Sollte es in der NFL weiterhin Unentschieden geben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Madness schrieb:

      Wie man gestern gesehen hat, gibt es auch sportliche Wege, das Tie zu umgehen:

      1. Man lässt den Gegner einfach mal in einem Drive 3 vierte Versuche erfolgreich abschließen :madfan:
      2. Man spielt einen 4th§4 mit unter einer Minute vor Ende in der eigenen Hälfte einfach mal aus :madfan:
      Ich weiß gar nicht, was du hast - das war doch spitzenmäßiges Entertainment! :mrgreen:
    • Als Fan der Eagles hätte ich gestern die Couch zerstört und den TV gleich hinterher. Das war ja ganz schlecht am Ende
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Emmitt schrieb:

      Charger schrieb:

      .T. ja ohnehin schon schwierigen Tiebreaker am Ende der Saison sicherlich noch weiter komplizieren
      sehe ich genau andersrum. 10,5 Siege sind dann halt mehr als 10 und somit wird die differenzierung deutlich größer als mit nur "glatten" siegen.
      Bin ich bei dir. Mit der Einschränkung, dass die beiden bisherigen Ties in dieser Saison in Divisions-Duellen kamen, also möglicherweise die Entscheidung eben dort nicht vereinfachen - spätestens beim Conference Seeding entfalten sie wieder ihre wohltuende Wirkung. Mit ist es jedenfalls lieber, wenn ein 10-5-1-Team vor einem 10-6-Team in die POs einzieht, anstatt dass zwischen zwei 10-6-Teams am Ende entscheidet, bei welchem Team die Großmutter vom Back-Up-QB älter ist...
    • Na ja, das ist eine Frage des Standpunktes. Das/Dein 10-5-1 Teams hätte ja auch ein 11-5 Team sein können und alles wäre noch deutlicher. Aber lassen wir uns mal überraschen ,wie es am Saisonende wirklich aussieht bzw. welche Auswirkungen das hat.

      Ich bin/bleibe auf jeden Fall ein Feind von Ties in de NFL.
    • Ausbeener schrieb:

      Als Fan der Eagles hätte ich gestern die Couch zerstört und den TV gleich hinterher. Das war ja ganz schlecht am Ende
      Vrabel hatte da ganz schöne Cojones nicht das FG zum Ausgleich zu nehmen. Die hatte Reich auch aber ... eh naja... in dem Fall war es eher Übermut.
      "Jason Witten is the standard as a person and as a football player" (Jason Garrett)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher