Spielposition der Offensive line

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spielposition der Offensive line

    Hallo,

    Ich bin ein absoluter Neuling in der Sportart Football. Durch DAZN bin ich dazu gekommen, mir einmal das eine oder andere Spiel anzuschauen.
    Ich hoffe ich werde nun in dem Eintrag die richtigen Fachbegriffe nicht durcheinander werfen.

    Meine Frage dreht sich um eine bestimmte Spielposition in der Offensive line.
    Ab und an läuft direkt vor dem Play ein Spielen direkt zische der Line und dem Quarterback von der einen Seite zur anderen Seite.
    Handelt es sich dabei um einen Wild Reciever und was ist der Sinn dieses Spielzugs? Dient es zur Verwirrung? Wenn ja, warum macht man dies nicht mit verschiedenen spielpositionen genauso. Es ist immer nur ein Spieler (zumindest habe ich bisher nur immer einen gesehen).

    Eine weitere Frage geht um das Grundsätzliche Spiel.
    Normalerweise versucht der Quarterback, einen Pass zu dem Reciever zu bringen. Der nimmt dann den Football und läuft los.
    In einigen Rückblende wurde gezeigt, das der Football jedoch in einem Spielzug nach 2 bis 3 mal weiter gebgebn wurde und da habe ich mich gefragt, warum man dies nicht öfters macht. Wäre dann ähnlich wie bei anderen Ballsportarten. Wäre doch einfacher?

    Wie gesagt, bin neu in der Sportart und die Fragen sind vielleicht jetzt nicht die großen Taktik und spielanalyse Fragen. Hoffe auch, dass die Bezeichnung nicht ganz so falsch sind.

    Gruß

    Oli
  • Willkommen
    Der spieler, der parallel zur Anspiellinie (line of scrimmage) läuft soll die Gegnerischen Verteidiger auf eine Seite locke oder der Spielzug geht wirklich auf den Spieler (Spieler ist in motion).
    Es darf nur ein Spieler in Bewegung sein.

    Zur anderen Frage:
    Es darf pro spielzug nur einen Vorwärtspass geben. Dieser muss hinter der Anspielloniinie erfolgen. Was du gesehen hast waren “Laterals“ aus Verzweiflung, weil die Uhr ablief und ein Team zurück war. Hier wird nach vorne gepasst, dann laufen und jeweils seitwärts oder rückwärtspassen.

    es geht nur sehr selten gut. Man macht es nicht öfter wegen Risiko des Ballverlustes
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • Hallo Oli

    Wenn ein spieler (meistens WR, kann aber auch ein RB oder TE sein) seine Position direkt vor dem Snap verändert, heißt das Motion. Es dient in erster Linie dazu, dass der QB erkennt ob die Defense man coverage oder zone coverage spielt. Und/ oder um z. B. um die Defense zu verwirren den RB als WR an die Line zu stellen.

    Man darf den Ball auch an einen anderen Spieler übergeben aber nur seitlich oder nach hinten. Jedoch birgt es ein großes Risiko den Ball zu fumblen. Meistens wird das nur gemacht um z. B. in den letzten sekunden noch punkte zu machen (win or die)
    Siehe Dolphins - Patriots in dieser Saison.

    Hoffe ich konnte das halbwegs gut erklären :thumbsup:
  • HWK :bier:

    Strolli schrieb:



    Ab und an läuft direkt vor dem Play ein Spielen direkt zische der Line und dem Quarterback von der einen Seite zur anderen Seite.

    Handelt es sich dabei um einen Wild Reciever und was ist der Sinn dieses Spielzugs? Dient es zur Verwirrung?
    Ein Wide Receiver :xywave:
    Manchmal macht das auch ein Tight End (klassisch jmd, der neben der O-Line steht; eine Art Mischung aus O-Liner und WR).

    Man macht es manchmal, wie richtig erkannt, zur "Verwirrung" (bekommt er den Ball oder nicht?), manchmal jedoch auch um zu erkennen, was die Defense spielt (bei Man Coverafe rennt der Defender mit, bei Zone verschiebt sich die ganze D#).


    Wenn ja, warum macht man dies nicht mit verschiedenen spielpositionen genauso. Es ist immer nur ein Spieler (zumindest habe ich bisher nur immer einen gesehen).

    Das darf man nicht, ist reglementiert. Wenn dies mehrere Spieler tun, müssen sie noch vor dem Snap 1sec still stehen. Sonst gibt es ne Flag.


