MLB The Show 19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen, dieses Jahr mal wirklich auszusetzen. Und dann kamen der Marlins Rebrand und die deutlichen Änderungen am Marlins Park (Farbgebung, HR-Sculpture) - also muss ich es doch wieder kaufen :grinseen:
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:
    • Ich kaufs mir bestimmt irgendwann - aber ausnahmsweise nicht zum Release (trotz Marlins Rebrand), hab mit Division 2 und Sekiro noch mehr als genug zu tun ;)
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Meine ersten Eindrücke nach ein paar Stunden Anspielen sind ziemlich ernüchternd. Am Gameplay hat sich nichts geändert, das ist für mich allerdings eher die positive Nachricht. Eine negative ist, dass auch RTTS nur sehr dezent weiterentwickelt wurde. Eine echte Neuerung hingegen ist der Modus "March to October", der mir von der Grundidee her sehr gut gefällt: Man kann in jedes der 30 Teams schlüpfen und mit ihm versuchen, die World Series zu gewinnen. Gespielt werden bestimmte Highlights der Saison, d. h. meistens steuert man das ganze Team in den Schlussphasen für die Story ausgewählter Spiele, manchmal aber auch nur einen einzelnen Spieler für ein ganzes Spiel ähnlich wie in RTTS. Die Ergebnisse, die man dabei erzielt, wirken sich auf den Saisonverlauf insgesamt aus, z. B. indem das Team durch einen Comeback-Win Selbstvertrauen tankt und dadurch von den simuliereten Spielen ein paar mehr gewinnt. Auf diesen Modus war ich am meisten gespannt und er ist eigentlich eine sehr nette Sache. Ich schreibe "eigentlich", denn mich stört eines gewaltig und das sind die unrealistischen Roster. Beispiel Mets: Brandon Nimmo und Ahmed Rosario sind nicht dabei, stattdessen Rajai Dacis und Adeinys Hechavarria. Weil somit kein gescheiter Shortstop an Bord ist, spielt unpassenderweise Jed Lowrie die Position. Im Outfield spielt Yoenis Cespedes vom Opening Day an, weil Verletzungen in dem Modus nicht vorkommen. Offenbar werden diese Roster, im Gegensatz zu den normalen Rostern für Einzelspiele oder Franchises, auch nicht aktualisiert.
    • Silversurger schrieb:

      Meine ersten Eindrücke nach ein paar Stunden Anspielen sind ziemlich ernüchternd. Am Gameplay hat sich nichts geändert, das ist für mich allerdings eher die positive Nachricht. Eine negative ist, dass auch RTTS nur sehr dezent weiterentwickelt wurde. Eine echte Neuerung hingegen ist der Modus "March to October", der mir von der Grundidee her sehr gut gefällt: Man kann in jedes der 30 Teams schlüpfen und mit ihm versuchen, die World Series zu gewinnen. Gespielt werden bestimmte Highlights der Saison, d. h. meistens steuert man das ganze Team in den Schlussphasen für die Story ausgewählter Spiele, manchmal aber auch nur einen einzelnen Spieler für ein ganzes Spiel ähnlich wie in RTTS. Die Ergebnisse, die man dabei erzielt, wirken sich auf den Saisonverlauf insgesamt aus, z. B. indem das Team durch einen Comeback-Win Selbstvertrauen tankt und dadurch von den simuliereten Spielen ein paar mehr gewinnt. Auf diesen Modus war ich am meisten gespannt und er ist eigentlich eine sehr nette Sache. Ich schreibe "eigentlich", denn mich stört eines gewaltig und das sind die unrealistischen Roster. Beispiel Mets: Brandon Nimmo und Ahmed Rosario sind nicht dabei, stattdessen Rajai Dacis und Adeinys Hechavarria. Weil somit kein gescheiter Shortstop an Bord ist, spielt unpassenderweise Jed Lowrie die Position. Im Outfield spielt Yoenis Cespedes vom Opening Day an, weil Verletzungen in dem Modus nicht vorkommen. Offenbar werden diese Roster, im Gegensatz zu den normalen Rostern für Einzelspiele oder Franchises, auch nicht aktualisiert.
      Deswegen werde ich dieses Jahr zunächst auch verzichten. Ich interessiert ohnehin nur der Franchise Mode und nur um Roster Updates zu bekommen, brauche ich keine neue Version des Spiels. Sofern es keine garvierenden Gameplayänderungen gibt, kann ich warten.

      Bzgl. der Verletzungen oder der Roster könnte ich mir vorstellen, dass die zum opening day einmal angepasst bzw. aktualisiert werden. Mich solchen Anpassung ist The Show in der Vergangenheit doch immer relativ schnell bzw. aktuell gewesen.

      Eine Frage noch: Sind dieses Jahr eigentlich Rookies im Spiel die noch in den Minors sind? Ich meinte gelesen zu haben, dass es da letztes Jahr Lizenzänderungen gab. Sprich: kann man z. B. Vlad Jr. oder Tatis Jr. spielen?
      FLY EAGLES FLY
    • DDP schrieb:

      Bzgl. der Verletzungen oder der Roster könnte ich mir vorstellen, dass die zum opening day einmal angepasst bzw. aktualisiert werden. Mich solchen Anpassung ist The Show in der Vergangenheit doch immer relativ schnell bzw. aktuell gewesen.
      Verletzungen sind bei March to October wohl generell außen vor. Ob die Roster noch mal angepasst werden, werde ich in den nächsten Tagen sehen, aber nach dem, was ich bisher gelesen habe, ist das wohl (für diesen Modus) nicht geplant.

      DDP schrieb:

      Eine Frage noch: Sind dieses Jahr eigentlich Rookies im Spiel die noch in den Minors sind? Ich meinte gelesen zu haben, dass es da letztes Jahr Lizenzänderungen gab. Sprich: kann man z. B. Vlad Jr. oder Tatis Jr. spielen?
      Gute Frage, schaue ich mir heute Abend mal an. Pete Alonso war bei den Mets jedenfalls nicht im Roster, aber darüber hinaus habe ich mir das noch nicht angesehen.
    • DDP schrieb:

      Eine Frage noch: Sind dieses Jahr eigentlich Rookies im Spiel die noch in den Minors sind? Ich meinte gelesen zu haben, dass es da letztes Jahr Lizenzänderungen gab. Sprich: kann man z. B. Vlad Jr. oder Tatis Jr. spielen?
      Gerade nachgeschaut: Wenn ich es richtig sehe, sind echte Spieler ausschließlich dann verfügbar, wenn sie schon mal in der MLB gespielt haben. Habe beispielhaft nach Tatis, Vlad Jr., Alonso und Jimenez gesucht, alle nicht aufzufinden.
    • Silversurger schrieb:

      DDP schrieb:

      Eine Frage noch: Sind dieses Jahr eigentlich Rookies im Spiel die noch in den Minors sind? Ich meinte gelesen zu haben, dass es da letztes Jahr Lizenzänderungen gab. Sprich: kann man z. B. Vlad Jr. oder Tatis Jr. spielen?
      Gerade nachgeschaut: Wenn ich es richtig sehe, sind echte Spieler ausschließlich dann verfügbar, wenn sie schon mal in der MLB gespielt haben. Habe beispielhaft nach Tatis, Vlad Jr., Alonso und Jimenez gesucht, alle nicht aufzufinden.
      War in der Vergangenheit so, weil das bzgl. der Lizenzen mit der MLBPA so vereinbart war, aber ich dachte, ich hätte gelesen, dass man sich dieses Jahr mit der MiLBPA geeinigt hätte. dann wohl nicht, oder es kommt noch ein Update. Bei Ohtani gabs da letztes Jahr auch eins.
      FLY EAGLES FLY
    • MLB The Show 19 ist das erste Spiel der Serie was ich mir geholt habe.

      Da ich bislang noch nie ein MLB Spiel gespielt habe, hab ich die Schwierigkeit auf Rookie gestellt. Zum Üben hatte ich ja dann das "Demo Spiel" Red Sox vs Dogers. Und dieses Spiel konnte ich gefühlt 10x spielen bis es dann komplett installiert war und ich alle Modi spielen konnte.

      Durch das Demo Spiel habe ich mich dann in das Spiel reingetastet. Aber obwohl ich Anfänger spiele habe ich in den gefühlt 2-3 Std die ich das Demo Spiel gespielt habe nicht einen Punkt gemacht. Nachdem alles fertig installiert war hab ich dann den Modus March to October gestartet. Aber selbst da habe ich in bisher 10Spielen nur einen Homerun geschafft und sonst nichts.

      Gibt es da Tipps und Tricks von erfahrenen Spielern? Das Spiel macht mir schon Spaß. Aber es frustriert mich auch das ich keine Punkte mache trotz einfachster Spielstufe.
    • Da gibt als erste Grundregel nur: üben, üben, üben :)

      Ansonsten könntest du noch mit verschiedenen Hitting-Kameras experimentieren, das hat vielen auch schon geholfen.
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha:
    • Eine Möglichkeit, dir das Hitting für den Anfang oder auch dauerhaft zu erleichtern, besteht im Anpassen der Slider. Bei mir ist es selbst so, dass meine Pitchingfähigkeiten auf gleicher Stufe deutlich besser sind als mein Hitting. Das bekommt man über die Slider ganz gut in den Griff.

      Zu beachten ist dabei, dass leider in Diamond Dynasty und damit verbundenen Modi (z. B. March to October und Moments) die Slider und andere Einstellungen gesperrt sind.
    • SB7 schrieb:

      Ich finde den Schwierigkeitsgrad "Dynamic" ganz gut. Das passt sich deinen Fähigkeiten an. Bin z. B. beim Pitchen bei All Star und beim Hitten bei Rookie. Und stehe in der Franchise bei 11:8
      Stimmt, das ist eine gute Alternative zu den Slidern - und leider genau wie diese auch nicht in den Diamond-Modi verfügbar. Dadurch geht es bei mir in March to October ständig in Extra-Innings, weil ich kaum Runs zulasse, aber auch kaum welche erziele. :(
    • Silversurger schrieb:

      Eine Möglichkeit, dir das Hitting für den Anfang oder auch dauerhaft zu erleichtern, besteht im Anpassen der Slider. Bei mir ist es selbst so, dass meine Pitchingfähigkeiten auf gleicher Stufe deutlich besser sind als mein Hitting. Das bekommt man über die Slider ganz gut in den Griff.

      Zu beachten ist dabei, dass leider in Diamond Dynasty und damit verbundenen Modi (z. B. March to October und Moments) die Slider und andere Einstellungen gesperrt sind.
      So ging es mir auch eine Zeit lang. ich würde raten, den Plate Coverage Indicator (PCI) und guess pitch entsprechend einzustellen. Das hilft zu Beginn enorm beim Timing. Slider würde ich erstmal nicht anpassen, sondern den Schwierigkeitsgrad niedrig halten und dann eben die eben genannten Dinge entsprechend einstellen. Wenn es dann zu einfach wird, kann man die Stufe höhe stellen.
      FLY EAGLES FLY
    • DDP schrieb:

      Silversurger schrieb:

      Eine Möglichkeit, dir das Hitting für den Anfang oder auch dauerhaft zu erleichtern, besteht im Anpassen der Slider. Bei mir ist es selbst so, dass meine Pitchingfähigkeiten auf gleicher Stufe deutlich besser sind als mein Hitting. Das bekommt man über die Slider ganz gut in den Griff.

      Zu beachten ist dabei, dass leider in Diamond Dynasty und damit verbundenen Modi (z. B. March to October und Moments) die Slider und andere Einstellungen gesperrt sind.
      ich würde raten, den Plate Coverage Indicator (PCI) und guess pitch entsprechend einzustellen. Das hilft zu Beginn enorm beim Timing.
      PCI auf jeden Fall, aber Guess Pitch würde ich ehrlich gesagt definitiv ausgeschaltet lassen, wenn man es richtig lernen will, weil man damit gefühlt auf noch mehr „Input“ achten muss als ohnehin schon.
      Beginnt man mit Guess Pitch, muss man es sich am Ende eigentlich zweimal beibringen.

      Ist ein bißchen wie Fahrrad fahren - das lernt man mMn auch viel besser, wenn man direkt ohne Stützräder fährt ;)
      „Ich weiß nicht immer, wie es geht. Aber wie es nicht geht, weiß ich.“
      Armin Veh, 11.03.2019 :hinterha: