Green Bay Packers Offseason 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AlsterBayPacker schrieb:

      SamFischer schrieb:

      AlsterBayPacker schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Wenn ich in der Gegend wohnen würde, böte ich jetzt doch glatt an, mit der Schubkarre vorbei zu kommen...

      SamFischer schrieb:

      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.
      Doch, ich denke schon. In der Liga - und immer lauter auch den Medien - wird das zu simple und unflexible System von ihm mit deutlichen Worten thematisiert.

      SamFischer schrieb:

      Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen.
      Glaube ich nicht. Eben wegen des Packers-Vertrages hätte man ja kreativ strukturieren können. Etwa im ersten Jahr 2 Mio, in den Folgejahren jeweils 8. Die Differenz im ersten jahr müssten ja immer noch die Packers löhnen.Die wollten ihn einfach nicht und haben mMn mit Gase eine bessere Wahl getroffen.
      Die Kritik ist natürlich berechtigt, aber sie erinnert mich an bisschen an die Kritik an Andy Reid. Bin gespannt, wie wir in 2-3 Jahren über Mike McCarthy reden :)
      Die Kritik an Andy Reid konzentrierte sich eigentlich immer auf zwei Faktoren: 1. Clock Management, 2. Erfolg in den POs korrespondiert nicht mit der Stärke seiner Teams.Beides valide Punkte, wie ich finde - obwohl es speziell zu Punkt 1 auch andere Meinungen gibt. Aber niemald hat ihm irgendwann einmal vorgeworfen, dass sein System zu simpel und seine O viel zu leicht auszurechnen gewesen sei. Und das ist bei MMC der Kern der Kritik. Wir alle sind Zeugen, dass diese auch berechtigt ist.
      Natürlich. Aber vielleicht ist McCarthy in der Lage, sich zu erneuern. In Green Bay, so hört man ja immer mal wieder, soll es noch mehrere Probleme gegeben haben, unter anderem hinsichtlich der Arbeitsquantität.
    • SamFischer schrieb:

      AlsterBayPacker schrieb:

      SamFischer schrieb:

      AlsterBayPacker schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Dafür wollen die Viks Joe Philbin als OL Coach interviewen. Nun ja..
      Wenn ich in der Gegend wohnen würde, böte ich jetzt doch glatt an, mit der Schubkarre vorbei zu kommen...

      SamFischer schrieb:

      Die Vita von Mike McCarthy ist schon noch sehr attraktiv. Warum die Jets sich für jemand anderen entschieden haben, muss nicht zwingend etwas mit seinen Qualitäten zu tun haben.
      Doch, ich denke schon. In der Liga - und immer lauter auch den Medien - wird das zu simple und unflexible System von ihm mit deutlichen Worten thematisiert.

      SamFischer schrieb:

      Vielleicht hat Mike McCarthy auch Forderungen gestellt, die die Jets am Ende nicht erfüllen wollen.
      Glaube ich nicht. Eben wegen des Packers-Vertrages hätte man ja kreativ strukturieren können. Etwa im ersten Jahr 2 Mio, in den Folgejahren jeweils 8. Die Differenz im ersten jahr müssten ja immer noch die Packers löhnen.Die wollten ihn einfach nicht und haben mMn mit Gase eine bessere Wahl getroffen.
      Die Kritik ist natürlich berechtigt, aber sie erinnert mich an bisschen an die Kritik an Andy Reid. Bin gespannt, wie wir in 2-3 Jahren über Mike McCarthy reden :)
      Die Kritik an Andy Reid konzentrierte sich eigentlich immer auf zwei Faktoren: 1. Clock Management, 2. Erfolg in den POs korrespondiert nicht mit der Stärke seiner Teams.Beides valide Punkte, wie ich finde - obwohl es speziell zu Punkt 1 auch andere Meinungen gibt. Aber niemald hat ihm irgendwann einmal vorgeworfen, dass sein System zu simpel und seine O viel zu leicht auszurechnen gewesen sei. Und das ist bei MMC der Kern der Kritik. Wir alle sind Zeugen, dass diese auch berechtigt ist.
      Natürlich. Aber vielleicht ist McCarthy in der Lage, sich zu erneuern. In Green Bay, so hört man ja immer mal wieder, soll es noch mehrere Probleme gegeben haben, unter anderem hinsichtlich der Arbeitsquantität.
      Kannst du das mal näher ausführen ? Hab ich noch nirgends gelesen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Johnny No89 schrieb:

      :tongue2: - immerhin habt ihr Euch ja für ein paar Jahre Letroy Guion "gegönnt" :mrgreen:
      warum auch nicht, immerhin war damit zumindest die Versorgung mit dem Kraut der Halblinge immer gewährleistet. :weedman: und mal im Ernst: wir hatten schon deutlich schlechtere Signings von Street FAs (was vielleicht doch nicht so sehr für unser FO spricht) :paelzer:
      “Every year it’s just one goal: Win the Super Bowl. If you don’t win the Super Bowl it’s not a good year,” - Bruce Arians
    • SamFischer schrieb:

      Es gab diesen Tweet (twitter.com/DilfersDimes/status/1082421805455998978), in diversen Podcasts dem Tweet nicht widersprochen, aber auch nicht bestätigt.
      Hab ich auch wahrgenommen. Als der tweet angesprochen wurde, da hat sich z.B. Wilde ganz schnell auf die Position "Ich will nicht nachtreten" verzogen, ohne wirklich zu widersprechen.

