New Orleans Saints Offseason 2019

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • New Orleans Saints Offseason 2019

    Man glaubt, dass es nicht noch schlimmer als letztes Jahr geht? Doch, eine Runde später und ein paar blinde Streifenhörnchen mehr.

    Ein absolut unwürdiger Abschluss einer hervorragenden Saison. War es der letzte Schuss? Man wird es wohl im Herbst 2019 wissen.

    Und damit willkommen in der Offseason. Ungerechterweise 2 Wochen zu früh...
  • Kimberly Jones schrieb:

    Sean Payton tells reporters that he just got off phone with league office, which admitted refs "blew the call." Said it was not only pass interference, it was also helmet-to-helmet. Yikes.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • Tut mir sehr leid für das Team, glaube dass da dieses Jahr eines der besten und ausgewogensten Kader der Saints franchise am Start war. Sich von dem Tritt in die Eier zu erholen wird schwer fallen, und ich tendiere derzeit, in der ersten emotionalen Verarbeitungsphase, dazu mich nach langer Zeit wieder primär mit NCAA statt NFL Football zu beschäftigen.

    Hätte mich mit einem der gewohnten No Calls (klare PI, aber irgendwo noch diskutierbar) zufrieden gegeben, aber zuzulassen dass der ein 1st down und damit den Sieg helmet to helmet ohne Flagge aus dem Feld knallt ist mir derzeit etwas zuviel.
    Wenn das in der NFL ab jetzt so läuft, dann brauche ich mir die ganzen Regeldiskussionen nicht mehr antun, da die Regeln obsolet sind.
  • Seahawk schrieb:

    freshprince85 schrieb:

    Da würde mich mal eine Bestätigung zu interessieren.Nicht, weil ich das Play anders sehen würde (das macht nicht mal Stevie Wonder), sondern weil ich Payton viel BS zutraue.
    twitter.com/richeisen/status/1087157099446992897?s=21
    Auch wenn im falschen Thread, aber ich warte bis heute auf eine offizielle Stellungnahme der NFL zu dem nicht Fumble Recovery gegen die CowboYs.

    Ansonsten hättet ihr (Saints) nie verlieren dürfen. Bitter.
    #FreeMeekMill
  • Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
  • Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • könnte jemand bitte den threadnamen richtigstellen bitte
    ------
    Live gesehen:
    Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
  • Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
  • Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Damit hast du rational gesehen völlig recht. Aber ich kann jeden Saints Fan verstehen, der das Ding an dem Call festmacht (vor allem keine 24 h nach so einem Spiel). Callen die Refs das richtig, ist das Ding zu 99 % durch. Das ist schon unfassbar bitter.
    Die Saints und Brees waren auch mein Favorit (wobei ich mit beiden NFC Teams leben kann) im SB: Hätte Brees seinen zweiten SB wirklich gegönnt. Man wird sehen müssen, obs dann nochmal klappt.

    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)

    @Robbes
    Falls das wichtigere was hoffentlich noch vor dem SB passiert, dass ist was ich denke. GLW. Gibt nix schöneres;)
    Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
  • Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Damit hast du rational gesehen völlig recht. Aber ich kann jeden Saints Fan verstehen, der das Ding an dem Call festmacht (vor allem keine 24 h nach so einem Spiel). Callen die Refs das richtig, ist das Ding zu 99 % durch. Das ist schon unfassbar bitter.Die Saints und Brees waren auch mein Favorit (wobei ich mit beiden NFC Teams leben kann) im SB: Hätte Brees seinen zweiten SB wirklich gegönnt. Man wird sehen müssen, obs dann nochmal klappt.

