New York Giants Offseason 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So eine erneut enttäuschende Saison liegt hinter uns. Wird Zeit das ganze mal kurz Revue passieren zu lassen und sich den Frust ein bisschen von der Seele zu schreiben.

      Das man nicht als topteam anzusehen war, war denke ich vor der Saison klar. Mit neuem Coach hatte man offensiv einige Erwartungen und ging davon aus, dass man sich nicht mehr
      abkrampfen muss um ein paar Punkte auf das Board zu packen. Vor der Bye Week sah das allerdings über weite strecken so aus wie in vergangenen Tagen, da stimmte vieles noch nicht. Defensiv hat man sich auf das blitzlastige Scheme unter neuem DC Bettcher gefreut, auch hier wurde man schnell enttäuscht. Während die offense nach der bye week langsam recht gut anzusehen war und auch endlich mal einiges an Punkten bringen konnte, so war die Defense über die gesamte Saison eine einzige Katastrophe. Wie aus vergangen Jahren gewöhnt, tat man sich äußert schwer mal den QB zu sacken. Dazu kamen eklatante Schwächen wenn es darum ging, bei 3rd down vom Feld zu kommen. So erklärt sich dann auch der schlechte Record. Dazu kommen natürlich viele enge Spiele, die auch anders ausgehen hätten können (Niederlagen in letzter Sekunde durch FG gegen Philly und Carolina, Gano kickt aus 63 yards zum Sieg) aber im großen und ganzen lügt der Record halt nicht. Ebenso muss natürlich auch an dieser Stelle über die O-Line geschrieben werden, anfangs Grottig und viele Wechsel u.a flowers und der im Sommer erst verpflichtete G Omameh wurden entlassen. Dann bekam man um die ByeWeek herum RG Brown, der ein deutliches Upgrade dargestellt hat. Hinter der O-Line spielt bekanntlich der QB. Bei uns war schön zu sehen, dass wenn die Line gut spielt, auch unser QB gut spielt. Wie die gesamte offense kam auch Eli recht schwer in die Saison. Auch er zeigte besonders nach der Bye bessere leistungen Im großen und ganzen lässt sich festhalten dass er immernoch ein solider bis guter QB ist und durchaus schon noch einiges kann.

      Die 4-1 serie nach der bye tat auf jeden Fall gut und hat teilweise gezeigt, das vereinzelt doch Potenzial vorhanden ist.

      Jetzt also Offseason..
      Ohne jetzt genau nachgeschaut zu haben laufen doch einige Verträge aus. Wichtigste personalie hier ist wohl All Pro Safety Landon Collins, mit dem wahrscheinlich per Franchise Tag verlängert wird. In der Box war er wieder sehr stark, in coverage hat er allerdings auch ziemlich mies
      ausgesehen.

      Zu den anderen Spielern / Verträgen kann ich ohne vorherige Recherche noch nichts sagen, ggf später.

      SB7 schrieb:

      Was glaubt ihr, nemmt ihr einen QB?
      wenn man in einem QB einen zukünftigen Franchise QB sieht nimmt man wohl einen, ähnlich wie im letzten Draft.


      NY-GIANT schrieb:

      Welche Positionen sollten in der Off Season umbesetzt werden, bezw. welche Starter sollten entlassen werden.? Olivier Vernon steht da ja wohl oben auf der Liste.

      FS, RT, CB (Jenkins als Nr.1 wäre für mich okay, dahinter weiß man nicht was man mit Sam Beal hat, ansonsten ist da nicht viel vorhanden), Pass Rush - um mal die Needs aus meiner Sicht zu nennen

      Vernon wird halt wie ein dominanter Pass Rusher bezahlt, spielt aber nur wie ein durchschnittlicher. Dazu kamen auffällige Schwächen gegen den Lauf. Bei seinem Gehalt erwartet man da deutlich mehr. Ob sich ein Cut finanziell lohnt habe ich noch nicht recherchiert.
      der nächste Großverdiener CB Jenkins war die 2. saisonhälfte dann doch recht zuverlässig und da man auf CB eh schlecht besetzt ist, würde ich ihn nicht cutten.

      So.. reicht für den Moment erstmal

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BigBlue1925 ()

    • Also OBJ zu traden wäre auch aufgrund des 16M $ Deadmoney ein selten dämlicher Move.

      Ich könnte gut damit leben weiter mit Eli zu machen. Mich überzeugt nicht was da bisher in der QB Class 2019 in den Draft kommt. Wobei man an 6. wohl gut ersten Zugriff auf einen QB haben könnte, da die Teams vor uns da nicht den wirklichen Need haben. Aber selbst das würde nicht dagegen sprechen noch ein Jahr mit Eli weiter zumachen.
    • Ich mag ihn zwar nicht, aber Eli war dieses Jahr wirklich besser, als er allgemein gemacht/geschrieben/dargestellt wurde. Auf jeden Fall wäre er wohl noch besser, als die kommenden Rook-QB's. Mit Beckham, Barkley + Engram hat er außerdem (sehr) gute Skill-Pos. Leute um sich herum, die ihm das Leben etwas leichter machen. und wenn die Giants mit ihrem Top-Pick einen guten Defender holen könnte es dem Team wohl auch nicht Schaden.
    • Charger schrieb:

      Ich mag ihn zwar nicht, aber Eli war dieses Jahr wirklich besser, als er allgemein gemacht/geschrieben/dargestellt wurde. Auf jeden Fall wäre er wohl noch besser, als die kommenden Rook-QB's. Mit Beckham, Barkley + Engram hat er außerdem (sehr) gute Skill-Pos. Leute um sich herum, die ihm das Leben etwas leichter machen. und wenn die Giants mit ihrem Top-Pick einen guten Defender holen könnte es dem Team wohl auch nicht Schaden.
      und Oline Oline Oline ;) Eli benötigt eben die Protection, auch aufgrund seiner "immobilität"
    • Elmo_Corleone schrieb:

      Charger schrieb:

      Ich mag ihn zwar nicht, aber Eli war dieses Jahr wirklich besser, als er allgemein gemacht/geschrieben/dargestellt wurde. Auf jeden Fall wäre er wohl noch besser, als die kommenden Rook-QB's. Mit Beckham, Barkley + Engram hat er außerdem (sehr) gute Skill-Pos. Leute um sich herum, die ihm das Leben etwas leichter machen. und wenn die Giants mit ihrem Top-Pick einen guten Defender holen könnte es dem Team wohl auch nicht Schaden.
      und Oline Oline Oline ;) Eli benötigt eben die Protection, auch aufgrund seiner "immobilität"

      Gebe dir recht, allerdings Spielt denke ich jeder QB besser, wenn er ne ordentliche O-Line hat.
      Noch dazu sollen O-Liner ja auch einen kleinen Anteil am Run Game haben :D

      Allerdings würde mit dem frühen pick sicher auch ein vernünftiger Spieler für die Defense drin sein.


      Zur Pressekonferenz von Gettleman:
      Der Mann macht echt einen aufgeräumten Eindruck! Auch seine Aussagen zum Stand letztes Jahr und wie es jetzt aussieht sind doch sehr realitätsnah und auch ein gewisser Plan / eine gewisse Struktur sind zu erkennen. Da bin ich echt der froh ihn zu haben als irgendeinen der einen wilden move nach dem anderen macht
    • Charger schrieb:

      Ich mag ihn zwar nicht, aber Eli war dieses Jahr wirklich besser, als er allgemein gemacht/geschrieben/dargestellt wurde. Auf jeden Fall wäre er wohl noch besser, als die kommenden Rook-QB's. Mit Beckham, Barkley + Engram hat er außerdem (sehr) gute Skill-Pos. Leute um sich herum, die ihm das Leben etwas leichter machen. und wenn die Giants mit ihrem Top-Pick einen guten Defender holen könnte es dem Team wohl auch nicht Schaden.
      Hier muss ich widersprechen. Eli hilft dem Team nicht in dem Maße weiter, wie es die Stats vermuten lassen. Ich bin viel mehr der Meinung, dass das Scheming und die Playmaker diese Stats zu verantworten haben, denn Eli hatte in meinen Augen keine gute Saison. Pocket Movement, Entscheidungsfindung, Reads und Ruhe fehlten teilweise bzw. waren auf einem Niveau, dass besorgniserregend war. Natürlich war die Line um ihn herum ebenfalls ein Faktor, jedoch machte es Eli selbst dem Team auch nicht wirklich leicht diese Schwachstelle zu kaschieren.

      In meinen Augen war der Pick von Barkley ein strategischer Fehler, wenn man die Draft Class auf der QB Position betrachtet. Barkley ist ein unfassbares Talent, aber der RB ist einfach nicht mehr so viel wert, wie es noch vor geraumer Zeit der Fall war. Man schaue nach LA zu den Rams, nach Kansas City zu den Chiefs oder auch nach New Orleans zu den Saints. Überall ist das Scheming, die Line der wesentlich entscheidendere Faktor. Die Pats kommen seit Jahren gar ohne einen Dauerbrenner auf RB aus. Diesen Umstand im Hinterkopf und der Tatsache, dass man auf 2 eben noch Darnold, Rosen oder Jackson auf dem Board hatte, macht den Pick in meinen Augen zu keiner guten Wahl. Denn, jetzt kommt es, die RB Class war ja ebenfalls gut und man hätte ohne weiteres einen guten RB in Runde 2 oder gar noch später draften können. Einen jungen QB hätte man selbstverständlich ebenfalls entwickeln müssen, doch angenommen der junge QB hätte nun ein Jahr hinter Eli sitzen und sich aklimatisieren können, dann wäre man nun in einer wesentlich komfortableren Situation.

      Was ich den Giants nun raten würde wäre, All In bei Teddy Bridgewater zu gehen und diesen zumindest als Übergangslösung zu holen. Dort ist das Ceiling deutlich höher als bei Eli, er kann unter Umständen der neue Franchise QB sein - dies war er ja eigentlich vor seiner Verletzung bei den Vikings - und falls er ein Bust sein sollte, ist es halt die Übergangslösung. Mit Eli würde ich jedoch nicht in eine weitere Saison gehen.
    • Das der Eli kein Top-QB mehr ist, sehe ich ja genauso. Und inwieweit jetzt der Barkley-Pick nun falsch war, ist im nachhinein nicht zu ändern. Es ging ja aber vor allem darum, ob die Rook-QB's dieses Jahres besser sind als der akt. Manning bzw. eine wirklich gute Franchise Perspektive haben. Ich bin jetzt nicht der College Experte, aber was man so liest/sieht/mitbekommt, klingt das für die paar in Frage kommenden paar Kandidaten irgendwie nicht danach.

      Insofern heisst das eben, entweder mit Eli noch etwas weitermachen oder einen anderen Vet, wie von Dir angeregt, zu holen. Wird auf jeden Fall eine der spannenden Fragen der Off-Season bzw. Draft welchen Weg die Giants gehen werden.
    • Charger schrieb:

      Das der Eli kein Top-QB mehr ist, sehe ich ja genauso. Und inwieweit jetzt der Barkley-Pick nun falsch war, ist im nachhinein nicht zu ändern. Es ging ja aber vor allem darum, ob die Rook-QB's dieses Jahres besser sind als der akt. Manning bzw. eine wirklich gute Franchise Perspektive haben. Ich bin jetzt nicht der College Experte, aber was man so liest/sieht/mitbekommt, klingt das für die paar in Frage kommenden paar Kandidaten irgendwie nicht danach.
      Definitiv NEIN (was man zum aktuellen Zeitpunkt sagen kann!)
    • SB7 schrieb:

