New England Patriots Offseason 2019 - Superbowl Champions

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DU-TH schrieb:

      Im Moment gibt es im Patriots Shop keine Versandkosten bei Bestellungen aus Deutschland (lt. Patriots Mail).
      Ist richtig auch nach Austria. Aber 2-4 Weeks. Wenn man die 5-10 Tage nimmt, kostet es 60$.
      Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."

      We are on to next Year.

      ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++
    • Lesenswert: McCourtys Tell All About Super Bowl LIII: From Flores’s Plays to Hoyer’s Crucial Role

      At Devin McCourty’s kitchen table on Friday, the the brothers brought up Hoyer’s value, Devin remembers a moment a moment during the team’s preparation for Kansas City in October when the first defense showed the scout team a blitz look that had all 11 defenders within 10 yards of the line of scrimmage.

      “We were all up there the way everyone’s been seeing us, moving around,” Devin says. “And Hoyer said, ‘If I’m the quarterback, I’m just going to catch the ball and throw it deep—all of you are close, so I’m throwing it deep.’ Sure enough, that week, we started seeing it more. Kansas City did it. Green Bay hit us with it.”
      ...
      And with Hoyer having done his research that Tuesday of Super Bowl week, gaining an understanding that he really knew the Rams offense, he was able to pass along reinforcement on that principle. That came, in fact, right after the defense ran the blitz look at him that they’d pull out at the most critical time a few days later.

      “Having played in that offense, they don’t have an answer for all-out pressure,” Hoyer says. “Their answer is for the quarterback to make a play.”
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • hab nach "Belichick lost a power struggle over Jimmy Garoppolo, and traded him for next to nothing." aufgehört zu lesen, tbh.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
      Last Update 15.3.19
    • Super-Mario schrieb:

      Was soll man von solchen „Rumors“ halten?
      abgesehen von den bereits hier erwähnten Wahrheitseinschränkungen müssten sich die Cardinals nach der Rookie Saison von einer größeren Kompensation verabschieden - wenn sie noch einen Second Rounder und einen late Rounder bekommen, dann haben sie Glück.
      Der beste Part an diesem Artikel ist aber die Inkludierung von Flowers, der als FA den Patriots in den Trade Szenarios (mit größter Wahrscheinlichkeit) nicht zur Verfügung steht. :)
    • Anstatt auf Rosen zu gehen, sollte man eher auf Antonio Brown schielen. Wir werden auf WR Help immens angewiesen sein. Weiß halt nur nicht, ob da unser First Rounder dieses Jahr reichen würde?! Denke eher nicht!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Gronkiot22 schrieb:

      Anstatt auf Rosen zu gehen, sollte man eher auf Antonio Brown schielen. Wir werden auf WR Help immens angewiesen sein. Weiß halt nur nicht, ob da unser First Rounder dieses Jahr reichen würde?! Denke eher nicht!
      Bitte nicht! AB will ich nicht in unserem Locker haben. Sobald was nicht wie gewünscht läuft kommen die Mätzchen. Er mag einer der Besten sein, aber sein Ego ist mMn zu gross.
      Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
    • A) werden die Steelers Brown nur für einen deutlich höheren Preis zu uns wechseln lassen als bspw zu jedem NFC-Team. Und selbst das glaube ich nicht. AFC North-Teams + NE + evtl KC werden in meinen Augen von vornherein ausgeschlossen.

      B) wenn ich an etablierte WR denke, dann vielleicht in Richtung Golden Tate, wobei der bestimmt in die Richtung 10+ AAV gehen wird. Billigere Variante mit deutlich mehr Risiko wäre D. Thomas nach seinen Achillessehnenriss.
    • Wie ist der Verletzungsstand bei D. Thomas? Einen gesunden und fitten DT würde ich mit Kusshand nehmen, allerdings ist hier die Frage, ob und wann er zurückkommt. Der Jüngste ist er ja nicht mehr...

      Es ist wirklich ein Jammer, dass es mit Josh Gordon nicht funktioniert hat.
    • TB19 schrieb:

      A) werden die Steelers Brown nur für einen deutlich höheren Preis zu uns wechseln lassen als bspw zu jedem NFC-Team. Und selbst das glaube ich nicht. AFC North-Teams + NE + evtl KC werden in meinen Augen von vornherein ausgeschlossen.

      B) wenn ich an etablierte WR denke, dann vielleicht in Richtung Golden Tate, wobei der bestimmt in die Richtung 10+ AAV gehen wird. Billigere Variante mit deutlich mehr Risiko wäre D. Thomas nach seinen Achillessehnenriss.
      Wenn hier ein Brown auftaucht dann eher John Brown von den Ravens. Kearse, Funchess und co. sind wahrscheinlich eher die Kragenweite in die investiert wird (Namen beliebig gewählt; eher von den Stats der letzten Saison). Vielleicht kommt auch Hogan wieder, aber der hat letzte Saison nicht so mit Brady harmoniert.

      An Antonio Brown glaube ich nicht, wie soll der nur ansatzweise bezahlt werden. Gibt sowieso genug Baustellen, da wird doch keiner auf die Idee kommen Brown 22 Mio. in 2019 zu zahlen.

      Zumal dann er 1st Round Pick wahrscheinlich schon wieder weg wäre ?(
    • Ich will weder AB noch DT.

      AB können wir uns sowieso nicht leisten, nach Abzug vom prorated signing bonus wären da immer noch 16 mil caphit fällig. Sorry, die stecke ich lieber in Flowers/Brown.

      DT, ohne Zweifel vom athletischen und skillset her top notch.
      Jedoch - mal ganz vom jetzigen Verletzungsstand abgesehen - ich persönlich halte ihn für mental soft.
      Ich will keine WRs, die in big games abtauchen, sowas kann ich auch für 3-5 mil haben und nicht für 8+, die er garantiert irgendwo anders bekommt.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
      Last Update 15.3.19
    • Man sollte eher auf Kevin White schielen. Top Route Runner, viel Verletzungspech, aber theoretischer X Iso WR mit massiv Upside. Seine Rolle war in Chicago durch Robinson nicht mehr so gefragt und da könnte ein günstiger Deal dabei rumkommen.
    • White gefällt mir schon eher...einzig seine Verletzungsanfälligkeit wohl ein Problem...wobei, sind keine soft tissue Geschichten, das ist schonmal ein Plus.

      Tyrell Williams wäre evtl noch ne Idee, der gefällt mir von der Statur her zumindest besser als Brown in Sachen outside receiver. Brown ist ein reiner Burner imho. Williams zwar eigentlich auch, hat aber irgendwo noch ne gewisse jumpball-flexibilität....denk ich.

      KA was aus Berrios wird, ich erwarte da eig nix...aber wenn man sich Gedanken um Jules' Nachfolger macht würde mir Humphries aus TB noch gefallen.
      "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

      == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
      Last Update 15.3.19

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

    • DU-TH schrieb:

      Dagobert schrieb:

      Zumal dann er 1st Round Pick wahrscheinlich schon wieder weg wäre
      angesichts des Cap Hits würde es mich sehr wundern, wenn die Steelers einen First Rounder für AB bekommen. Die möglichen Tradepartner wissen ja, dass die Steelers ihn loswerden wollen.
      Dann halt den 2nd Round Pick :D Ist ja egal, auch den würde ich nicht in einen 31 jährigen WR investieren, der so viel kostet und dann auch noch gleich beleidigt ist wenn er nicht ständig angeworfen wird. Die Stärke war bisher eher den Gameplan am Gegner auszurichten und nicht auf einzelne Spieler. Von daher glaube ich sowieso das Brown in NE komplett am falschen Ort ist.

      Lieber jemanden der aufgrund von gewissen Umständen letztes Jahr nicht so produziert hat, sei es aufgrund von Verletzungen, schwaches Team, falsche eingesetzt, etc. der aber beim richtigen Team aufblühen kann. Das würde zumindest den Cap nicht so belasten und hat in der Vergangenheit auch ganz gut funktioniert.
    • Exodus1028 schrieb:

      White gefällt mir schon eher...einzig seine Verletzungsanfälligkeit wohl ein Problem...wobei, sind keine soft tissue Geschichten, das ist schonmal ein Plus.

      Tyrell Williams wäre evtl noch ne Idee, der gefällt mir von der Statur her zumindest besser als Brown in Sachen outside receiver. Brown ist ein reiner Burner imho. Williams zwar eigentlich auch, hat aber irgendwo noch ne gewisse jumpball-flexibilität....denk ich.

      KA was aus Berrios wird, ich erwarte da eig nix...aber wenn man sich Gedanken um Jules' Nachfolger macht würde mir Humphries aus TB noch gefallen.
      Cole Beasley würde mir da noch einfallen. Der passt eigentlich auch perfekt ins Beuteschema der Pats und dürfte nicht allzu teuer werden!
      "Play clock at 5. Pass is INTERCEPTED AT THE GOAL LINE by Malcolm Butler. Unreal!"
    • Die Steelers werden Brown nicht zu einem Contender in der AFC abgeben. Wenn, dann geht er in die NFC und die 49ers haben hier angeblich schon den Hut in den Ring geworfen.
      Generell glaube ich nicht, dass irgendein großer FA in NE aufschlägt, zumindest nicht vom WR-Markt. Den Slot-WR und designierten Edelman-Nachfolger wird man selbst aus dem Walmarkt holen und ansonsten achtet man eher auf Attribute, die viele andere unterschätzen, sodass man dann wirklich bei Spielern landet, die viele nicht auf dem ersten Zettel haben.
    • dr_error schrieb:


      Es ist wirklich ein Jammer, dass es mit Josh Gordon nicht funktioniert hat.
      Die Hoffnung darauf das Gordon in der nächsten Saison wieder zu uns stößt habe ich noch nicht aufgegeben.

      Unsere derzeitige Situation auf WR sieht natürlich recht dürftig aus. Bei Hogan glaube ich nicht wirklich an eine Verlängerung bei uns, dafür war er diese Saison einfach zu schwach. Hogan hat am Besten funktioniert als ihn vor drei Jahren bis auf Bill und Tom Brady keiner auf der Rechnung hatte ;) Bei Patterson könnte ich mir eine Vertragsverlängerung gut vorstellen, weil er so variabel einsetzbar ist passt er richtig gut zu uns.
      Wirklich große Namen werden wir auf WR denke ich weder durch FA noch durch Trade verpflichten. Das mit A. Brown wird bestimmt nichts aus diversen (oben bereits mehrfach beschriebenen) Gründen. Vielleicht draften wir ja auch einen WR in den ersten drei Runden.
    • Dagobert schrieb:

      Robert84 schrieb:

      dr_error schrieb:

      Es ist wirklich ein Jammer, dass es mit Josh Gordon nicht funktioniert hat.
      Vielleicht draften wir ja auch einen WR in den ersten drei Runden.
      Hoffentlich nicht da war bisher einiges an Ausschuss dabei ;) Bei WR hat Bill via Draft irgendwie nicht so ein gutes Händchen.
      Ja das stimmt leider. Naja vielleicht holen wir stattdessen in der 7. Runde einen Quarterback der dann zum WR umfunktioniert wird. Rein statistisch gesehen hat Bill damit eine Erfolgsquote von 100% ;) :D
    • Off Season Rumors: Die Giants haben letzte Saison irgendwann vehement einen Riegel vor alle OBJ-Tades gesetzt, weil die Pats wohl sehr aggressiv auf einen Trade aus waren. Die Rumors gibt es nun wieder und in meinen Augen wird es dabei auch bleiben, aber just imagine... :love:
    • DrBanane schrieb:

      Off Season Rumors: Die Giants haben letzte Saison irgendwann vehement einen Riegel vor alle OBJ-Tades gesetzt, weil die Pats wohl sehr aggressiv auf einen Trade aus waren. Die Rumors gibt es nun wieder und in meinen Augen wird es dabei auch bleiben, aber just imagine... :love:
      Angesichts des Cap Hits von OBJ (21 Mio Euro in 2019) halte ich einen solchen Trade für nahezu ausgeschlossen. Auch ist der Trade Value aus Sicht der Giants und der Patriots ein ganz ein anderer. Die Giants verlangen bestimmt 1-2 First Rounder, die Patriots geben angesichts des enormen Cap Hits aber mit an nahezu grenzender Wahrscheinlichkeit keinen 1st Rounder ab. Das passt einfach nicht zusammen. Warum sollten die Giants ihn auch 'verscherbeln'...
    • DrBanane schrieb:

      Off Season Rumors: Die Giants haben letzte Saison irgendwann vehement einen Riegel vor alle OBJ-Tades gesetzt, weil die Pats wohl sehr aggressiv auf einen Trade aus waren. Die Rumors gibt es nun wieder und in meinen Augen wird es dabei auch bleiben, aber just imagine... :love:
      ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Erstens hätten wir signifikante Draft Picks verloren, zweitens die Gehaltsstruktur massiv umgestellt. Mit OBJ gibt es keine Quality Depth mehr auf den rosterplätzen 25-45, keinen TE Allen, keinen DE Clayborn, keinen OT Waddle... Klar, im Nachhinein waren wir bemerkenswert gesund, aber das ist doch eher die Ausnahme und starke Ersatzspieler sind wichtig. Aber das Träumen ist natürlich angesichts der offensiven Produktion erlaubt. :)

      Ich bin sehr gespannt wie wir durch diese schwierige FA Periode durchgehen wollen. Meine direkt nach dem superbowl geäußerte Top Priorität war Flowers, inzwischen bin ich mir aber nicht so sicher ob es nicht Brown sein sollte (unter der annahme dass er seine Perfomance wiederholen kann und kein one year wonder ist). Ich glaube nicht dass Tom Brady immer noch in der Lage ist, uns Spiele quasi im Alleingang zu gewinnen. Dazu gehört inzwischen ein starkes Laufspiel und damit insgesamt ein guter offensiver Mix, aber beides funktioniert nur mit einer guten OLine. Anders ausgedrückt - ein Flowers Abgang würde ein großes Loch in unsere DLine und allgemeine Flexibilität reißen, aber eine durch Browns Weggang schwächelnde OLine wäre m.E. schlimmer.
      Ich bin nicht tief genug in den Cap Zahlen drin, aber angesichts des im Raume stehenden Franchise Tags für Flowers kennt man auch die Größenordnung seines Vertrags, und ob dann noch ein Brown dazu möglich ist, keine Ahnung. Bzw. anders gefragt wie viele Löcher reißen wir dann wenn wir die Cap nur für diese beiden FAs nutzen. :madness
    • Robert84 schrieb:

      DrBanane schrieb:

      Off Season Rumors: Die Giants haben letzte Saison irgendwann vehement einen Riegel vor alle OBJ-Tades gesetzt, weil die Pats wohl sehr aggressiv auf einen Trade aus waren. Die Rumors gibt es nun wieder und in meinen Augen wird es dabei auch bleiben, aber just imagine... :love:
      Angesichts des Cap Hits von OBJ (21 Mio Euro in 2019) halte ich einen solchen Trade für nahezu ausgeschlossen. Auch ist der Trade Value aus Sicht der Giants und der Patriots ein ganz ein anderer. Die Giants verlangen bestimmt 1-2 First Rounder, die Patriots geben angesichts des enormen Cap Hits aber mit an nahezu grenzender Wahrscheinlichkeit keinen 1st Rounder ab. Das passt einfach nicht zusammen. Warum sollten die Giants ihn auch 'verscherbeln'...
      Der Cap Hit im Falle eines Trades dürfte für sein neues Team 2019 aber "nur" bei $17 Millionen liegen, weil die Giants weiterhin für den Signing Bonus verantwortlich sind. Der lag bei $20 Millionen, verteilt auf fünf Jahre.