Meine Meldung des Tages 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwischenzeitlich im Alabama Deutschlands:

      Sächsischer Verfassungsschutz erwähnt #wirsindmehr-Konzert als linksextrem
      Laut dem jüngsten Lagebericht des Geheimdienstes, der am Dienstag in Dresden vorgestellt worden war, wird das Konzert als Beweis für Bündnisse von Nicht-Extremisten und Linksextremisten eingestuft. Auf Seite 191 der Ausführungen heißt es: „Sowohl in Redebeiträgen als auch im Rahmen des Auftritts der Band Feine Sahne Fischfilet wurde das Publikum erfolgreich mit ‚Alerta, alerta Antifascista!‘-Rufen zu ähnlichen Rufen animiert. Die Musikgruppe K.I.Z. aus Berlin dankte in ihrer Moderation der Chemnitzer Antifa und dem Schwarzen Block dafür, dass sie in der Vergangenheit die ‚Arbeit der Polizei‘ übernommen hätten.“ Zudem wurde mehrmals „Nazis raus!“ gerufen. Der Verfassungsschutz spricht in diesem Zusammenhang von einer „immensen Breitenwirkung“.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • aikman schrieb:

      Zwischenzeitlich im Alabama Deutschlands:

      Sächsischer Verfassungsschutz erwähnt #wirsindmehr-Konzert als linksextrem
      Laut dem jüngsten Lagebericht des Geheimdienstes, der am Dienstag in Dresden vorgestellt worden war, wird das Konzert als Beweis für Bündnisse von Nicht-Extremisten und Linksextremisten eingestuft. Auf Seite 191 der Ausführungen heißt es: „Sowohl in Redebeiträgen als auch im Rahmen des Auftritts der Band Feine Sahne Fischfilet wurde das Publikum erfolgreich mit ‚Alerta, alerta Antifascista!‘-Rufen zu ähnlichen Rufen animiert. Die Musikgruppe K.I.Z. aus Berlin dankte in ihrer Moderation der Chemnitzer Antifa und dem Schwarzen Block dafür, dass sie in der Vergangenheit die ‚Arbeit der Polizei‘ übernommen hätten.“ Zudem wurde mehrmals „Nazis raus!“ gerufen. Der Verfassungsschutz spricht in diesem Zusammenhang von einer „immensen Breitenwirkung“.

      Na ist doch klar, wer sich in Sachsen "Nazis raus"-Rufen anschließt, muss ja ein Linksextremist sein und vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Über dieses Bundesland kann man nur noch den Kopf schütteln :bengal

      Die Umfragen für die im September stattfindende Landtagswahl lassen einen auch erschaudern <X : wahlrecht.de/umfragen/landtage/sachsen.htm
    • In ihrer Online-Ausgabe behauptet die „Leipziger Volkszeitung“ am 15. Mai 2019: „Sächsischer Verfassungsschutz erwähnt #wirsindmehr-Konzert als linksextremistisch“. Diese Behauptung ist in dieser Pauschalität unzutreffend. Vielmehr stellt der sächsische Verfassungsschutz auf Seite 190 seines Jahresberichts für 2018 fest, dass an der Großveranstaltung „Wir sind mehr“ am 3. September vergangenen Jahres „ganz überwiegend nichtextremistische Zuschauer“ teilgenommen haben. [...] In diesem Zusammenhang war der sächsische Verfassungsschutz geradezu verpflichtet darauf hinzuweisen, dass die Großveranstaltung in Chemnitz mit ihrem unterstützenswerten Anliegen in einzelnen Fällen für extremistische Agitation benutzt wurde. Als Beleg hierfür wird der Auftritt der linksextremistischen Musikgruppe „Feine Sahne Fischfilet“, deren Aktivitäten in Sachsen auf den Seiten 190 und 191 beschrieben werden, sowie die Liedtextzeile der Musikgruppe K.I.Z. „Ich ramm die Messerklinge in die Journalisten-Fresse“ und ihr Dank an den linksextremistischen „Schwarzen Block“ aufgeführt .

      verfassungsschutz.sachsen.de/2143.htm
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Noch mal ein Artikel zum Verfassungsschutzbericht Sachsens

      - Chef vom LfV ist ehemaliger Burschenschaftler
      - keine Burschenschaften im Bericht (im Bundesbericht schon)
      - AFD als Opfer
      - 2800 Rechstextremisten gegenüber 800 Linksextremisten
      - und ja das Konzert wird nicht als linksextremistisch eingestuft, aber die Band Feine-Sahne-Fischfilet und es wird besondes auf die "linken" Rufe verwiesen und das alles im Gesamtabschnitt Linksextremismus.

      aber lest ruhig selbst
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • damaster schrieb:

      Noch mal ein Artikel zum Verfassungsschutzbericht Sachsens

      - Chef vom LfV ist ehemaliger Burschenschaftler
      - keine Burschenschaften im Bericht (im Bundesbericht schon)
      - AFD als Opfer
      - 2800 Rechstextremisten gegenüber 800 Linksextremisten
      - und ja das Konzert wird nicht als linksextremistisch eingestuft, aber die Band Feine-Sahne-Fischfilet und es wird besondes auf die "linken" Rufe verwiesen und das alles im Gesamtabschnitt Linksextremismus.

      aber lest ruhig selbst
      Nach den Skandalen um den NSU und die V-Leute im NPD-Verbotsverahren ist es aus meiner Sicht mehr als angebracht, den Aufbau des Inlandsgeheimdienstes grundsätzlich zu hinterfragen und nicht zuletzt die Landesämter für Verfassungsschutz abzuschaffen. Auch der Fall Maaßen hat ja gezeigt, dass unsere Verfassungsschützer auf dem rechten Auge gern mal blind sind.
    • Chinas Industrie produziert weiterhin illegal FCKW - ob mit oder ohne Wissen der Regierung ist fraglich - immerhin gab es da bereits Strafen und Schließungen.

      spiegel.de/wissenschaft/natur/…n-entdeckt-a-1268733.html
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • huesla schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Könnte ich auch im Netzfundstücke Thread Posten aber hier passt es auch hin.

      :respekt

      Ich habe das vorhin gelesen. Was hatte das denn für einen Grund mit den Geschenken 25 Minuten Sendezeit?
      Es gab am Tag zuvor eine Show von Joko und Klaas gegen Pro7.
      Joko und Klaas haben das Duell gewonnen. Die Belohnung waren dann die 15 Minuten Sendezeit.
    • huesla schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Könnte ich auch im Netzfundstücke Thread Posten aber hier passt es auch hin.

      :respekt

      Ich habe das vorhin gelesen. Was hatte das denn für einen Grund mit den Geschenken 25 Minuten Sendezeit?
      15Min und sollte in dem Artikel eigentlich erwähnt sein. Sie haben eine Spielshow gewonnen.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • Banane schrieb:

      huesla schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Könnte ich auch im Netzfundstücke Thread Posten aber hier passt es auch hin.

      :respekt

      Ich habe das vorhin gelesen. Was hatte das denn für einen Grund mit den Geschenken 25 Minuten Sendezeit?
      Es gab am Tag zuvor eine Show von Joko und Klaas gegen Pro7.Joko und Klaas haben das Duell gewonnen. Die Belohnung waren dann die 15 Minuten Sendezeit.
      Der Deal war „einmalige Sendung“, Pro7 stellt dan nun aber über alle Kanäle weiter zur Verfügung :top: !
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • FinalD schrieb:

      Gentherapie hat interessante Auswirkungen auf die Pharmaindustrie. Was macht man, wenn man mit einer Spritze eine Krankheit heilen kann, die ansonsten mehrere hunderttausend pro Jahr kostet bei ungewisser Lebenserwartung? Man möchte 2 Millionen Dollar für die Spritze.

      Quelle: tagesschau.de/ausland/novartis-arznei-101.html
      Und was stimmt daran nicht?
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      Gentherapie hat interessante Auswirkungen auf die Pharmaindustrie. Was macht man, wenn man mit einer Spritze eine Krankheit heilen kann, die ansonsten mehrere hunderttausend pro Jahr kostet bei ungewisser Lebenserwartung? Man möchte 2 Millionen Dollar für die Spritze.

      Quelle: tagesschau.de/ausland/novartis-arznei-101.html
      Und was stimmt daran nicht?
      Wie meinst du das?

      Dass es schon soweit ist, dass es zugelassene Medikamente gegen Erbkrankheiten gibt, war zu mindestens mir neu. Dass auch bei der Medizin auch auf wirtschaftliche Auswirkungen geschaut wird, ist mir klar und die Medikamente daher sehr teuer sein werden, ist dann die Konsequenz, weil man nur einmal daran verdienen kann.

      Wenn man aber diese Richtung weiter denkt:
      - warum sollte man Mittel gegen Krankheit x erforschen, wenn nur Arme davon betroffen sind?
      - warum soll man dann als nächstes nicht ein "Medikament" erforschen, dass Körperfunktion x steigert? Das wird deutlich zahlungskräftigere Abnehmer haben.

      Aber vielleicht gibt es das schon längst bzw. die Diskussion dazu, Medizin ist nicht mein Interessengebiet.
    • FinalD schrieb:

      trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      Gentherapie hat interessante Auswirkungen auf die Pharmaindustrie. Was macht man, wenn man mit einer Spritze eine Krankheit heilen kann, die ansonsten mehrere hunderttausend pro Jahr kostet bei ungewisser Lebenserwartung? Man möchte 2 Millionen Dollar für die Spritze.

      Quelle: tagesschau.de/ausland/novartis-arznei-101.html
      Und was stimmt daran nicht?
      Wenn man aber diese Richtung weiter denkt:
      - warum sollte man Mittel gegen Krankheit x erforschen, wenn nur Arme davon betroffen sind?
      - warum soll man dann als nächstes nicht ein "Medikament" erforschen, dass Körperfunktion x steigert? Das wird deutlich zahlungskräftigere Abnehmer haben.
      Beides sind legitime Fragen und hier ist die Moral in der Branche gefragt. Aber kurz zusammengefasst: wenn man nach Milliardenausgaben in der Forschung nicht die Chance hat diese wirtschaftlich auch geltend zu machen dann hilft das auch niemandem weiter.

      „Nur Arme betroffen“: Gute Publicity und Chance dass Allgemeinheit zahlt. Und gutes Gewissen einzelner Forscher.

      Steigerung der Körperfunktion: Längst vorhanden, siehe „Doping“.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • FinalD schrieb:

      Aber vielleicht gibt es das schon längst bzw. die Diskussion dazu, Medizin ist nicht mein Interessengebiet.
      Im wesentlichen ist die Problematik nicht neu. Pharmakonzerne forschen nunmal in erster Linie aus finanziellem Interesse. Deshalb gibt es für weit verbreitete Krankheiten oft viele verschiedene Medikamente, für seltene Krankheiten ist aber oftmals keine Therapie verfügbar. Und irgendwann kommt man dann auch in die ethische Zwickmühle, dass man sich mit einem neuen Medikament eine bestehende Einnahmequelle zerstören würde.
    • trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      Gentherapie hat interessante Auswirkungen auf die Pharmaindustrie. Was macht man, wenn man mit einer Spritze eine Krankheit heilen kann, die ansonsten mehrere hunderttausend pro Jahr kostet bei ungewisser Lebenserwartung? Man möchte 2 Millionen Dollar für die Spritze.

      Quelle: tagesschau.de/ausland/novartis-arznei-101.html
      Und was stimmt daran nicht?
      Wenn man aber diese Richtung weiter denkt:- warum sollte man Mittel gegen Krankheit x erforschen, wenn nur Arme davon betroffen sind?
      - warum soll man dann als nächstes nicht ein "Medikament" erforschen, dass Körperfunktion x steigert? Das wird deutlich zahlungskräftigere Abnehmer haben.
      Steigerung der Körperfunktion: Längst vorhanden, siehe „Doping“.
      Mir geht es speziell um den genetischen Teil der Meldung, womit man eine Krankheit/Defizit dauerhaft heilt/behandelt. Gibt es wirklich schon dauerhaftes Gen Doping?
    • FinalD schrieb:

      trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      trosty schrieb:

      FinalD schrieb:

      Gentherapie hat interessante Auswirkungen auf die Pharmaindustrie. Was macht man, wenn man mit einer Spritze eine Krankheit heilen kann, die ansonsten mehrere hunderttausend pro Jahr kostet bei ungewisser Lebenserwartung? Man möchte 2 Millionen Dollar für die Spritze.

