Cincinnati Bengals 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cincinnati Bengals 2018

      Auch die Bengals sollen Ihren Season-Thread bekommen. Nach einer weiteren enttäuschenden Saison in 2017 auf ein neues in 2018. Der Coaching-Staff hat etwas frischen Wind bekommen. Headcoach bleibt aber Marvin Lewis in seiner mittlerweile 16. Saison. Probleme im letzten Jahr war die Offense (insbesondere Offensive Line und Running Game). Das wurde durch den von Buffalo geholten Cordy Glenn sowie im Draft mit Billy Price adressiert. Zudem gibt es mit Frank Pollack (aus Dallas gekommen) einen neuen O-Line Coach. Interessanterweise ist der vorherige Bengals O-Line Coach Paul Alexander die gleiche Aufgabe jetzt in Dallas bekleidet. Mal gucken für welches Team sich der Move eher auszahlt.


      Ein kurzer Blick auf den Draft:

      R1 - 21 Billy Price (Center)
      R2 - 54 Jessie Bates (Safety)
      R3 - 77 Sam Hubbard (Defensive End)
      R3 - 78 Malik Jefferson (Linebacker)
      R4 - 112 Mark Walton (Running Back)
      R5 - 151 Davontae Harris (Cornerback)
      R5 - 158 Andrew Brown (Defensive End)
      R5 - 170 Darius Phillips (Cornerback)
      R7 - 249 Logan Woodside (Quarterback)
      R7 - 252 Rod Taylor (Guard)
      R7 - 253 Auden Tate (Wide receiver)


      Depth Chart zur Saisoneröffnung (bengals.com/team/depth-chart)

      QB: Andy Dalton; Jeff Driskel
      RB: Joe Mixon; Giovani Bernard; Mark Walton; Tra Carson
      WR: AJ Green; Tyler Boyd; John Ross; Josh Malone; Alex Erickson; Auden Tate; Cody Core
      TE: Tyler Eifert; Tyler Kroft; CJ Uzomah; Mason Schreck
      LT: Cordy Glenn; Jake Fisher
      LG: Clint Boling; Christian Westerman
      C: Billy Price; Trey Hopkins
      RG: Alex Redmond; Trey Hopkins
      RT: Bobby Hart; Cedrig Ogbuehi

      DE: Carlos Dunlap; Michael Johnson; Sam Hubbard; Jordan Willis; Carl Lawson
      DT: Geno Atkins; Andrew Billings; Ryan Glasgow; Josh Tupou
      LB: Preston Brown; Jordan Evans; Nick Vigil; Vincent Rey; Hardy Nickerson; Malik Jefferson
      CB: Dre Kirkpatrick; William Jackson; Darqueze Dennard; Tony McRae; Darius Phillips
      S: Shawn Williams; Jessie Bates; Clayton Fejedelem; Brandon Wilson

      K: Randy Bullock
      P: Kevin Huber
      LS: Clark Harris
      KR / PR: Alex Erickson

      Schedule:


      Preseason:

      W1: vs. Chicago Bears 30-27 W

      W2: at Dallas Cowboys 21-13 W

      W3: at Buffalo Bills 26-13 W

      W4: vs. Indianapolis Colts 26-27 L



      Regular Season:

      W1: at Indianapolis Colts

      W2: vs. Baltimore Ravens

      W3: at Carolina Panthers

      W4: at Atlanta Falcons

      W5: vs. Miami Dolphins

      W6: vs. Pittsburgh Steelers

      W7: at Kansas City Chiefs

      W8: vs. Tampa Bay Buccaneers

      W9: BYE

      W10: vs. New Orleans Saints

      W11: at Baltimore Ravens

      W12: vs. Cleveland Browns

      W13: vs. Denver Broncos

      W14: at Los Angeles Chargers

      W15: vs. Oakland Raiders

      W16: at Cleveland Browns

      W17: at Pittsburgh Steelers


      Ich freue mich auf die Saison und hoffe, dass sich die Offense wieder besser präsentiert als die vergangenen beiden Jahre. Ob in einer recht starken Division mehr als ein mittelmäßiger Rekord drin ist, muss sich zeigen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn hier im Forum bei den Bengals auch etwas mehr los ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von amerikalinie ()

    • Recht eindrucksvoller Sieg gegen nicht zu unterschätzende Colts. Gutes Comeback und Ross mit seinem ersten NFL TD!. Natürlich war man auch das erste Team, welches einen Spieler aufgrund der 'Helmet-Regel' verliert, aber das war leider auch eindeutig ein Vergehen.

      Donnerstag dann gleich das Aufeinandertreffen mit den Ravens um die AFC North Spitze.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Bin erstmal happy das der Saisonauftakt einigermaßen geglückt ist, es lief noch nicht alles rund, aber im Großen und Ganzen war das schon ein ordentlicher Auftakt. Die Strafe gegen Williams nervt natürlich, aber ich fand sie durchaus gerechtfertigt und sein Ersatz Clayton Fejedelem hat sich ja gleich gut eingeführt und einen mehr als respektablen Job geliefert.
    • Erste Halbzeit überzeugend. Zweite Halbzeit war mehr so verwalten und hoffen, dass die Ravens Fehler machen (was dann auch der Fall war). Hätte mir ein bisschen mehr Aggressivität im Playcalling, gerade im dritten Viertel, gewünscht.

