Fragen über Fragen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen über Fragen

    Hi Zusammen!

    Erst mal kurz was zu mir... Ich schaue seit gut 2-3 Jahren regelmäßig Football und aus irgendeinem Grund haben es mir die Packers angetan.. Scheinbar aber zur falschen Zeit ;( Obwohl ich nahezu jedes Spiel der Packers (und natürlich auch andere) gesehen habe, blicke ich doch bei manchen Sachen noch nicht ganz durch. Vielleicht kann mir hier jemand die ein oder andere Frage beantworten.

    Wie es schon in der Beschreibung dieses Forums steht, kann es vielleicht sein, dass die ein oder andere "dumme" Frage dabei ist ;) Verzeiht mir ;)

    1. Was ist der Sinn vom Injury Report (nicht "Injured Reserve List")? Ich meine was macht es für einen Sinn, der "Öffentlichkeit" mitzuteilen, welcher Spieler doubtful oder expected to play ist? Gibt es hier irgendwelche Anforderungen von Seiten der NFL? Es macht ja mMn keinen Sinn, den Leuten mitzuteilen, ob nun ein Spieler fit wird oder nicht? Das werden sie am WE schon sehen ;)

    2. Gehen wir mal davon aus, jemand hat noch 25 Sek auf der Uhr... Langer Pass in die gegnerische Hälfte und der Ball muss gespiked werden, um noch genug Zeit zu haben für ein Field Goal... 2 Fragen hierzu... Was unterscheidet einen Spike von Intentional Grounding? Und wer entscheidet wann ein Spielzug losgeht? Theoretisch könnte die Defense sich ja ein wenig Zeit lassen mit ihrer Aufstellung und somit das Spiel verzögern? Oder geht der Spielzug los, sobald die Offense aufgestellt ist?

    3. Noch eine Frage zu den Verträgen... Gutes Beispiel ist ja momentan Kareem Hunt... Man unterschreibt einen Vertrag über x Jahre... Doch der GM meint nun, dass er keinen Bock mehr auf diesen Spieler hat. Sei es nun ein Grund wie bei Kareem Hunt oder bspw. Ty Montgomery, als er meinte, er muss sich den Befehlen vom Coach widersetzen. Kann man einfach einen Spieler "kündigen"? Ich vergleiche es immer gerne mit Fußball in Deutschland... Hier kannst du ja auch nicht einfach einen Vertrag kündigen.... Warum dann in der NFL?

    4. Vielleicht mal eine Frage an AKTIVE Footballspieler... Ich habe immer wieder die Diskussion über Laufspiel... Ich selbst finde, es gehört dazu! Aber warum denn nicht einfach ohne? Es heißt immer "damit man die Offense nicht ausrechnen kann"... Aber wenn ich nun einen Brady, Rodgers und co. als QB habe und einen Gronk, Diggs, OBJ o.ä als Receiver habe, kann ich doch theoretisch darauf verzichten? Vielleicht hat hier jemand eine plausible Erklärung...

    Ich weiß dass ich noch einige andere Fragen hatte, aber die fallen mir leider momentan nicht ein... Kommt vielleicht noch... Aber ich hoffe, dass mir der ein oder andere vielleicht weiterhelfen kann ;)
  • Filler1985 schrieb:

    Hi Zusammen!

    Erst mal kurz was zu mir... Ich schaue seit gut 2-3 Jahren regelmäßig Football und aus irgendeinem Grund haben es mir die Packers angetan.. Scheinbar aber zur falschen Zeit ;( Obwohl ich nahezu jedes Spiel der Packers (und natürlich auch andere) gesehen habe, blicke ich doch bei manchen Sachen noch nicht ganz durch. Vielleicht kann mir hier jemand die ein oder andere Frage beantworten.

    Wie es schon in der Beschreibung dieses Forums steht, kann es vielleicht sein, dass die ein oder andere "dumme" Frage dabei ist ;) Verzeiht mir ;)

    1. Was ist der Sinn vom Injury Report (nicht "Injured Reserve List")? Ich meine was macht es für einen Sinn, der "Öffentlichkeit" mitzuteilen, welcher Spieler doubtful oder expected to play ist? Gibt es hier irgendwelche Anforderungen von Seiten der NFL? Es macht ja mMn keinen Sinn, den Leuten mitzuteilen, ob nun ein Spieler fit wird oder nicht? Das werden sie am WE schon sehen ;)

    2. Gehen wir mal davon aus, jemand hat noch 25 Sek auf der Uhr... Langer Pass in die gegnerische Hälfte und der Ball muss gespiked werden, um noch genug Zeit zu haben für ein Field Goal... 2 Fragen hierzu... Was unterscheidet einen Spike von Intentional Grounding? Und wer entscheidet wann ein Spielzug losgeht? Theoretisch könnte die Defense sich ja ein wenig Zeit lassen mit ihrer Aufstellung und somit das Spiel verzögern? Oder geht der Spielzug los, sobald die Offense aufgestellt ist?

