New England Patriots Offseason 2019 - Superbowl Champions

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tom hat ne 2 Jahres-Extension unterschrieben.
    Dieser Deal ist jedoch erstmal für 2019 eine Art Adjustment. Das Cash steigt von 15 auf 23 Mil (=6th highest paid QB, GANZ knapp über Jimmy G. ;) ;) ;) ) und kreiert gleichzeitig 5.5 Mil Capspace.
    Zusammen mit der Cannon-Restructure haben wir jetzt knapp 13 Mil Capspace.
    Da schreit förmlich nach irgendeinem Trade mittlerer bis größerere Rangordnung.

    Namen, die in diesem Zusammenhang durch die Landschaft geistern sind zb. Clowney oder Trent Williams.
    Ich persönlich sehe aber beide nicht als realistisch an.
    Für Clowney reichts noch nicht ganz (15mil caphit und NICHT modifizierbar via extension etc) und Williams macht ja jetzt schon Theater weil er "nur" 11 Mil Cash/Cap hat/bekommt, ohne Extension erhöhst du ersteres nicht und senkst zweiteres nicht.
    Ne Extension jenseits von 12-13 Mil/Y Cash? Für nen glaub 32 Jährigen? glaub ich eher nicht.

    Zumal beide Szenarien ohne weitere Moves keinen Spielraum für allerlei andere Sachen lassen würden. RosterBoni (1-2Mil), Practice Squad (~1,5Mil)....und vielleicht am entscheidensten: Josh Gordon (~2Mil).
    Ausserdem behalten wir in der Regel 5 Mil+ für später in der Saison, für mögliche Freeagents um Verletzungen aufzufangen.

    Zurück zu Tom's Vertrag. Wie ich bereits sagte gehts hier erstmal nur 2019.
    Lt. Bericht ging es Tom diese Saison nur um einen Cash-Anstieg erstmal, nach der Saison hätte er genauso gerne einfach einen neuen Vertrag ausgehandelt.
    Die Pats wären jedoch an etwas längerfristigem interessiert gewesen, logisch, damit man den signing Bonus strecken kann und so Capsspace generiert.
    Getroffen hat man sich nun quasi in der Mitte. 2020 und 2021 sind sogenannte "void-years", also nicht garantiert, ein möglicher Ausstieg für beide Seiten.
    Caphit 2020 und 21 jeweils jenseits der 30Mil.
    Auch wenn wir capmäßig die nächsten Jahre sehr gut dastehen dürfte klar sein, dass diese Nummern nicht stehen bleiben, WENN er weitermacht.
    Also entweder er hört einfach auf oder beide Parteien setzen sich eben nächstes Jahr wieder an einen Tisch und schauen, wie der Vertrag modifiziert wird.
    Ist so ähnlich wie bei Revis damals.

    Win-Win für beide Seiten :)
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
    Last Update 15.3.19
  • Das wichtigste für mich ist immer, dass die Patriots ohne viel Deadcap dastehen. Der Mann ist ja doch schon etwas älter und niemand weiß wie sein Körper das mitmacht.
    Keine Ahnung wie er sich dieses Jahr bisher in der Vorbereitung präsentiert, hatte noch keine Zeit mich groß damit zu beschäftigen.

    Krass wie er sich wirklich jedes Jahr aufs neue motivieren kann obwohl er schon wirklich alles gewonnen hat und schon für mehrere Generationen ausgesorgt hat.

    Tom Brady, ich wäre gerne wie du :love:
  • Exodus1028 schrieb:

    Zusammen mit der Cannon-Restructure haben wir jetzt knapp 13 Mil Capspace.
    Da schreit förmlich nach irgendeinem Trade mittlerer bis größerere Rangordnung.

    Namen, die in diesem Zusammenhang durch die Landschaft geistern sind zb. Clowney oder Trent Williams.

    Ich glaube eher, dass man in einem OT investieren würde. Wynn wird nach seiner Verletzung nur sehr langsam an das Team herangeführt. Und ob er wirklich NFL kann weiß man auch noch nicht. Unser 3rd round Cajuste ist weiterhin auf der NFI und irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir ihn dieses Jahr nicht mehr sehen. :/

    Alle anderen LT im Roster scheinen nach Camp Berichten keine Lösung zu sein.
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Gronk ()

  • Gronk schrieb:

    Exodus1028 schrieb:

    Zusammen mit der Cannon-Restructure haben wir jetzt knapp 13 Mil Capspace.
    Da schreit förmlich nach irgendeinem Trade mittlerer bis größerere Rangordnung.

    Namen, die in diesem Zusammenhang durch die Landschaft geistern sind zb. Clowney oder Trent Williams.
    Ich glaube eher, dass man in einem OT investieren würde. Wynn wird nach seiner Verletzung nur sehr langsam an das Team herangeführt. Und ob er wirklich NFL kann weiß man auch noch nicht. Unser 3rd round Cajuste ist weiterhin auf der NFI und irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir ihn dieses Jahr nicht mehr sehen. :/
    Trent Williams wäre ja ein OT wie von dir gefordert oder ;)
  • Robert84 schrieb:

    Gronk schrieb:

    Exodus1028 schrieb:

    Zusammen mit der Cannon-Restructure haben wir jetzt knapp 13 Mil Capspace.
    Da schreit förmlich nach irgendeinem Trade mittlerer bis größerere Rangordnung.

    Namen, die in diesem Zusammenhang durch die Landschaft geistern sind zb. Clowney oder Trent Williams.
    Ich glaube eher, dass man in einem OT investieren würde. Wynn wird nach seiner Verletzung nur sehr langsam an das Team herangeführt. Und ob er wirklich NFL kann weiß man auch noch nicht. Unser 3rd round Cajuste ist weiterhin auf der NFI und irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir ihn dieses Jahr nicht mehr sehen. :/
    Trent Williams wäre ja ein OT wie von dir gefordert oder ;)

    Oops, da habe ich was verwechselt. :S
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • Kann mir jemand genau erklären, wie der neue Vertrag von Brady funktioniert? Ich habe den Tweet von Rapoport gelesen, dass am Ende der kommenden Saison die folgenden Jahre "unwirksam" werden. Wie genau ist das gemeint? Bzw. was steckt dahinter?
  • Mein Verständnis:

    1. Brady hatte bisher für diese Saison: 15 Mio Base Salary + 12 Mio Deadcap aus den Vorjahren durch prorated Signing Bonus. Ergibt einen Cap von 27 Mio.
    2. An den 12 Mio Deadcap ist nichts zu machen, mit dem neuen Vertrag wurden aber die 15 Mio Cash ersetzt durch 1,75 Mio Base Salary, 1 Mio Boni an Spieltagsboni und 20,25 Mio Signing Bonus (ausgezahlt jetzt, aufgeteilt für das Cap aber auf 3 Jahre)

    Macht für ihn daher 1,75 Mio + 20,25 Mio + 1 Mio = 23 Mio Gehalt in 2019 (22 sicher), das Cap setzt sich zusammen als 12 Mio (Altes Deadcap ) + 1,75 (neues Base Salary) + 1 Mio Bonus + 6,75 ( 20,25 /3, daher der Signing Bonus nur anteilig für 2019, da er ja theoretisch jetzt bis 2021 unter Vertrag ist und der Signing Bonus auf die gesamte Laufzeit aufgeteilt wird.

    Soweit so geschäftsüblich.

    3. Jetzt wirds interessant. Die Patriots dürfen Brady nicht mit dem Franchise- odee Transition Tag versehen. Wieso ist das bei 3 Jahren Restlaufzeit relevant?

    4. Weil die dann 2 Jahre Restlaufzeit zu Beginn des Ligajahres 2020 ungültig werden (daher Anfang März). Das heißt Brady wird Free Agent, außer man einigt sich vorher auf einen neuen Vertrag. Ob dieses sogenannten „voiding“ automatisch erfolgt oder es da Optionen gibt, das zu verhindern, weiß ich nicht, mein Verständnis ist aber automatisch.

    Was heißt das?
    1. Bradys Gehalt 2019 steigt, während sein Caphit sinkt, da der Anteilige Signing Bonus als Deadcap von 6,75 Mio in 2020 und 2021 gegen das Cap zählt, unabhängig davon ob er unter Vertrag ist oder nicht.
    2. Die kolportieren Jahresgehälter für 2020 und 2021 sind reine Platzhalter, Brady und die Pats werden neu verhandeln nach Ende der Saison.
    3. Man könnte es zwar als bröckelndes Vertrauen interpretieren, dass Brady effektiv nur einen neuen 1-Jahresvertrag hat, die meisten Reporter sehen es aber umgekehrt als Zeichen der starken Vertrauensbasis. Beide Seiten wollten der anderen dieses Jahr entgegenkommen (geringeres Cap + höheres Gehalt), und werden sich dann schon irgendwie zusammensetzen.
    4. Ist es eine realistische Option, dass Brady 2020 für einen anderen Verein spielt? Ich denke nicht, privat wird er seiner Familie keine neue Lebenssituation aufzwingen wollen, sportlich ist die Gefahr gegeben, dass er mit dann 43 Jahren in einem neuen System unterperformed. Und bisher hat er nie auf das allerhöchste Gehalt, sondern genug Capspace für die Pats gepocht.
    Und umgekehrt das Pats-Office hat erstens oft genug davon profitiert, dass Brady weniger Gehalt genommen hat, vielleicht ist man (untypischerweise) bereit, dies ein wenig zu entlohnen. Außerdem wäre der potentielle Imageverlust, Tom Brady für eins der anderen 31 Teams spielen zu sehen, zu groß.

    Meiner Meinung nach ist der Vertrag Ausdruck der besonderen Vertrauensbasis und der Unsicherheit bezüglich der Zukunft eines 42 Jahre alten QBs.
  • Im Prinzip alles richtig soweit.
    Ich versuche mal die Vertragswerte herzuleiten, von dem was wir wissen.

    Dies ist der "alte" Vertrag für dieses Jahr:

    Jahr
    Base Salary
    Signing Bonus
    Roster Bonus
    Restructure Bonus
    Incentives
    Cap Hit
    Dead Cap
    Cash
    2019
    14.000.000
    7.000.000
    1.000.000
    5.000.000
    -
    27.000.000
    12.000.000
    15.000.000



    Der signing Bonus (7 mil) und der restructure Bonus (5 mil) wurden beim restructure letztes Jahr bereits bezahlt. Das ist also kein Geld was er dieses Jahr bekommt, es wurde nur hier "rein prorated".
    Alles andere war nicht garantiert, ergo wären nur diese beiden Summen im Falle eines Cuts in den Büchern geblieben (12 Mil Dead cap).
    Tom hätte also heuer "nur" die 14. Mil Base Salary und die 1 Mil Roster bonus bekommen, ergo 15 Mil Cash total.

    Beides, Cash und Deadcap (Prorated Cash) ergeben zusammen den Caphit von 27 Mil.

    Vom neuen Vertrag wissen wir:
    1) dass die Extension 5,5 mil Cap für dieses Jahr "freigemacht hat".
    Das geht nur, indem man das Base Salary in einen Signing Bonus umwandelt und so über die Restlichen Jahre des neues Vertrages streckt (prorated).
    2) Der alte Signing Bonus, der Restructure Bonus und der Roster Bonus sind geblieben bzw. nicht veränderbar.
    3) Incentives sind heuer nach jetzigem Stand keine dabei
    4) Base salary für dieses Jahr lt Twitter: 1,75 Mil
    5) wir müssen auf 23 Mil Cash dieses Jahr kommen.

    Daraus ergeben sich folgende Zahlen:

    Jahr
    Base Salary
    Signing Bonus
    Roster Bonus
    Restructure Bonus
    Incentives
    Cap hit
    Dead Cap
    Cash
    2019
    1.75
    7.000.000 (alt) +
    6.750.000 (neu)
    1.000.000
    5.000.000
    21.500.000
    18.750.000
    23.000.000



    Damit wir auf 21.5 Caphit kommen muss der neue Signing Bonus 6.75 mil betragen. 6.75 * 3 Jahre = 20.25 Mil Signing bonus Total.
    Zusammen mit den. 1.75 Mil Basis + 1 Mil Rosterbonus haut das also mit den 23 Mil Cash dieses Jahr hin.
    Das Dead cap steigt allerdings auf 18.75 Mil dieses Jahr (egal, wird ja eh nich gecutted ;) ).

    Weiters wissen wir:
    Der Deal ist 70 Mil wert. Abzüglich der 8 Mil, die er dieses Jahr schon bekommt, muss der Restvertrag also 62 Mil "wert" sein.
    Das wäre auch kohärent mit den "2020 30 Mil und 2021 32 Mil" Berichten.

