NHL 2019 20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NoTeam schrieb:

      Chapeau New York! Panarin kommt als UFA. Und ich schreibe nicht was ich denke sonst werde ich gesperrt. Nur so viel. Ernsthaft Jim Rutherford? Einem 4th liner ein 6-Jahresvertrag geben mit einem Cap Hit von 3.5 Millionen nachdem Johnson Fiasko letztes Jahr. Ernsthaft?
      Der Unterschied? An Tanev werden wir ne Menge Spaß haben. Johnson war und ist der Flop der letzten zehn Jahre.
      Ich seh die Verpflichtung von Tanev durchaus positiv, der gibt dir genau das was uns zuletzt gefehlt hat. PK, Härte und noch dazu ist er läuferisch top. Ich traue ihm auch durchaus 20 Tore zu.
    • Ich fall in Ohnmacht wenn man Brandon Tanev zu den Konditionen als Top Signing verkaufen will. Wir geben einem Grinder einen 6-Jahresvertrag. In Worten SECHS JAHRE! Wäre der Cap Hit bei 1.5 Millionen, ich hätte das schlucken können und hätte mich immer noch über sechs Jahre geärgert. Aber da er einen Cap Hit von 3.5 Millionen hat + die Dauer. Ich kann es nicht fassen dass man ihm so einen Vertrag gegeben hat. Ich bin ernsthaft komplett sprachlos. Zach-Aston Reese ist im Endeffekt der genau gleiche Spielertyp. Wird uns maximal eine Million im Jahr kosten. Brett Connolly, den ich um einiges stärker als Tanev halte, und offensiv weitaus stärker ist, unterschreibt für vier Jahre und den gleichen Cap Hit bei Florida. Bryan Rust, kostet 3.5 per Jahr. Nee, so sehr ich mich bemühe da was positives zu finden, es geht nicht.

      Edit: Ich habe nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen, und finde es ja gut dass du positiv bist. Aber für mich ist das Gesamtpaket einfach vollkommen verrückt. Ich hoffe ich täusche mich und ich schreibe in paar Monaten Maho, du hattest Recht.
    • NoTeam schrieb:

      Ich fall in Ohnmacht wenn man Brandon Tanev zu den Konditionen als Top Signing verkaufen will. Wir geben einem Grinder einen 6-Jahresvertrag. In Worten SECHS JAHRE! Wäre der Cap Hit bei 1.5 Millionen, ich hätte das schlucken können und hätte mich immer noch über sechs Jahre geärgert. Aber da er einen Cap Hit von 3.5 Millionen hat + die Dauer. Ich kann es nicht fassen dass man ihm so einen Vertrag gegeben hat. Ich bin ernsthaft komplett sprachlos. Zach-Aston Reese ist im Endeffekt der genau gleiche Spielertyp. Wird uns maximal eine Million im Jahr kosten. Brett Connolly, den ich um einiges stärker als Tanev halte, und offensiv weitaus stärker ist, unterschreibt für vier Jahre und den gleichen Cap Hit bei Florida. Bryan Rust, kostet 3.5 per Jahr. Nee, so sehr ich mich bemühe da was positives zu finden, es geht nicht.

      Edit: Ich habe nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen, und finde es ja gut dass du positiv bist. Aber für mich ist das Gesamtpaket einfach vollkommen verrückt. Ich hoffe ich täusche mich und ich schreibe in paar Monaten Maho, du hattest Recht.
      Du ziehst aber auch Spieler zum Vergleich die in meinen Augen überhaupt nicht mit ihm zu vergleichen sind, wenn dann noch Rust. Aston-Reese ist ein komplett anderer Spielertyp. Tanev wird alleine unser PK auf ein anderes Level hieven und da hatten wir im Ansatz keinen Spieler wie ihn in letzter Zeit. Abgesehen glaube ich bei Tanev auch noch an einen gewaltigen Sprung, er hat mir in den Spielen die ich von den Jets gesehen habe immer sehr gut gefallen und auch in den Spielen gegen uns wusste er immer zu überzeugen. Ich glaube in 1-2 Jahren denkst du anders über diesen Vertrag ;) Er passt auch super zu Sullivan, ich freu mich drauf.

      Johnson, mittlerweile Hornqvist sind meiner Meinung nach die Verträge die fürchterlich ausschauen. Rust und Tanev haben ziemlich den gleichen Vertrag und ich bin mir sicher Tanev wird besser performen wie Rust.

      Ich nehm lieber den Vertrag von Tanev als wie den von Panarin, den ich persönlich total überbezahlt finde.
      Zum Glück ist Simmonds an uns vorbei gegangen, wurde zuletzt ja in der Gerüchteküche gehandelt.

      Jetzt noch Rieder (zum Spottpreis), der bestimmt auch sehr gut zu Sullivan passen würde und Johnson traden und ich wäre zufrieden mit den Veränderungen.
    • Aston-Reese ist größer als Tanev, ja, aber letztlich sind es die gleichen Spielertypen, bruiser die auf den Körper gehen und gritty spielen. Beides sind keine Scorer sondern kommen über ihr physisches Spiel. Tanev hat z.b in 80 Spielen 278 Hits, Aston-Reese hatte in 43 Spielen 138 Hits. Tanevs ATOI 14:07, Aston-Reese 13:39. Tanev zwei SHG, Aston-Reese ein SHG. Nochmals, ich habe nichts gegen den Spieler Brandon Tanev, aber gegen seinen Vertrag. Ich pack es immer noch nicht.

      Edit:
      Und da ist es auch mal wieder passiert. Offersheet. Canadians signen Sebastian Aho, 5-Jahresvertrag, 8.45 Millionen jährlich. Die Hurricanes haben nun eine Woche Zeit diesen Vertrag zu Matchen. Sollten sie es unerwartet nicht tun, so würden sie von den Canadians den 1st, 2nd, 3rd round pick 2020 bekommen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von NoTeam ()

    • Gestern war Panarin noch zu 100000% bei den Isles und jetzt unterschreibt er bei den ******** <X <X <X

      Jetzt bleibt immerhin Lee auf Long Island, aber man verliert Filppula, der nach Detroit geht....ein großer Verlust.
      Dazu holt man Varmalov und zerstört damit wohl das beste Goalie Duo der letzten Saison...warum auch immer.

      Bis jetzt hat man das Team nicht verbessert, eher das Gegenteil und wenn ich sehe was man in Manhattan aufbaut sehe ich die Ilses wieder als die graue Maus in NYC :madfan:
    • NoTeam schrieb:

      Man hat wohl Lehner einen 2-Jahresvertrag im Wert von zehn Millionen geboten. Lehner hat abgelehnt und stattdessen bei Chicago für ein Jahr im Wert von fünf Millionen unterschrieben.
      Andere Quellen sagen dass man Lehner nie einen Vertrag über 2 Jahre angeboten hat, da weiß niemand so genau was hinter den Kulissen abgelaufen ist.
    • Was eine beschissene Offseason. Wozu mit Karlsson verlängern, wenn man Pavs, Nyqvist, Donskoi, Braun, Ryan und womöglich noch Labanc oder Thornton abgibt :stupid
      SDL Sieger 2017

      NFC Champions 2003, 2015 - NFC West Champions 1996, NFC South Champions 2003, 2008, 2013, 2014, 2015

      Carolina Panthers - San Jose Sharks - 1.FC Köln - Kölner Haie
    • Bronco Bomber schrieb:

      Gestern war Panarin noch zu 100000% bei den Isles und jetzt unterschreibt er bei den ******** <X <X <X

      Jetzt bleibt immerhin Lee auf Long Island, aber man verliert Filppula, der nach Detroit geht....ein großer Verlust.
      Dazu holt man Varmalov und zerstört damit wohl das beste Goalie Duo der letzten Saison...warum auch immer.

      Bis jetzt hat man das Team nicht verbessert, eher das Gegenteil und wenn ich sehe was man in Manhattan aufbaut sehe ich die Ilses wieder als die graue Maus in NYC :madfan:
      Musste nachschauen ob es 2019 oder 2010 ist, wenn man Val Filppula als "grossen Verlust" bezeichnet :D
      aber gebe Dir Recht, er hat eine überraschend gute Saison auf Long Island hingelegt, passte perfekt zum Spielstil von Trotz.
    • Es tut sich nichts was das Team angeht, aber die Planungen für die neue Spielstätte gehen in die nächste Runde.
      Jetzt wurde bekannt gegeben dass es eine neue LIRR-Station am Belmont Park geben wird, heißt die Anreise wird erheblich angenehmer als zum Coliseum :thumbup:

      Bis jetzt gibt es nur eine Station die Saisonbedingt genutzt wird, heißt sie ist nur offen wenn der Belmont Park geöffnet ist, die neue Station wird dagegen immer verfügbar sein!
    • Und die gute offseason der NY Rangers geht weiter: Jacob Trouba hat für 7y verlängert. Avg value 8m...Gutes Signing wie ich meine - vielleicht rd 1m zu teuer- aber insgesamt scheint der "Rebuild" langsam abgeschlossen zu sein :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Star du Nord ()

    • rangers mit dem buyout für shattenkirk
      Kommendes Jahr dadurch 6 mio dead cap

      Kann man eigentlich nicht verbrauchten cap space in der nhl auch rollen?

      Zb wenn kreider zur deadline getradet wird
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Ich hab gar nicht mitbekommen, dass die Wild vor ein paar Tagen General Manager Paul Fenton nach nur 14 Monaten entlassen haben. :eek:

      Wenn man sich den folgenden Artikel von the Athletic so durchließt, kann man aber schon irgendwo nachvollziehen, warum Craig Leipold so gehandelt hat. Da hat Fenton wohl mal überhaupt nicht in die Kultur gepasst. Michael Russo, Autor des Artikels, fasst es mit den folgenden drei Punkten zusammen, die er in seinem Artikel nochmal detaillierter beschreibt:

      1. He failed to build trusting relationships, both internally with his staff and externally with his NHL counterparts, agents and the media.



      2. He expended an incredible amount of time and energy trying to patch up what he perceived as leaks, accusing staff of having loose lips and routinely threatening jobs to the point staff members in all departments walked on eggshells even when the most minor of stories broke.

      3. Even though there’s an understandable learning curve for every first-year GM, it was alarming how somebody with so much front-office experience had trouble grasping key aspects of the job, from simple rules to other facets of the collective bargaining agreement to understanding that it was part of a GM’s duty to get his message across to fans in a polished way.
      The downfall of Paul Fenton: Inside the GM’s turbulent 14 months with the Wild
    • Ohne den Bericht ganz durchgelesen zu haben, habe ich vor einiger Zeit gehört das der Niederreiter trade ihm am meisten zur Last gelegt wurde.
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil:
    • Badger schrieb:

      Ohne den Bericht ganz durchgelesen zu haben, habe ich vor einiger Zeit gehört das der Niederreiter trade ihm am meisten zur Last gelegt wurde.
      Richtig, der Trade hat sich wahrlich nicht ausgezahlt. Als Owner könnte ich damit ggf. noch leben, wenn sich das nicht mehrmals wiederholt. Die Redflags sind für mich aber eher die Punkte bzgl. seines Verhalten im Bezug auf die Mitarbeiter und die entsprechende Auswirkung auf die Kultur. Auch seine personellen Entscheidung bzgl. des Staffs sind da schwierig zu verkaufen.

      Nachdem ich den Artikel gelesen habe, sehe ich ihn nicht so schnell wieder auf einem GM-Posten. Aber auf der anderen Seite ist das auch nicht so schlimm. Er verfügt über viel Erfahrung in verschiedenen Positionen unterhalb eines GM. Manche Personen sind letztendlich auch einfach nicht für entsprechende Führungsrollen gemacht.

      Hier ein Auszug aus dem Artikel zum Niederreiter-Trade.
      Rask appeared in 23 games for the Wild, picking up just two goals and one assist and struggling to even earn a spot on the ice. Niederreiter, meanwhile, had 14 goals and 16 assists in 36 games for Carolina — a 31-goal, 68-point pace over a full season that both would be career highs.
    • Neu

      gibt's eigentlich bei NHL TV auch ähnliche Erfahrungen mit Kurzurlauben?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Neu

      Seahawk schrieb:

      Badger schrieb:

      Ohne den Bericht ganz durchgelesen zu haben, habe ich vor einiger Zeit gehört das der Niederreiter trade ihm am meisten zur Last gelegt wurde.
      Richtig, der Trade hat sich wahrlich nicht ausgezahlt. Als Owner könnte ich damit ggf. noch leben, wenn sich das nicht mehrmals wiederholt. Die Redflags sind für mich aber eher die Punkte bzgl. seines Verhalten im Bezug auf die Mitarbeiter und die entsprechende Auswirkung auf die Kultur. Auch seine personellen Entscheidung bzgl. des Staffs sind da schwierig zu verkaufen.
      Nachdem ich den Artikel gelesen habe, sehe ich ihn nicht so schnell wieder auf einem GM-Posten. Aber auf der anderen Seite ist das auch nicht so schlimm. Er verfügt über viel Erfahrung in verschiedenen Positionen unterhalb eines GM. Manche Personen sind letztendlich auch einfach nicht für entsprechende Führungsrollen gemacht.

      Hier ein Auszug aus dem Artikel zum Niederreiter-Trade.
      Rask appeared in 23 games for the Wild, picking up just two goals and one assist and struggling to even earn a spot on the ice. Niederreiter, meanwhile, had 14 goals and 16 assists in 36 games for Carolina — a 31-goal, 68-point pace over a full season that both would be career highs.

      Ja ich denke es ist eine Mischung aus den ganzen Punkten Nino Trade,keine Integration und dann noch die Playoffs verpasst. Ich habe schon aufgrund der verpassten Playoffs noch früher damit gerechnet, da Minnesota Wild kein Team ist welches einen Rebuild anstrebt. Neuer GM wird ja vielleicht Bill Guerin aktueller Assistant GM der Penguins. Zumindest wird er bereits sein zweites Gespräch haben.
    • Neu

      pmraku schrieb:

      gibt's eigentlich bei NHL TV auch ähnliche Erfahrungen mit Kurzurlauben?
      Nein, gibt es nicht. Die NHL hat nur einen Preis. Das einzige, was sich verändert ist der Steuersatz. Aber der fällt ja nicht so extrem ins Gewicht, beim Preis von NHL TV. Zudem ist es da mit Blackouts meiner Meinung nach etwas komplizierter.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++