      Ich würde dieses "nicht mehr hart arbeiten" dann aber eher als "nicht mehr hart daran arbeiten auf dem neusten Stand zu bleiben" interpretieren. Da wird ja der Rückstand von Jahr zu Jahr größer, wenn man nicht ständig nacharbeitet. Sich jetzt ein Jahr Pause zu nehmen um sich zu inspirieren, ist sicher nicht die schlechteste Lösung für unseren alten Coach.
      -------------
      Team Goff #FreeAtLast
      I think you're always going to have tension in the Middle East when there's people who want to kill the Jews and Jews who don't want to be killed and neither side is willing to compromise.
    • :musi:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Hab mir gerade Rodgers Top 10 Plays aus der Saison angeschaut. Gefühlt waren das leider auch die einzigen in der ganzen Saison, noch 10 weitere zu benennen wird schwer. Aber dies so komprimiert zu sehen führt einem wieder deutlich vor Augen wie "blessed" wir einfach mit ihm sind. Sollte ihm nicht plötzlich der rechte Arm abfallen sind doch noch so einige SB Runs im Tank.

      Wann ist endlich September?
    • Go Packs 96 schrieb:

      firefly schrieb:

      Mit 10 guten Würfen im Jahr kriegt man keinen Super Bowl.
      Stimmt der Rest war ja ALLES Schrott. :cards


      Das hab ich nicht behauptet. Ich habe mich nur hierauf bezogen:

      kingcoffee schrieb:

      Hab mir gerade Rodgers Top 10 Plays aus der Saison angeschaut. Gefühlt waren das leider auch die einzigen in der ganzen Saison, noch 10 weitere zu benennen wird schwer.


      Und da hast du sogar selber nen Like drunter gesetzt.

      Peace.
      I <3 :football:
    • James Campen wird von den Browns interviewt. Ich fand unsere Oline ganz okay dafür das wir kaum was investiert haben und eher noch Substanz abgegeben. Mal schauen ..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • firefly schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      firefly schrieb:

      Mit 10 guten Würfen im Jahr kriegt man keinen Super Bowl.
      Stimmt der Rest war ja ALLES Schrott. :cards
      Das hab ich nicht behauptet. Ich habe mich nur hierauf bezogen:

      kingcoffee schrieb:

      Hab mir gerade Rodgers Top 10 Plays aus der Saison angeschaut. Gefühlt waren das leider auch die einzigen in der ganzen Saison, noch 10 weitere zu benennen wird schwer.
      Und da hast du sogar selber nen Like drunter gesetzt.

      Peace.
      Eben da ist von den Top 10 Plays die Rede. Genug gute Würfe waren trotzdem noch dabei. Und nicht 10 gute wie du geschrieben hast.

      Das es von Rodgers gerade für seine Verhältnisse nur ne Mittelmäßige Saison war, steht ja völlig außer Frage.

      Auch Peace :bier:
    • Buffalo schrieb:

      Go Packs 96 schrieb:

      Eben da ist von den Top 10 Plays die Rede.
      kingcoffee schrieb allerdings auch, das es schwer würde 10 weitere Top Plays zu benennen, diesen Part hast du halt mit geliked und ich denke auf nichts anderes wollte firefly hinaus, das alles natürlich in Peace :bier:
      So ist es, ich danke dir.

      Und ich fand es auf traurige Art amüsant, dass von besagten 10 guten Würfen auf noch genug Saft im Tank für künftige Super Bowls geschlussfolgert wurde.
      I <3 :football:
    • Ausbeener schrieb:

      James Campen wird von den Browns interviewt. Ich fand unsere Oline ganz okay dafür das wir kaum was investiert haben und eher noch Substanz abgegeben. Mal schauen ..
      campen ist ein guter. aber es scheint ein klarer schnitt gewollt und da müssen dann alle coaches, die schon lange da sind, dran glauben. gerade campen und whitt genießen wohl einen sehr guten ruf, die dürfen nicht lange ohne job bleiben.
    • Wir haben einen neuen OC!


      Former #Jaguars OC Nathaniel Hackett is headed to Green Bay, as the #Packers are hiring him as their new offensive coordinator, source said. He’ll absolutely challenge and engage Aaron Rodgers.

      via RapSheet

      Puh kann jetzt nicht viel zu ihm sagen, hab die Jaguars dieses Jahr nicht sehr nah verfolgt. Kann mich an ein überragend gecalltes Spiel letztes Jahr (Playoffs @New England) erinnern, mehr aber auch nicht. Hat zumindest Blake Bortles letztes Jahr teilweise wie ein Genie aussehen lassen, das sollte mit Rodgers etwas einfacher werden :D

      Anbei mal die Quarterbacks die unter Hackett starten durften, interessante Liste :thumbsup:


      EJ Manuel
      Thad Lewis
      Jeff Tuel
      Kyle Orton
      EJ Manuel
      Blake Bortles
      Cody Kessler

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Marc ()

    • Zudem wird morgen Darren Rizzi (ST Coach Miami) in Green Bay zu seinem ersten Interview erwartet.
      War als neuer HC in Miami im Gespräch und dort auch sehr beliebt, sowie in der Mannschaft hoch angesehen. Würde mir gefallen!
    • Überwältigt bin ich jetzt auch nicht von dem Signing, aber ich werde ihm natürlich eine faire Chance geben. Letztes Jahr hat er um Blake Bortles eine ansatzweise brauchbare Offense gebastelt, auch wenn natürlich ganz klar die Defense der Hauptgrund für den Run war. Diese Saison hat er vor der Entlassung zumindest knapp 18 Punkte aufs Board gebracht, bevor der Laden mit 9,6 Punkten komplett auseinanderbrach.

      Rizzi würde mir dagegen sehr gut gefallen. Wobei zu Ron Zook so ziemlich alles ein Upgrade wäre. :hinterha: :hinterha:
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar