ProBowl 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DanMarinoseinSohn schrieb:

      Banane schrieb:

      ... aber wir haben bereits im Februar ein wichtigeres Date... :rockon:
      Werden zahlreiche Bears-Spieler bei den NFL Honors für die Bridgestone Performance of the Year ausgezeichnet oder darf jemand den NFL.com Fantasy Player of The Year Award entgegen nehmen? :paelzer:
      Anfang Februar ist doch die chinesische Neujahrsparade. Kann mir schon vorstellen, dass Bears Spieler da gern hingehen.
    • flump schrieb:

      Die stats geben Brady als Teilnehmer durchaus her.
      nur damit wir uns richtig verstehen. Ben Roethlisberger sehe ich dieses Saison sicher nicht im Pro Bowl. Nach deiner Argumentation müsste er ja dann aber zumindest mit Brady, der da meiner Meinung nach dieses Jahr auch nicht hingehört, auf einer Stufe stehen.

      BEN:
      Reguläre Saison4,462 Y 30 TD 15 INT 96.4 Passer Rating

      TOM:
      Reguläre Saison3,979 Y 24 TD 9 INT 97.6 Passer Rating
    • Arrow schrieb:


      Eher sollten die Spieler sich mal zusammenreißen.
      Wenn man verletzt ist: ok.
      Aber dank den Fans bekommt man überhaupt seine Millionen. Aber eine Woche dort am Pro Bowl zu sein ist doch kein Beinbruch. Danach hat man im grunde bis zum Sommer frei. Also kann man den fans auch was zurück geben und dort erscheinen.
      Die NFL ist ein hartes Business, zu dem Zeitpunkt ist jeder Spieler quasi „verletzt“. Ich verstehe jeden der seine Knochen nicht nochmal hinhalten will für ein sinnloses Spiel.

      Klar sind die Fans der Grund für den Reichtum der Spieler, aber selbst da finden die meisten das Spiel dämlich. Mein Vorschlag seit Jahren: Skill-Competition der Spieler auf den jeweiligen Positionen.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Neben den ernsthaften Spielen, der allgemeinen Coachsuche sind die akt. Wochen ja immer mit den herrlich-skurrilen Schlagzeilen gefüllt, welcher Spieler jetzt wieder nicht bzw. auch nicht (aus z.T. wirklich sehr fadenscheinigen Gründen) im ProBowl antritt :hinterha:

      Gefühlt wird es von Jahr zu Jahr schlimmer bzw. die, die am Ende dort wirklich antretenden Spieler sind im Schnitt höchstens das bessere/höhere Mittelmaß der NFL.

      Gaaanz früher, noch auf Hawaii nach dem SB war das zumindest eine unterhaltsame rituelle, saisonabschluss Geschichte, in der auch wirklich 80-90% aller NFL-Top-Spieler anwesend waren, aber das ist lange vorbei.

      Ist wohl einfach eine andere Zeit, aber man sollte diese Farce irgendwie abschaffen. Die Wahl bzw. Berufung in den ProBowl sollte man vielleicht lediglich als Award-Show ähnlich aufbauen wie beim All-Pro Team und fertig.
    • Charger schrieb:

      aber man sollte diese Farce irgendwie abschaffen
      wurde schon zur Genüge diskutiert, aber diese Farce bringt bessere Ratings als ein Top NBA Spiel. Und so lange das so ist, wird diese Farce weiter bestehen bleiben. So einfach ist das.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • aikman schrieb:

      Charger schrieb:

      aber man sollte diese Farce irgendwie abschaffen
      wurde schon zur Genüge diskutiert, aber diese Farce bringt bessere Ratings als ein Top NBA Spiel. Und so lange das so ist, wird diese Farce weiter bestehen bleiben. So einfach ist das.
      Top-NBA-Spiele laufen ja auch abends und nicht immer am Wochenende. Unsinniger Vergleich. Der Abwärtstrend wurde im vergangenen Jahr auch nur damit gestoppt, dass man Sportfans kaum eine Wahl gelassen hat, da das Ding auf ESPN und ABC gleichzeitig lief.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      aikman schrieb:

      Charger schrieb:

      aber man sollte diese Farce irgendwie abschaffen
      wurde schon zur Genüge diskutiert, aber diese Farce bringt bessere Ratings als ein Top NBA Spiel. Und so lange das so ist, wird diese Farce weiter bestehen bleiben. So einfach ist das.
      Top-NBA-Spiele laufen ja auch abends und nicht immer am Wochenende. Unsinniger Vergleich. Der Abwärtstrend wurde im vergangenen Jahr auch nur damit gestoppt, dass man Sportfans kaum eine Wahl gelassen hat, da das Ding auf ESPN und ABC gleichzeitig lief.
      Als ob Sportfans keine andere Wahl hätten, als den Probowl zu gucken. Das ist ja albern.

      Und ich wußte nicht, dass abends und am Wochenende unvereinbar sind... :madness - es soll auch am Wochenende einen Abend geben. Hab ich gehört... :paelzer:

      Edit: Zahlen bitte
      The Pro Bowl easily topped the competing NHL All-Star Game on NBC, winning the head-to-head matchup by 293% in the metered markets (5.9 to 1.5). It also topped last year’s NBA All-Star Game on TNT and TBS (4.2, 7.8M), but narrowly trailed last year’s MLB All-Star Game on FOX (5.5, 9.3M).In a down year for the NFL, the Pro Bowl was the league’s first game to post an increase since Week 17.
      probowlratings-750x280@2x.png

      selbst in den schlechtesten Jahren waren mindestens 6 Millionen Zuschauer am Start.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • Ja solange die quoten stimmen wird da nicht dran gerüttelt werden.
      Ich persönlich muss mir das nicht unbedingt geben, aber wäre ich in den Staaten würde es wahrscheinlich trotzdem laufen.
      Hier, rein zeitlich gesehen, ist es kein must to watch.
    • Keine Ahnung, was die Definition eines Top-NBA-Spiels ist, aber die Finals 2018 (ich denk mal, dass das auf jeden Fall Topspiele sind) hatten jeweils so um die 17 Mio Zuschauer, somit stimmt die Behauptung nicht, dass der ProBowl mehr Zuschauer hat.
    • Regular Season war gemeint. Finals sind natürlich immer was anderes. Kein Mensch würde auch nur auf die Idee kommen, dass der Pro-Bowl annähernd solche Zuschauerzahlen erreicht.

      NHL-Finals dagegen überbietet der Pro Bowl jedes Jahr:
      en.wikipedia.org/wiki/Stanley_Cup_Finals_television_ratings
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • Nur weil man den PB selber nicht (mehr) mag oder guckt, heisst da ja auch nicht, dass es Millionen NFL Fans genauso geht :tongue2:

      Das Spiel wird es u.a. auch wg. der o.g. TV-Fakten natürlich weiterhin geben und ich werde es auch weiterhin nicht (mehr) gucken :madness
    • Der Pro Bowl wird mal wieder Testlauf für alle möglichen Innovationen in der Zukunft der Übertragungen:

      NFL.com schrieb:

      The full list of innovations planned for Sunday's Pro Bowl:

      Optical performance: Testing the new prism football shield to enhance player vision on-field.

      Multiple coach-to-player on-field communication: Multiple players on each side of the ball to have communication equipment in helmet for future evaluation.

      Adjustment to game clock: Modifying both game and play clock for understanding and maximizing pace of play.

      Camera angles: Helmet camera, officiating hat camera, pylon 1st down camera, and pregame camera in locker room to provide unique perspectives.

      Player & Legend captains wired for audio: Expanding on ESPN's existing use of player audio in the "Monday Night Mic" segments.

      360-degree camera: A 360-degree camera under the goal post with a view of the entire back line of the end zone, providing a unique look at
      potential scoring plays.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012

      Beitrag von Mark Bavaro ()

      Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().
    • es stellen sich mehrere Fragen:
      1) Wie kriegt man Relevanz ins Spiel?
      2)Wie kommen alle/mehr Spieler?
      3)Soll es eine Leistungsbelohnung oder fanvotum sein?
      4) Verletzungsgefahr?

      In der Nhl steht ein Spieler ein Spiel, wenn er nicht am allstar game teilnimmt. Bei Verletzung, zumindest abseits des Feldes
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Martin Avarro schrieb:

      aikman schrieb:

      Charger schrieb:

      aber man sollte diese Farce irgendwie abschaffen
      wurde schon zur Genüge diskutiert, aber diese Farce bringt bessere Ratings als ein Top NBA Spiel. Und so lange das so ist, wird diese Farce weiter bestehen bleiben. So einfach ist das.
      Vielleicht sollte man dieses Spiel als Alternative wieder beleben
      en.wikipedia.org/wiki/Playoff_Bowl
      Ernsthaft? Wer würde denn das Spiel heute noch annehmen? Da würde allerhöchstens die zweite Garde beider Teams auflaufen.

      Beim Pro Bowl hat man wenigstens noch ein paar große Namen dabei.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • aikman schrieb:

      Der Pro Bowl wird mal wieder Testlauf für alle möglichen Innovationen in der Zukunft der Übertragungen:

      NFL.com schrieb:

      The full list of innovations planned for Sunday's Pro Bowl:

      Optical performance: Testing the new prism football shield to enhance player vision on-field.

      Multiple coach-to-player on-field communication: Multiple players on each side of the ball to have communication equipment in helmet for future evaluation.

      Adjustment to game clock: Modifying both game and play clock for understanding and maximizing pace of play.

      Camera angles: Helmet camera, officiating hat camera, pylon 1st down camera, and pregame camera in locker room to provide unique perspectives.

      Player & Legend captains wired for audio: Expanding on ESPN's existing use of player audio in the "Monday Night Mic" segments.

      360-degree camera: A 360-degree camera under the goal post with a view of the entire back line of the end zone, providing a unique look at
      potential scoring plays.

      Was wird da mit der Game Clock getestet?
    • pmraku schrieb:

      1) Wie kriegt man Relevanz ins Spiel?
      Sinnvoll gar nicht bzw. hab ich auch keine Idee.

      pmraku schrieb:

      2)Wie kommen alle/mehr Spieler?
      Geld (muss viel sein), Konsequnzen (nicht realistisch oder sinnvoll).

      pmraku schrieb:

      3)Soll es eine Leistungsbelohnung oder fanvotum sein?
      Eine Mischung, das Verhältnis ist aber zu überdenken. Wobei das bei einer Spassveranstaltung wie aktuell egal ist.

      pmraku schrieb:

      4) Verletzungsgefahr?
      Ist gegeben, wegen der speziellen Regeln etwas verringert aber das killt die Attaktivtät für den Zuschauer.

      Im Sport Football ist ein All-Star-Game nicht sinnvoll. Lieber die besten Spieler auf jeder Position in (interessanten, nicht nur "lustigen") Skill-Competitions antreten lassen. Als Prämie dann was für einen gute Zweck (der Spieler wählt vorher aus wofür er mitmacht - Fans können das durch Spenden unterstützen). Das fände ich gut und würde es mir auch anschschaun.
      RAIDER NATION - the team’s roots might be in Oakland, but this is California’s NFL team.
    • Die sinnvolle Skillcompetition gefällt mir... auch der Gedanke, dass der Sieger/Spieler dann das Geld für einen Zweck widmen kann

      in der NHL spielt man ja nicht mehr Westen-Osten sondern die Divisions gegeneinander.. das Könnte man doch auch hier machen? nicht in einem wirklichen Spiel, sondern in der Skillcompetition
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers

      Beitrag von Mark Bavaro ()

      Dieser Beitrag wurde von Silversurger gelöscht ().