Double Sieger FC Bayern München - Saison 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bay Araya schrieb:

      DarthRaven schrieb:

      Dortmund muss sich ja auch erst einmal "finden" ... natürlich haben sie auf dem Papier einen bärenstarken Kader, aber Theorie und Praxis sind eben oft nicht deckungsgleich. Schalke hatte letztes Jahr ja auch keinen Kader, der eine solche dann stattfindende Endplatzierung hätte erahnen lassen.
      Das "Finden" hätte ich auf letzte Saison geschoben. Und wie ich beschrieb, "wenn sie sich zusammenreißen" und bis zur Kovac-Entlassung ein Polster erarbeiten, was sie dann auch zur Abwechslung mal verteidigen können. In der Breite scheint mir Dortmund auf jeden Fall dicker besetzt zu sein.
      Das hört sich ja so an, als hätten wir die letzten Jahre reihenweise Chancen auf den Titel liegen lassen und hätten mehrfach große Vorsprünge verspielt. Letzte Saison war dem wohl so. Da war die Chance auf jeden Fall da. Aber davor war Bayern jahrelang unangefochten an der Spitze und in den Meisterjahren hat Dortmund die große Vorsprünge easy durchs Ziel gerettet. ;)

      Ich tue mich echt schwer damit die Saison zu deuten. Fakt ist, dass die Bayern sehr dünn besetzt sind, aber wenn Sie noch 1-2 Transfers machen und relativ verletzungsfrei durch die Saison kommen haben Sie natürlich die größte Chance Meister zu werden. Mir werden die Bayern da aktuell auf nationaler Ebene zu sehr runter geschrieben, auch wenn man international mit dem Kader aktuell wohl nicht zur absoluten Spitze gehört. Ein Sane würde in jedem Fall die aktuelle Problemstelle erstklassig schließen. Dünn wäre der Kader dann aber noch immer.

      Das die Dortmunder Offziellen nach den Transfers im Sommer mutiger bei den Saisonzielen vorangehen finde ich ok.
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      Bay Araya schrieb:

      DarthRaven schrieb:

      Dortmund muss sich ja auch erst einmal "finden" ... natürlich haben sie auf dem Papier einen bärenstarken Kader, aber Theorie und Praxis sind eben oft nicht deckungsgleich. Schalke hatte letztes Jahr ja auch keinen Kader, der eine solche dann stattfindende Endplatzierung hätte erahnen lassen.
      Das "Finden" hätte ich auf letzte Saison geschoben. Und wie ich beschrieb, "wenn sie sich zusammenreißen" und bis zur Kovac-Entlassung ein Polster erarbeiten, was sie dann auch zur Abwechslung mal verteidigen können. In der Breite scheint mir Dortmund auf jeden Fall dicker besetzt zu sein.
      Das hört sich ja so an, als hätten wir die letzten Jahre reihenweise Chancen auf den Titel liegen lassen und hätten mehrfach große Vorsprünge verspielt. Letzte Saison war dem wohl so. Da war die Chance auf jeden Fall da. Aber davor war Bayern jahrelang unangefochten an der Spitze und in den Meisterjahren hat Dortmund die große Vorsprünge easy durchs Ziel gerettet. ;)
      Jo, war natürlich übertrieben und ich hatte auch den Boszen Höhenflug als länger andauernd im Gefühl. :D
    • Ausbeener schrieb:

      Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Letztendlich ist dich die Frage, wieviel Geld der FCB für Sane in die Hand nehmen muss, um irgendwie sein Gesicht zu wahren.
      Mit der Verletzung von Sane sind sie doch fein raus, auch wenn du natürlich noch irgendwie einen Gesichtsverlust konstruieren kannst und wirst.
      Man muss ja momentan nicht viel konstruieren. Es wirkt einfach relativ konfus nach Außen, was man so an Transfertätigkeiten macht
      Das würde ich noch als Euphenismus bezeichnen. Und nachher beschweren sich wieder alle, weil Müller spielt...
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Da ich hier ja gerne darauf hinweise, dass man nicht alles, was so in den Medien steht, direkt glauben sollte, werde ich mal die Sane Transfersaga nutzen, um dies zu stützen.
      Wenn man die Medienberichte mal komplett anschaut, erkennt man schnell, dass sich viele Berichte widersprechen. Alles kann also schon mal nicht wahr sein.

      Als erstes sollte man sich fragen, wo die Infos herkommen könnten.
      Da gibt es bei einem Transfer im Prinzip 5 Möglichkeiten:
      1. Umfeld des Spielers
      2. Umfeld des aktuellen Clubs
      3. Umfeld des interessierten Clubs
      4. Umfeld eines weiteren interessierten Clubs
      5. Erfindung des Journalisten

      Externe Berater, Anwälte, etc. fallen auch in einer der Kategorien, da Sie ja beauftragt sind.
      Gibt eine dieser Parteien Infos an die Presse, hat dies einen Grund.

      Gehen wir mal ein paar Monate zurück.
      Da hieß es unter Berufung auf Sanes Umfeld in der Presse, Sane wolle nur ein besseres Gehalt bei City und seine Freundin wolle auf keinen Fall England verlassen.
      Gehen wir mal davon aus, dass die Info tatsächlich aus Sanes Umfeld kommt, dann kann der Informant Sane entweder nicht leiden oder es geht gar nicht um den Vertrag bei City.
      Diese Info verschlechtert nämlich Sanes Verhandlungsposition gegenüber City deutlich. Hingegen wird die Verhandlungsposition gegenüber Bayern verbessert.
      Nach dem Motto: "Die Mutter meiner Tochter will in England bleiben, wenn ich aber noch ein wenig mehr verdiene, kann ich sie vielleicht auch von München überzeugen."

      Jetzt wissen die englischen Medien das es mindestens 150 Millionen € sein sollen.
      Bei Summe gehe ich im Prinzip erstmal davon aus, dass es Erfindungen des Journalisten sind, da diese von den Vereinen ja auch später nicht veröffentlicht werden und man so ungeprüft Behauptungen machen kann.
      Sollten sie echt sein, kämen die Zahlen aber sicher von City. Hier geht es aber sicher nicht darum Bayern die Ablöseforderung mitzuteilen.
      Viel mehr will man hier einen möglichen Transfer in einem für den Club günstigeren Licht erscheinen lassen, weil man soviel eingenommen hat.
      Wenn dann schon mal so ne Zahl im Raum steht, hilft das. Umgekehrt liest man in deutschen Medien eher was von 100 Millionen Euro.

      Aktuell geistern ja viele tolle Meldungen zur Sane Verletzung durch die Medien. Von "Bein ab" bis "abgebrochenes Haar am Knie" ist alles dabei.
      Eine Mitteilung von City gibt es aber nicht. Auch nicht, dass weitere Untersuchungen nötig sind.
      Warum sollte City eine Meldung zur Diagnose zurück halten, wenn es eine gibt, wie in den Medien zum Teil behauptet wird?
      In möglichen Verhandlungen mit Bayern gäbe es da keinen Vorteil. Die würden zur Not auch von Sane direkt informiert werden.
      Verzögern muss City auch nichts. Die könnten einfach sagen "unverkäuflich" und schon wäre das Thema durch.
      Interessant könnte es für City sein den Transfer als gescheitert zu verkaufen, um Verhandlungspositionen bei Ankäufen zu verbessern.
      Nach dem Motto: "Durch FFP haben wir nicht so viel Spielraum. Wir können uns nur 50, aber nicht 60 Millionen erlauben."
      Alternativ kann es natürlich auch einfach sein, dass die Medien in Blaue spekulieren, weil von City nichts kommt.

      Insgesamt wäre es echt hilfreich, wenn bei Meldungen in den Medien einfach alle erstmal tief durchatmen und nicht sofort am Abdrehen sind.
      Die meisten Meldungen im Bereich Transfers sind eh Enten. Das reicht von Vollzugsmeldungen bis zu Transfersummen oder Verhandlungsdetails.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 7-10-0
      FF World Champion 2016
    • Ich mach mal mit meinem Medienhinweis weiter:

      Das melden Kicker und Bild. City hat sich dazu noch nicht geäußert und in den englischen Medien steht dazu auch noch nichts.