    Jahr
    Base Salary
    Signing bonus
    Roster Bonus
    Restructure Bonus
    Incentives
    Cap hit
    Dead Cap
    Cash
    2020
    29.000.000
    6.750.000
    1.000.000
    -
    -
    36.750.000
    13.500.000
    30.000.000
    2021
    31.000.000
    6.750.000
    1.000.000
    -
    -
    38.750.000
    6.750.000
    32.000.000



    Theoretisch also 23+30+32 Mil Cash in 3 Jahren, oder 28,3 Mil AAV.
    Geraaaaaaade so mehr als Jimmy G.
    Und..."the Falcons blew a 28-3 lead".....Zufall? ;)

    EDIT: nailed it! :D

    3 Sachen noch zur Klärung:
    1. Der Vertrag darf jederzeit in den nächsten 12 Monaten neu verhandelt werden.
    Zitat CBA:
    "The contract of a Veteran Player may not be renegotiated to increase the Salary to be paid to the player during the original terms of the contract for a period of twelve months after the player’s most recent contract renegotiation. The first renegotiation of a Veteran Player Contract, however, may take place at any time."
    Mit Salary ist hier die Capnumber gemeint.
    Anders ausgedrückt, Solange sein Caphit 2020 unter den 36.75 Mil bleibt darf ein entsprechender neuer Vertrag jederzeit verhandelt werden. Das war mir so (noch) nicht klar.
    2. Diese Verhandlung *muss* jedoch vor spätestens am Tag bevor Freeagency 2020 beginnt (17.3. glaube), abgeschlossen sein.
    Andernfalls verfällt der Vertrag sofort, die signing Boni von 2020 und 2021 (13.5 Mil total) zählen sofort 2020 gegen das Cap.
    Also technisch sinkt sein Caphit 2020 dann von 36.75 auf diese Summe.
    Allerdings müsste ein neuer Vertrag dann ja erst ausgehandelt werden, sprich entweder er ist weg oder da kommt wieder was dazu.
    Wenn man von einem 2020 Cap von rund 205-210 Mil ausgeht und für Tom's Vertrag die selbe Cap% (~14%) zugrunde legt, dürfte sein 2020 Caphit machbar bei rund 28 Mil landen.
    Bei sagen wir mal 15-18 Mil Base salary + neuerlichem Signing bonus (dann für 2 Jahre, also ~10Mil) darf er wieder mit rund 30 mil cash rechnen.
    3. Weil ich an verschiedenen Stellen hierzu gerne mal lese "Das is doch Beschiss, void years? Die verarschen doch das Cap! Pats wieder!"
    Nein isses nich, diese Art Vertrag gibts schon seit Jahren. Zb. haben die Eagles dasselbe letztes Jahr mit Foles gemacht. Diverse andre Clubs managen einige ihrer Top10 Gehälter genauso.
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
    Last Update 15.3.19

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

  • Da habt ihr uns ja mal ordentlich zugesetzt. Glückwunsch, euer zweiter und dritter Anzug scheint zu sitzen.
    Beeindruckend wie ihr jedes Jahr aufs neue das Mass aller Dinge zu sein.
    Man kann ja zu euch stehen wie man will, der Erfolg gibt euch Recht.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Hab auch nur die Highlights und Stats gesehen. Unser undrafted Rookie WR Jakobi Meyers war echt überall, 8 Targets, 6 mal gefangen, 2 TD's. In der Defense hatte Chase Winowitsch einen guten ersten Auftritt 1,5 Sacks. An dem werden wir denke ich noch viel Freude haben. Von Verletzungen auf unserer Seite habe ich nichts gelesen, auf der gegnerischen Seite hat es wohl WR Kearse schlimmer erwischt. Genaueres weiß ich jedoch nicht.
  • sportlichkiel schrieb:

    Da habt ihr uns ja mal ordentlich zugesetzt. Glückwunsch, euer zweiter und dritter Anzug scheint zu sitzen.
    Beeindruckend wie ihr jedes Jahr aufs neue das Mass aller Dinge zu sein.
    Man kann ja zu euch stehen wie man will, der Erfolg gibt euch Recht.
    Naja ... mal die Kirche im Dorf lassen. Das war das erste Preseason Spiel und hat ungefähr so viel Aussagekraft, wie der berühmte Sack Reis in China. ;)

    Robert84 schrieb:

    Hab auch nur die Highlights und Stats gesehen. Unser undrafted Rookie WR Jakobi Meyers war echt überall, 8 Targets, 6 mal gefangen, 2 TD's. In der Defense hatte Chase Winowitsch einen guten ersten Auftritt 1,5 Sacks. An dem werden wir denke ich noch viel Freude haben. Von Verletzungen auf unserer Seite habe ich nichts gelesen, auf der gegnerischen Seite hat es wohl WR Kearse schlimmer erwischt. Genaueres weiß ich jedoch nicht.
    Kearse hat sich das Bein gebrochen und wird vermutlich die Saison ausfallen. Gute Besserung an ihn an dieser Stelle.
  • Robert84 schrieb:

    Hab auch nur die Highlights und Stats gesehen. Unser undrafted Rookie WR Jakobi Meyers war echt überall, 8 Targets, 6 mal gefangen, 2 TD's. In der Defense hatte Chase Winowitsch einen guten ersten Auftritt 1,5 Sacks. An dem werden wir denke ich noch viel Freude haben. Von Verletzungen auf unserer Seite habe ich nichts gelesen, auf der gegnerischen Seite hat es wohl WR Kearse schlimmer erwischt. Genaueres weiß ich jedoch nicht.
    Ist out for Season! Gebrochenes Bein.
    ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###
  • Auch Harry hat einige schöne Catches gezeigt, soweit ich dies sehen konnte. :thumbup:
    Bob Kraft:"I'll always remember him coming down the stairs at the old stadium. He said to me 'Hi I'm Tom Brady.' He looked me in the eye and said, 'And I'm the best decision this organization has ever made.'
  • sportlichkiel schrieb:

    Da habt ihr uns ja mal ordentlich zugesetzt. Glückwunsch, euer zweiter und dritter Anzug scheint zu sitzen.
    Beeindruckend wie ihr jedes Jahr aufs neue das Mass aller Dinge zu sein.
    Man kann ja zu euch stehen wie man will, der Erfolg gibt euch Recht.
    08.08.2019 - PreSeason - Lions-Patriots 3:31
    23.09.2018 - Regular Season - Lions-Patriots 26:10 ... :paelzer:

    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3
  • DU-TH schrieb:

    Robert84 schrieb:

    Unser undrafted Rookie WR Jakobi Meyers war echt überall, 8 Targets, 6 mal gefangen, 2 TD's.
    Meyers war auch die letzten Trainingseinheiten immer auf der positiven Seite.Im Athletic dröselt der Beat Reporter Jeff Howe jedes Training perfekt auf
    scheint auch recht gut mit Brady zu harmonieren. Meyers hat ja auch Erfahrung als QB.

    Ich würde es mir natürlich wünschen das die Patriots mal wieder einen eigenen WR ausgraben.
  • Paar schnelle Gedanken aus dem Kopf (nach nur 3h Schlaf :P)

    PLUS:
    • Stidham hat prima ansätze. manchmal etwas langsam in den reads, aber selbst wenn er sich da verzettelt hat und wegscramblen musste ist noch was positives rausgekommen, n tick akkurater und ich wär vollauf zufrieden, zwei sidelinewürfe zu Harris hätten TDs sein müssen, oder zumindest PI
    • Jacobi Meyers wird wohl die heurige UDFA-story. nicht nur 6 v 8 catches für 69y und 2 TD, auch seehr aktiv und konstant seperation, glaube raus mitte 2. Q - meistens ein zeichen....receiver aber allgemein ordentliches spiel (Berrios/Harris)
    • G Froholt spielt sämtliche offensive snaps. sehr sehr solide...was mir auch auffiel, fast immer sofort als erster beim getackelten spieler um ihm aufzuhelfen: eifrig, guter teamkamerad ;)
    • Passrush bzw Front 7 schaut BÖSE aus, preseason hin oder her...Detroit kam bis 3 minuten vor schluss nichtmal über die mittellinie, 93y total zugelassen oO; Mayo macht tatsächlich die defensive calls, von der aggressivität her scheint kaum ein "wertverlust" zu Flores. besonders gefällt mir aber diese "Amöben"-front. 9 Sacks, die Lions OLine war hoffnungslos überfordert - und das ohne ca. 90% der defensive starter
    Neutral:
    • NKeal Harry mit zwei richtig guten catches, aber leider ist wohl seine trainingsverletzung am oberschenkel wieder aufgebrochen. viel mehr ist nicht bekannt
    • selbiges für TE Matt LaCosse, erst zwei richtig gute Pässe und dann den Knöchel gerollt bekommen, evtl high ankle sprain....wäre nicht gut
    • von allen rookies hat wohl nur RB Damian Harris nicht einen snap gespielt, sehr ungewöhnlich...warum ist (noch) nicht bekannt
    • beide Punter mit sehr ordentlichen Vorstellungen, das wird noch heiß. wenn ich das richtig gesehen habe hat Bailey in der 1.HZ auch die Kickoffs gemacht
    • Etling läuft tatsächlich als receiver auf. den kann man auf jeden fall noch ins practice squad stecken. die physis ist da für den receiver und vom mentalen her müsster er einen vorsprung zu so manchem rookie allg. haben; wenn man ihn tatsächlich zum WR transitionieren kann könnte das als 7th rounder tatsächlich zu nem steal werden
    MINUS:
    • 135 penalty yards. das muss besser werden. besonders die völlig unnötige unnecessary roughness ausserhalb des spielfelds von 2nd rounder Williams
    • Duke Dawson weiter...meh. Glaube nur durch 1-2 penalties aufgefallen
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
    Last Update 15.3.19

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()

  • Auf welchen Hypetrain springe ich denn nun auf? Berrios, Meyers, Harris oder Harry? Das WR-Corps wird wohl kein Problem sein, denn Edelman ist auch noch da und Flash Gordon kommt wohl ebenfalls zurück. Thomas für mich ein Cut Kandidat, aber selbst wenn nicht: Wie will die D all diese großen WR verteidigen, die über die Mitte kommen können?! :D
  • DrBanane schrieb:

    Auf welchen Hypetrain springe ich denn nun auf? Berrios, Meyers, Harris oder Harry? Das WR-Corps wird wohl kein Problem sein, denn Edelman ist auch noch da und Flash Gordon kommt wohl ebenfalls zurück. Thomas für mich ein Cut Kandidat, aber selbst wenn nicht: Wie will die D all diese großen WR verteidigen, die über die Mitte kommen können?! :D
    Inman und Thomas werden es schwer haben, Thomas hat die chance über die PUP, vielleicht sieht es nach 6,7, Wochen anders aus.
    Bei Harry durfte man aufgrund der Draft Position einiges erwarten, aber von Meyers bin ich sehr überrascht. Ich hätte diese Rolle eher Berrios zugetraut.
  • DrBanane schrieb:

    Auf welchen Hypetrain springe ich denn nun auf? Berrios, Meyers, Harris oder Harry? Das WR-Corps wird wohl kein Problem sein, denn Edelman ist auch noch da und Flash Gordon kommt wohl ebenfalls zurück. Thomas für mich ein Cut Kandidat, aber selbst wenn nicht: Wie will die D all diese großen WR verteidigen, die über die Mitte kommen können?! :D

    Ich springe auf Harry auf. :D Seine beiden catches fand ich hoch beeindruckend. Das war eindeutig ein "wirf ihm die Pille irgendwo hin und er fängt sie".

    Ich hoffe sein Hammy ist ok. Ich war nach seinem Problemen im Training sowieso verwundert, dass er gespielt hat. Lasst den Jungen bloß bis Week 1 auskurieren! X(

    Overreaction Friday! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    NFL "Tour" 2017:
    19.11.2017 Patriots@Raiders, Estadio Azteca — Mexico City, Mexico 8o
  • DrBanane schrieb:

    Auf welchen Hypetrain springe ich denn nun auf? Berrios, Meyers, Harris oder Harry? Das WR-Corps wird wohl kein Problem sein, denn Edelman ist auch noch da und Flash Gordon kommt wohl ebenfalls zurück. Thomas für mich ein Cut Kandidat, aber selbst wenn nicht: Wie will die D all diese großen WR verteidigen, die über die Mitte kommen können?! :D
    So schnell kann sich das Blatt wenden. Vor ein paar Monaten war man zum Teil noch sehr skeptisch, wer (außer Edelman) die Bälle von Tom Brady fangen soll. Gronk retired, Gordon gesperrt...
    Auch wenn das im ersten Preseason Game wirklich tolle Ansätze waren, sollten wir die Kirche noch im Dorf lassen. Ja, die Leistung war wirklich sehr gut, Detroit war aber (auf beiden Seiten des Balles) auch ziemlich schlecht. Eine wirkliche Beurteilung, wie stark die neuen jungen wilden tatsächlich sind, würde ich erst nach 2-3 Wochen der Regular Season treffen. Trotzdem bin ich natürlich auch positiv gehyped, nicht nur vom jungen WR Corps.
  • Robert84 schrieb:

    Eine wirkliche Beurteilung, wie stark die neuen jungen wilden tatsächlich sind, würde ich erst nach 2-3 Wochen der Regular Season treffen.
    ich würde noch einen Schritt weitergehen, da wir aus der Erfahrung der letzten Jahre im September selten unser wahres Gesicht zeigen konnten, und die erste Hälfte der Saison abwarten.
    Außerdem wird Meyers Potential sich auch zeigen, wenn er seinen ersten großen Hit beim Fang über die Mitte abbekommt, der steht noch aus.
    Harry kann uns sicherlich helfen, weil man ihn anscheinend auch "blind" in Pressure Situationen anwerfen kann und er trotzdem Catches macht, wichtig, wenn die OLine mal Probleme hat.
  • Für TE Saubert wurde QB Etling gedraftet. Naheliegend und zu erwarten, dennoch irgendwie schade. Soll immer sehr lange auch außerhalb der offiziellen Zeiten auf dem Gelände gewesen sein, um alles irgendwie aufzusaugen, soll fürs Scout-Team nicht allzu unwichtig gewesen sein und wurde ja gerade erst zum WR umgeschult. Ich würde mich freuen, wenn er es irgendwo packen würde, hatte ein bißchen auf ein Jahr im PS gehofft.

    Außerdem wurde schon gestern CB Ross (UDFA) gewaived mit Injury Settlement. Dafür wurde OL Cole Croston zurückgeholt. Bei Ross bin ich gespannt, ob er am Ende des Tages auf der IR der Pats landet. Das wird zumindest vermutet und wäre ein "klassischer" Patriots-Move, einen vielversprechenden UDFA erstmal 1 Jahr "red shirten" ohne einen 53er Platz zu vergeuden, da er dieses Jahr eh kaum Aussicht auf einen Rosterplatz hätte. Nächstes Jahr kann man ihn dann neu begutachten.

    EDIT: Ross wurde nicht geclaimed, daher ist er wie oben beschrieben auf IR gelandet und erst 2020 wieder spielberechtigt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TB19 ()

  • TB19 schrieb:

    hatte ein bißchen auf ein Jahr im PS gehofft.
    das kann ja noch werden. das kann/darf ja erst nach dem 53-cutdown gebildet werden.
    ok, der frühe cut spricht jetzt nicht unbedingt dafür, aber wer weiß...vielleicht ist das ja auch die psychologie dahinter....schau mer mal.
    ich hab mir nochmal den opener angeschaut, das eine target auf ihn (4th down conversion mitte 4th quarter) sah jedenfalls ned so dolle aus.
    kreuzt den laufweg des End und fällt dabei beinahe hin. keine ahnung ob das ein pickplay sein sollte bzw einfach ein disrupting dessen laufwegs, sah jedenfalls eher unbeholfen aus.
    dadurch kam er dann auch nie in position den ball überhaupt zu fangen (wurde deflected).

    ok, ein ball sagt jetzt nun wirklich nix über qualität aus. aber in dem zusammenhang wundert mich auch ein bißchen, dass man aber auch so *gar* nix gehört hat, wie er sich mit der transition macht.
    aber hey, auch das kann ja wieder alles oder nix heißen...entweder es gab nix gutes zu berichten oder das ganze ist eben fuuuurchtbar gehaaaaaim :earl: :lol1
    "Some people have no idea what they're doing - and a lot of them are really good at it." - George Carlin

    == UPDATED FOR FREEAGENCY == NE Depthchart incl. Transaction-Tracker
    Last Update 15.3.19

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Exodus1028 ()