      Hoffentlich sind die Verletzungen im Backfield und von Price nicht zu schlimm. Letzterer wird fehlen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Zwar ist viel zu früh in den Verwaltungsmodus geschaltet worden, was fast schon logischerweise dazu führte, dass die Ravens reanimiert wurden - unter dem Strich aber ein überzeugender Sieg des mMn komplettesten Teams in der Division. Ich bin jetzt schon sehr, sehr gespannt auf das nächste Spiel bei den Panthers. In diesem Jahr könnte das durchaus was werden...
    • Sicherlich ein Verlust aber viel wichtiger scheint mir Center Billy Price:

      bengalswire.usatoday.com/2018/…ael-johnson-sprained-mcl/

      Mixon tänzelt oftmals hinter der Line, das führt dazu, dass man Yards verliert. Bernard sollte ihn durchaus ersetzen können, sofern die O-Line intakt ist. Mal sehen wer als RB2 Carries bekommt. Vielleicht kann sich Carson ja empfehlen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Oh man, das war aber mal ein richtig gebrauchter Tag gestern für Andy Dalton und die Bengals-Offense, dazu noch die Defense die das Laufspiel der Panthers einfach nicht in den Griff bekam und dann kommt halt sowas bei raus. Naja, Mund abputzen, weiter geht`s.
    • Zur Zeit sind es dann doch ein paar Verletzungen zuviel. Green auch mal wieder nach 3 Vierteln runter, Mixon ohnehin raus.

      Ian Rapoport schrieb:

      #Bengals DT Ryan Glasgow, who was carted off the field yesterday, is feared to have suffered a season-ending knee injury, sources say. He left the stadium in crutches and has an MRI this morning.
      Leider auch bestätigt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Wow, was für eine grandiose Teamleistung in diesem schwierigen Spiel gegen die Falcons, danke Jungs, das war großartig. Leider wurde das Spiel natürlich überschattet durch die erneut schwere Verletzung von Tyler Eifert ;( ;( ;( , wahrscheinlich die dritte Season Ending Injury in den letzten 3 Jahren, es ist einfach so unfassbar wieviel Pech dieser Junge hat.
    • Das mit Eifert ist echt übel - zumal ich ihn in meinem Fantasy Team hatte. :hinterha:
      Die Team-Leistung war aber echt imponierend. Ich fühle mich von Woche zu Woche wohler mit meinem Tipp, dass ihr die North gewinnt - obwohl ich damit eigentlich nur meinem Bauch gefolgt war...
    • cujo31 schrieb:

      Wow, was für eine grandiose Teamleistung in diesem schwierigen Spiel gegen die Falcons, danke Jungs, das war großartig. Leider wurde das Spiel natürlich überschattet durch die erneut schwere Verletzung von Tyler Eifert ;( ;( ;( , wahrscheinlich die dritte Season Ending Injury in den letzten 3 Jahren, es ist einfach so unfassbar wieviel Pech dieser Junge hat.
      Für ihn gilt das gleiche, wie bei Butt in Denver. Könnte so ein Gamechanger sein und dann ständig dieses Verletzungspech. Komm schnell wieder auf die Beine, Junge! Ansonsten muss man sich gerade kneifen, wenn man die Bengals Offense sieht. Dalton spielt gerade in der Form seines Lebens. Und selbst den Mixon Ausfall hat man gut weggesteckt.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • NFL Network's Tom Pelissero reports Giovani Bernard is expected to miss 2-4 weeks with a sprained MCL
      Mist. Der hat mir echt gut gefallen. Ist Mixon eigentlich wieder FIt?
      Es gibt zwei Regeln für Erfolg im Leben-
      1. Erzähl Anderen nicht alles was Du weißt.
    • 0-17 zurück ... 0 Problemo. Wie Marvin in der PK gesagt hat: "Exactly like we drew it up" :D .

      Dieses Mal die Defense mit den Big Plays. Und nun kommt der Feind. Das riecht wieder nach ner Schlacht...
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • hawk210984 schrieb:

      aikman schrieb:

      Und nun kommt der Feind. Das riecht wieder nach ner Schlacht...
      ... und vor allem nach einer Vorentscheidung in der AFC North...
      Glaub ich nicht - dafür ist die North zu eng dieses Jahr. Ein, zwei Verletzungen können die ganze Division ganz schnell kippen lassen.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Ich glaube auch nicht dass das Spiel einen vorentscheidenden Charakter hat, weil ich einfach noch nicht wirklich davon überzeugt bin dass Cincy schon so sattelfest ist um nicht doch bei jedem anderen Team im Spielplan straucheln zu können. Ich freue mich dass wir so gut in die Saison gekommen sind, nicht wenige haben uns ja die rote Laterne der AFC North vorhergesagt, an Playoffs oder der Gleichen verschwende ich aktuell noch keinen Gedanken.
    • Natürlich ist es noch sehr früh dafür.