    3. Noch eine Frage zu den Verträgen... Gutes Beispiel ist ja momentan Kareem Hunt... Man unterschreibt einen Vertrag über x Jahre... Doch der GM meint nun, dass er keinen Bock mehr auf diesen Spieler hat. Sei es nun ein Grund wie bei Kareem Hunt oder bspw. Ty Montgomery, als er meinte, er muss sich den Befehlen vom Coach widersetzen. Kann man einfach einen Spieler "kündigen"? Ich vergleiche es immer gerne mit Fußball in Deutschland... Hier kannst du ja auch nicht einfach einen Vertrag kündigen.... Warum dann in der NFL?

    4. Vielleicht mal eine Frage an AKTIVE Footballspieler... Ich habe immer wieder die Diskussion über Laufspiel... Ich selbst finde, es gehört dazu! Aber warum denn nicht einfach ohne? Es heißt immer "damit man die Offense nicht ausrechnen kann"... Aber wenn ich nun einen Brady, Rodgers und co. als QB habe und einen Gronk, Diggs, OBJ o.ä als Receiver habe, kann ich doch theoretisch darauf verzichten? Vielleicht hat hier jemand eine plausible Erklärung...

    Ich weiß dass ich noch einige andere Fragen hatte, aber die fallen mir leider momentan nicht ein... Kommt vielleicht noch... Aber ich hoffe, dass mir der ein oder andere vielleicht weiterhelfen kann ;)
    Hallo :thumbsup:

    Also ich bin bei weitem kein Profi aber ich würde trotzdem gerne auf die Fragen eingehen:

    2. Die Offense bzw. der QB entscheidet wann gesnapt wird. Er hat 40sec zeit aber wann er snapt entscheidet er (stichwort no huddle)

    3. Jeder Spieler kann zu jeder Zeit entlassen werden. Jedoch bekommt er trotzdem sein garantiertes Gehalt und es bleibt auch das"Dead money". Du kannst auch im Fussball "entlassen" werden, der Spieler bekommt halt trotzdem sein Gehalt.

    4. Das Rungame brauchst du alleine schon um die Uhr zu kontrollieren. Und außerdem wie du schon sagst um nicht ausrechenbar zu werden. Z. B. : wenn der gegner weiß das ein pass kommt dann kommt er einfach mit 5-7 defensiv backs raus. Dann wird es sehr einfach den pass zu verteidigen.

    Wenn ich wo falsch liege, berichtigt mich bitte
    :thumbsup:
  • Filler1985 schrieb:

    1. Was ist der Sinn vom Injury Report (nicht "Injured Reserve List")? Ich meine was macht es für einen Sinn, der "Öffentlichkeit" mitzuteilen, welcher Spieler doubtful oder expected to play ist? Gibt es hier irgendwelche Anforderungen von Seiten der NFL? Es macht ja mMn keinen Sinn, den Leuten mitzuteilen, ob nun ein Spieler fit wird oder nicht? Das werden sie am WE schon sehen
    Ja, ist von der NFL so gewünscht, damit jedes Team woran es ist. Wenn man verletzte Spieler verheimlicht, kann das sogar zu einer Strafe führen. Das ist ein ganzer Regelkatalog, der von den Teams einzuhalten ist:

    Injury Report Policy

    Filler1985 schrieb:

    2. Gehen wir mal davon aus, jemand hat noch 25 Sek auf der Uhr... Langer Pass in die gegnerische Hälfte und der Ball muss gespiked werden, um noch genug Zeit zu haben für ein Field Goal... 2 Fragen hierzu... Was unterscheidet einen Spike von Intentional Grounding? Und wer entscheidet wann ein Spielzug losgeht? Theoretisch könnte die Defense sich ja ein wenig Zeit lassen mit ihrer Aufstellung und somit das Spiel verzögern? Oder geht der Spielzug los, sobald die Offense aufgestellt ist?
    Ein Spike erfolgt, wenn der QB sofort den Ball zu Boden wirft. Es ist kein Intentional Grounding, so lange die Uhr läuft und somit angehalten wird. Das ist in den Regeln so festgeschrieben. Sollte allerdings ein Spike erfolgen, wenn die Uhr bereits steht (nach einem Penalty z.B, einem incomplete Pass oder wenn der Spieler ins Aus gelaufen ist und so die Uhr stoppt) wird es als intentional Grounding gehandhabt. So passiert dieses Jahr bei einem Spiel der Kansas City Chiefs.