    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)

    @Robbes
    Falls das wichtigere was hoffentlich noch vor dem SB passiert, dass ist was ich denke. GLW. Gibt nix schöneres;)
    Ich fand die ganze "Trickplay"-Verwirrgeschichte mit Hill da ziemlich albern. Ich hab da einen All-time Top 3-QB und dann nehme ich den in solchen Situationen vom Feld?! Da ist Payton vielleicht Opfer seiner eigenen Arroganz geworden.
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Damit hast du rational gesehen völlig recht. Aber ich kann jeden Saints Fan verstehen, der das Ding an dem Call festmacht (vor allem keine 24 h nach so einem Spiel). Callen die Refs das richtig, ist das Ding zu 99 % durch. Das ist schon unfassbar bitter.Die Saints und Brees waren auch mein Favorit (wobei ich mit beiden NFC Teams leben kann) im SB: Hätte Brees seinen zweiten SB wirklich gegönnt. Man wird sehen müssen, obs dann nochmal klappt.

    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)

    @Robbes
    Falls das wichtigere was hoffentlich noch vor dem SB passiert, dass ist was ich denke. GLW. Gibt nix schöneres;)
    Natürlich ist die Reaktion der Saints-Fans da absolut nachvollziehbar...

    Und was es ja nicht besser macht: man vergisst das NIE!

    Ich könnte heute noch nach 19 Jahren meinen Kopf auf die Tischplatte schlagen beim Stichwort "Bert Emanuel" :bengal
    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
  • Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    @Robbes
    Falls das wichtigere was hoffentlich noch vor dem SB passiert, dass ist was ich denke. GLW. Gibt nix schöneres;)
    Danke! Das 3D Bild hält meine Laune heut zumindest auf dem Normalmaß... :)
  • Commissioner has authority to take action over Rams-Saints outcome, in theory
    Consider Rule 17, Section 2, Article 1: “The Commissioner has the sole authority to investigate and take appropriate disciplinary and/or corrective measures if any club action, non-participant interference, or calamity occurs in an NFL game which the Commissioner deems so extraordinarily unfair or outside the accepted tactics encountered in professional football that such action has a major effect on the result of the game.”

    Etwas verwirrend ist allerdings die Aussage lt. ringer, dass die Refs die Flagge nicht geworfen haben, weil sie glaubten, dass der Ball angetippt worden sei. Mal abgesehen davon, dass der Ball so weit weg von 'tipped' ist, wie Blake Bortles vom NFL MVP-Titel, wäre so weit ich weiß das Play dann reviewable gewesen, oder? Zumindest der umgekehrte Fall ist mir bekannt (also Rücknahme einer PI nachdem beim Review bewiesen wurde, dass der Ball an der Line berührt wurde).

    Lindsey Thiry schrieb:

    Nickell Robey-Coleman tells me that the official told him the ball got tipped, on the hit he made when officials didn’t call pass interference.
    Wird wahrscheinlich den Saints nichts mehr nutzen, aber gut möglich, dass genau dieses Play dafür sorgt, dass in Zukunft auch Flags und nicht Flags reviewable werden.

    Und damit es nicht dem falschen angelastet wird, Referee Bill Vinovich war an der Entscheidung nicht schuld. Das waren drei andere:

    footballzebras schrieb:

    The covering wing officials, down judge Patrick Turner and side judge Gary Cavaletto, discussed whether contact from Rams cornerback Mickell Robey-Coleman on Saints receiver Tommylee Lewis was illegal, and decided there would be no flag. Back judge Todd Prukop was also in position to make a call.


    Vinovich said. “I personally have not seen the play.” This is by design. The only reason Vinovich is talking to the media is to clarify rules or officiating mechanics. He is not allowed to offer opinions on calls to the media; that is the job of Riveron. He also could not even comment on the play, because he is watching the quarterback at the end of the play, not the flight of the pass.
    Leider Versagens auf ganzer Linie von den drei Beteiligten.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)
    damit hast du es schön auf den punkt gebracht. natürlich hätten die saints das ding eingetütet bei ner PI-flag. andererseits muss man - auch als saints fan - so ehrlich sein, dass auf beiden seiten einiges nicht gepfiffen wurde.
    ärgerlich ohne ende. aber versaut hat man es ganz am anfang. macht man zumindest einen TD am anfang, dann läuft das spiel ganz anders. trotzdem kann man für die tolle saison dankbar sein. das team ist - bis auf wenig ausnahmen - recht jung aufgestellt. nächstes jahr sollte man somit wieder um den titel mitspielen können. die größte baustelle die jetzt angegangen werden muss, ist einen feinen pass-catching TE aus dem hut zu zaubern. brees braucht einfach mehr waffen
    :fleh :fleh :fleh :fleh :fleh
  • Keine Diskussion, dass war ein Foul und hätte geahndet werden müssen. Die ganze Diskussion täuscht aber darüber hinweg, dass die Saints nach dem guten ersten Viertel nicht mehr viel nachllegen konnten. Wenn man das ganze Spiel betrachtet, hat die für mich bessere Mannschaft am Ende gewonnen.
  • twitter.com/DanielPKearney/status/1087200929596694528?s=19
    Wie wäre es mit dem Drive davor und das nicht geflaggte Face Mask gegen Goff? 1st and Goal von der 1. Die Rams gehen mit 24:20 in Führung und nehmen ggf noch mehr Zeit von der Uhr.
    Die Saints darauf callen anders, NRC kommt nicht mal in die Position um die DPI zu machen aufgrund des anderen Playcallings.

    twitter.com/alltwentytwo/status/1087103189751480320?s=19
    Oder #76 wird hier ejected, die Rams bekommen 15 Yards mehr und entscheiden das Spiel früher?

    twitter.com/benmaller/status/1087134472519077888?s=19
    Denn Goff war nach dem ersten Quarter (und der INT die auf Gurley fällt, nicht Goff) der deutlich bessere QB. Was sagt man dazu?




    24h Rule ... Wer ab morgen noch die Saints-Niederlage mit der DPI begründet, kann von mir nicht erwarten, ernst genommrn zu werden.
  • sir_KiNgSiZe schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)
    damit hast du es schön auf den punkt gebracht. natürlich hätten die saints das ding eingetütet bei ner PI-flag. andererseits muss man - auch als saints fan - so ehrlich sein, dass auf beiden seiten einiges nicht gepfiffen wurde.ärgerlich ohne ende. aber versaut hat man es ganz am anfang. macht man zumindest einen TD am anfang, dann läuft das spiel ganz anders. trotzdem kann man für die tolle saison dankbar sein. das team ist - bis auf wenig ausnahmen - recht jung aufgestellt. nächstes jahr sollte man somit wieder um den titel mitspielen können. die größte baustelle die jetzt angegangen werden muss, ist einen feinen pass-catching TE aus dem hut zu zaubern. brees braucht einfach mehr waffen
    Braucht er das wirklich? Ok, ein TE wie Jimmy Graham wäre sicherlich eine weitere Waffe, die man einsetzen könnte, aber ich hatte dieses Jahr nicht den Eindruck, dass es der Offense an Playmakern fehlt.

    Diskutieren sollte man allerdings das Playcalling gerade nach der 2 Minute Warning. Was nämlich bei dem ganzen Ref-Versagen untergeht, ist die Tatsache, dass man den Rams viel zu viel Zeit und Timeouts übrig gelassen hat um noch zu antworten. Nach der 2 Minute Warning hatten die Rams noch zwei Auszeiten - mit drei Läufen bleibt den Rams keine Auszeit und etwa 1 Minute über. Für mich unverständlich, dass man bei 1st Down gepasst hat. Da hat man sich selber outgecoacht.

    Dennoch müssen die Refs halt ihren Job machen und nicht von Hollywood träumen.
    Dateien
    • ghgh.png

      (293,89 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • aikman schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)
    damit hast du es schön auf den punkt gebracht. natürlich hätten die saints das ding eingetütet bei ner PI-flag. andererseits muss man - auch als saints fan - so ehrlich sein, dass auf beiden seiten einiges nicht gepfiffen wurde.ärgerlich ohne ende. aber versaut hat man es ganz am anfang. macht man zumindest einen TD am anfang, dann läuft das spiel ganz anders. trotzdem kann man für die tolle saison dankbar sein. das team ist - bis auf wenig ausnahmen - recht jung aufgestellt. nächstes jahr sollte man somit wieder um den titel mitspielen können. die größte baustelle die jetzt angegangen werden muss, ist einen feinen pass-catching TE aus dem hut zu zaubern. brees braucht einfach mehr waffen
    Diskutieren sollte man allerdings das Playcalling gerade nach der 2 Minute Warning. Was nämlich bei dem ganzen Ref-Versagen untergeht, ist die Tatsache, dass man den Rams viel zu viel Zeit und Timeouts übrig gelassen hat um noch zu antworten. Nach der 2 Minute Warning hatten die Rams noch zwei Auszeiten - mit drei Läufen bleibt den Rams keine Auszeit und etwa 1 Minute über. Für mich unverständlich, dass man bei 1st Down gepasst hat. Da hat man sich selber outgecoacht.
    This.
    Kumpel und ich waren auch erschrocken aufgrund des Playcallings.
    Man hatze genug Chancen, es alleine zu entscheiden bzw. es nicht an einem Play fest zu machen.
  • freshprince85 schrieb:

    aikman schrieb:

    sir_KiNgSiZe schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)
    damit hast du es schön auf den punkt gebracht. natürlich hätten die saints das ding eingetütet bei ner PI-flag. andererseits muss man - auch als saints fan - so ehrlich sein, dass auf beiden seiten einiges nicht gepfiffen wurde.ärgerlich ohne ende. aber versaut hat man es ganz am anfang. macht man zumindest einen TD am anfang, dann läuft das spiel ganz anders. trotzdem kann man für die tolle saison dankbar sein. das team ist - bis auf wenig ausnahmen - recht jung aufgestellt. nächstes jahr sollte man somit wieder um den titel mitspielen können. die größte baustelle die jetzt angegangen werden muss, ist einen feinen pass-catching TE aus dem hut zu zaubern. brees braucht einfach mehr waffen
    Diskutieren sollte man allerdings das Playcalling gerade nach der 2 Minute Warning. Was nämlich bei dem ganzen Ref-Versagen untergeht, ist die Tatsache, dass man den Rams viel zu viel Zeit und Timeouts übrig gelassen hat um noch zu antworten. Nach der 2 Minute Warning hatten die Rams noch zwei Auszeiten - mit drei Läufen bleibt den Rams keine Auszeit und etwa 1 Minute über. Für mich unverständlich, dass man bei 1st Down gepasst hat. Da hat man sich selber outgecoacht.
    This.Kumpel und ich waren auch erschrocken aufgrund des Playcallings.
    Man hatze genug Chancen, es alleine zu entscheiden bzw. es nicht an einem Play fest zu machen.
    Klar muss man da das Playcalling kritisieren. Trotzdem lächerlich, die skandalöse Ref Leistung damit relativieren zu wollen. Klarer gehts nicht. Da ist es auch irrelevant das vorher kompletter Murks auf Seiten der Saints gemacht wurde. Die nicht Flag hat das Spiel entschieden.
  • freshprince85 schrieb:

    twitter.com/DanielPKearney/status/1087200929596694528?s=19
    Wie wäre es mit dem Drive davor und das nicht geflaggte Face Mask gegen Goff? 1st and Goal von der 1. Die Rams gehen mit 24:20 in Führung und nehmen ggf noch mehr Zeit von der Uhr.
    Die Saints darauf callen anders, NRC kommt nicht mal in die Position um die DPI zu machen aufgrund des anderen Playcallings.

    twitter.com/alltwentytwo/status/1087103189751480320?s=19
    Oder #76 wird hier ejected, die Rams bekommen 15 Yards mehr und entscheiden das Spiel früher?

    twitter.com/benmaller/status/1087134472519077888?s=19
    Denn Goff war nach dem ersten Quarter (und der INT die auf Gurley fällt, nicht Goff) der deutlich bessere QB. Was sagt man dazu?




    24h Rule ... Wer ab morgen noch die Saints-Niederlage mit der DPI begründet, kann von mir nicht erwarten, ernst genommrn zu werden.
    Sorry Alter, mag sein daß Du den Sieg besser feiern kannst wenn Du hier im Thread versuchst andere nicht geflaggte Calls als Argument darzustellen, aber schöngeredet bekommst Du das nicht mehr...

    Wenn bei 20:20 mit 1:40 auf der Uhr und nur noch einem TO auf Seiten der Defense eine sowas von klare DPI UND ein (vom tipped Ball oder nicht unabhängigen) helmet to helmet an der Endzone nicht gesehen und geflaggt wird, dann kannst Du beide Regeln auch einfach streichen.
    Kommt die Flagge bekommen die Rams im BESTEN Fall den Ball zurück mit 15 Sekunden auf der Uhr und keinem TO...

    Haben die Rams gut gespielt? Sicherlich, super Leistung und tolle Adjustments von McVay. Aber an der Stelle wäre das Spiel sportlich zu 99% gelaufen gewesen. Mag man als "Glück" für die Rams abtun, aber auf dem Niveau sollte sowas nicht passieren, es war ein NFC CC Game, da kann man mehr erwarten.

    Tu Dir und uns einen Gefallen und konzentriere Dich jetzt auf das letzte Spiel der Saison, aber erspar uns alberne Links auf irgendwelche mehr oder weniger diskutablen Calls um Dein Gewissen zu beruhigen.
  • Dabei wäre @freshprince85 der Erste, der im Quadrat springen würde, wenn die Pats durch einen verpassten Call zum SuperBowl Champion würden. Man muss sich nur mal vorstellen, was gewesen wäre, wenn die Saints so gegen seine Rams gewonnen hätten. Kennt man ja.
    "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
    And I wouldn't want to play against his team!"
    Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
  • Buccaneer schrieb:

    Mile High 81 schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Buccaneer schrieb:

    Neo schrieb:

    Die Zebras wollten offensichtlich McVay und seine Rams im Superbowl sehen. Schade dass ihr mit dieser geilen Truppe nun zwei Wochen zu Früh und ohne Ring in den Urlaub müsst. Die NFL und deren Refs sind manchmal echt zum Kotzen.
    Das ist mit Verlaub Quatsch. Die Refs haben in dem Spiel ne Menge nicht gepfiffen und sich sehr schwach präsentiert. Hüben wie drüben. Dass der letzte Call natürlich der ist, an den man sich erinnert, ist klar.
    Sry, aber leider nein. Wird das korrekt geflagt haben die saints 1:30 vor spielende nen neuen first down. Und sei mir nicht böse, aber dieses dpi war vl das deutlichste der saison.
    Werden die anderen Sachen korrekt geflaggt, führen die Rams zu dem Zeitpunkt vielleicht schon mit 20 Punkten (vllt auch nicht) . Was ist dein Punkt hier?
    Damit hast du rational gesehen völlig recht. Aber ich kann jeden Saints Fan verstehen, der das Ding an dem Call festmacht (vor allem keine 24 h nach so einem Spiel). Callen die Refs das richtig, ist das Ding zu 99 % durch. Das ist schon unfassbar bitter.Die Saints und Brees waren auch mein Favorit (wobei ich mit beiden NFC Teams leben kann) im SB: Hätte Brees seinen zweiten SB wirklich gegönnt. Man wird sehen müssen, obs dann nochmal klappt.
    Wenn ein bisschen Gras über die Sache gewachsen ist, wird man feststellen das man das Spiel im ersten QRT verloren hat. M.E. Mit Brees zu Hause darf man nicht 3 FG in der Redzone gehen. Da hätte man die Rams schon einsacken müssen (die vom Lärm komplett überfordert waren..)

    @Robbes
    Falls das wichtigere was hoffentlich noch vor dem SB passiert, dass ist was ich denke. GLW. Gibt nix schöneres;)N
    Ich könnte heute noch nach 19 Jahren meinen Kopf auf die Tischplatte schlagen beim Stichwort "Bert Emanuel" :bengal
    Das war aber nach den damals geltenden Regeln eine korrekte Entscheidung ;)
    Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

    #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
    #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
  • -snoopy- schrieb:

    freshprince85 schrieb:

    twitter.com/DanielPKearney/status/1087200929596694528?s=19
    Wie wäre es mit dem Drive davor und das nicht geflaggte Face Mask gegen Goff? 1st and Goal von der 1. Die Rams gehen mit 24:20 in Führung und nehmen ggf noch mehr Zeit von der Uhr.
    Die Saints darauf callen anders, NRC kommt nicht mal in die Position um die DPI zu machen aufgrund des anderen Playcallings.

    twitter.com/alltwentytwo/status/1087103189751480320?s=19
    Oder #76 wird hier ejected, die Rams bekommen 15 Yards mehr und entscheiden das Spiel früher?

    twitter.com/benmaller/status/1087134472519077888?s=19
    Denn Goff war nach dem ersten Quarter (und der INT die auf Gurley fällt, nicht Goff) der deutlich bessere QB. Was sagt man dazu?




    24h Rule ... Wer ab morgen noch die Saints-Niederlage mit der DPI begründet, kann von mir nicht erwarten, ernst genommrn zu werden.
    Sorry Alter, mag sein daß Du den Sieg besser feiern kannst wenn Du hier im Thread versuchst andere nicht geflaggte Calls als Argument darzustellen, aber schöngeredet bekommst Du das nicht mehr...
    Wenn bei 20:20 mit 1:40 auf der Uhr und nur noch einem TO auf Seiten der Defense eine sowas von klare DPI UND ein (vom tipped Ball oder nicht unabhängigen) helmet to helmet an der Endzone nicht gesehen und geflaggt wird, dann kannst Du beide Regeln auch einfach streichen.
    Kommt die Flagge bekommen die Rams im BESTEN Fall den Ball zurück mit 15 Sekunden auf der Uhr und keinem TO...

    Haben die Rams gut gespielt? Sicherlich, super Leistung und tolle Adjustments von McVay. Aber an der Stelle wäre das Spiel sportlich zu 99% gelaufen gewesen. Mag man als "Glück" für die Rams abtun, aber auf dem Niveau sollte sowas nicht passieren, es war ein NFC CC Game, da kann man mehr erwarten.

    Tu Dir und uns einen Gefallen und konzentriere Dich jetzt auf das letzte Spiel der Saison, aber erspar uns alberne Links auf irgendwelche mehr oder weniger diskutablen Calls um Dein Gewissen zu beruhigen.
    Ich bin ganz auf deiner Seite. In gewisserweise läuft das Spiel auf diesen Call raus. Es macht einfach einen Unterschied ob ein (überdeutliches) DPI im 1. Quarter nicht gesehen wird - weil da hat man noch das ganze Spiel zeit den Fehler der Refs auszubessern - oder mit 1:40 auf der Uhr im letzten Drive des Vierten. Zudem kommt das Helmet-to-helmet noch hinzu. Fehlentscheidungen der Refs in den letzten Minuten des Spiels sind daher umso bitterer.

    Das Spiel war eng und dies Fehlentscheidung der Refs im letzten Drive hat das Pendel in Richtung Rams ausschlagen lassen. Thats it. Und da brauch mir keiner kommen, die Saints hätten das Spiel früher entscheiden können oder müssen. Das mag ja alles sein, aber es war nicht so und Wenn die Refs in dieser Szene ihren verdammten Job machen fahren die Rams in den Urlaub.

    Man kann eben nicht immer mit 3-4 scores vorsprung ins letzte Quarter gehen, es gibt eben enge Partien und in diesen sind die Refs das Zünglein an der Waage. In diesem Fall haben die Zebras im wahrsten Sinne des Wortes über den Superbowl-Einzug entschieden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Neo ()