      Getreu dem Falle, das die Bengals gewinnen sollten, worauf ich mehr setzen würde, dann sehe es in der Division wie folgt aus:
      (Tipp Ravens gewinnen in Tennessee und Browns verlieren zu Hause gegen die Chargers)

      Bengals 5-1 DIV (2-0-0)
      Ravens 4-2 DIV (1-2-0)
      Browns 2-3-1 DIV (1-0-1)
      Steelers 2-3-1 DIV (0-2-1)

      Klar, es sind erst sechs Spieltage gelaufen und verletzen sich Starter usw. aber dieses Standing fände ich schon ein Brett.
      Nach der Bye Week kommen auf uns die Browns und Ravens erneut zu aber spätestens danach weiß man mehr und ich irre mich am Ende doch total. :P
      Go Steelers 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

    • Jo, den Film habe ich jetzt schon oft genug gesehen. Wird Zeit, dass man die Wiederholung mal aus dem Programm nimmt. War mir schon klar, dass man zu viel Zeit auf der Uhr gelassen hat (und die dämlichen Kommentatoren auch noch einen Snap vor der 2 Minute Warning haben wollten). Dann eben mal wieder ein Call gegen und ein Nicht-Call für und schon hast du das Spiel vergeigt. Zudem ein dämlicher Blitz 15 Sekunden vor Ende.

      Wie gesagt - Wiederholungen sind Langweilig. Wenigstens ist diesesmal kein Spieler gehbehindert vom Platz gefahren worden.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • aikman schrieb:

      Zudem ein dämlicher Blitz 15 Sekunden vor Ende.

      Wie gesagt - Wiederholungen sind Langweilig. Wenigstens ist diesesmal kein Spieler gehbehindert vom Platz gefahren worden.
      Mit dem Blitz hast du vollkommen Recht, vor allem, weil es so eindeutig gewesen ist, dass man diesen Blitz auch genauso spielen wollte und die Offense der Steelers sich ein paar Sekunden voll drauf einstellen konnte.

      Wie ich deinen letzten Satz deuten soll.. :madness
      Go Steelers 8)
    • hawk210984 schrieb:

      aikman schrieb:

      Zudem ein dämlicher Blitz 15 Sekunden vor Ende.

      Wie gesagt - Wiederholungen sind Langweilig. Wenigstens ist diesesmal kein Spieler gehbehindert vom Platz gefahren worden.
      Wie ich deinen letzten Satz deuten soll.. :madness
      Es war einmal vor 13 Jahren...

      Ich gehe nicht davon aus, dass er den Burfict "Tackle" von 2015 an Bell meint. Passt nämlich nicht ins gewohnte Schema...

      Oder 2017 als Brown die Gehirnerschütterung nach einem Burfict Hit gefaked hat...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OlympicHero ()

    • aikman schrieb:



      das ausgerechnet die Steelers jetzt auf wehleidig machen ... nett.
      Jip, 1 hit den Burfict einstecken musste rechtfertig natürlich die unzähligen, die er schon lange davor und auch seitdem ausgeteilt hat :thumbsup:

      Es ist eher ein absoluter Witz, dass es trotzdem immer noch Leute (wie dich) gibt, die sein völlig offensichtliches Headhunting relativieren und damit indirekt verteidigen.

      Der Typ hat in der Liga (schon länger) nichts mehr zu suchen und früher oder später wird es auch so kommen - der kann einfach nicht anders.

      So, bin damit wieder hier raus, du kannst deinen Steelers-Hass gerne an anderen auslassen. Ich hab heut keine Lust auf...

      :xywave:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Schon frappierend die Unterschiede im Leistungsniveau :paelzer: ... wenn man da an das Spiel Ravens-Bengals denkt und nun das hier ... :madness

      Scheint aber generell eher auf ein Schneckenrennen in der AFC North dieses Jahr hinauszulaufen .. wobei die Ties von PIT und CLE vielleicht am Ende den Ausschlag geben könnten, positiv oder negativ aus Sicht der Konkurrenten, wie auch immer.
    • In der Hauptsache war es ein wichtiger Sieg für die Moral nach den beiden vorangegangenen Pleiten. Klar war da gestern neben Licht auch viel Schatten, aber Andy Dalton hat mal wieder ein ordentliches Spiel geliefert und das Laufspiel hat endlich wieder geklickt und damit Dalton gut entlastet. Im vierten Abaschnitt ist man allerdings komplett eingegangen, davor wars bis Ende des dritten Viertels eigendlich ok, zum Glück konnte man aber noch einen entscheidenden Scoringdrive gestalten und das Ding nach Hause holen. Wie gesagt, ein Sieg für`s Selbstvertrauen und die Moral.