      Naja ich bin der Meinung das Will Grier ein zukünftiger Franchise QB ist! Merkt euch meine Prediction :thumbsup:
      Ohhhhh... kann sein, aber ich würde dieses Jahr keinen 1st Rounder für nen QB verschwenden. Bis jetzt sind alle es einfach noch nicht wert.

      nächstes Jahr werten wir das aus :P und danach jährlich :) DEAL!?
    • Die einzelnen Bewertungen sind natürlich alle richtig. Aber wer will. die Giants dafür kritisieren ,das Sie mit Barkley das seit 2012 brachliegende Laufspiel beleben. Bei den Cowboys hat das mit Elliot ja gut geklappt.Das kritisiere ich nicht. Viele Truppen wie Jets, Arizona und Buffalo haben Ihren QB verpflichtet und sind nicht besser geworden.Lamar Jackson bei den Ravens ist da offensichtlich ein anderes Kaliber.
      Heist das jetzt im Umkehrschluss, dass das Scouting bei den Jets, Bills, und Cardinals nichts taugt, oder ist die Draft wie Lotto. ?
      Keiner kann mit Bestimmtheit sagen, ob die aktuellen College QB“s für die Liga nicht geeignet sind.
      Die Qualität von Brady, 6th Rounder oder Montana 4 Runde wurde damals ja auch nicht erkannt.
      Ich bin froh, das ich nicht den Job eines GM innehab, sondern mir das gemütlich vom Sessel aus anschauen kann was die da verzapfen.
      Zum Thema. Defense in der Draft verstärken.OL in der FA. Hinter einer funktionierenden OL hat Eli noch genug Power.Geht bei einem 40 Jährigen Brady doch auch. Ist doch nichts neues, das Manning ein Pocket Passer ist.Und eine gute OL wird auch seinem Nachfolger Freude bereiten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NY-GIANT ()

    • BigBlue1925 schrieb:

      Vernon wird halt wie ein dominanter Pass Rusher bezahlt, spielt aber nur wie ein durchschnittlicher. Dazu kamen auffällige Schwächen gegen den Lauf. Bei seinem Gehalt erwartet man da deutlich mehr. Ob sich ein Cut finanziell lohnt habe ich noch nicht recherchiert.
      er hat in der kommender Saison einen Cap Hit von $19.5Mio, cuttet man ihn, hat man einen Dead Cap von $8Mio. es lohnt sich von den Zahlen her schon, vernünftiger wäre aber sicherlich ein Paycut
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Just|Me ()

    • es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.
      Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.
      Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
    • NY-GIANT schrieb:

      pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.
      Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
      ich werde mal abwarten um die QBs zu bewerten.. ich würde sagen mind noch eine Saison oder 2 und dann kann man alle QBs dieser Draftklasse vergleichen; ich muss sagen, dass ich derzeit froh bin Darnold zu haben und nicht Jackson. Die Gegner werden sich an seine Läufe anpassen und dann wird sich zeigen, ob er auch passen kann, wenn er muss
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      NY-GIANT schrieb:

      pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
      ich werde mal abwarten um die QBs zu bewerten.. ich würde sagen mind noch eine Saison oder 2 und dann kann man alle QBs dieser Draftklasse vergleichen; ich muss sagen, dass ich derzeit froh bin Darnold zu haben und nicht Jackson. Die Gegner werden sich an seine Läufe anpassen und dann wird sich zeigen, ob er auch passen kann, wenn er muss
      Wenn Jackson mit dieser Spielweise 2019 ohne schwerwiegende Verletzung übersteht fresse ich die berühmte Putzfrau mit Besen, Eimer und Putzlappen..
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • drew11 schrieb:

      pmraku schrieb:

