Bayernwahl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wen solltest du laut Wahl-o-Mat bei der Bayernwahl wählen und würdest du das tatsächlich tun? 46
      1.  
        FDP / ja (7) 15%
      2.  
        Grüne / ja (5) 11%
      3.  
        FDP / nein (5) 11%
      4.  
        Linke / nein (4) 9%
      5.  
        CSU / nein (4) 9%
      6.  
        Linke / ja (3) 7%
      7.  
        CSU / ja (3) 7%
      8.  
        Piraten / nein (2) 4%
      9.  
        Die Partei / ja (2) 4%
      10.  
        Grüne / nein (2) 4%
      11.  
        Bayernpartei / nein (2) 4%
      12.  
        ödp / ja (1) 2%
      13.  
        MUT / ja (1) 2%
      14.  
        Piraten / ja (1) 2%
      15.  
        AfD / ja (1) 2%
      16.  
        V-Partei³ / nein (1) 2%
      17.  
        AfD / nein (1) 2%
      18.  
        SPD / nein (1) 2%
      19.  
        Die Partei / nein (0) 0%
      20.  
        Humanisten / nein (0) 0%
      21.  
        Partei für Gesundheitsforschung / ja (0) 0%
      22.  
        Partei für Gesundheitsforschung / nein (0) 0%
      23.  
        Humanisten / ja (0) 0%
      24.  
        Mensch Umwelt Tierschutz / ja (0) 0%
      25.  
        V-Partei³ / ja (0) 0%
      26.  
        Mensch Umwelt Tierschutz / ja (0) 0%
      27.  
        ödp / nein (0) 0%
      28.  
        Freie Wähler / nein (0) 0%
      29.  
        Freie Wähler / ja (0) 0%
      30.  
        SPD / ja (0) 0%
      31.  
        Bayernpartei / ja (0) 0%
      32.  
        Die Franken / ja (0) 0%
      33.  
        LKR / nein (0) 0%
      34.  
        LKR / ja (0) 0%
      35.  
        Die Franken / nein (0) 0%
      36.  
        MUT / nein (0) 0%
      Es gibt mal wieder einen Wahl-o-Maten: wahl-o-mat.de/bayern2018/

      Mich interessiert, welche Partei euch empfohlen wird und ob ihr diese Partei bei dieser Wahl tatsächlich wählen würdet. Tipp: Nach dem Beantworten aller Fragen kann man für die Ergebnisansicht zwar nur acht Parteien auswählen, man kann dann aber problemlos auf "zurück" klicken und sich acht andere anzeigen lassen.
    • CSU vorne (72,4%), gleichauf mit der Bayernpartei, vor AfD und FDP. Die CSU hätte ich auch ohne Wahlomat gewählt, wenn ich dürfte.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • FDP mit 77%, passt.

      Danach (abgeschlagen) Piraten, Grüne, SPD :eek: .

      Ganz hinten CSU noch hinter AfD (0,5%) :eek: .

      Mein Weltbild bleibt, die bayerische Parteienlandschaft hat sich aber (subjektiv) krass verändert. Ich mich schon auch, aber nicht SO :madness
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Wird eh eine lustige Wahl. Wenn die CSU weiter so absäuft wie sie es im Moment tut, dann könnte es gut möglich sein, dass sie nicht nur einen, sondern gleich 2 Koalitionspartner für eine Regierung brauchen. Ein Schlag in die Fresse für eine Partei, die seit über 50 Jahren bis auf eine Ausnahme immer die absolute Mehrheit hatte. 7 Parteien im bayerischen Landtag wären auch ein Novum und ganz unwahrscheinlich ist das Ganze nicht.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Bei mir liegen sieben Parteien über 50 %, nämlich

      FDP 70 %
      LKR 68,9 % (mir bislang unbekannt)
      Gesundheitsforschung 66,7 % (mir bislang unbekannt)
      AfD 62,2 %
      CSU 56,7 % (da vermute ich, dass meine religionskritische Haltung geschadet hat)
      BP 56,7 %
      Humanisten 52,2 %

      LKR würde vermutlich mangels Relevanz wegfallen, sonst würde ich sie erwägen. Gesundheitsforschung ist auch nicht relevant und zudem wohl ohnehin eine ein-Thema-Partei.