      Quelle: tagesschau.de/ausland/novartis-arznei-101.html
      Und was stimmt daran nicht?
      Wenn man aber diese Richtung weiter denkt:- warum sollte man Mittel gegen Krankheit x erforschen, wenn nur Arme davon betroffen sind?- warum soll man dann als nächstes nicht ein "Medikament" erforschen, dass Körperfunktion x steigert? Das wird deutlich zahlungskräftigere Abnehmer haben.
      Steigerung der Körperfunktion: Längst vorhanden, siehe „Doping“.
      Mir geht es speziell um den genetischen Teil der Meldung, womit man eine Krankheit/Defizit dauerhaft heilt/behandelt. Gibt es wirklich schon dauerhaftes Gen Doping?
      Kann sein. Hat dann halt noch keiner entdecken können. Aber wenn ich Tom Bradys Combine Bilder sehe.... Werde ich skeptisch :D
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Bilbo schrieb:

      Könnte ich auch im Netzfundstücke Thread Posten aber hier passt es auch hin.

      :respekt


      Fast 20% Marktanteil hatten die 15 Minuten von Joko & Klaas gestern Abend.

      DWDL.de schrieb:

      Dass Joko und Klaas am Mittwochabend eine Viertelstunde machen durften, was sie wollten, hat sich auch ProSieben gelohnt: Die ungewöhnliche Sendung holte fast 20 Prozent Marktanteil und setzte sich in der Zielgruppe an die Spitze. —> m.dwdl.de/a/72538

      Das war schon extrem stark. Ich habe die Sendung am Dienstagabend nicht zu Ende geschaut und daher nicht viel davon mitbekommen, dass die beiden gestern Abend 15 Minuten Sendezeit erhalten. Nachdem ich bei der Ankündigung gelesen habe, dass für den Inhalt nur die beiden verantwortlich sind, hätte ich nicht mit einem solchen dicken Ausrufezeichen gerechnet. Meine Partnerin und ich saßen komplett still in den 15 Minuten auf dem Sofa und haben auf den Fernseher gestarrt. Respekt an die beiden und an die 3 Gäste. Das war genau richtig!
    • trosty schrieb:

      Banane schrieb:

      huesla schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Könnte ich auch im Netzfundstücke Thread Posten aber hier passt es auch hin.

      :respekt

      Ich habe das vorhin gelesen. Was hatte das denn für einen Grund mit den Geschenken 25 Minuten Sendezeit?
      Es gab am Tag zuvor eine Show von Joko und Klaas gegen Pro7.Joko und Klaas haben das Duell gewonnen. Die Belohnung waren dann die 15 Minuten Sendezeit.
      Der Deal war „einmalige Sendung“, Pro7 stellt dan nun aber über alle Kanäle weiter zur Verfügung :top: !
      Ich fand es auch klasse. Es ist leider immer das Gleiche bei solchen Aktionen. Jeder findet es gut aber wenn man selbst mit den Konsequenzen konfrontiert wird ist es schnell vorbei mit der Herrlichkeit.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Zumal ich das als Künstler als Zensur empfinden würde. Man klebt ja auch nicht auf Bildern im Museum die Brüste ab. Deutschland 2019..
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Naja... die Sender die hier was zensieren, die zensieren den Teil mit "kriegt keinen hoch". Dem Vernehmen nach würden sie das auch zensieren wenn es sich um eine Hetero-Nicht-Hoch-Kriegen handelt, einfach weil man, zum Teil bei Kinderradiostationen, den Eltern die Frage nach dem "was bedeutet 'Hochkriegen' Mama?" ersparen will.

      Da ist sowohl der Vergleich mit R. Kelly und Michael Jackson unangebracht, als auch der Vergleich mit dem Museum. Es gibt bestimmt viele Museen, in die Eltern, ob der sexuellen Ausstellungsstücke, nicht mit ihren Kindern gehen wollen und die Verstehenswirklichkeit rund um die vermeintlichen Verbrechen der angesprochenen Musiker, die haben Kinder ja überhaupt nicht, wenn sie die Lieder im Radio hören würden.

      Was Besseres hätte der "Künstlerin" garnicht passieren können. Jetzt ist sie mit dem Verdacht der Zensur in aller Munde und der unberechtigte Verdacht der Homophobie sorgt allenthalben nochmal zusätzlich für Puls. Eine Null-Geschichte.
      -------------
      Team Goff
      scrambles to his left, under pressure rolling right, escapes, right side looking, rainbows high and deep into the end zone...and it is CAUGHT! CAUGHT FOR A TOUCHDOWN!!! A leaping touchdown catch is made and the Packers have won!