      NY-GIANT schrieb:

      pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
      ich werde mal abwarten um die QBs zu bewerten.. ich würde sagen mind noch eine Saison oder 2 und dann kann man alle QBs dieser Draftklasse vergleichen; ich muss sagen, dass ich derzeit froh bin Darnold zu haben und nicht Jackson. Die Gegner werden sich an seine Läufe anpassen und dann wird sich zeigen, ob er auch passen kann, wenn er muss
      Wenn Jackson mit dieser Spielweise 2019 ohne schwerwiegende Verletzung übersteht fresse ich die berühmte Putzfrau mit Besen, Eimer und Putzlappen..
      ähnliches gilt aus meiner Sicht auf für Watson, der viel zu viele Hits nimmt


      leider konnte ich auf die schnelle kein Ranking der Rookie QBs aus 2018 finden, hier alle QBs in 2018
      profootballfocus.com/news/pro-…rbacks-in-the-nfl-in-2018
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von pmraku ()

    • pmraku schrieb:

      drew11 schrieb:

      pmraku schrieb:

      NY-GIANT schrieb:

      pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
      ich werde mal abwarten um die QBs zu bewerten.. ich würde sagen mind noch eine Saison oder 2 und dann kann man alle QBs dieser Draftklasse vergleichen; ich muss sagen, dass ich derzeit froh bin Darnold zu haben und nicht Jackson. Die Gegner werden sich an seine Läufe anpassen und dann wird sich zeigen, ob er auch passen kann, wenn er muss
      Wenn Jackson mit dieser Spielweise 2019 ohne schwerwiegende Verletzung übersteht fresse ich die berühmte Putzfrau mit Besen, Eimer und Putzlappen..
      ähnliches gilt aus meiner Sicht auf für Watson, der viel zu viele Hits nimmt
      Kann man gut vergleichen, wobei Watson mMn "nur" die Hälfte an Risiko nimmt.

      Ganz ehrlich : Das ist auch mit der Grund, warum ich mir zukünftig wenig "Sorgen" innerhalb der AFCN mache : Watson kann ohne diese Spielweise existieren, Jackson aber mMn nicht.
      Da fehlt im der Arm /Accuracy.
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • drew11 schrieb:

      pmraku schrieb:

      drew11 schrieb:

      pmraku schrieb:

      NY-GIANT schrieb:

      pmraku schrieb:

      es srimmt, dass die jets vom record nicht besser wurden, aber das lag keineswegs an Darnold.. Und zu erwarten, dass ein frisch gedrsfteter ab sofort alleine eine franchisr dreht ist aus meiner Sicht falsch
      Habe ich auch nie behauptet. Fakt ist aber, das Lamar Jackson Starter ist und Flacco abgelöst hat.Warum spielt der z.B nicht in New York oder Buffalo.?.Das war die,Frage die ich aufgeworfen habe.
      ich werde mal abwarten um die QBs zu bewerten.. ich würde sagen mind noch eine Saison oder 2 und dann kann man alle QBs dieser Draftklasse vergleichen; ich muss sagen, dass ich derzeit froh bin Darnold zu haben und nicht Jackson. Die Gegner werden sich an seine Läufe anpassen und dann wird sich zeigen, ob er auch passen kann, wenn er muss
      Wenn Jackson mit dieser Spielweise 2019 ohne schwerwiegende Verletzung übersteht fresse ich die berühmte Putzfrau mit Besen, Eimer und Putzlappen..
      ähnliches gilt aus meiner Sicht auf für Watson, der viel zu viele Hits nimmt
      Kann man gut vergleichen, wobei Watson mMn "nur" die Hälfte an Risiko nimmt.
      Ganz ehrlich : Das ist auch mit der Grund, warum ich mir zukünftig wenig "Sorgen" innerhalb der AFCN mache : Watson kann ohne diese Spielweise existieren, Jackson aber mMn nicht.
      Da fehlt im der Arm /Accuracy.
      aus meinem nachträglich eingefügten Link:

      Jackson’s legs have the Ravens in the postseason – not his arm. He’s struggled with accuracy at all areas of the field and will struggle if asked to throw the football more against better defenses in the Playoffs.
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • IMG_20190107_204618.jpg

      Das wird euch mMn bis zum finalen Draft - day begleiten........
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.