      Edit: SKY UK teilt mit, dass dies Spekulationen seien und es noch keine Diagnose gibt.
      sport.sky.de/fussball/artikel/…untersucht/11780280/34130

      Edit2: Und jetzt hat City bestätigt, dass es einen Schaden am ACL gibt und Sane operiert wird.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 7-10-0
      FF World Champion 2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Playmaker#88 ()

    • Das ist dann irgendwie der vorläufige Höhepunkt dieser scheinbar unendlichen Transfer-Saga ... nun sind erst einmal alle Seiten Verlierer und es bleibt wohl vorläufig beim status quo. (Kann mir nicht vorstellen, dass Bayern dermaßen viel Geld in einen langfristig verletzten Spieler steckt). Wäre natürlich ein immenser Vertrauensbeweis, aber eben doch recht selten.

      Interessant wird jetzt natürlich, ob man in München einen oder mehrere kleine "Panikkäufe" tätigt .. kann mir zwar nicht vorstellen, dass man angesichts der unendlichen Sane-Geschichte keinen Plan B und C sowieso schon in der Hinterhand hatte, aber mittlerweile drängt die Zeit natürlich schon ein klein wenig.

      Vielleicht leiht man ja wirklich mal Gareth Bale von Real aus ... wäre ja kein Risiko, etwa im Vergleich zu Sane.
    • DarthRaven schrieb:


      Vielleicht leiht man ja wirklich mal Gareth Bale von Real aus ... wäre ja kein Risiko, etwa im Vergleich zu Sane.
      ...oder man erfüllt Kovac seinen Perisic-Wunsch ;)
      Irgendwo wurde ja auch schon über eine Coutinho-Leihe spekuliert.
      "Where's Roethlisberger?"
      Antonio Brown's son @ Raiders Training Camp, August 2019
    • Dante LeRoi schrieb:

      DarthRaven schrieb:

      Vielleicht leiht man ja wirklich mal Gareth Bale von Real aus ... wäre ja kein Risiko, etwa im Vergleich zu Sane.
      ...oder man erfüllt Kovac seinen Perisic-Wunsch ;)
      Alsdo wenn das jetzt der Anspruch der Bayern ist ...
      Dann kann man lieber ganz auf weitere Verpflichtungen verzichten und dem eigenen Nachwuchs mehr Chancen einräumen.
    • Dante LeRoi schrieb:

      ...oder man erfüllt Kovac seinen Perisic-Wunsch
      Die Medienberichte gehen in die Richtung. :maul: :neubi:

      Mal im Ernst, wenn das stimmen sollte, will der Rummenigge doch nur den Kovac trollen oder?
      Wenn er ihn dann irgendwann im Herbst raus schmeißt, erzählt er ihm dann noch was davon, dass das trotz seinem Wunschspieler nichts war.
      Am Ende holt man jetzt auch noch Ante Rebic und Kevin Vogt. :jeck:

      Edit: Unter einer Voraussetzung könnte ich mich mit einer Perisic-Verpflichtung anfreunden:
      Man testet dieses Jahr ausgiebig die vorhandenen Offensivtalente Batista Meier, Davies, Arp, Zirkzee und Singh.
      Je nach Ergebnis des Tests orientiert man sich im Winter oder im nächsten Sommer auf dem Transfermarkt.
      Perisic wäre dann nur die kurzfristige und günstige Versicherung für den Fall, dass von denen noch keiner die Tauglichkeit für die Bundesliga hat.
      Eine Kaufpflicht darf es dann natürlich nicht geben.
      NFL-Talk A-Liga
      Eltviller Wildsäue: 7-10-0
      FF World Champion 2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Playmaker#88 ()

    • Playmaker#88 schrieb:

      Edit: Unter einer Voraussetzung könnte ich mich mit einer Perisic-Verpflichtung anfreunden:
      Man testet dieses Jahr ausgiebig die vorhandenen Offensivtalente Batista Meier, Davies, Arp, Zirkzee und Singh.
      Je nach Ergebnis des Tests orientiert man sich im Winter oder im nächsten Sommer auf dem Transfermarkt.
      Perisic wäre dann nur die kurzfristige und günstige Versicherung für den Fall, dass von denen noch keiner die Tauglichkeit für die Bundesliga hat.
      Eine Kaufpflicht darf es dann natürlich nicht geben.
      Wir haben doch bei Kovac letztes Jahr gesehen das sowas nicht funktioniert. Der spielt jedes Spiel gegen seine Entlassung und hätte niemals die Eier auf irgendwelche Jugendspieler zu setzen. Ich kann ihm da auch schwer einen Vorwurf machen. Altgediente Spieler haben schon mehrere ordentliche Trainer miterlebt und erinnern sich in den Spielen mitunter daran wie man damals Fussball gespielt hat. Diese verblasste Erinnerung ist mehr wert, als alles was Kovac aufbieten kann.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Es ist einfach köstlich sich immer mal wieder den Uli im Doppelpass anzugucken und nun endgültig zu wissen, dass er einfach nur Unmengen an Bullshit geredet hat. Allein dafür sollte er seinen Hut nehmen, was er ja leider für alle externen nun auch tun wird.
    • Robbes schrieb:

      Es ist einfach köstlich sich immer mal wieder den Uli im Doppelpass anzugucken und nun endgültig zu wissen, dass er einfach nur Unmengen an Bullshit geredet hat. Allein dafür sollte er seinen Hut nehmen, was er ja leider für alle externen nun auch tun wird.
      ich wurde an deiner Stelle nicht den Mund so weit aufreißen und erstmal abwarten wen die Bayern schon alles verpflichtet haben für die neue Saison. :hinterha: :mrgreen:
    • Man muss das anders interpretieren und nicht aus dem Kontext reißen:
      "Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben für nächste Saison..."
      Brazzo, Kovac, Rummenigge, Uli Himself.... Alle langfristig unter Vertrag. Von Neuverpflichtungen war nie die Rede ;) :thumbup:
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Man darf ja momentan von einem geordneten Rückzug von Uli ausgehen, aber wenn es zu irgendeiner Kampfabstimmung gekommen wäre, dann hätte sein Gegenkandidat mit dem Versprechen, sich nie so wichtig zu nehmen als das ein Hoeneß Satz ala "ihr wisst ja garnicht..." fallen würde, die Abstimmung nur schwer verlieren können.

      Und zu dem, wie man sich in letzter Zeit schon schämen musste für den FCB, kommt irgendwann noch die hahnebüchende Erklärung für diese Aussage oben drauf. Über den Berg, auf dem man so eine großkotzige Aussage bereut und sich entschuldigt, über den ist Uli lange drüber.
      -------------
      Team Goff
      Yes, I have a dream, and it's not some MLK dream for equality. I want to own a decommissioned lighthouse. And I want to live at the top. And nobody knows I live there. And there's a button that I can press and launch that lighthouse into space.
    • Was eigentlich das "Sonderbare" ist, ist, dass es anscheinend in der FCB Welt aktuell nur noch die "schwarz oder Weiß" Transfers gibt. Was so völlig fehlt sind so die 25-40 Mio Transfers (für Mannschaften der Finanzklasse FCB also eher Mittelklasse), um sich den leeren Kader vollzumachen. Da hätte man ja sicher um den ein oder anderen mitbieten können. Und dann keinen Plan B zu einem Hudson Odoi zu haben ist schon etwas obskur.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Robbes schrieb:

      Wobei man das mit Perisic nun tut. Mehr als ein Backup in der Bundesliga ist der ja auch nicht mehr.
      Ich meinte schon "geplante" Transfers. Ist ja nicht so, dass zB der BVB Spieler wie Brandt oder Hazard "spontan" gekauft hat. Perisic ist für mich hier mit Ü30 langsam schon ein Verlegenheitskauf.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Robbes schrieb:

      Wobei man das mit Perisic nun tut. Mehr als ein Backup in der Bundesliga ist der ja auch nicht mehr.
      Ich meinte schon "geplante" Transfers. Ist ja nicht so, dass zB der BVB Spieler wie Brandt oder Hazard "spontan" gekauft hat. Perisic ist für mich hier mit Ü30 langsam schon ein Verlegenheitskauf.
      er ist nicht Ü30 .
      Dass es ein Verlegenheitskauf ist, sieht man an der ganzen Geschichte drumherum, aber nicht am Alter.
    • Benutzer online 6

      6 Besucher