ACC - Atlantic Coast Conference

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hart. Laut The Athletics Bruce Feldman hat es möglicherweise was damit zu tun, dass man seinen Sohn als QB-Coach absetzen wollte. Das Timing ist natürlich sehr ungünstig, da die meisten ambitionierten Coordinators oder G5-Head Coaches schon von anderen Programs abgegrast wurden und man im eigenen Haus ja auch bereits DC Manny Diaz an Temple verloren hat.

      Ich fände ja Lane Kiffin irgendwie witzig. So als Außenstehender mit viel Popcorn. :D
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Ich würde für die Hurricanes gerne Butch Davis (ex Canes HC, aktuell bei FIU recht erfolgreich als Head Coach) und Mario Cristobal (aktuell Oregon Ducks Head Coach, aber ex Canes Offensive Lineman der seine Trainerkarriere in Miami bei FIU begonnen hat) ins Spiel bringen. Es gibt bisher keine ernsthaften Gerüchte um die beiden, es handelt sich lediglich um meine persönliche Meinung.

      Die ersten Medien berichten derweil von einem Interesse der Hurricanes an Rex Ryan...
    • burnum schrieb:

      Ich würde für die Hurricanes gerne Butch Davis (ex Canes HC, aktuell bei FIU recht erfolgreich als Head Coach) und Mario Cristobal (aktuell Oregon Ducks Head Coach, aber ex Canes Offensive Lineman der seine Trainerkarriere in Miami bei FIU begonnen hat) ins Spiel bringen. Es gibt bisher keine ernsthaften Gerüchte um die beiden, es handelt sich lediglich um meine persönliche Meinung.

      Die ersten Medien berichten derweil von einem Interesse der Hurricanes an Rex Ryan...
      Bei Cristobal beträgt der Buyout wohl 10 Millionen Dollar, nach dem 31. Januar immer noch 8 Millionen.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Puuuh, das hat aber einen üblen Beigeschmack. Diaz unterschreibt bei Temple, ruft am NSD noch sämtliche Temple-Recruits dazu auf, ihr Wort zu halten und 2 Wochen nach seiner Unterschrift ist er selber schon wieder weg bevor er seine eigentliche Arbeit überhaupt aufgenommen hat. Finde ich moralisch unter aller Sau, aber sportlich natürlich von beiden Seiten (Canes und Diaz) nachvollziehbar. Aber es soll sich bitte nie wieder ein Coach oder AD beschweren, wenn am College ein Spieler eine "buisness decision" trifft (transfer, early draft entry, Verzicht aufs Bowl Game)...

      Laut Safid Dean lag die Entscheidung für Diaz wohl auch darin begründet, dass er mit 4 Mio einen recht niedrigen Buyout hatte (Cristobal hätte beispielsweise 10 Mio Buyout gekostet).
    • Da ist man schon im Silvestermodus und dann geht es im alten Jahr nochmal so richtig los...

      Für Temple absoluter Mist, das mal vorweg und ohne Insider zu sein moralisch nicht der beste Move.
      Für die Canes wohl derzeit das Beste. Das bringt zumindest auf der Def-Seite Stabilität mit der Hoffnung, dass die Recruits nicht mehr das sinkende (?) Schiff verlassen und ggf. wieder ein paar Miami auf der Liste haben.

      Entscheidend wird sein, was mit der Offense passiert. Hier ist es nur gut, dass Richt weg ist und alles auf Anfang steht.
      "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed
    • Richt war keinem mehr zu verkaufen in Miami. So freiwillig war der Rücktritt ja auch nicht, denke ich.
      Es war offensiv ein ganz grausames Jahr und das QB-Bäumchen-Wechseldich hat sicherlich keinem geholfen (wobei ich auch bei den QBs jetzt nicht die größte Stärke sehe - euphemistisch ausgedrückt).
    • Steelersfreak schrieb:

      du solltest aber schon erwähnen, dass Manny Diaz keine Headcoaching Erfahrung besitzt.
      Naja, jeder gute Head Coach hat mal irgendwo als HC angefangen. "Growing Pains" verzeihe ich großzügig...

      Zeigt sich schon jetzt, dass zumindest auf der Def-Seite alle happy sind. Sämtliche 3 Starting Linebacker (alle Juniors) bleiben auch nächste Saison bei den Canes und zumindest bei den Def-Commits haben viele ihr Commitment bestätigt.
      "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed
    • In Pittsburgh hat man auch einen Schuldigen für die schwache Passing Offense ausgemacht, besser gesagt zwei, und sich von OC Shawn Watson und WR-Coach Kevin Sherman getrennt. Ich habe damals nach dem Abgang von Matt Canada bereits die Verpflichtung von Watson nicht verstanden und die Entwicklung der Offense hat seinen Kredit auch irgendwann verspielt. Pickett kann immer noch nicht werfen, Tight Ends sind mittlerweile nicht mehr existent im Gameplan (kein Wunder, dass man auf der Position kaum noch Recruits halten kann) und auch die Wide Receiver gehören regelmäßig zu den Schwachstellen der Offense, wenns nicht gerade einen Jet Sweep gibt (die waren unter Matt Canada auch deutlich effektiver).
      Ich bin mal gespannt, wen man aus dem Hut zaubert. Oben genannten Matt Canada würde ich mit Kusshand zurücknehmen, die Chancen darauf erachte ich aber als äußerst gering.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • DanMarinoseinSohn schrieb:

      Richt war keinem mehr zu verkaufen in Miami. So freiwillig war der Rücktritt ja auch nicht, denke ich.
      Es war offensiv ein ganz grausames Jahr und das QB-Bäumchen-Wechseldich hat sicherlich keinem geholfen (wobei ich auch bei den QBs jetzt nicht die größte Stärke sehe - euphemistisch ausgedrückt).
      Canes OC wird Dan Enos, der zuletzt QB Coach bei Alabama war. Ein guter Mann, der auch vorher bei Arkansas sehr viel positiv aufgefallen ist. Arkansas hat gegen starke Defenses von Florida und LSU jeweils 31 Punkte aufs Scoreboard gebracht in Upset Siegen.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • Defsoul schrieb:

      Dank der Verpflichtung von Enos kommt Miami vielleicht auch für Alabama-QB Jalen Hurts als neues Team in Frage.
      Hurts war gestern auf dem Campus der Maryland Terrapins und hat sich gemeinsam mit Head Coach Locksley das (erfolgreiche) Basketball-Spiel der Terps gegen Indiana angesehen... Hat sich hoffentlich wie Zuhause gefühlt und kommt bald wieder :goodman: ;) .
    • Riggins44 schrieb:

      QB Tate Martell wechselt von Ohio State zu den Hurricanes.
      Und wieder einmal zieht die Hoffnung ein bei den Canes....
      Jetzt noch Hurts für 2019 und QB ist auf einmal eine Position der Stärke. Dazu soll WR Jeff Thomas doch wieder zum Team zurückkehren, nachdem er vorgestern noch nach Illinois transferieren wollte (der beste WR der letzten Jahre, aber anscheinend noch nicht ganz grün hinter den Ohren). stateoftheu.com/2019/1/15/1818…-receiver-elite-playmaker

      Diaz als HC bringt das Programm wieder in den Euphoriemodus.

      Aber : Wenn sich bei uns in den Trenches nichts tut, kann auch ein QB allein nichts ausrichten. Insbesondere die OL war nicht gut genug und wurde regelmäßig durch die Gegend geschoben. Da sind andere viel weiter. Und das Recruiting ist hier auch noch nicht vielversprechend.
      "What does it mean to be a 'Cane ? It's my life, man. It's my life." - Ed Reed