MLB 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nie zurücklehnen als A's Fan, nie zurücklehnen. Frankie Montas 2019 - 2.70 ERA, 90 IP, 97 SO, 2.86 FIP => Überragender SP dieses Jahr, noch heute auf einer A's Seite wurde darüber diskutiert wann dass letzte mal ein A's Pitcher über einen so langen Zeitraum so dominant war und zack, 80-Spiele Sperre aufgrund von PED.
    • Ein Pitch und schon kann ich Happ wieder hassen...

      EDIT: Und nach 4 Innings steht diese Pfeife bei 9 H und 6 R inkl. Grand Slam und Tagesaktuell bei einem ERA von 5.04...

      Was für eine Fehl-Verpflichtung. Glücklicherweise tradet man lieber für einen weiteren Hitter anstatt jemanden, der nicht grundsätzlich 6 Runs der Offense braucht um das Spiel zu gewinnen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Robbes ()

    • Robbes schrieb:

      Ein Pitch und schon kann ich Happ wieder hassen...

      EDIT: Und nach 4 Innings steht diese Pfeife bei 9 H und 6 R inkl. Grand Slam und Tagesaktuell bei einem ERA von 5.04...

      Was für eine Fehl-Verpflichtung. Glücklicherweise tradet man lieber für einen weiteren Hitter anstatt jemanden, der nicht grundsätzlich 6 Runs der Offense braucht um das Spiel zu gewinnen.
      Chicks dig the long ball.

      Abwarten, würde ich sagen. Die Yankees werden noch für einen (evtl. zwei) Pitcher traden. Happ ist aber in der Tat ein Desaster. Wieso man nicht Keuchel geholt hat, ist für mich immer noch unglaublich.

      Dennoch haben die Yankees ein gutes Team und bald ist auch Severino wieder dabei. Sorgen mache ich mir aber auch um CC. Sein Zauber ist so langsam verflogen und bis zum Saisonende sehe ich ihn nicht in der Rotation.
      FLY EAGLES FLY
    • Seahawk schrieb:

      Pujols kommt nach St. Louis zurück, schlägt im Trikot der Angels einen Homerun und das Stadion dreht durch. Selten (noch nie?) habe ich Fans gesehen, die einen gegnerischen Homerun oder Score so gefeiert haben.

      Link zum Video
      tolle Reaktion des Publikums - und eine Würdigung für einen verdienten Spielers, der das Spiel immer "the right way" spielt.
    • Bei den Mets geht es mal wieder rund: Manager Callaway hat beim 3:5 gegen die Cubs zum x-ten Mal unter Beweis gestellt, dass er komplett unfähig ist, den Einsatz eines Bullpens zu managen; als ihn nach dem Spiel ein Beatwriter mit "See you tomorrow, Mickey" verabschiedete (offenbar in ganz normalem, unironischem Ton), fühlte er sich davon angegriffen, beschimpfte den Journalisten und wies ihn an, zu gehen; der reagierte nicht sofort und wurde daraufhin von Jason Vargas mit derben Worten und fast auch tätlich angegangen, was Carlos Gomez und Noah Syndergaard gerade noch verhinderten. Die Luft wird sehr dünn für Callaway, nachdem vor ein paar Tagen bereits der Pitching Coach und der Bullpen Coach gefeuert wurden und somit so langsam die Sündenböcke ausgehen – Owner Jeff Wilpon scheint aber noch zu Callaway zu stehen und er hat in allem, was bei den Mets passiert, das letzte Wort. Immerhin hat er (Wilpon) bei dem Journalisten angerufen und sich entschuldigt. Es gibt inzwischen Spekulationen, Callaway könnte die gestrige Szene in der Kabine bewusst inszeniert haben, um seinen Rauswurf zu provozieren. Was für ein Kindergarten.
    • Hab das Spiel auch gestern Abend gesehen und von der Aktion heute Morgen gelesen. Dass In-Game Management ist eine wahre Katastrophe. Auch das er McNeil später per Double Switch rausnimmt, der a) derzeit ordentlich produziert und b) im 9. Inning an den Schlag gekommen wäre, sofern es 2 Baserunner gegeben hätte, war bezeichnend.

