Voting - Game of the Year Award 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Voting - Game of the Year Award 2018

      Euer Game of the Year 2018 ? 33
      1.  
        Red Dead Redemption 2 (20) 61%
      2.  
        God of War - 2018 (5) 15%
      3.  
        RimWorld (2) 6%
      4.  
        Celeste (2) 6%
      5.  
        Monster Hunter World (2) 6%
      6.  
        Forza Horizon 4 (1) 3%
      7.  
        Assassin's Creed Odyssey (1) 3%
      8.  
        Marvel’s Spider-Man - 2018 (0) 0%
      NFL-Talk.net Game of the Year Award 2018

      Dieses Jahr gibt es eine kleine Umfrage. Ihr dürft gerne eure Wahl begründen oder weitere Titel nennen z.B. eure Top 3 oder Top 5.
      Diskussion & Kritik ist erlaubt aber auch ein Blick ins Spielejahr 2019 darf geworfen werden. Auf welche Titel freut ihr euch, welcher Trend nervt euch usw.

      Los gehts...


      Umfrage endet am 14.01.2019

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von flying_wedge ()

    • Top 5 waren für mich in diesem Jahr:

      1. Red Dead Redemption 2
      2. Marvel’s Spider-Man
      3. Detroit: Become Human
      4. God of War
      5. Monster Hunter World

      Meine Top Kandidaten für 2019 sind das Remake von Resident Evil 2, SEKIRO - Shadows Die Twice und Cyberpunk 2077, sofern es denn nächstes Jahr kommt.
    • Bullzeye schrieb:

      Top 5 waren für mich in diesem Jahr:

      1. Red Dead Redemption 2
      2. Marvel’s Spider-Man
      3. Detroit: Become Human
      4. God of War
      5. Monster Hunter World

      Meine Top Kandidaten für 2019 sind das Remake von Resident Evil 2, SEKIRO - Shadows Die Twice und Cyberpunk 2077, sofern es denn nächstes Jahr kommt.
      The last of us 2 wird für mich top kandidat sein, sollte es 2019 rauskommen
    • Habe nur rdr gespielt. Detroit, GoW und Odyssey will ich noch spielen.
      Wobei ich auch großer Fan von Assassin's Creed bin. Mit Origins hab ich letzt etliche schöne Stunden verbracht

      Way mir auffällt. Ich war früher Rennspieler. Etliche Formel 1 und andere Rennspiele. Von Sim bis need for speed. Ewig nix mehr gespielt.
      Josie´s on a vacation far away..... :musi:
    • Monster Hunter: World ist das einzige Spiel auf dieser Liste, das ich dieses Jahr gespielt habe, von dem her ... :mrgreen:

      Bezweifle zwar dass es auf Dauer diesen Platz behaupten könnte, aber dass es den Entwicklern gelungen ist, Monster Hunter erfolgreich in den westlichen Mainstream zu hiefen, ist mir dennoch eine Stimme wert.
      Say not, 'I have found the truth,' but rather, 'I have found a truth.'

      (Khalil Gibrani)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kevin Faulk #33 ()

    • Pat Barnes schrieb:

      Mit Red Dead Redemption 2 habe ich letzte Woche angefangen und God of War habe ich mir heute erst geholt. Wie mache ich das jetzt mit dem Voting? :madness
      Umfrage endet am 14.01.2019, also bis dahin alle zwei Spiele durchspielen und voten :whistling: :P

      GoldRush schrieb:

      Für mich fehlen da die klassischen Sportspiele wie Madden und Fifa. :football: :fball:
      Sorry dafür aber siehe Post #25 Infos, Regeln & Vorschläge - Game of the Year Award 2018
    • Es fiel mir dieses Jahr wirklich sehr schwer zwischen RDR2, GoW und Monster Hunter eine Entscheidung zu treffen. Aber schließlich habe mich mich für Monster Hunter World entschieden, auch wenn es sehr knapp war.

      Top 3:
      1. Monster Hunter World
      2. Red Dead Redemption 2
      3. God of War

      Ich habe die meiste Zeit mit Monster Hunter verbracht und hatte viel Spaß bzw. immer noch (Beweisfoto folgt...). Obwohl es mir anfangs überhaupt nicht gefallen hat und ich kurz davor war aufzuhören.
      Das schöne an Monster Hunter ist der faire grind. Bis auf die Jewels (die erst im Endgame wichtig werden) ist der loot fair und überschaubar. Ich bekomme genau die Materialien, die ich suche bzw. jage für meine Waffen oder Rüstungen.

      Zu Red Dead Redemption 2 wurde breites alles geschrieben. Hervorragendes Game das technisch brilliert aber dem es ein wenig an Originalität bzw. Innovation und Komfort fehlt.
      Trotzdem spannende Geschichte, teils toll geschriebene Sidemissions, interessante Charaktere und toll vertonte Dialoge. Rockstar hat geliefert!

      Das God of War reboot ist gelungen. Neue Kameraperspektive, eine präzise Steuerung und zudem eine wuchtige Präsentation mit epischem Sound.
      Aber auch hier wurde man von der Geschichte durchaus unterhalten und die teils witzigen Dialoge und kleinen Erkundungstouren frischten das „Gemetzel“ auf. God of War wäre in einem anderen Jahr ohne RDR2 (oder MHW) leicht auf Platz eins gefallen, aber die Konkurrenz war doch zu groß.

      Über 2018 kann man sich als Zocker nicht beschweren. Und 2019 kann kommen.

      By the way: Nichts gegen Fortnite oder PUBG, aber wenn 2019 noch einmal ein Battle Royale Modus als „Neues Feature“ in anderen Spielen angekündigt wird, dann drehe ich durch :rotfl: ;)
    • Ich teaser schon mal ein bißchen... :tongue2:

      In der Verlosung für mein GOTY sind:
      Red Dead Redemption 2
      Monster Hunter: World
      God of War
      Spider-Man

      Honorable Mentions:
      • Call of Duty Black Ops 4 (Blackout)
      • PES 2019
      • MLB The Show 18
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:
    • Die Wahl war relativ einfach: Von den gekauften Games 2018 kamen nur zwei 2018 heraus. Der Rest war etwas älter.

      Daher mach ichs kurz:


      Platz 2: Madden 18
      Same shit, different year.


      Platt 1: Red Dead Redemption 2
      RDR war damals recht schnell mein neues Lieblingsspiel, blieb das auch einige Jahre lang. Ich hatte mir dort extra (erfolgreich) die Mühe gemacht, auf Platin zu gehen.
      Kurz vor dem RDR2-Release bekam ich dann jedoch bammel. Eigentlich konnte ich nur enttäuscht werden.
      Ich wurde es nicht. Das Spiel sieht selbst ohne PS4Pro und UHD-TV (Hallo 2019 :bounce: ) bombastich aus. Es beschäftigt mich stundenlang. Es ist ein Traum.
    • 1. RDR2








      2. NHL 19
      3. Madden 19
      4. Detroit: Become Human

      Das sind meine 2018 gekauften Spiele. Auch bei mir passt der Post von FreshPrince. Für NHL gilt dann dasselbe, wie für Madden. Detroit Become Human hab ich noch nicht gespielt, daher steht das auf dem untersten Platz.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • So, besser spät als nie. Hab nun auch abgestimmt.
      Von den aufgeführten Spielen habe ich nur diese 3:
      1.RDR2
      2.God of War
      3.Rimworld

      RDR2 ist natürlich super. Auch wenn ich immer noch regelmäßig über die Steuerung fluche. Auch falle ich immer mal in ein kleines Motivationsloch (wenn ich bspw. gerade das lange gesuchte Tier erledigt habe o.ä.)
      God of War fand ich bei aller unbestreitbaren Qualität nur gut. Ich habe mich mit dem Kampfsystem etwas schwer getan. Hat zwar zum Durchspielen der Story gereicht, aber die Kämpfe waren für mich immer eine kleine Quälerei. Liegt wohl auch daran, dass ich direkt von Dark Souls 3 kam. Gegen dessen Kampfsystem kam mir das von GoW etwas weniger flüssig vor.
      Rimworld habe ich schon vor 2018 gespielt, weil es mich lt. Beschreibung so sehr gereizt hat, dass ich hier (was ich sonst nie mache) bereits im Early Access zugeschlagen habe. Aber so richtig langfristig hat es mich dann doch nicht gecatcht.

      Lange gespielt in 2018 habe ich Dark Souls3 (top wie immer), Divinity OS2 (die Enhanced Ed. kam glaub ich in 2018) - das hat mich sogar lange vom lang ersehnten RDR2 abgehalten, aber jetzt, wo ich nach 125h langsam auf das Ende zusteure, ist die Luft etwas raus (wie schon beim Vorgänger).
      Mein Geheimtipp, und das würde ich heute (nachdem ich es gestern beendet habe) sogar als mein Spiel des Jahres nennen: Return of the Obra Dinn. Ich finde die Idee dahinter toll (kenne ich so bisher noch nicht). Für wen das in der Beschreibung (gibt's auf Steam) interessant klingt: nicht von der sparsamen Optik abschrecken lassen. Sogar die funktioniert hier bestens.
      "you tried your best, and you failed miserably. The lesson is: never try" Homer J Simpson
      FF-Carreer (6yrs): 123:100:1 / 2 Championships
    • Son-Y schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      flying_wedge schrieb:

      Kurzer Reminder:

      Umfrage endet am 14.01.2019

      :whistling: @Dante LeRoi
      ich weiß...brauch noch n bißchen ;)
      ach das kann doch nicht so schwer sein :tongue2:
      Hätte ich auch gedacht, bin aber hin und hergerissen.

