Green Bay Packers Offseason 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • deganawida schrieb:

      Er hat die D aufgebaut, mit der Gruden dann den SB gewonnen hat.
      Gruden hätte nie einen Ring, hätte er nicht diese D übernommen.
      einen nicht unwesentlichen anteil daran, dass gruden einen ring hat ist aber auch der umstand, dass er im superbowl gegen das team gespielt hat, welches er im jahr/in den jahren davor betreut hat und in und auswendig kannte. callahan hat sich nicht mal die mühe gemacht und die signals geändert, gruden wusste mehr oder weniger bei jedem play was kommt.

      aber wenn wir schon bei was wäre gewesen theorien sind: wäre gruden bei den raiders geblieben, hätte er durchaus einen mehr als nur guten shot auf einen ring gehabt. das team war damals so gut, dass sie selbst mit dem unfähigen callahan locker in den sb spaziert sind.
    • Zwar nur eine Randnotiz......McDaniels bleibt in New England ESPN

      Ob er gleich ein Anruf aus Boston bekam, nachdem sein Interview mit uns beendet war :jeck:
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • nach der “Verarsche“ letztes Jahr würde ich ihn auch kein Interview geben. Auch als Angst, dass er mich als GM so stehen lässt
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Alles in allem halt ich LaFleur für eine gute Wahl. :top:
      Ich vermute mal, dass er die Plays callen wird, oder? Das hat er ja diese Saison bei den Titans zum ersten Mal gemacht und war damit nicht soo erfolgreich.
      Ansonsten hängt natürlich viel von der Chemie mit unserer QB-Diva ab.
    • ich versuche gerade herauszufinden, inwieweit TE in das Passing Game eines LaFleur integriert sind. lt. den Statistiken sieht das nicht wirklich so aus, als würde er diese Position viel nutzen, was die Frage aufwirft, ob man Graham tatsächlich behalten sollte. vielleicht greift ja einer der Beatwriter das Thema in den nächsten Tagen auf und man hat dann mal eine Analyse, die nicht nur auf Stats beruht.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • holmer schrieb:

      Puuh ..die Angst das es schief geht wird da lange da sein! Hoffen wir das Beste
      Wäre das bei den anderen Kandidaten anders gewesen?

      Just|Me schrieb:

      ich versuche gerade herauszufinden, inwieweit TE in das Passing Game eines LaFleur integriert sind. lt. den Statistiken sieht das nicht wirklich so aus, als würde er diese Position viel nutzen, was die Frage aufwirft, ob man Graham tatsächlich behalten sollte. vielleicht greift ja einer der Beatwriter das Thema in den nächsten Tagen auf und man hat dann mal eine Analyse, die nicht nur auf Stats beruht.
      Naja, die letzte Saison kann man da nicht wirklich als Maßstab nehmen hinsichtlich der TE nach dem sie Delanie Walker in Woche 1 für die Saison verloren haben.
    • SamFischer schrieb:

      holmer schrieb:

      Puuh ..die Angst das es schief geht wird da lange da sein! Hoffen wir das Beste
      Naja, die letzte Saison kann man da nicht wirklich als Maßstab nehmen hinsichtlich der TE nach dem sie Delanie Walker in Woche 1 für die Saison verloren haben.
      deshalb sage ich ja, dass man eine Meinung abseits der Statistiken benötigt. leider ist unser Titans Thread mittlerweile ziemlich verwaist, so dass dort eher keine Antwort zu erwarten ist.
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • SamFischer schrieb:

      Gute Pressekonferenz von LaFleur in meinen Augen.

      Ja, macht einen sehr sympathischen Eindruck. Und ganz offensichtlich war er der einzige der Kandidaten, der Gute und Murphy gleich beim ersten Interview richtig geflashed hat. Und warme Worte für Green Bay hatte er auch noch übrig :thup:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar
    • Wie sie sagten, er war am besten vorbereitet von allen Kandidaten, er hatte seine "Hausaufgaben" gemacht.

      Ich habe jetzt zumindest Hoffnung, dass man jetzt auch besser vorbereitet in die Spiele geht, mit einem Gameplan der auf den Gegner abgestimmt ist.
      Das war das was mich am meisten gestört hat während der Saison.

      Sympathisch auf jeden Fall.
    • Für mich war die erste PK vom neuen HC positiv. Anfangs emotional, dann irgendwie schüchtern - aber im Laufe der PK merkte man irgendwie, dass die ganze Anspannung bez der Präsentation
      dahinflog. Und von Minute zu Minute entspannter, mit Scherzen aber auch einer klaren Linie, wie er sich die Zukunft bei den Packers vorstellt. Mir kamen seine Pläne nicht wie leere Phrasen vor,
      eher durchdacht und mit einem klaren Weg.

      Positiv ist auch anzumerken, dass im gesamten Prozess auch der Spielerrat seine Meinung einbringen konnte.

      Und... ich mag Murphy... er kommt zu jeder PK mit seinen gelben Zettel, zusammengefaltet in der Jacke :)
    • Laut Packerwire wird MMC eine Pause einlegen.

      packerswire.usatoday.com/2019/…y-to-sit-out-2019-season/

      Kommt für mich nicht so überraschend, als Offense Coach ist sein Playcalling nicht gerade auf dem aktuellen Stand. Mal schauen ob er nächste Saison wo unterkommt.

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      unser Recyclinghof arbeitet immernoch...
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Bis der Gilbert Brown aufwiegt, wird es auch noch eine ganze Weile dauern :tongue2: - immerhin habt ihr Euch ja für ein paar Jahre Letroy Guion "gegönnt" :mrgreen:
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Robbie schrieb:

      Vielleicht wartet er nur auf den Job in seiner Heimatstadt... ;)

      Ein Jahr Zeit für die Familie und dann frisch erholt neu anfangen und das meine ich nicht sarkastisch. :) Würde ich ihm gönnen.
      So wie es zu lesen war wollte er wohl gerne zu den Jets. Und den Cards hatte er abgesagt. Falls das so stimmt. Ich denke mal er wartet auf das richtige Angebot. Und er hat ja keine Eile. Sein Vertrag in GB läuft ja noch ein Jahr
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ausbeener schrieb:

      Laut Packerwire wird MMC eine Pause einlegen.

      packerswire.usatoday.com/2019/…y-to-sit-out-2019-season/

      Kommt für mich nicht so überraschend, als Offense Coach ist sein Playcalling nicht gerade auf dem aktuellen Stand. Mal schauen ob er nächste Saison wo unterkommt.

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.

      deganawida schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Laut Packerwire wird MMC eine Pause einlegen.
      Zeigt somit auch, wie gut die anderen Franchises (?) die Arbeit von McCarthy eingeschätzt haben...
      Sehe das nicht so dramatisch. Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen. Er bekommt ja 8 Millionen Dollar von den Packers, wenn er keinen neuen Job findet für 2019.
    • Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Wenn ich in der Gegend wohnen würde, böte ich jetzt doch glatt an, mit der Schubkarre vorbei zu kommen...

      SamFischer schrieb:

      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.
      Doch, ich denke schon. In der Liga - und immer lauter auch den Medien - wird das zu simple und unflexible System von ihm mit deutlichen Worten thematisiert.

      SamFischer schrieb:

      Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen.
      Glaube ich nicht. Eben wegen des Packers-Vertrages hätte man ja kreativ strukturieren können. Etwa im ersten Jahr 2 Mio, in den Folgejahren jeweils 8. Die Differenz im ersten jahr müssten ja immer noch die Packers löhnen.
      Die wollten ihn einfach nicht und haben mMn mit Gase eine bessere Wahl getroffen.
    • AlsterBayPacker schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Wenn ich in der Gegend wohnen würde, böte ich jetzt doch glatt an, mit der Schubkarre vorbei zu kommen...

      SamFischer schrieb:

      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.
      Doch, ich denke schon. In der Liga - und immer lauter auch den Medien - wird das zu simple und unflexible System von ihm mit deutlichen Worten thematisiert.

      SamFischer schrieb:

      Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen.
      Glaube ich nicht. Eben wegen des Packers-Vertrages hätte man ja kreativ strukturieren können. Etwa im ersten Jahr 2 Mio, in den Folgejahren jeweils 8. Die Differenz im ersten jahr müssten ja immer noch die Packers löhnen.Die wollten ihn einfach nicht und haben mMn mit Gase eine bessere Wahl getroffen.
      Die Kritik ist natürlich berechtigt, aber sie erinnert mich an bisschen an die Kritik an Andy Reid. Bin gespannt, wie wir in 2-3 Jahren über Mike McCarthy reden :)
    • SamFischer schrieb:

      AlsterBayPacker schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Wenn ich in der Gegend wohnen würde, böte ich jetzt doch glatt an, mit der Schubkarre vorbei zu kommen...

      SamFischer schrieb:

      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.
      Doch, ich denke schon. In der Liga - und immer lauter auch den Medien - wird das zu simple und unflexible System von ihm mit deutlichen Worten thematisiert.

      SamFischer schrieb:

      Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen.
      Glaube ich nicht. Eben wegen des Packers-Vertrages hätte man ja kreativ strukturieren können. Etwa im ersten Jahr 2 Mio, in den Folgejahren jeweils 8. Die Differenz im ersten jahr müssten ja immer noch die Packers löhnen.Die wollten ihn einfach nicht und haben mMn mit Gase eine bessere Wahl getroffen.
      Die Kritik ist natürlich berechtigt, aber sie erinnert mich an bisschen an die Kritik an Andy Reid. Bin gespannt, wie wir in 2-3 Jahren über Mike McCarthy reden :)
      Die Kritik an Andy Reid konzentrierte sich eigentlich immer auf zwei Faktoren: 1. Clock Management, 2. Erfolg in den POs korrespondiert nicht mit der Stärke seiner Teams.
      Beides valide Punkte, wie ich finde - obwohl es speziell zu Punkt 1 auch andere Meinungen gibt. Aber niemald hat ihm irgendwann einmal vorgeworfen, dass sein System zu simpel und seine O viel zu leicht auszurechnen gewesen sei. Und das ist bei MMC der Kern der Kritik. Wir alle sind Zeugen, dass diese auch berechtigt ist.