      Ich bin gespannt, wie es medial in den kommenden Tagen bei den Mets weiter geht. :axe:
    • Silversurger schrieb:

      Bei den Mets geht es mal wieder rund: Manager Callaway hat beim 3:5 gegen die Cubs zum x-ten Mal unter Beweis gestellt, dass er komplett unfähig ist, den Einsatz eines Bullpens zu managen; als ihn nach dem Spiel ein Beatwriter mit "See you tomorrow, Mickey" verabschiedete (offenbar in ganz normalem, unironischem Ton), fühlte er sich davon angegriffen, beschimpfte den Journalisten und wies ihn an, zu gehen; der reagierte nicht sofort und wurde daraufhin von Jason Vargas mit derben Worten und fast auch tätlich angegangen, was Carlos Gomez und Noah Syndergaard gerade noch verhinderten. Die Luft wird sehr dünn für Callaway, nachdem vor ein paar Tagen bereits der Pitching Coach und der Bullpen Coach gefeuert wurden und somit so langsam die Sündenböcke ausgehen – Owner Jeff Wilpon scheint aber noch zu Callaway zu stehen und er hat in allem, was bei den Mets passiert, das letzte Wort. Immerhin hat er (Wilpon) bei dem Journalisten angerufen und sich entschuldigt. Es gibt inzwischen Spekulationen, Callaway könnte die gestrige Szene in der Kabine bewusst inszeniert haben, um seinen Rauswurf zu provozieren. Was für ein Kindergarten.
      Ich hab ja seit 99 schon einiges mitgemacht, aber DAS war wohl ein neuer Tiefpunkt. Die Mets sind mehr als ein Baseballteam, sie sind zugleich die größte Seifenoper in der gesamten MLB. Da können inzwischen nicht mal mehr die Yankees mithalten.
      Gruß JFL

      New Yorks finest - Go New York Go New York Gooo!
    • JetsforLife schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Bei den Mets geht es mal wieder rund: Manager Callaway hat beim 3:5 gegen die Cubs zum x-ten Mal unter Beweis gestellt, dass er komplett unfähig ist, den Einsatz eines Bullpens zu managen; als ihn nach dem Spiel ein Beatwriter mit "See you tomorrow, Mickey" verabschiedete (offenbar in ganz normalem, unironischem Ton), fühlte er sich davon angegriffen, beschimpfte den Journalisten und wies ihn an, zu gehen; der reagierte nicht sofort und wurde daraufhin von Jason Vargas mit derben Worten und fast auch tätlich angegangen, was Carlos Gomez und Noah Syndergaard gerade noch verhinderten. Die Luft wird sehr dünn für Callaway, nachdem vor ein paar Tagen bereits der Pitching Coach und der Bullpen Coach gefeuert wurden und somit so langsam die Sündenböcke ausgehen – Owner Jeff Wilpon scheint aber noch zu Callaway zu stehen und er hat in allem, was bei den Mets passiert, das letzte Wort. Immerhin hat er (Wilpon) bei dem Journalisten angerufen und sich entschuldigt. Es gibt inzwischen Spekulationen, Callaway könnte die gestrige Szene in der Kabine bewusst inszeniert haben, um seinen Rauswurf zu provozieren. Was für ein Kindergarten.
      . Da können inzwischen nicht mal mehr die Yankees mithalten.
      :paelzer:
      FLY EAGLES FLY
    • Ja, bei den Mets gibt's mehr Seifenoper Drama als bei den Yankees.

      Inzwischen ist wohl herausgekommen, dass GM Brodie van Wagenen strategische Entscheidungen vom heimischen Sofa aus trifft und diese vom Trainerstab IM laufenden Spiel durchsetzen lässt.
      Da bekommt der Begriff "Armchair GM" gleich nochmal eine ganz andere Bedeutung ;)

      Im Normalfall liegt das komplette In Game Management ja beim Manager und seinem Trainerstab und NICHT beim GM.
      Gruß JFL

      New Yorks finest - Go New York Go New York Gooo!
    • Jeremy Frank schrieb:

      Through 300 career games, Matt Chapman had 81 doubles and 54 home runs.

      Every other player with both 81 doubles and 54 homers through 300 career games:

      Albert Pujols
      Alex Rodriguez
      Chuck Klein
      Evan Longoria
      Joe DiMaggio
      Ted Williams
      Hinzu kommt seine abnormal starke Defensive, nicht umsonst Gold Glove + Platinum Glove Gewinner. Diese Spielzeit bereits ein WAR von 3.9 und damit den besten aller 3B ligaweit, aber hey, kein All-Star. Beim Voting nicht mal unter den ersten fünf. Einfach lächerlich.
    • Lourdes Gurriel entwickelt sich gerade klammheimlich zu einem Unknown Superstar, absolut on Fire der Bursche:

      165 AB | .309 AVG | 14 HR | 33 RBI | 1.002 OPS

      Dazu hat er mit 6 die meisten OA aller LF und das in nur 30 Spielen auf dieser Position. Die Verbannung in die Minors im April hat Wunder bewirkt!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Trau mich gar nicht über LeMahieu zu schreiben um ihn nicht zu jinxen. Aber vor der Saison war dass für mich ein geniales Signing und bislang bestätigt es sich absolut. Heute auch schon mit vier Hits und fünf RBI's.
    • Tja, zum ersten Mal regular season Baseball auf Europäischem Boden, und es hagelt in zwei Spielen 50 runs. Weiss nicht was ich dazu sagen soll, aber ist das wirklich Zufall ? Irgendwie muss ich da an die WS 2017 denken, Spiel 5 Dodgers @ Astros.....
    • chris49ers schrieb:

      Tja, zum ersten Mal regular season Baseball auf Europäischem Boden, und es hagelt in zwei Spielen 50 runs. Weiss nicht was ich dazu sagen soll, aber ist das wirklich Zufall ? Irgendwie muss ich da an die WS 2017 denken, Spiel 5 Dodgers @ Astros.....
      mich stören ehrlich gesagt solche Spiele extrem. Beide Spiele aus London habe ich vorzeitig ausgeschaltet, da mir die Dominanz der Offense zu extrem war. Vielen geht es vermutlich anders aber ich mag ein 4:3 mit gutem Pitching und Defense weit aus lieber als diese Homerun Derbys und Run-Festivals
    • Seahawk schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Tja, zum ersten Mal regular season Baseball auf Europäischem Boden, und es hagelt in zwei Spielen 50 runs. Weiss nicht was ich dazu sagen soll, aber ist das wirklich Zufall ? Irgendwie muss ich da an die WS 2017 denken, Spiel 5 Dodgers @ Astros.....
      mich stören ehrlich gesagt solche Spiele extrem. Beide Spiele aus London habe ich vorzeitig ausgeschaltet, da mir die Dominanz der Offense zu extrem war. Vielen geht es vermutlich anders aber ich mag ein 4:3 mit gutem Pitching und Defense weit aus lieber als diese Homerun Derbys und Run-Festivals
      ja, geht mir genauso. Aber "Vermarktungstechnisch" hätte es nicht besser laufen können für die MLB. Und genau da lege ich den Finger in die Wunde: War das wirklich nur Zufall ? Ich meine gelesen zu haben das das Center Field nur 378 Fuss tief war, war das dem Stadion geschuldet und konnte nicht tiefer gemacht werden ?
    • chris49ers schrieb:

      Seahawk schrieb:

      chris49ers schrieb:

      Tja, zum ersten Mal regular season Baseball auf Europäischem Boden, und es hagelt in zwei Spielen 50 runs. Weiss nicht was ich dazu sagen soll, aber ist das wirklich Zufall ? Irgendwie muss ich da an die WS 2017 denken, Spiel 5 Dodgers @ Astros.....
      mich stören ehrlich gesagt solche Spiele extrem. Beide Spiele aus London habe ich vorzeitig ausgeschaltet, da mir die Dominanz der Offense zu extrem war. Vielen geht es vermutlich anders aber ich mag ein 4:3 mit gutem Pitching und Defense weit aus lieber als diese Homerun Derbys und Run-Festivals
      ja, geht mir genauso. Aber "Vermarktungstechnisch" hätte es nicht besser laufen können für die MLB. Und genau da lege ich den Finger in die Wunde: War das wirklich nur Zufall ? Ich meine gelesen zu haben das das Center Field nur 378 Fuss tief war, war das dem Stadion geschuldet und konnte nicht tiefer gemacht werden ?
      War dem Stadion geschuldet, allerdings hätte das Stadion von seiner Beschaffenheit und der mehr als doppelt so großen Foul-Fläche als üblich eigentlich auch für deutlich mehr Outs sorgen müssen. Extrem war auch die Beschaffenheit des Rasens, denn der hat den Ball brutal schnell gemacht, wodurch ein üblicher Single schnell zu einem Double wurde.
    • Memo an die Red Sox - Aufholjagden sind ziemlich nutzlos, wenn man vorher wie ein Collegeteam auftritt und zweistellige Run Rückstände zulässt.
      Ein besseres Signal für die Verantwortlichen als dieses Wochenende konnte es nicht geben - in dieser Konstellation reicht es dieses Jahr nicht, trotz der höchsten Payroll der Liga.
    • Seit den letzten Wochen ist es nicht ganz so entspannt ein Brewers Fan zu sein. Das bullpen ist ausser (Woodruff,Davis) und mit abstrichen Houser eine Zumutung. Chacin steht schon die ganze Saison neben der Kappe, und ich habe da so ein Gefühl das seine injury vor paar Wochen nichts schlimmes war, sondern eher mit seiner Leistung zu tun hatte. Die reliever haben sich zur letzten Saison verschlechtert, und auch die closer bringen die Leistung nicht mehr.
      Die blowouts hören nicht auf. Gestern mal wieder 12 Runs gegen die Pirates kassiert, und 2stellig abserviert zu werden ist nichts mehr aussergewöhnliches diese Saison. Wenn das hitting dann auch noch Sand im Getriebe hat, ist man halt nicht weit weg von 500.
      Das das pitching ein Problem werden könnte, war jedem vor der Saison bewusst. Aber das es dann teils so schlechte Performances sind, hätte ich nicht gedacht. Hoffe das man nach dem Allstar weekend wieder in die Spur findet und 1,2 brauchbar pitcher irgendwo herzaubert. Zum Glück ist die Central allgemein nicht auf der Höhe, und die ganze National strauchelt ausser Dodgers und Braves.
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Schönes Homerun-Derby heute Nacht. Obwohl ich mich riesig für Pete Alonso freue und überzeugt bin, dass er es verdient hat, hadere ich aber auch ein bisschen mit dem Modus. Alonso musste in allen drei Runden erst als Zweiter ran, so konnte er sich die Kräfte schön einteilen und musste in keiner Runde mehr tun als nötig, um jeweils per Walkoff zu gewinnen. Vlad Jr. hingegen musste immer vorlegen, somit in jeder Runde über die volle Distanz (und in der zweiten zusätzlich durch ein episches Stechen) gehen. Da war es nur logisch, dass er am Ende Ermüdungserscheinungen zeigte.
    • Ich fand witzig, dass fast jeder Fan gesagt hat, Vladdy Jr. habe dort nichts verloren. Die Begründung kann ich dabei durchaus nachvollziehen, aber schön, dass er vergangene Nacht allen bewiesen hat, was für eine Power in ihm steckt. Mal eben einen neuen Rekord mit 29 HRs aufgestellt fürs HR Derby. Am Ende leider das Finale verloren, sonst wäre er auch noch der jüngste Gewinner aller Zeiten gewesen. Ich denke, er kann es verschmerzen! Der wird im Laufe seiner Karriere bestimmt noch die eine oder andere Chance bekommen, das Ding zu holen. Hoffentlich dann weiterhin im Dress der Blue Jays!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"