Chicago Bears 2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    Da die Konkurrenz ebenfalls gepatzt hat, nicht ganz so tragisch. Saison ist so oder so eine Freude gewesen bisher, da kann ich das verschmerzen.
    Hoffe Trubisky ist nicht allzu sehr eingerostet in den letzten Wochen.
  • Man hätte eine großen Schritt Richtung Playoffs machen können und was mich gestern noch beschäftigt hat: Hätte man am Ende die 2 PT Conversion versuchen sollen? Direkt nach dem TD hab ich gebetet, dass Nagy den sicheren XP nimmt, nach dem Spiel kam bei mir folgende Überlegung hoch: Man war nach dem TD voll in er Euphorie, die Giants am Boden und hätte man einer erfolgreichen 2 PT Conversion das Spiel entschieden. Aber darüber lässt sich lang philosophieren. Machen wir die 2 PT Conversion nicht, diskutiert die ganze Welt darüber, dass man den XP hätte nehmen müssen.


    Aber: Vikings verloren, Panthers verloren, Packers verloren, dass die Seahawks was liegen lassen zuhause gegen die 49ers damit war nicht wirklich zu rechnen. Also ist nicht ganz viel passiert.

    Die Vikings haben nächste Woche ein hartes Auswärtsspiel in Seattle, dann allerdings mit Fins und Lions 2 relativ sichere Spiele. Die Hawks haben die schweren Spiele gegen Vikings und Chiefs zuhause und haben sonst noch 2 sichere Spiele gegen 49ers und Cards. Die könnten noch einiges an Siegen einsammeln. Die Panthers müssen noch 2x gegen die Saints ran. Die große Frage ist, was in der NFC East passiert. Ich glaube, dass die Cowboys ins Rollen gekommen sind und sich die Divisionskrone nicht mehr nehmen lassen. An die Skins ohne Smith glaube ich auf Dauer nicht mehr und die Eagles haben noch eine sehr harte Schedule. (Redskins, Cowboys, Rams, Texans, Redskins). Die müssen im Grunde noch 4 von 5 Spielen gewinnen um an uns noch ranzukommen mit 9-7, wenn wir nur eins gewinnen. Am Ende gegen die Wildcards an die Hawks und dann an die Panthers, Vikings oder uns.

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos. Die Seahawks und Vikings nehmen sich gegenseitig was weg. Mit 2 Siegen ist man relativ sicher in den Playoffs. Mit nur einem Sieg würde es ganz ganz eng nach meinen Prognosen. Schön wäre irgendwie ein Sieg gegen die Packers und 49ers so das man nach Minnesota relativ entspannt fahren kann.
    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von urlacher54 ()

  • urlacher54 schrieb:


    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    :fleh :fleh :fleh :fleh :fleh
  • Puh... das war gestern mal wieder ein Spiel was nur schwer zu verdauen war.

    Daniel hat gestern in der ersten Halbzeit gezeigt, warum er ein Backup QB ist. Was er da gestern in Hz1 für Würfe "geworfen" hat? :madness

    Die Defense gestern mal wieder unglaublich stark. In Hz1 hat die Offense der Giants absolut keine Chance gehabt.
    Leben haben wir ihnen dann selbst eingehaucht als Nagy kurz vor Ende der Halbzeit ein Timeout nehmen musste... Das war wieder einer dieser Fehler, wo die mir die letzten noch befindlichen Haare vom Kopf gerissen habe.

    Halbzeit 2 ging dann fast komplett an die Giants. Wir waren mehr damit beschäftigt die Bälle fallen zu lassen.
    Wie gesagt.. Fast... Was ein Comeback unserer Mannschaft. Daniel sah plötzlich doch wie ein QB aus. Und Cohen ist einfach ein überragender Spieler.

    Das Momentum war voll auf unserer Seite. Ähnlich wie Urlacher sagt, hätte ich vermutlich auch die 2pt versucht. Aber hinterher lässt es sich immer leicht sagen. Klappt es nicht, ist Nagy der große Depp.
    Aber auch mit dem Momentum hätte ich erwartet, dass wir in der OT stärker sind. Die Läufe von Barkley haben mich fertig gemacht. Was ein Tier. Unfassbar.

    Wie das Spiel dann endete ist eigentlich nicht zu verstehen. Momentum voll auf unserer Seite und dann wird der Ball drei? vier? mal von Daniel beim Snap gefumblet. Im Ernst??? Er musste doch nur in die nähe des FG.. Jegliches Risiko vermeiden und ab die Post...

    Was ich mich während des Spiels gefragt habe:
    - Was ist mit Howard? 3rd & Goal (1y to go) und Howard nicht auf dem Feld? Am Ende läuft dann Hicks? :mrgreen: In Hz 2 war er glaub ich kaum noch auf dem Feld? Dabei hatte er in Hz1 einige sehr gute Runs. In OT auch mit einem starken Run.
    - Was haben die Receiver gestern so gemacht? Bis auf den unfassbaren Catch von Robinson, wurden so viele Bälle fallen gelassen :bengal

    Achja bevor ich es vergesse: Cohen gestern wieder mal mit einem Monster Game! :rockon:

    Freue mich, wenn Mitch im nächsten Spiel wieder dabei ist. Glaube aber auch nicht, dass wir gegen die Rams was holen werden. Hätten wir gestern das Ding in der OT noch geholt... ach lassen wir's.
  • Da ich mit Niederlagen gegen die Rams, Packers und Vikings rechne war das gestern eigentlich schon ein must win. Die anderen gestrigen Spiele hin oder her. Wäre echt schade, wenn es nach dieser geilen Saison auf ein Showdown in Minneapolis hinausläuft und man am Ende mit leeren Händen da steht.

    Das war gestern ein ziemliches Pleiten-Festival der Offense.
    • viele Snaps zu hoch oder zu tief
    • 4 fumbles alleine durch Chase Daniel (zwar kein TO, aber das Down war dann jeweils weg)
    • 4 Strafen der Offense pre snap (illegal shift, false start etc.) - Das ist mehr als das ganze Team gegen Detroit hatte.
    Da passte das Zusammenspiel an der Line im Gegensatz zum Spiel gegen die Lions gar nicht. Was ich bei den schlechten Snaps auch nicht verstehe: So mies dürfte der Rasen in East Rutherford nicht sein und eine Änderung auf der Center Position hat es ja auch nicht gegeben. Da hatten Daniel und Whitehair anscheinend nicht den besten Tag im Zusammenspiel erwischt. In Summe bleiben 8 plays bei denen man durch Unkonzentriertheit sich das Leben extrem schwer macht.

    Dann dieses unverständliche Timeout von Nagy vor der Halbzeit. 2 Sacks direkt hintereinander. 3rd & 23 bei 17 Sekunden auf der Uhr. Die Giants waren platt und dann lässt man sie Luft holen. Ergebnis war dann das Field Goal, welches dann wohl durchaus ein Momentum Changer gewesen sein dürfte, wie man am Auftreten der Giants in Halbzeit 2 gesehen hat.

    Die beiden Interceptions, beide zu einem Linebacker, beide komplett underthrown. Da war insgesamt bei der Leistung von Daniel gestern extreme Unterschiede zu sehen. Okay der drive vor dem TD zum Ausgleich war sicherlich auch ein Produkt der Fehler der Giants (insbesondere, dass deren Backfield sich da auf das blitzing verlässt) und da war auch bei einigen Pässen viel Glück dabei. Aber da hat Daniel doch gezeigt, dass er es kann.

    Insgesamt viele Kleinigkeiten, die da gestern zu der Niederlage geführt haben. Schade, denn mit einer durchschnittlichen Leistung ohne diese Pannen wäre man da sicher als Sieger vom Platz gegangen.

    Zu der Entscheidung von Nagy bzgl. 2 PT Conversion will ich jetzt nicht sagen, dass es ein Fehler war es nicht zu probieren. Die Defense hat das Spiel über im Gros gut funktioniert. Ich hätte da auch auf Sicher gesetzt verbunden mit der Hoffnung, dass die Defense die Giants stoppt und die Tagesform der Offense für ein FG von Parkey in der OT reichen.


    Hoffen wir, dass da gestern nicht unglücklich die PO's verspielt wurden.
    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
    -
    Joe Namath

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schuninio ()

  • sir_KiNgSiZe schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    Ich glaube das ist einfach der Kombination aus der Stärke des Gegners und der Ernüchterung über die Niederlage geschuldet. Wahrscheinlich wird man hier zum Wochenende hin wieder diskutieren, wie doch ein Sieg gegen die Rams möglich sein könnte. ;)
    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
  • urlacher54 schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    Ich glaube das ist einfach der Kombination aus der Stärke des Gegners und der Ernüchterung über die Niederlage geschuldet. Wahrscheinlich wird man hier zum Wochenende hin wieder diskutieren, wie doch ein Sieg gegen die Rams möglich sein könnte. ;)
    genauso wie die cowboys gequatscht hatten wie soll man nur die saints stoppen..... ?( .

    Und schwups, war der Überraschungs sieg der cowboys schon da. Und das erhoffen wir saints fans, jetzt natürlich von euch auch.
    Also toi toi toi!!! :thumbsup:
  • urlacher54 schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    Ich glaube das ist einfach der Kombination aus der Stärke des Gegners und der Ernüchterung über die Niederlage geschuldet. Wahrscheinlich wird man hier zum Wochenende hin wieder diskutieren, wie doch ein Sieg gegen die Rams möglich sein könnte. ;)
    ich verstehe deinen Pessimismus gar nicht. klar, die Rams kommen mit einem tollen Record und einigen beeindruckenden Spielen. aber ihr spielt zu Hause, euer Starting QB ist wieder mit dabei und eure D# ist eine der stärksten der Liga. ich kann nur euer Run-Game nicht einschätzen. wenn ihr dieses aber (Achtung Wortspiel) ans Laufen bekommt, sehe ich euch sogar ein wenig als Favorit. mMn ist die Defense der Rams trotzdem sie so mit großen Namen aufgepunpt ist, der Schwachpunkt im Team und wahrscheinlich spielentscheidend, wenn sie auf einen Gegner treffen, der die Offense der Rams im Zaum halten kann. stellt euch nur mal vor, die Chiefs hätten nur annähernd die Qualität in dieser Unit wie ihr se auf den Platz bringt...
    “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
  • Just|Me schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    Ich glaube das ist einfach der Kombination aus der Stärke des Gegners und der Ernüchterung über die Niederlage geschuldet. Wahrscheinlich wird man hier zum Wochenende hin wieder diskutieren, wie doch ein Sieg gegen die Rams möglich sein könnte. ;)
    ich kann nur euer Run-Game nicht einschätzen. wenn ihr dieses aber (Achtung Wortspiel) ans Laufen bekommt, sehe ich euch sogar ein wenig als Favorit.

    Sehe ich auch als absoluten game key: Die Bears müssen es schaffen die Offense der Rams vom Feld zu halten. Das wird nur über possession gehen und dazu muss das Laufspiel über Howard und Cohen wieder besser sein als in den letzten Spielen. Vor allem Howard macht mir da etwas Sorgen. Der war zu letzt wenig erfolgreich. Die letzten 4 Spiele ohne einen TD durch Howard.

    Ansonsten mal schauen wie Goff mit Temperaturen um die 0°C und dem Wind klar kommt.
    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
    -
    Joe Namath
  • Schuninio schrieb:

    Just|Me schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    urlacher54 schrieb:

    Aber gegen die Rams sehe ich uns nächste Woche relativ chancenlos.

    His Bearness schrieb:

    Ja, sehr ärgerlich die Niederlage, da nächste Woche gleich die nächste ansteht (zumindest sehr wahrscheinlich).
    warum so negativ? ihr habt ein heimspiel und die rams sind bei weitem nicht unschlagbar. taten sich gegen die lions deutlich schwerer, als es das ergebnis aussagt. eure defense muss halt auf hohem niveau (was auch großteils der saison funktionierte) spielen aber dann seh ich durchaus chancen für euch.
    Ich glaube das ist einfach der Kombination aus der Stärke des Gegners und der Ernüchterung über die Niederlage geschuldet. Wahrscheinlich wird man hier zum Wochenende hin wieder diskutieren, wie doch ein Sieg gegen die Rams möglich sein könnte. ;)
    ich kann nur euer Run-Game nicht einschätzen. wenn ihr dieses aber (Achtung Wortspiel) ans Laufen bekommt, sehe ich euch sogar ein wenig als Favorit.
    Sehe ich auch als absoluten game key: Die Bears müssen es schaffen die Offense der Rams vom Feld zu halten. Das wird nur über possession gehen und dazu muss das Laufspiel über Howard und Cohen wieder besser sein als in den letzten Spielen. Vor allem Howard macht mir da etwas Sorgen. Der war zu letzt wenig erfolgreich. Die letzten 4 Spiele ohne einen TD durch Howard.

    Ansonsten mal schauen wie Goff mit Temperaturen um die 0°C und dem Wind klar kommt.
    wobei das letzte Spiel von Howard recht gut war. 2-3 richtig starke Läufe. Leider hat er dann nur noch wenige Läufe bekommen.
  • da macht aber Howard noch das möglichste, die OL ist einfach mies im run blocking. hat Nagy bis heute keine lösung gefunden.

    hatte da bereits mal geschaut, ohne Rushing yards von Trub.
    bei 5 games von 10 reicht der Avg. bis hin zu katastrophal

    = 3,1, 2,8 (2x), 2,4 und 1,9

    jetzt Giants war noch ein besseres spiel aber nur wegen 2x langen runs oder Howard improvisiert mit outside run. inside run (blocking) ist nahezu unmöglich.
  • Drücke euch heute die Daumen, bin meistens auf der Seite des Underdogs, sieht man ja an meinen Lieblingsteam ;) , (finde die Bears aber auch wirklich sympathisch) aber dazu noch der Defensiv Liebhaber, früher sagte man immer Defense wins Championships, heutzutage scheint die NFL ja eher in eine andere Richtung zu driften/gedrifted werden was ich echt schade finde. Daher dürft ihr heute gerne der NFL diesen Zahn ziehen.
    In diesem Sinne go Bears.
  • Cowboys: Wir haben nur 10 Punkte gegen die hochexplosive Saints Offense zugelassen. Check!
    Bears: Rams. 6 Punkte. Raise!

    :respekt


    Statement Win. Jetzt müsst ihr nur noch Trubinsky abgewöhnen den Ball zum Gegner zu werfen.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • Heute morgen um 5:30 wach und während duschen, Zähne putzen, Kind wickeln immer das iPad mit Game Pass am laufen gehabt und das Spiel in 2 Stunden geguckt. Ich hoffe der Kleine hat seine Windeln heute richtig rum an. :D Bester Montag morgen ever.

    Unfassbar geiles Spiel. Hätte mir einer vor dem Spiel gesagt, dass Trubisky 3 Picks wirft und wir das Ding relativ entspannt beenden... ich hätte es in 100 Jahren nicht geglaubt. Klar muss man mal über die 3 überworfenen Interceptions reden.. aber heute rede ich viel lieber über Howard, Cohen und diese Defense. Die Rams bei 6 Punkten gehalten. Goff und Gurley kaum Luft zum atmen gegeben. Howard mit wichtigen Runs und über 100 Yard.

    Jetzt sind die Playoffs verdammt nah. Ein Sieg noch. Alles was da noch kommen würde... Bonus! Ich bin einfach nur Mega happy mit dieser Saison und der Hoffnung, dass man in der NFC North in den nächsten Jahren wieder ein Wörtchen mitredet. Ein Wunsch hätte ich aber noch: Beat the Pack!! Bear down!!!
    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
  • Ich bin ziemlich happy und überrascht, dass die Bears das gewonnen haben. Hätte ich nicht mit gerechnet.

    Starke Performance der Defense. Wenn ich das richtig sehe hat die Defense keine Strafe gezogen, bei 3 Sacks und 4 INT. Was willst Du mehr?

    urlacher54 schrieb:

    aber heute rede ich viel lieber über Howard, Cohen und diese Defense

    Dazu muss man auch noch die O-Line loben, die da gestern viel Platz vor allem für Howard gemacht hat. In den anderen Spielen hat er sich oft festgerannt, weil die gaps nicht freigeblockt waren. Jetzt war mal Platz dafür die entscheidenden yards. Verdammt starke Leistung insgesamt.

    Was mich mehr ärgert als die drei INT von Trubisky sind bspw. die Strafen beim Stand von 3:3 im 2. Qtr als die Bears an der 4yrd line der Rams stehen und 1stGoal sind. Da ziehen sie innerhalb von 2 Plays 2 doofe Strafen und sind dann 1st & Goal an der 19 yard line und am Ende wird so "nur" ein field goal aus einer vorher extrem guten field position.

    Insgesamt auch wieder 5 Strafen durch die Offense von 6 und eine durch das ST. Das ist so ein bisschen das Wasser im Wein bei diesem geilen Sieg.

    urlacher54 schrieb:

    Jetzt sind die Playoffs verdammt nah. Ein Sieg noch. Alles was da noch kommen würde... Bonus! Ich bin einfach nur Mega happy mit dieser Saison und der Hoffnung, dass man in der NFC North in den nächsten Jahren wieder ein Wörtchen mitredet. Ein Wunsch hätte ich aber noch: Beat the Pack!! Bear down!!!

    Wenn die Vikings heute Nacht gegen die Seahawks verlieren haben die Bears in den drei verbliebenen Spielen 3 Matchbälle für den Division Sieg. Falls die Vikings gewinnen, werden die Bears befürchte ich fast noch 2 Siege brauchen, denn dann können die Vikings noch auf 10-5-1 kommen.
    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
    -
    Joe Namath
  • Unerwarteter Sieg, im klassischen Bears Style. Offense mau, Defense wow. So kennt man die Bears und so lieben die meistens sie auch.
    Endlich wieder eine positive Saison, nicht nur von der Bilanz her. Eine Freude die Spiele zu sehen, wie lange nicht mehr.
    Gegen Green Bay nächste Woche brauchen wir aber eine Revanche, für die Niederlage aus Woche 1.
    Trubisky muss aber noch viel besser werden, 3 Interceptions kann C.Daniel auch. :D
  • win = Defense

    McVay vor spiel, einen spieler der Defense hatte er vergessen zu nennen - Goldman
    wer erzielt den Safety - Goldman :mrgreen:

    TD von Sowell = spieler 6x OL + 4x DL + einsamer QB :mrgreen:

    Howard endlich sein einsatz mit über 100y


    Parkey bleibt shaky - FG miss + kickoff mit glück seitenaus um 1-2 yards verpasst
    ausgerechnet gegen Rams ein trick punt play zu kassieren ist auch nicht zu erklären.


    verletzt - Callahan foot, langer ausfall wär sehr ärgerlich
  • Mark Bavaro schrieb:

    McVay vor spiel, einen spieler der Defense hatte er vergessen zu nennen - Goldman

    wer erzielt den Safety - Goldman :mrgreen:

    Was ich auch kurios fand war die Szene mit dem Official bei 1:45 im 2qtr bei 4th&1 als Nagy die Offense wieder aufs Feld schickt und einer der O-Liner den Line Judge umrennt und dieser Versuch L.A. zu überrumpeln durch ein Timeout der Refs zerstört wird und Nagy wie Rumpelstilzchen übers Feld tobt. :D

    Schade, denn da war Nagy mal mutig und dann wird das so jäh gestoppt.

    Schuninio schrieb:

    Wenn die Vikings heute Nacht gegen die Seahawks verlieren haben die Bears in den drei verbliebenen Spielen 3 Matchbälle für den Division Sieg. Falls die Vikings gewinnen, werden die Bears befürchte ich fast noch 2 Siege brauchen, denn dann können die Vikings noch auf 10-5-1 kommen.

    Läuft! Nun kann es nur noch heissen gegen die Packers den Divisionstitel zu holen!
    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
    -
    Joe Namath
  • Schuninio schrieb:

    Was ich auch kurios fand war die Szene mit dem Official bei 1:45 im 2qtr bei 4th&1 als Nagy die Offense wieder aufs Feld schickt und einer der O-Liner den Line Judge umrennt und dieser Versuch L.A. zu überrumpeln durch ein Timeout der Refs zerstört wird und Nagy wie Rumpelstilzchen übers Feld tobt.

    Schade, denn da war Nagy mal mutig und dann wird das so jäh gestoppt.
    Selbst wenn dem Ref nichts passiert, müssen die Offiziellen dem Gegner Zeit geben die Auswechslungen zu matchen. Ehrlich gesagt keine Ahnung was Nagy da erreichen wollte.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • Schuninio schrieb:

    Mark Bavaro schrieb:

    McVay vor spiel, einen spieler der Defense hatte er vergessen zu nennen - Goldman

    wer erzielt den Safety - Goldman :mrgreen:


    Schade, denn da war Nagy mal mutig und dann wird das so jäh gestoppt.
    Darf ich das so interpretieren, dass Nagy sonst nicht mutig sein soll? ?( Ich finde sein Playcalling insgesamt sehr mutig und innovativ.

    Die Hawks gewinnen also gegen die Vikings und bescheren uns 2,5 Spiele Vorsprung gegen die Vikings. Heißt die Vikings müssen alles gewinnen (Fins, @ Lions, Bears) und wir alles verlieren (Pack, @49ers, @Vikings). Passiert das wäre wir bei 9-7 und könnte im Kampf um Platz 6 in der NFC nur noch von den Eagles (@Rams, Texans, @ Washington) oder Panthers (Saints, Falcons, @Saints) über Tiebreaker eingeholt werden. An 3 Siege der Eagles oder Panthers glaube ich bei den Gegner derzeit nicht. An 3 Niederlagen von uns auch nicht.

    Playoffs sind für mich zu 90% klar. Chancen die NFC North zu gewinnen sind auch riesig... aber die ganzen Rechenspiele sind schnell hinfällig, wenn man am WE das Ding gewinnt und das muss das Ziel sein. Ganz davon ab, dass man mit 3 Niederlage mit Sicherheit nicht mit dem besten Gefühl in die Playoffs ginge.
    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
  • Ganz ganz großes Lob an die Bears.
    Starke Leistung gegen die Rams.

    Das ist klasse football. :respekt
    Schönheitspreise wird dieses Team nie gewinnen, aber who gives a ****.
    Super D und auch das run game war gut.
    So liebe ich football. :)

    Die Bilder aus dem locker nach den games sind wirklich der Hammer.
    Die haben echt Spaß bei der Arbeit.

    BOOM !
  • flump schrieb:

    Ganz ganz großes Lob an die Bears.
    Starke Leistung gegen die Rams.

    Das ist klasse football. :respekt
    Schönheitspreise wird dieses Team nie gewinnen, aber who gives a ****.
    Super D und auch das run game war gut.
    So liebe ich football. :)

    Die Bilder aus dem locker nach den games sind wirklich der Hammer.
    Die haben echt Spaß bei der Arbeit.

    BOOM !
    Es gibt doch wenig schöneres im Football, als wenn ein Mack den LT aufs Kreuz legt und mit einem krachenden Hit der QB umgesemmelt wird und den Ball verliert. Oder ein Howard durch die D-Line rumpelt und nach 5 hart erkämpften Yards mit 2 Defendern am Jersey zu Boden geht. ;)
    "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
  • aikman schrieb:

    Schuninio schrieb:

    Was ich auch kurios fand war die Szene mit dem Official bei 1:45 im 2qtr bei 4th&1 als Nagy die Offense wieder aufs Feld schickt und einer der O-Liner den Line Judge umrennt und dieser Versuch L.A. zu überrumpeln durch ein Timeout der Refs zerstört wird und Nagy wie Rumpelstilzchen übers Feld tobt.

    Schade, denn da war Nagy mal mutig und dann wird das so jäh gestoppt.
    Selbst wenn dem Ref nichts passiert, müssen die Offiziellen dem Gegner Zeit geben die Auswechslungen zu matchen. Ehrlich gesagt keine Ahnung was Nagy da erreichen wollte.
    Korrekt! Das passiert ja auch! Der Umpire läuft direkt als die Substitution beginnt los und "sperrt" den Ball, um den Snap zu verhindern.

    Die Substitution beginnt bei 20 Sekunden auf der PlayClock und ist bei 15 Sekunden auf der PlayClock beendet und erst bei noch 8 Sekunden auf der PlayClock sind kommt von aussen der ein TimeOut bzw. eine Unterbrechung, dass da ein Ref am Boden liegt. (Vorher ist zumindest im TV Bild nichts erkennbar.)

    Wär der Official nicht umgerannt worden, hätten die Rams durchaus ihre Zeit für eine Reaktion gehabt. Haben aber in den 7 Sekunden vom Ende der Substitution bis zum Timeout durch die Refs auch nicht reagiert. Also für mich ist das mehr als "reasonable time". Zumal bei den Rams sich an der Seitenlinie da gar nichts tut bis eben zum TimeOut durch die Refs.

    Und Nagy bezieht das TimeOut zunächst auf das "Matching" und springt deshalb da wie eine Furie auf den Platz.

    urlacher54 schrieb:

    Schuninio schrieb:

    Mark Bavaro schrieb:

    McVay vor spiel, einen spieler der Defense hatte er vergessen zu nennen - Goldman

    wer erzielt den Safety - Goldman :mrgreen:
    Schade, denn da war Nagy mal mutig und dann wird das so jäh gestoppt.
    Darf ich das so interpretieren, dass Nagy sonst nicht mutig sein soll? ?( Ich finde sein Playcalling insgesamt sehr mutig und innovativ.

    Nein! So möchte ich das nicht verstanden wissen. Ich denke wir sehen ein deutlich mutigeres und innovativeres Playcalling als unter Fox. Ausserdem habe ich bei Nagy das Gefühl dass er weiss, was er tut, was bei Fox nicht immer der Fall war.

    Gleichwohl gab es diese Saison Beispiel wo ich mir gewünscht hätte Nagy hätte noch etwas mutiger agiert.
    Football Is an honest game. It's true to life. It's a game about sharing. Football is a team game. So is life.
    -
    Joe Namath