterer wird fehlen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Neu

      Zwar ist viel zu früh in den Verwaltungsmodus geschaltet worden, was fast schon logischerweise dazu führte, dass die Ravens reanimiert wurden - unter dem Strich aber ein überzeugender Sieg des mMn komplettesten Teams in der Division. Ich bin jetzt schon sehr, sehr gespannt auf das nächste Spiel bei den Panthers. In diesem Jahr könnte das durchaus was werden...
    • Neu

      Sicherlich ein Verlust aber viel wichtiger scheint mir Center Billy Price:

      bengalswire.usatoday.com/2018/…ael-johnson-sprained-mcl/

      Mixon tänzelt oftmals hinter der Line, das führt dazu, dass man Yards verliert. Bernard sollte ihn durchaus ersetzen können, sofern die O-Line intakt ist. Mal sehen wer als RB2 Carries bekommt. Vielleicht kann sich Carson ja empfehlen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)