      So richtig überzeugt mich keine Partei. Nichtwählen gefällt mir aber auch nicht. Daher würde ich wahrscheinlich zwischen FDP und CSU schwanken. AfD wäre mir derzeit zu suspekt.
    • FDP mit 75% vorne, mit weitem Abstand kommen dann die Humanisten.

      Am Ende rangieren ÖDP, SPD und CSU. Ja, SPD und CSU können scheinbar auch beide gleichzeitig (fast, ÖDP war noch weiter unten) ganz hinten landen.

      Schade, dass man zwar Themen besonders priorisieren kann, aber nicht gleichzeitig auch Themen als komplett unwichtig ankreuzen kann.
    • man sollte Parteien abstrafen dürfen dafür, für einen selbst massiv unwichtige Themen aufzubieten. Glaube darauf wollte er hinaus
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Erzwolf schrieb:

      DWDawson schrieb:

      Schade, dass man zwar Themen besonders priorisieren kann, aber nicht gleichzeitig auch Themen als komplett unwichtig ankreuzen kann.
      Konnte man da nicht Themen überspringen?
      Danke, das hatte ich glatt übersehen. Aber auch @Silversurger hatte Recht, das Ergebnis ist fast dasselbe. FDP noch 3 Prozentpunkte mehr, ÖDP, SPD und CSU bleiben die 3 Schlußlichter.


      Doylebeule schrieb:

      man sollte Parteien abstrafen dürfen dafür, für einen selbst massiv unwichtige Themen aufzubieten. Glaube darauf wollte er hinaus
      Wollte ich in diesem Fall nicht, aber bei einigen Fragen werde ich am Wochenende in der Tat mal recherchieren, um was es da genau geht und warum man sich damit beschäftigt. Auch, wenn ich mit Bayern eh nix am "Hut" habe. Aber z.B. die Frage zur "Kennzeichnung von Polizisten" irritiert mich irgendwie doch.
    • DWDawson schrieb:

      Aber z.B. die Frage zur "Kennzeichnung von Polizisten" irritiert mich irgendwie doch.
      Das ist in vielen Bundesländern längst normal. Es geht darum, dass Polizisten eine Nummer auf der Uniform haben, anhand derer sie eindeutig zu identifizieren sind, wenn im Nachhinein zum Beispiel jemand Anzeige wegen eines Fehlverhaltens erstatten oder auch nur den Beamten als Zeugen benennen möchte. In meinen Augen eine sehr sinnvolle Sache.
    • Silversurger schrieb:

      DWDawson schrieb:

      Aber z.B. die Frage zur "Kennzeichnung von Polizisten" irritiert mich irgendwie doch.
      Das ist in vielen Bundesländern längst normal. Es geht darum, dass Polizisten eine Nummer auf der Uniform haben, anhand derer sie eindeutig zu identifizieren sind, wenn im Nachhinein zum Beispiel jemand Anzeige wegen eines Fehlverhaltens erstatten oder auch nur den Beamten als Zeugen benennen möchte. In meinen Augen eine sehr sinnvolle Sache.
      Hoffentlich hast du ihm damit nicht die Recherche erspart, denn die Gegenargumente, so schlecht sie auch sind, sollte man wenigstens mal gehört haben.
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • BeRseRkeR schrieb:

      ähnlich wie bei Chief leidet die CSU sicher unter meiner atheistischen Grundeinstellung
      :thumbsup: Es ist voll lustig, dass die das immer noch irgendwie im Programm haben. Eigentlich müsste man medial analog zum IS - dem „sogenannten“ Islamischen Staat - von der sogenannten CSU sprechen. Die sind weder christlich, noch sozial und dass es keine Union ist beweisen sie ja auch mittlerweile täglich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bay Araya ()

    • Bay Araya schrieb:

      BeRseRkeR schrieb:

