Double Sieger FC Bayern München - Saison 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachdem der MarcoReusGedächtnisKirmesCup alles das bestätigt hat, was jeder nicht halbwegs Blinde bereits ahnen konnte:

      - Kovac ist lernresitent und versucht wieder sein 4-3-3 mit Thiago auf der 6 und den Ballverlustmaschienen Gortezka und Müller (gerade Thaigo ist die ärmste Sau, muss alleine die rieisigen Löcher stopfen und ist gleichzeitig der einzige der konstruktiv den Ball vorwärts bewegen kann)
      - Kovac nach wie vor das eine erzählzt und das andere macht: Sanches soll viel mehr Spielzeit erhalten und spielt eine super Vorbereitung. Wer läuft auf? Tollisso und Stolper Goretzka, irgendwann kommt Snaches als Linksuassen :jeck:
      - Kovac nach wie vor kein ingame coaching kann und weiter sturr seinen Steifel spielt. Wechselt bei 0-2 Pavard für Thiago ein damit der RV stolpert und Kimmich auf die 6 geht. Resultat nach vorne geht gar nix mehr.
      - Es anch wie vor keine erkennbare Strukturen und offensive Konzepte gibt, man schiebt sich den Ball hin und her und irgenwann donnert einer aus dem Halbfeld den Ball in den 16er.
      - Kovac meint ein gutes Spiel gesehen zu haben :madfan:
      - man ist immer noch extrem Konteranfällig, die Abstände stimmen hinten und vorne nicht
      - Der Kader ist qualitativ und quantitativ dermassen ausgedünnt das auch ein Sane alleine nix groß bewirken wird. Zwei nicht einsatzfähige Spieler und es sitzen fast nur noch Teenies und Amateure auf der Bank
      - Im Mittelfeld stapeln sich nach wie vor B2B Spieler, außer Thiago kann da niemand dem Spiel wirkliche Sturkturen geben, eigentlich ist Roca mittlerweile ein Pflichttransfer

      Kommen wir zum positiven, es gibt Licht am Ende des Tunnels! :bounce:

      Der Abgang des Würstel Barons scheint nicht ganz freiwillig zu sein. Die Aussage hatte ich schon vor ein paar Tagen aus einer normalerweise gewöhnlich sehr gut informierten Quelle gehört, konnte sie da aber noch nicht so ganz glauben. Dazu passt auch die keep Uli Offensive die von Würstel Freunden bereits kurz nach dessen Ankündigung nicht mehr zu kanidieren losgetreten wurde.

      Große Teile des Vorstandes und Mitglieder des Aufsichtrates haben auf einen Rückzug von Hoeneß gedrängt, da diese erkannt haben das er mit Vollgas den Karren an die Wand fährt.

      fr.de/sport/fussball/uli-hoene…n-kommentar-12855116.html

      Wenn der Schutzpatron fällt, dann kreist spätestens zum Jahresende die Axt in München:
      - Kovac weg (KHR hält ja schon jetzt den Druck auf konstantem Level)
      - der fleißige Grüßgottaugust weg
      - die ganzen Pfeiffen wie Sebastian Hoeneß, die vom Würstel Baron installiert wurden weg

      Dann sind auch die Würstel Lieblingsstolperer Müller und Goretzka zum Abschuss freigegben.

      Mann man jetzt davon ausgehen das Kovac bei der ersten kleinen Krise fliegt. Truamszenario wäre man verpatzt den Saisonstart Kovac fliegt noch im September und van Gaal kommt für ein Jahr und mistet den ganzen Kader aus, sortiert um und stellt systemtechnisch die Weichen für die Zukunft. Die Saison ist eh schon verloren, egal ob man am Ende vielleicht durch glückliche Umstände und der Schwäche der Konkurenz Meister wird. Aber die Zeit kann man nutzen um eine Vollbremsung zu machen, den ganzen back to the roots quatsch wieder rückgängig zu machen, den Laden auszumisten und die ganzen Flachpfeifen los zu werden und nach vorne zu schauen und entsprechend die Weichen für die Zukunft zu stellen, sowohl was den Kader als auch die restlichen Positionen betrifft. Wenn Kovac erst nach dem Würstel Baron fliegt, dann braucht man dafür wahrscheinlich eher 2 Jahre.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Die Stimmung für die neue Saison war gestern schon nach den ersten 45min hin. Es war letzte Saison offensichtlich, das es Veränderungen im Kader brauch und dann startet man mit einer Aufstellung, die man bis auf den verletzten Tolisso, letztes Jahr auch ständig gesehen hat.

      Müller überhaupt in der Startelf, dann noch auf der Außen. Ich kanns echt nicht mehr sehen. Coman hat man selten in eine ordentliche Position gebracht. Je länger das Spiel dauerte, desto mehr rückte er richtung Mitte ein.
      Jeder Tag den Kovac länger bei uns Trainer ist, ist ein Offenbarungseid für den Verein. Der Kerl gehört in die 3. Liga, um dort gegen die Abstieg zu kämpfen.

      Wenns für irgendwas gut war: Sane wird gestern nicht billiger geworden sein, aber auch der neue Trainer brauch irgendwann Personal. Da sollen sich die Herrschaften nicht so haben und das Geld locker machen. Plus das Schmerzensgeld (Gehalt) für ihn, für die Zeit die er unter Kovac dahinvegetieren muss.
      -------------
      Team Goff
      scrambles to his left, under pressure rolling right, escapes, right side looking, rainbows high and deep into the end zone...and it is CAUGHT! CAUGHT FOR A TOUCHDOWN!!! A leaping touchdown catch is made and the Packers have won!
    • Hat sich der Leroy gestern das Spiel angeguckt und mit Pep schnell eine Lösung abgesprochen, wie er ohne verletzte Gefühle absagen kann. :jeck:
      -------------
      Team Goff
      scrambles to his left, under pressure rolling right, escapes, right side looking, rainbows high and deep into the end zone...and it is CAUGHT! CAUGHT FOR A TOUCHDOWN!!! A leaping touchdown catch is made and the Packers have won!
    • Ist denn die Diagnose von Sane schon bekannt?

      Abgesehen davon ist es ja tatsächlich etwas strange, dass ihn Pep von Anfang an hat spielen lassen. Normalerweise lässt man solche Wechselkandidaten ja eben raus, um genau das zu verhindern, was nun eingetreten ist.

      Sollte die soap opera dann tatsächlich irgendwann mal mit Sane in München enden, wird das ganze Theater und die gigantische Ablöse natürlich einen immensen Erwartungsdruck erzeugen ... so 20 Tore + 10 Assists + Spieler der Saison in der Richtung. Letztendlich bleibt es auch dann abzuwarten, ob man mit ihm und den bereits getätigten Transfers vor allem international oben mitspielt. National wird man auch mit dem vorhandenen Kader nur wenig ernsthafte Gegner haben.
    • DarthRaven schrieb:

      Ist denn die Diagnose von Sane schon bekannt?

      Abgesehen davon ist es ja tatsächlich etwas strange, dass ihn Pep von Anfang an hat spielen lassen. Normalerweise lässt man solche Wechselkandidaten ja eben raus, um genau das zu verhindern, was nun eingetreten ist.

      Sollte die soap opera dann tatsächlich irgendwann mal mit Sane in München enden, wird das ganze Theater und die gigantische Ablöse natürlich einen immensen Erwartungsdruck erzeugen ... so 20 Tore + 10 Assists + Spieler der Saison in der Richtung. Letztendlich bleibt es auch dann abzuwarten, ob man mit ihm und den bereits getätigten Transfers vor allem international oben mitspielt. National wird man auch mit dem vorhandenen Kader nur wenig ernsthafte Gegner haben.
      Naja Dortmund eben und das reicht ja auch. Wenn die sich zusammenreißen, könnten die ja den Bayern DFB-Pokal und Meisterschaft wegnehmen. Da ist dann CL-Viertelfinale zu wenig für die Bosse.
      Für die Ansprüche der Bayern ist der Kader im Moment auf jeden Fall etwas zu dünn besetzt und für ernsthafte CL-Ambitionen zusätzlich noch in der Spitze nicht gut genug. Bei dem Trainer ist das aber momentan wohl auch ziemlich egal.
    • Morgen um 18 Uhr schließt ja in England das Transferfenster. Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten. Die bisherigen Transfers haben ja die Defensive gestärkt. Daher glaube ich, dass wenn bis morgen nichts passiert, Sane zumindest bis zum Winter in Manchester bleiben wird.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      From 2006 to 2016 known as Big O.
    • Heeeath schrieb:

      Morgen um 18 Uhr schließt ja in England das Transferfenster. Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten. Die bisherigen Transfers haben ja die Defensive gestärkt. Daher glaube ich, dass wenn bis morgen nichts passiert, Sane zumindest bis zum Winter in Manchester bleiben wird.
      Wenn man allerdings mal quer durch den Blätterwald liest, hat man den Eindruck das Ding ist durch. Ich weiß allerdings nicht, ob davon irgendwas seriös ist. Wir reden ja angeblich von 140 Mio Ablöse.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Dortmund muss sich ja auch erst einmal "finden" ... natürlich haben sie auf dem Papier einen bärenstarken Kader, aber Theorie und Praxis sind eben oft nicht deckungsgleich. Schalke hatte letztes Jahr ja auch keinen Kader, der eine solche dann stattfindende Endplatzierung hätte erahnen lassen.

      Die Saison ist lang ... vielleicht kommt ja auch ein Überraschungsteam dazu. Letztendlich geht national (wie immer) alles über Bayern, sodass die wirklichen Nagelproben (ähnlich wie in 18/19) auch diesmal in der CL warten. Und dafür scheint mir der Kader tatsächlich etwas dünn aufgestellt.
    • DarthRaven schrieb:

      Dortmund muss sich ja auch erst einmal "finden" ... natürlich haben sie auf dem Papier einen bärenstarken Kader, aber Theorie und Praxis sind eben oft nicht deckungsgleich. Schalke hatte letztes Jahr ja auch keinen Kader, der eine solche dann stattfindende Endplatzierung hätte erahnen lassen.
      Das "Finden" hätte ich auf letzte Saison geschoben. Und wie ich beschrieb, "wenn sie sich zusammenreißen" und bis zur Kovac-Entlassung ein Polster erarbeiten, was sie dann auch zur Abwechslung mal verteidigen können. In der Breite scheint mir Dortmund auf jeden Fall dicker besetzt zu sein.
    • Heeeath schrieb:

      Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten

      Ausbeener schrieb:

      Wir reden ja angeblich von 140 Mio Ablöse.
      finde ich echt witzig - in den wichtigen Spielen der letzten Saison ist Sane bei City Einwechselspieler und jetzt tut City so als ob er der zweite Messi ist und ohne ihn nix mehr geht...
      Selbst im verrückten England suggeriert diese Ablösesumme einen Top-5 Spieler in der Liga.
    • Im Angriff und Mittelfeld ist der BVB schon superb besetzt ... die Verteidigung würde ich nach den Abgängen von Diallo und wohl Toprak noch nicht bewerten wollen. Demgegenüber hat man hier mit Hummels aber natürlich ein ziemliches Upgrade an Land gezogen, wobei ich das Verhalten der Bayern in dieser personellen Angelegenheit immer noch nicht verstehe :tongue2: (sich freiwillig zu schwächen und gleichzeitig den wohl größten Konkurrenten zu stärken).

      Inwieweit das neue Dortmunder Selbstverständnis dann tatsächlich auch Favre in seinem Denken und Wirken beeinflusst (Mut und Risiko statt Zaudern und Abwarten) muss dann auch erst einmal in der Praxis getestet werden. Vielleicht gewährt er ja Kovac noch eine Art "Gnadenfrist" :tongue2: :wink2:
    • DU-TH schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten

      Ausbeener schrieb:

      Wir reden ja angeblich von 140 Mio Ablöse.
      finde ich echt witzig - in den wichtigen Spielen der letzten Saison ist Sane bei City Einwechselspieler und jetzt tut City so als ob er der zweite Messi ist und ohne ihn nix mehr geht...Selbst im verrückten England suggeriert diese Ablösesumme einen Top-5 Spieler in der Liga.
      Ich würde eher sagen, die Citizens wissen, wie verzweifelt die Bayern sind.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DarthRaven schrieb:

      Ist denn die Diagnose von Sane schon bekannt?

      Abgesehen davon ist es ja tatsächlich etwas strange, dass ihn Pep von Anfang an hat spielen lassen. Normalerweise lässt man solche Wechselkandidaten ja eben raus, um genau das zu verhindern, was nun eingetreten ist.
      Die Meldungen schwanken zwischen gar nix - man weiß nix - Innendband - Kreuzband - Amputation des Beines :jeck:

      Abgesehen davon deutet der Einsatz am Sonntag wohl viel eher darauf hin das der Transfer in viel weiterer Ferne ist, als uns die deutschen Medien glauben lassen wollen. Warum auch immer, keiner weiß ob Sane überhaupt wechseln will, oder ob man bei der Ablöse 70 Mio auseinander liegt.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Ausbeener schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Morgen um 18 Uhr schließt ja in England das Transferfenster. Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten. Die bisherigen Transfers haben ja die Defensive gestärkt. Daher glaube ich, dass wenn bis morgen nichts passiert, Sane zumindest bis zum Winter in Manchester bleiben wird.
      Wenn man allerdings mal quer durch den Blätterwald liest, hat man den Eindruck das Ding ist durch. Ich weiß allerdings nicht, ob davon irgendwas seriös ist. Wir reden ja angeblich von 140 Mio Ablöse.
      Aber nur nach dem deutschen Blätterwald :)

      Da wird munter spekuliert, wissen tut keiner was und jeder haut fleissig irgendwelche Theorien raus und verkauft diese dann als exclusiv Informationen. :jeck:

      In England geht man eher davon aus das er bleibt und wenn er den gehen wollte (was er anscheinend bisher auch noch nicht erklärt hat) nur zu dem Preis den City aufruft. Wenn der nicht gezahlt wird bleibt er eben, ob er will oder nicht. Passt ja auch zu allem was City bis Samstag kommuniziert hat - bisher gab es keinen Wechselwunsch Sanes, wir wollen das er bleibt, wenn er nicht bleiben will, dann kann er gehen, sofern unsere Bedingungen erfüllt werden.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • DU-TH schrieb:

      Heeeath schrieb:

      Verkäufe sind zwar danach immer noch möglich, weil ja das Land des aufnehmenden Vereins zählt, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass City Sane abgibt, ohne vorher noch einen halbwegs gleichwertigen Ersatz für die Offensive zu verpflichten

      Ausbeener schrieb:

      Wir reden ja angeblich von 140 Mio Ablöse.
      finde ich echt witzig - in den wichtigen Spielen der letzten Saison ist Sane bei City Einwechselspieler und jetzt tut City so als ob er der zweite Messi ist und ohne ihn nix mehr geht...Selbst im verrückten England suggeriert diese Ablösesumme einen Top-5 Spieler in der Liga.
      Sane hat über die Hälfte der Spiele in der Startelf gestanden, gegen Ende der Saison hatten halt andere die Nase etwas vorne, desegen ist er noch lange kein Ersatzspieler. Ist ja nicht so das seine Konkurrenz mit Sterling und Bernardo Silva irgendwelche blinden wären. Wobei B. Silva diese Saison mit Sicherheit mehr im OM eingesetzt werden wird, damit D. Silva in seinem letzten Jahr mehr Pausen bekommen kann.

      Die Ablösesumme suggeriert vor allem eines:
      City will und muss nicht verkaufen, wenn jemand ihren Preis bezahlt, dann wären sie aber dazu bereit, wenn nicht bleibt er eben. City braucht das Geld nicht, also gibt es auch keinen Grund von ihren Forderungen abzurücken.

      Und wenn ein Joa Felix 128 Mio kostet, ein Pepe 80 Mio kostest, dann sind 130+ Mio für Sane für einen Club der nicht auf Transfereinnahmen angewiesen ist und nicht verkaufen will durchaus ein realistisches Target.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Buccaneer schrieb:

      Letztendlich ist dich die Frage, wieviel Geld der FCB für Sane in die Hand nehmen muss, um irgendwie sein Gesicht zu wahren.
      Mit der Verletzung von Sane sind sie doch fein raus, auch wenn du natürlich noch irgendwie einen Gesichtsverlust konstruieren kannst und wirst.
      -------------
      Team Goff
      scrambles to his left, under pressure rolling right, escapes, right side looking, rainbows high and deep into the end zone...and it is CAUGHT! CAUGHT FOR A TOUCHDOWN!!! A leaping touchdown catch is made and the Packers have won!
    • Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Letztendlich ist dich die Frage, wieviel Geld der FCB für Sane in die Hand nehmen muss, um irgendwie sein Gesicht zu wahren.
      Mit der Verletzung von Sane sind sie doch fein raus, auch wenn du natürlich noch irgendwie einen Gesichtsverlust konstruieren kannst und wirst.
      Na ja... Bis der am ersten Spieltag der Liga aufspringt wie ein junges Reh. Oder meinst du, dass der FCB die Verletzung in Auftrag gegeben hat...
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Doylebeule schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Letztendlich ist dich die Frage, wieviel Geld der FCB für Sane in die Hand nehmen muss, um irgendwie sein Gesicht zu wahren.
      Mit der Verletzung von Sane sind sie doch fein raus, auch wenn du natürlich noch irgendwie einen Gesichtsverlust konstruieren kannst und wirst.
      Man muss ja momentan nicht viel konstruieren. Es wirkt einfach relativ konfus nach Außen, was man so an Transfertätigkeiten macht
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Benutzer online 3

      3 Besucher