      Benno schrieb:

      Am Sieger ändert sich eh nix mehr :D
      Das stand ja fast schon vor Beginn der Abstimmung fest ;)
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:
    • Dante LeRoi schrieb:

      Ich teaser schon mal ein bißchen... :tongue2:

      In der Verlosung für mein GOTY sind:
      Red Dead Redemption 2
      Monster Hunter: World
      God of War
      Spider-Man

      Honorable Mentions:
      • Call of Duty Black Ops 4 (Blackout)
      • PES 2019
      • MLB The Show 18

      Platz 4: Spider-Man
      Platz 3: Monster Hunter World (hab irgendwie Lust, das mal wieder zu spielen)

      So, jetzt wirds interessant ;)

      Red Dead Redemption 2...was soll man dazu sagen? Ewig drauf gewartet und Rockstar hat absolut delivered - und zwar einen würden Nachfolger zu einem meiner all-time Lieblingsspiele.
      Fantastische Open World, atemberaubende Grafik, tolles Story-Telling, epischer Soundtrack. Und ein paar spielerische Schwächen, die aber im Gesamtkontext kaum ins Gewicht fallen.

      Und damit ist mein GOTY 2018...God of War :eek:

      Die Erklärung ist eigentlich gar nicht so schwer. Wenn ich mir nur eins der beiden Spiele aussuchen dürfte, das ich weiterspielen darf, wäre es wahrscheinlich RDR 2. Ganz einfach weil es mehr/länger etwas zu tun gibt.

      Aber: Rockstar ist kaum Risiken eingegangen und dafür hat man mMn spielerisch zu wenig getan. Ja, wie gesagt sind das im Gesamtkontext nur Kleinigkeiten, aber beim Missionsdesign oder auch Gunplay hätte ich mir einen größeren Sprung gewünscht.

      Santa Monica ist im Gegensatz dazu bei God of War gleich mehrere Risiken eingegangen und alle haben sich ausgezahlt.
      Das Spiel kann in Sachen Story(telling), Grafik und Sound auf jeden Fall mit RDR 2 mithalten und bietet darüber hinaus noch neues und dabei fast perfektes Gameplay (ich liebe das Kampfsystem). Und genau das will ich einfach „belohnen“ - auch wenn das am Gesamtergebnis nichts ändert.
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:
    • Danke an alle, die abgestimmt haben <3 .
      Diesmal mit 33 Stimmen und deutlich mehr als letztes Jahr, was vermutlich auch an RDR2 liegt :D

      Sind wir mal gespannt, was uns 2019 alles erwartet. Die nächsten Kracher wie Resident Evil 2 Remake, Metro: Exodus, Anthem, Devil May Cry 5, The Division 2 oder Sekiro: Shadows Die Twice stehen bereits vor der Tür. Aber vielleicht erwartet uns noch die ein oder andere Überraschung...

      Nochmals vielen Dank und zockt fleißig weiter, wenn es die Zeit erlaubt :bier:
    • Bei mir persönlich gab es im vergangenen Jahr mehrere Spiele die ich zu meinen persönlichen Highlights zählen würde (RDR2, Jurrasic World: Evolution, Two Point Hospital, Spiderman), RDR2 war dabei lange Zeit vorn. Aber zwischen Weihnachten und Neujahr hat sich ein Underdog den Titel bei mir geschnappt und RDR2 verdrängt, Warhammer 40K: Inqusitor - Martyr :rockon: .

      Ich muss dazu sagen, ich bin eh ein Fan von Warhammer 40K und verschlinge die Bücher, dazu bin ich großer Fan klassischer Hack and Slays (Diablo, Titan Quest usw.) und in Inquisitor Martyr kommt das alles zusammen, gepaart mit sehr guten Gameplay und perfekt eingefangener Atmosphäre und einer spannenden Story. Klar, das Spiel kommt zunächst etwas sperrig daher, weil das Tutorial kaum der Rede wert ist bzw. die tieferen Gameplayelemente nahezu außen vor lässt und man quasi per Learning by doing sich ins Spiel reinbeißen muss, dazu gibt es auch auf der PS4 Pro durchaus diverse Situationen wo die Bildrate ziemlich in den Keller geht (große Räume mit massig Gegnern) und die Lüfter mächtig blasen, aber das hält sich in meinen Augen in Grenzen bzw. kann ich als Fan dieses Spiels generös drüber hinwegsehen :D .