      ähnlich wie bei Chief leidet die CSU sicher unter meiner atheistischen Grundeinstellung
      :thumbsup: Es ist voll lustig, dass die das immer noch irgendwie im Programm haben. Eigentlich müsste medial man analog zum IS - dem „sogenannten“ Islamischen Staat - von der sogenannten CSU sprechen. Die sind weder christlich, noch sozial und dass es keine Union ist beweisen sie ja auch mittlerweile täglich.
      Wobei das dann ja ein Grund für ihn wäre, die CSU zu wählen, wenn sie eigentlich nicht mehr christlich sind. ;) Das würde zu seiner atheistischen Haltung passen.
    • Ehrlich gesagt macht die FDP auch in ihren Interviews und Aussagen mitunter den rationalsten Eindruck (speziell Kubicki). Wenn das kein Alarm mehr bei CDU und SPD auslöst, weiß ich es auch nicht
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Partei, Linke, Piraten ganz vorne so ziemlich gleichauf. Grüne und FDP knapp dahinter.
      Hab relativ häufig neutral geklickt bei dem ganzen Bayern-spezifischem Zeug. Würde mich im Fall der Fälle aber näher damit auseinandersetzen.
      Ich würde ziemlich sicher eine der 5 Parteien da oben auch wählen.

      Wahlomat ist aber immer extrem schwierig, weil man bei vielen Fragen einfach „ja, aber“ oder „naja so wie es da steht, nicht unbedingt“ ankreuzen will usw. Außerdem auch schwierig, wenn man in Bezug auf manche Themen eben eher „links“ ist, aber dafür bei anderen eine eher konservative Haltung hat. Aber so ist das nunmal.

      AfD auch bei mir mit 6 % Abstand vor der CSU vorletzte. Das spricht aber trotz dem ganzen christlichen Zeug eher für ein Armutszeugnis der CSU.
    • Buccaneer schrieb:

      Ehrlich gesagt macht die FDP auch in ihren Interviews und Aussagen mitunter den rationalsten Eindruck (speziell Kubicki).
      Kubicki meinetwegen, aber Lindner?

      Bei mir war die Linke vorne, aber ich habe die Überspringen-funktion erst mittendrin entdeckt, von daher könnte bei Wiederholung was anderes rauskommen. Abgeschlagenes Schlusslicht war bei mir die CSU noch vor AfD und FDP. Die CDU liegt üblicherweise vor den beiden.
    • Bay Araya schrieb:

      Es ist voll lustig, dass die das immer noch irgendwie im Programm haben. Eigentlich müsste medial man analog zum IS - dem „sogenannten“ Islamischen Staat - von der sogenannten CSU sprechen.
      warum nur medial? Die gegnerischen Parteien sollten Wahlkampfplakate mit der Feststellung drucken!
      -------------
      Team Goff #FreePulisic
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • Erzwolf schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Ehrlich gesagt macht die FDP auch in ihren Interviews und Aussagen mitunter den rationalsten Eindruck (speziell Kubicki).
      Kubicki meinetwegen, aber Lindner?
      Bei mir war die Linke vorne, aber ich habe die Überspringen-funktion erst mittendrin entdeckt, von daher könnte bei Wiederholung was anderes rauskommen. Abgeschlagenes Schlusslicht war bei mir die CSU noch vor AfD und FDP. Die CDU liegt üblicherweise vor den beiden.
      Lindner ist das Gesicht, was sicherlich in der heutigen Zeit auch eine Rolle beim Wähler spielen muss. Der ist andererseits aber auch ein guter Rhetoriker.
      Es laufen außerdem in der 2. Reihe und beim Standard-Klientel von denen zu viele Blender rum. Aber die beiden sind anscheinend die einzigen, die noch halbwegs dazu in der Lage sind, Dinge sachlich zu argumentieren. Dazu sehe ich ehrlich gesagt bei den ehemaligen Volksparteien nur ganz, ganz wenige (und die spielen keine große Rolle)
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • CSU 69,1
      Bayernpartei 67,6
      Piraten 66,2
      FDP 64,7
      LKR 63,2
      AfD 61,8
      Die Partei 61,8
      Freie Wähler 58,8

      Das die CSU auf Platz 1 kommt, hätte ich nun wirklich nicht erwartet. Vielleicht liegt es aber auch an einigen Enthaltungen.

      Die Bayernpartei macht sich für einen Austritt Bayerns aus der BRD stark. Schon mal sympathisch :mrgreen: :xywave:

      Erschreckend auch die Stärke der AfD, aber das bleibt wohl bei solchen ja/nein Fragen nicht aus.


      Edit: jetzt hab ich auch die Priorisierungsfunktion gefunden.
      FDP 73
      Piraten 73
      Die Partei 70,3
      BP 67,6
      CSU 64,9
      SPD 62,2
      Freie Wähler 62,2
      AfD 59,5

      Das passt schon eher in meine Welt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Banane ()