Carolina Panthers Offseason 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Carolina Panthers Offseason 2019

      Weiter gehts. Sieht so aus, als dürften GM Marty Hurney und HC Ron Rivera weiter machen. Deutete sich in den letzten Tagen ja schon an. Trotzdem dürfte die Offseason noch so ein paar Änderungen bringen, zumindest einen neuen DC würde ich erwarten.

      Folgende Spieler haben future contracts bekommen:
      RB Reggie Bonnafon
      LB Brandon Chubb
      DB Cole Luke
      DB Kai Nacua
      DT Elijah Qualls
      G Ian Silberman
      G Landon Turner
      WR DeAndrew White
      LB Antwione Williams
      T Isaiah Battle
      DB Quin Blanding
      DT Woodrow Hamilton
      WR Andre Levrone

      unrestricted free agents sind:
      • S Mike Adams
      • RB Cameron Artis-Payne
      • RB Kenjon Barner
      • RB Travaris Cadet
      • K Chandler Catanzaro
      • OT Chris Clark
      • LB Thomas Davis
      • WR Devin Funchess
      • DE Wes Horton
      • LB Ben Jacobs
      • S Colin Jones
      • C Ryan Kalil (retiring)
      • DT Kyle Love
      • LB David Mayo
      • OT Marshall Newhouse
      • DE Julius Peppers
      • S Eric Reid
      • G Amini Silatolu
      • RB Fozzy Whittaker
      • OT Daryl Williams
      RESTRICTED FREE AGENTS
      • WR Damiere Byrd
      • QB Taylor Heinicke
      • TE Chris Manhertz
      • LB Jared Norris


      EXCLUSIVE RIGHTS FREE AGENTS
      • DE Bryan Cox Jr.
      • RB Elijah Hood
      • DE Efe Obada
      • S Damian Parms
      Also jede Menge Möglichkeiten für Veränderungen.
    • Auch wenn da oben ein halber Kader mit auslaufenden Verträgen steht, finde ich nur 3 Spieler, die ich auf jeden Fall behalten wollen würde: OT Daryl Williams, S Eric Reid und DT Kyle Love. Nett wäre auch DE Efe Obada, einfach weil ich ies ihm gönnen würde. LB Thomas Davis darf auch gerne noch ein Jahr dranhängen und seine Karriere in Carolina beenden, aber dazu müsste der Preis stimmen. Bei allen anderen muss man sich fragen, ob man sie nicht in der FA oder durch den Draft besser ersetzen kann. Gibt also gut zu tun für das Front-Office.
    • Erzwolf schrieb:

      Auch wenn da oben ein halber Kader mit auslaufenden Verträgen steht, finde ich nur 3 Spieler, die ich auf jeden Fall behalten wollen würde: OT Daryl Williams, S Eric Reid und DT Kyle Love. Nett wäre auch DE Efe Obada, einfach weil ich ies ihm gönnen würde. LB Thomas Davis darf auch gerne noch ein Jahr dranhängen und seine Karriere in Carolina beenden, aber dazu müsste der Preis stimmen. Bei allen anderen muss man sich fragen, ob man sie nicht in der FA oder durch den Draft besser ersetzen kann. Gibt also gut zu tun für das Front-Office.
      Stimmt, so unbedingt behalten muss man eigentlich keinen. Bin gespannt auf die Offseason. Insbesondere ob die O-Line und D-Line verbessert werden kann.
      Die einzige Position, auf der kein Bedarf besteht ist eigentlich die des Maskottchens :D
      SDL Sieger 2017

      NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

      Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
    • Die Panthers werden den Vertrag mit Thomas Davis nicht verlängern. Da verlässt ein Großer die Franchise. Ob das nun das Karriereende für Davis bedeutet oder er nochmal woanders anheuert ist noch offen.

      Auf Trainerebene sieht es wohl so aus, dass Ron Rivera nächste Saison das defensive Playcalling selbst machen wird. Er hatte es ja schon zum ende der Saison übernommen, wonach die Defense tatsächlich wieder besser aussah.
    • So ganz neu sind die Befürchtungen nicht. Man hat da auch schon Andrew Luck als Vorbild herangezogen, auch wenn es da eine andere Verletzung war. Wie der Zustand von Newtons Schulter in 8 Monaten ist kann heute seriös niemand sagen. Das sollte für die Panthers aber heißen, dass man sich auf QB2 seriös aufstellen muss.
    • Erzwolf schrieb:

      So ganz neu sind die Befürchtungen nicht. Man hat da auch schon Andrew Luck als Vorbild herangezogen, auch wenn es da eine andere Verletzung war. Wie der Zustand von Newtons Schulter in 8 Monaten ist kann heute seriös niemand sagen. Das sollte für die Panthers aber heißen, dass man sich auf QB2 seriös aufstellen muss.
      Das Vorbild Luck ist interessant.
      Nur: "Müssen" sie sich seriös auf QB2 aufstellen??
      Mich würde da ja eher reizen, ein Greenhorn hinzustellen. Der sammelt Spielerfahrung. Läuft es von den W's her gut, sehr gut. Hat man vllt. nen Successor. Läuft es schlecht, hat man im Draft ne sehr gute Position.
    • freshprince85 schrieb:

      Das Vorbild Luck ist interessant.
      Luck bot sich wohl vor allem als Vorbild an, da es bei beiden um vernarbtes Gewebe geht, was da für Schwierigkeiten sorgt(e). Und die Überlegung Cam ein Jahr aussetzen zu lassen, um ihn dann wieder ganz fit zurck zu bekommen, würde man ohne weiteres mitgehen. Aber wieder die Frage, in welchem Zustand Cams Schulter 2020 ist.

      freshprince85 schrieb:

      Nur: "Müssen" sie sich seriös auf QB2 aufstellen??
      Mich würde da ja eher reizen, ein Greenhorn hinzustellen. Der sammelt Spielerfahrung. Läuft es von den W's her gut, sehr gut. Hat man vllt. nen Successor. Läuft es schlecht, hat man im Draft ne sehr gute Position.
      Naja, diese Saison war man nicht gut aufgestellt. Sonst hätte man Cam schon weit früher benchen können. Aber solange noch eine Hoffnung auf Playoffs bestand war sein Einsatz alternativlos. Deine Hop oder Top Variante mag durchaus eine Möglichkeit sein, wenn man denn zur Free Agency schon weiß, dass Newton die ganze Saison fehlen wird. Aber es könnte ja auch wieder wie diese Saison laufen und dann möchte ich nicht in die Situation kommen, dass kein vernünftiger Back Up da ist, auf den man setzen mag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erzwolf ()

    • Keiner interessiert sich dafür, dass wir nächstes Jahr das Bucs Auswärtsspiel in London spielen?
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
    • Cam Newton hatte dann doch nochmal eine OP an der Schulter. Es handelte sich wohl um eine Arthroskopie, also eine kleineren Eingriff als 2017 und er soll wohl sofort mit der Reha beginnen um hoffentlich zum Trainingscamp woeder voll fit zu sein. Schauen wir mal.
    • Panthers verlängern um 2 Jahre mit TE Chris Manhertz. Der Receiving-TE wird Manhertz wohl nicht mehr werden, aber als Blocking-TE hat er zuletzt Fortschritte gemacht, von daher folgerichtige Verlängerung an der Stelle. An TE1 muss man schauen, ob Greg Olsen nochmal durchstarten kann, ansonsten steht Ian Thomas bereit. An die Position kann man erstmal einen Haken machen.
    • Von Kelce Jr. schrieb:

      Wie siehst du die Needs für den Draft/die Free Agency? Ich würde ja gerne Montez Sweat in Runde 1 in Carolina sehen
      Erstes Need: Left Tackle. Wäre relativ einfach zu lösen, wenn man Daryl Williams verlängert und Tyler Moton von RT auf LT schiebt. Ist zwar nicht Motons Lieblingsposition, aber er kann sie spielen.
      Zweites Need: Back Up Quarterback. Da erhoffe ich mir, dass sie einen Veteran wie Fitzpatrick oder Taylor in der FA holen.
      Wenn das geklärt ist kann man im Draft wirklich auf DE in der ersten Runde gehen. Hängt aber auch ein wenig davon ab, ob man beim 4-3 bleibt, oder auf 3-4 wechselt. Dann sollte man sich in Richtung OLB umschauen. Auf jeden Fall was in Richtung PassRush. Der von dir angesprochen Montez Sweat ist sicherlich ein interessanter Name und ich werde ihn mir mit Sicherheit genauer angucken, wenn ich den Mockdraft vorbereite.
      Ansonsten brauchen wir noch mindestens einen Safety (FA), einen Center (Draft), einen Nickelback, einen Possesionreceiver, einen Linebacker.

      Gibt also gut zu tun fürs front office. Aber dieses Jahr habend ie Panthers auch rd. 20 Millionen Cap frei und mit ein paar Cuts könnte man noch mehr frei machen.
    • Sportrac schrieb:

      Julius Peppers walks away from the game having earned approx. $165M across 17 seasons w/ the #Panthers, #Bears & #Packers - making him the highest earning defensive player of all-time.
      jeden cent wert. Klasse Typ.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • 1 Million für jeden Sack ... ;)


      Aber auch von hier ganz großen Respekt und höchste Anerkennung für diesen Spieler (und wohl auch Menschen).

      Ähnlich wie ein Larry Fitzgerald ein Spieler ohne Allüren oder Star-Gehabe, mit dem man im Laufe der Zeit als Fan "gewachsen" und "aufgewachsen" ist .. immer mit Einsatz, Leistung und bei aller individuellen Klasse echtem Teamspirit .. wie oben erwähnt leider kein Superbowl-Ring, aber dennoch ein Spieler, der eine Ära und fast schon mehrere Generationen und zwar ligaweit geprägt hat ...

      viel Spaß im Ruhestand und beim Geld ausgeben! ;)
    • Erzwolf schrieb:

      Von Kelce Jr. schrieb:

      Wie siehst du die Needs für den Draft/die Free Agency? Ich würde ja gerne Montez Sweat in Runde 1 in Carolina sehen
      Erstes Need: Left Tackle. Wäre relativ einfach zu lösen, wenn man Daryl Williams verlängert und Tyler Moton von RT auf LT schiebt. Ist zwar nicht Motons Lieblingsposition, aber er kann sie spielen.Zweites Need: Back Up Quarterback. Da erhoffe ich mir, dass sie einen Veteran wie Fitzpatrick oder Taylor in der FA holen.
      Wenn das geklärt ist kann man im Draft wirklich auf DE in der ersten Runde gehen. Hängt aber auch ein wenig davon ab, ob man beim 4-3 bleibt, oder auf 3-4 wechselt. Dann sollte man sich in Richtung OLB umschauen. Auf jeden Fall was in Richtung PassRush. Der von dir angesprochen Montez Sweat ist sicherlich ein interessanter Name und ich werde ihn mir mit Sicherheit genauer angucken, wenn ich den Mockdraft vorbereite.
      Ansonsten brauchen wir noch mindestens einen Safety (FA), einen Center (Draft), einen Nickelback, einen Possesionreceiver, einen Linebacker.

      Gibt also gut zu tun fürs front office. Aber dieses Jahr habend ie Panthers auch rd. 20 Millionen Cap frei und mit ein paar Cuts könnte man noch mehr frei machen.
      Irgendwie ist die halbe Defense ein Need. Sollte Cam spielen fehlt vielleicht noch ein O-Liner und ein Backup RB und sonst passt es. Aber die Defense macht mir Sorgen.
      SDL Sieger 2017

      NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

      Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
    • Sir Purr schrieb:

      Irgendwie ist die halbe Defense ein Need. Sollte Cam spielen fehlt vielleicht noch ein O-Liner und ein Backup RB und sonst passt es. Aber die Defense macht mir Sorgen.
      Sorgen noch nicht, ist ja nicht so, als würden da jetzt die Top-Leistungsträger von Bord gehen. Aber da sind einige Positionen vacant, da kommt man mit 2-3 Verpflichtungen ind er Free Agency nicht hin.
    • Nickel Captain Munnerlyn wird gecuttet. Auch wenn da Deadmoney anfällt rechtfertigt seine Leistung keine Fortführung des Vertrages. In meinen Augen ein guter Move.

      Außerdem hat man mit S Damian Parms und RB Elijah Hood um jeweils ein Jahr verlängert. Waren, gleube ich, beide letzte Saison auf IR und bekommen nochmal die Gelegenheit, sich für den Kader zu empfehlen.

      Edit: Außerdem wird der Vertrag mit Safety Mike Adams nicht verlängert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erzwolf ()

    • Panthers ziehen die Option WR Torey Smith ein Jahr länger zu behalten. 5 Millionen klingen nach seiner Produktion vom letzten Jahr erstmal viel, aber immerhin sind die nicht garantiert. Auch glaube ich, dass seine Produktion als Deep Thread arg unter Newtons Schwäche bei langen Bällen gelitten hat. Außerdem schadet so ein Veteran unserem sonst jungen WR-Room bestimmt nicht. VOn daher verstehe ich den Move, finde ihn trotzdem zu teuer.

      Mit RT Daryl Williams konnte bisher keine Einigung erzielt werden und er wird wohl die FA testen. Schade eigentlich, aber die Beträge, die da diskutiert werden sind dann doch arg hoch. Angeblich soll ja LT Matt Kalil wieder spielen können und Taylar Moton hat auf RT letzte Saison einen sehr guten EIndruck gemacht. Die O-Line bleibt auf jeden Fall Thema die nächsten 2 Monate.

      DE Brian Cox Jr. hat man einen Tender verpasst. Klingt sinnvoll. Außerdem hat LB Jarred Norris einen neuen Vertrag bekommen.
    • C Matt Paradis kommt für 3 Jahre und 27 Millionen, davon 13 Millionen garantiert. Ganz starker Move in meinen Augen. Da haben wir einen der besten seiner Zunft für einen akzeptablen Preis bekommen. Center war sowieso eine der wichtigsten offenen Positionen. Ich bin so leicht begeistert.
    • Erzwolf schrieb:

      C Matt Paradis kommt für 3 Jahre und 27 Millionen, davon 13 Millionen garantiert. Ganz starker Move in meinen Augen. Da haben wir einen der besten seiner Zunft für einen akzeptablen Preis bekommen. Center war sowieso eine der wichtigsten offenen Positionen. Ich bin so leicht begeistert.
      Toller Spieler. Viel Spaß mit ihm. Mehr als verdienter Deal. Alles gute für ihn.
      Guys like Chris Harris who have done it all, really hit all of the check marks and all of the boxes, you want to take care of guys like. He deserves it 100 percent.
      Von Miller
    • Paradis wird im ersten Jahr den Cap mit 3,8 Millionen belasten. Das lässt noch Raum für ein, zwei weitere Moves. DE, Nickel, Safety hätte ich da noch auf der Wunschliste. Oder man bekommt noch einen Deal mit Daryl Williams hin.