    Die Offense muss nicht warten bis die Defense sich aufstellt, außer sie wechselt Spieler ein. Bei deinem Beispiel ist davon nicht auszugehen, also muss die Defense selber schauen, dass sie alle Spieler in ihrer Hälfte hat während des Spikes, ansonsten gibt es 5 Yard Offside Strafe. Die Offense kann jederzeit sobald der Ball von den Schiedsrichtern bereit gelegt wird den Spielzug beginnen. In deinem Fall würden alle Spieler der Offense sofort dorthin rennen, wo der Ball gefangen wird, der Schiri legt schnell den Ball bereit, die Mannschaft stellt sich ohne Huddle auf und der QB spikt den Ball. Dürften ungefähr 15 Sekunden vergehen ca.

    Verzögert die Defense den Spielzug absichtlich, z.B. in dem sich ein Spieler auf den Ball legt oder ihn gar wegwirft, gibt das wiederum eine Strafe.


    Filler1985 schrieb:

    3. Noch eine Frage zu den Verträgen... Gutes Beispiel ist ja momentan Kareem Hunt... Man unterschreibt einen Vertrag über x Jahre... Doch der GM meint nun, dass er keinen Bock mehr auf diesen Spieler hat. Sei es nun ein Grund wie bei Kareem Hunt oder bspw. Ty Montgomery, als er meinte, er muss sich den Befehlen vom Coach widersetzen. Kann man einfach einen Spieler "kündigen"? Ich vergleiche es immer gerne mit Fußball in Deutschland... Hier kannst du ja auch nicht einfach einen Vertrag kündigen.... Warum dann in der NFL?

    Verträge können jederzeit gekündigt werden, allerdings meist mit Folgen. Das festgeschriebene Gehalt wird auf die sogenannte Salary Cap verrechnet - vereinfacht gesagt hat jedes Team das gleiche Gehalt zur Verfügung um Spieler zu verpflichten und zu verlängern. Und selbst wenn der Spieler nicht mehr beim Team ist, kann es sein dass das Gehalt noch Jahre lang auf die Cap verrechnet wird.

    Mit dem Fußball in Deutschland ist es nicht zu vergleichen, weil es hier keine Franchises sondern Vereine gibt. In den USA ist es in allen Ligen so üblich, dass man Spieler jederzeit entlassen kann, wieder verpflichten oder traden. Heute bist du in Dallas, morgen in Oakland, übermorgen in Pittsburgh: Ryan Switzer kann ein Lied davon singen.



    Filler1985 schrieb:

    4. Vielleicht mal eine Frage an AKTIVE Footballspieler... Ich habe immer wieder die Diskussion über Laufspiel... Ich selbst finde, es gehört dazu! Aber warum denn nicht einfach ohne? Es heißt immer "damit man die Offense nicht ausrechnen kann"... Aber wenn ich nun einen Brady, Rodgers und co. als QB habe und einen Gronk, Diggs, OBJ o.ä als Receiver habe, kann ich doch theoretisch darauf verzichten? Vielleicht hat hier jemand eine plausible Erklärung...
    Einfach gesagt: Wenn die Defense weiß, dass du nur noch passt, kann sie anders verteidigen. Sie kann leichtere, flexibere Spieler aufstellen z.B. Sie kann jederzeit auf den QB rushen, wenn sie weiß, dass der den Ball nicht an den RB abgibt. Dazu kommen viele Pass-Plays die auf das Antäuschen der Ballübergabe (Playaction) aufgebaut sind. Das würde wegfallen. Es gbit noch viele weitere Gründe (Laufspiel ermüdet den Gegner schneller, die Offense Line kann ihre Dominanz ausüben usw).

    Ein weiteres: Ein incomplete Pass bedeutet 0 Raumgewinn, d.h. wenn du 3x wirfst und 2x incomplete musst du immer 10 Yard-Pässe mindestens anbringen. Das Laufspiel ist da meistens konstanter, selbst 3-4 Yard Läufe helfen die überbrückbare Distanz bis zum First Down in 'managbarer' Situation zu halten.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von aikman ()