Netzwerk/WLAN Hausinstallation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DWDawson schrieb:

    Gibt es noch eine alte Telefonleitung vom Erdgeschoss in's 2. Stockwerk und wenn ja, wieviele Adern hat diese Leitung? Normalerweise werden die Kabel kaum von der Straße direkt in den 2. Stock verlegt. 4 Adern reichen theoretisch für 100 Mbit.
    ich habe mit Sicherheit eine Leitung da hoch aber da die Installation schon vorhanden war und die Dokumentation quasi nicht vorhanden ist ist das schwierig. Zumindest für mich
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • ich hab' meinen Fernseher und meinen Desktop-PC am Power-Lan hängen. Und während die Leitung zu meinem PC immer wieder mal hängt (obwohl nur ein Zimmer vom Router entfernt), läuft die Leitung zum TV, der weiter entfernt ist, tadellos. Von daher: einfach ausprobieren :)
    Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

    #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
    #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
  • Johnny No89 schrieb:

    ich hab' meinen Fernseher und meinen Desktop-PC am Power-Lan hängen. Und während die Leitung zu meinem PC immer wieder mal hängt (obwohl nur ein Zimmer vom Router entfernt), läuft die Leitung zum TV, der weiter entfernt ist, tadellos. Von daher: einfach ausprobieren :)
    Power lan bedeutet über Steckdose ?(
    „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

    Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
  • Solltest du keine Lösung für LAN oder Steckdose finden, wäre ein Mesh-WLAN Netzwerk noch eine teure aber zuverlässige Lösung.

    Hatte ein leicht ähnliches Problem mit Telefonanschluss im Erdgeschoss und einem Haus mit alten Wänden und 2 Stöcken, wo der Standardnetzbetreiber WLAN-Router, auch mit Repeater, nie vernünftig funktioniert hat.
    GO Irish!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

  • Rupi#57 schrieb:

    Solltest du keine Lösung für LAN oder Steckdose finden, wäre ein Mesh-WLAN Netzwerk noch eine teure aber zuverlässige Lösung.

    Hatte ein leicht ähnliches Problem mit Telefonanschluss im Erdgeschoss und einem Haus mit alten Wänden und 2 Stöcken, wo der Standardnetzbetreiber WLAN-Router, auch mit Repeater, nie vernünftig funktioniert hat.
    Würde für dich bedueten (da du sicher mit Mesh nix anfangen kannst), Dir eine FritzBox als Router zu kaufen und ein FritzRepeater, den du dann per LAN-Kabel an deine TV Box anschließt. ;)
    Die Fritz Geräte bauen zuverlässige Mesh-WLANs auf.
  • Benno schrieb:

    Rupi#57 schrieb:

    Solltest du keine Lösung für LAN oder Steckdose finden, wäre ein Mesh-WLAN Netzwerk noch eine teure aber zuverlässige Lösung.

    Hatte ein leicht ähnliches Problem mit Telefonanschluss im Erdgeschoss und einem Haus mit alten Wänden und 2 Stöcken, wo der Standardnetzbetreiber WLAN-Router, auch mit Repeater, nie vernünftig funktioniert hat.
    Würde für dich bedueten (da du sicher mit Mesh nix anfangen kannst), Dir eine FritzBox als Router zu kaufen und ein FritzRepeater, den du dann per LAN-Kabel an deine TV Box anschließt. ;) Die Fritz Geräte bauen zuverlässige Mesh-WLANs auf.
    Danke fürs Erleutern, wollte ich erst wenns wirklich relevant wird.

    Muss nicht Fritz sein, und bei guter Netzabdecking, kannst du dir auch das Kabel sparen.
    Habe mich für die Google Variante entschieden, da ich mit Fritzrepeatern (kein Mesh) und diversen Netgear Geräten keine gute Erfahrung gemacht habe. Und bin sehr zufrieden, die Smartspeaker in den Zugangspunkten sind auch noch ein netter Mehrwert.
    GO Irish!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rupi#57 ()

  • Hier will ich mich mal einklinken, ich bin auch auf der Suche nach einer Verbesserung des WLAN Netzes.

    Ich hatte bisher auch das mesh System von avm/fritzbox im Auge, ist natürlich eine kleine Investition.

    Jetzt habe ich nach dem Hinweis von @Rupi#57 mir mal das System von google angeschaut und da ergibt sich gleich die erste Frage.

    Mein Internet Anschluss läuft über Kabel (unitymedia/vodafone) bei google nest wifi wird von einem Ehternet-Anschluss über das Modem oder dem Gateway des Internetanbieters gesprochen.

    Das sorgt bei mir für etwas Verwirrung (ich bin da aber auch ein fast Ahnungsloser). Was ist darunter zu verstehen?

    Aktuell habe ich einfach eine entsprechende Anschlussdose in der Wand wo ich per Kabel den Router anschließe. Bei google nest wifi frage ich mich jetzt was da noch für ein Modem des Internetanbieters zwischengeschaltet werden soll bzw. was unter Gateway zu verstehen ist?

    Bei avm würde ich mir einfach den aktuellsten Kabelrouter holen und ein/zwei mesh-Geräte und ich weiß was ich habe (auch wenn ich noch nicht weiß wie gut es funktioniert), aber bei google wüsste ich erstmal überhaupt nicht woran ich bin und ob ich das richtige habe oder ob noch was fehlt.

    Wäre für jede weitere Info dankbar um mir ein vernünftiges Bild zu verschaffen bevor ich da investiere.
    KEIN WILLE TRIUMPHIERT
  • Wird anscheinend einfach nur per Lan an Deinen vorhandenen Router Deines Providers angeschlossen:

    inside digital schrieb:

    Das Bundle für 259 Euro besteht aus einem zentralen Router und einem Zugangspunkt. Dabei ist der Begriff Zugangspunkt verwirrend, denn auch der eigentliche Router schafft schon ein WLAN-Signal. Er wird an das bestehende Internetmodem per LAN-Kabel angeschlossen. Ein eigenes Modem hat der Router nicht eingebaut. So macht sich Google unabhängig von den verschiedenen Breitband-Anschlussformen.
    Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

    #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
    #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
  • Das habe ich soweit verstanden, aber kann dann nicht schon der eigene Router ein Hemmschuh sein?

    Ich habe jetzt die fritzbox 6490 (1.320 Mbit) und überlege mir die 6591 (6.000 Mbit) zu holen.

    Und eigentlich kriegt man vom Provider ja noch viel schlechtere 08/15 Geräte.

    Um die google Nest Version nutzen zu können müsste ich mir zusätzlich den Nest-Router und einen Access Point holen, wenn ich bei AVM bleibe nur einen zusätzlichen mesh-Repeater.

    Ich glaube so gesehen macht google Nest da bei mir keinen Sinn :madness
    KEIN WILLE TRIUMPHIERT
  • Buffalo schrieb:

    Ich glaube so gesehen macht google Nest da bei mir keinen Sinn :madness
    Wenn man bereits eine aktuelle Fritzbox mit W-Lan hat, dann wohl eher nicht, nein ;) (gibt's überhaupt noch welche ohne? :paelzer: )
    Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

    #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
    #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
  • ich kann nur sagen, bin hochzufrieden mit den Fritz Produkten.
    Habe DSL und eine Fritzbox 7490 als Router oben unterm Dach. Dazu einen WLAN Repeater 1750e auf der mittleren Etage und unten den 300er mit LAN-Verbindung angeschlossen.
    Seitdem incl. Garten perfekter Empfang überall
  • Troy schrieb:

    Wenn man einen Vodavone/Unitymedia Vertrag hat bekommt man die FritzBox 6591 Cable gestellt. Dazu zwei Fritz Repeater und ein Zweifamilienhaus mit Garten ist grundversorgt. Ist bei mir so eingerichtet und ich hab keine Probelem mit Internet oder Streamen.
    Ich habe einen Unitymedia Telefon- und Kabelinternetanschluss, dazu habe ich einen zweiten einfachen Festnetzanschluss (DSL) bei Vodafone (nur für's WLAN in der anderen Wohnungshälfte für die Kids, ich habe alles, wirklich alles, versucht (mehrere Experten verschiedener Anbieter, alle mit den aktuellsten Geräten ausgestattet, alle gescheitert), aber mit nur einem Anschluss kriegen wir kein stabiles WLAN in der ganzen Wohnung verteilt). Meine Frau hat zudem noch einen Handyvertrag bei Vodafone laufen.
    Ich habe nachdem Vodafone Unitymedia übernommen hat ein wenig Zeit ins Land gehen lassen und dann alle Verträge gekündigt in der Hoffnung sie zusammen als Kombi günstiger zu bekommen. Das hat leider nicht geklappt, auch heute ist das alles noch nicht zusammengeführt. Ein bisschen was konnte ich rausschlagen, wir haben uns dann geeinigt und die Verträge laufen weiter.
    Gestern habe ich bei Unitymedia (Vodafone) angerufen und gefragt ob ich meinen alten Kabelrouter 6490 gegen den neuen 6591 tauschen kann und siehe da das war zum gleichen Preis kein Problem, zusätzlich hat man mir zum gleichen Preis eine leistungsstärkere Leitung angeboten, lediglich die Vertragslaufzeit hat sich dadurch verlängert. Da das aktuell aber sowieso die bestmögliche Variante ist war das kein Problem für mich.
    Mit dem neuen Router werde ich dann mal das mesh System von fritzbox ausprobieren, wenn das reibungslos funktioniert sollte sich der DSL-Anschluss auch erübrigen.
    KEIN WILLE TRIUMPHIERT
  • Buffalo schrieb:

    Troy schrieb:

    Wenn man einen Vodavone/Unitymedia Vertrag hat bekommt man die FritzBox 6591 Cable gestellt. Dazu zwei Fritz Repeater und ein Zweifamilienhaus mit Garten ist grundversorgt. Ist bei mir so eingerichtet und ich hab keine Probelem mit Internet oder Streamen.
    Ich habe einen Unitymedia Telefon- und Kabelinternetanschluss, dazu habe ich einen zweiten einfachen Festnetzanschluss (DSL) bei Vodafone (nur für's WLAN in der anderen Wohnungshälfte für die Kids, ich habe alles, wirklich alles, versucht (mehrere Experten verschiedener Anbieter, alle mit den aktuellsten Geräten ausgestattet, alle gescheitert), aber mit nur einem Anschluss kriegen wir kein stabiles WLAN in der ganzen Wohnung verteilt).
    mein vorschlag wäre via D-LAN rüber in die andere wohnungshälfte und dort nen access point (oder zwei je nach größe/empfang) setzen.
  • Warum kann ich mit meinen Smartphone Youtube auf dem Telekom Receiver streamen, aber nicht meinen Laptop per WLan mit dem Receiver verbinden?
    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
  • Mir fehlt da eine Schaltfläche. Aber das liegt wohl an der Telekom Receiver Software, dass das nur mit Smartphone und da mit der Youtube-App funktioniert.
    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
  • Mein Sky Q Reciver habe ich an einer Devolo Steckdose angeschlossen und nutzen diesen über LAN.
    Seit gestern funktioniert das nicht mehr. Streamt man ca. 10 Sekunden gehen die LED's am Router aus (Also Status bleibt an und Link blinkt).
    NAch ca. 1 Minute ist der Router wieder ok.

    Mit einer direktren LAN Verbindung vom Receiver zum Router funktioniert es immer.

    Hat jemand eine Idee warum das von heute auf morgen nicht mehr funktioniert?
    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
  • huesla schrieb:

    Mein Sky Q Reciver habe ich an einer Devolo Steckdose angeschlossen und nutzen diesen über LAN.
    Seit gestern funktioniert das nicht mehr. Streamt man ca. 10 Sekunden gehen die LED's am Router aus (Also Status bleibt an und Link blinkt).
    NAch ca. 1 Minute ist der Router wieder ok.

    Mit einer direktren LAN Verbindung vom Receiver zum Router funktioniert es immer.

    Hat jemand eine Idee warum das von heute auf morgen nicht mehr funktioniert?
    Funktioniert komischerweise wieder. ?(
    ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
  • Benutzer online 1

    1 Besucher