    Eine weitere Frage geht um das Grundsätzliche Spiel.
    Normalerweise versucht der Quarterback, einen Pass zu dem Reciever zu bringen. Der nimmt dann den Football und läuft los.
    In einigen Rückblende wurde gezeigt, das der Football jedoch in einem Spielzug nach 2 bis 3 mal weiter gebgebn wurde und da habe ich mich gefragt, warum man dies nicht öfters macht. Wäre dann ähnlich wie bei anderen Ballsportarten. Wäre doch einfacher?
    Du darfst den Ball so oft du willst nach hinten abgeben. Nach vorne jedoch nur ein Mal, und das muss hinter der Line of Scrimage (die Line wo der Spiezug startet) passieren.
    Das bringt machmal was, jedoch nicht, wenn du es immer machst.
    Zudem ist es risikohaft. Geht der Ball nach hinten und dein Mitspieler bekommt ihn nicht, ist es ein Fumble und auch die Defense kann ihn bekommen. Und da diese eher in Blickrichtung Ball stegen und die Offense mit Rücken zum Ball, bekommt da eher die D# dne Ball.
  • Hallo pmraku, hallo SB7,

    Dank euch beiden für die guten Erläuterungen.
    Kann ich dies als Zuschauer erkennen ob „man“ oder „Zone“ coverage gespielt wird? Und welche Position Spiel in der defensive Zone oder man coverage? Die Linebacker?
    Gruss
    Olli
  • Strolli schrieb:

    Hallo pmraku, hallo SB7,

    Dank euch beiden für die guten Erläuterungen.
    Kann ich dies als Zuschauer erkennen ob „man“ oder „Zone“ coverage gespielt wird? Und welche Position Spiel in der defensive Zone oder man coverage? Die Linebacker?
    Gruss
    Olli
    Bin auch ziemlich neu. Man coverage erkennt man, glaube ich, daran, dass ein defense Spieler sich ebenfalls zu dem Spieler in motion mit bewegt.
  • FinalD schrieb:

    Strolli schrieb:

    Hallo pmraku, hallo SB7,

    Dank euch beiden für die guten Erläuterungen.
    Kann ich dies als Zuschauer erkennen ob „man“ oder „Zone“ coverage gespielt wird? Und welche Position Spiel in der defensive Zone oder man coverage? Die Linebacker?
    Gruss
    Olli
    Bin auch ziemlich neu. Man coverage erkennt man, glaube ich, daran, dass ein defense Spieler sich ebenfalls zu dem Spieler in motion mit bewegt.
    Richtig. Ist der größte Indikator dafür.
    Richtig erkennt man das Pre Snap. Die äußeren Corner Backs spielen dann mit "Arsch/Rücken zur Feldmitte", versuchen die Wide Receiver zur Sideline zu treiben.
  • freshprince85 schrieb:

    FinalD schrieb:

    Strolli schrieb:

    Hallo pmraku, hallo SB7,

    Dank euch beiden für die guten Erläuterungen.
    Kann ich dies als Zuschauer erkennen ob „man“ oder „Zone“ coverage gespielt wird? Und welche Position Spiel in der defensive Zone oder man coverage? Die Linebacker?
    Gruss
    Olli
    Bin auch ziemlich neu. Man coverage erkennt man, glaube ich, daran, dass ein defense Spieler sich ebenfalls zu dem Spieler in motion mit bewegt.
    Richtig. Ist der größte Indikator dafür.Richtig erkennt man das Pre Snap. Die äußeren Corner Backs spielen dann mit "Arsch/Rücken zur Feldmitte", versuchen die Wide Receiver zur Sideline zu treiben.
    Guter Indikator ist auch, wenn der Cornerback sich nach dem Snap mit dem Rücken zum Quarterback dreht und dem Receiver folgt. Ein Cornerback in Zone Coverage hat die Augen nach dem Snap meistens auf dem Quarterback.
  • Genau bei man coverage haben die corner die augen auf die WR und bei zone auf den QB.

    Das mit der coverage ist ein bisschen umfangreich zu erklären. Grundsätzlich spielt jeder coverage der nicht den quarterback angreift. Also bei 4 men rush: alle anderen 7 leute.
    Gibt dann aber eben auch blitzpakete oder mischungen aus man und zone. Ist als anfänger nicht leicht zu erkennen.
  • für anfänger wie immer gut zu empfehlen:

    amazon.de/Take-Your-Eye-Off-Ball/dp/1629371696/

    • nicht zu teuer
    • Nicht zu umfangreich
    • Sehr einfach zu lesen
    • Deckt nahezu alle basics ab
    Ist halt nur in englisch, aber das sollte heutzutage (imho) kein Argument mehr sein ;)
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
    Last Update 15.3.19
  • Strolli schrieb:

    Wie gesagt, bin neu in der Sportart und die Fragen sind vielleicht jetzt nicht die großen Taktik und spielanalyse Fragen. Hoffe auch, dass die Bezeichnung nicht ganz so falsch sind.
    Ich würde dir empfehlen mal schauen ob du einen Verein in der Umgebung hast. Das Ganze aus der "Theorie" selbst zu erlenen, fand ich sehr trocken als ich ich mich mit Football begann zu beschäftigen. Als ich dann mit Spielen begann wurden viele Dinge einfach wesentlich klarer - gerade das Thema LIne, welches ja traditionell die geringste Beachtung in der normalen Berichterstattung findet.
    Die meisten Teams lassen einen mehrere Trainings reinschnuppern und bisher habe ich auch nicht erlebt, dass irgendwer ein Problem mit absoluten Neulingen hatte (wir hatten traditionell sehr viele Neulinge)