Double Sieger FC Bayern München - Saison 2019/2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Disastermaster schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      Nun ist Niko Kovac also weg.
      Das ich darüber nicht unglücklich bin, kann sich hier sicher jeder denken, aber der Blick sollte nach vorne gehen.
      Es gilt einen Trainer zu finden, der diesem Club wieder eine Spielidee vermittelt.

      Wichtig ist dabei auch nicht die kurzfristige Perspektive, also die aktuelle Saison, sondern die Zeit ab dem 01.07.20.
      Als erstes ist die Frage zu klären, was man von dem neuen Trainer erwartet.
      Die Forderungen von KHR in Richtung Kovac sprachen schon eine deutliche Sprache in Richtung dominanter Ballbesitzfußball.
      Daran muss man jetzt auch KHR messen. Dieser muss einen Trainer präsentieren, der genau dafür steht.
      Damit sind meiner Meinung nach Kandidaten wie Mourinho, Pochettino, Rangnick oder Allegri eigentlich schon raus.
      Aber bei der Führungsriege des FC Bayern weiß man nie. Am Ende holen die tatsächlich Mou und erwarten Peps Spielstil.

      Neben der Spielphilosophie braucht es natürlich noch ein paar weitere Attribute. Deutschsprachig wäre schön, aber mindestens Englisch sollte Pflicht sein.
      Auch da gibt es bei Allegri wohl ein Problem. Einen gewissen Namen sollte der neue Trainer wohl auch haben.
      Im Idealfall natürlich auch CL Erfahrung.
      Aus meiner Sicht sollte bei dem Anforderungsprofil der Name Erik ten Hag ganz oben auf der Liste auftauchen.
      Er lässt attraktiven und ballbesitzorientierten Fußball spielen.
      Er hat gezeigt, dass er auch in einem großen Club funktioniert, auch wenn der Schritt von Amsterdam nach München sicher nochmal ein großer ist.
      Er hatte Erfolg in der CL. Er spricht deutsch und er kennt den Club.
      Hier sollte man ausloten, ob sich Ajax ggf. sogar einen Abschied zur Winterpause vorstellen kann.
      Wenn nicht würde ich trotzdem versuchen ihn für den Sommer zu verpflichten. Dann muss man nur schauen, was man mit der Rückrunde macht.
      Hängt natürlich auch von der Leistung der Mannschaft unter Flick bis zur Winterpause ab.
      Sollte sich aber jemand wie Mourinho grundsätzlich vorstellen können für ein halbes Jahr die Übergangslösung zu geben, wäre das schon eine Überlegung wert.
      Wo gerade alle TenHag so hochjubeln. Es ist aber schon bewusst, dass Ajax schon 1 Jahr vor ihm recht erfolgreich bis ins Finale der Europaliga gestürmt ist?Ist jetzt also nicht so, als hätte er die erst "gemacht". Trainer war übrigens Peter Bosz!
      Das ist genauso als ob man behaupten würde das wenn Hecking mit dem HSV aufsteigt, er sich damit als Trainer für den FCB qualifizert hätte.
      Das einzige was mir durch das Posting mal wieder so richtig bewußt wurde, ist das du dem Klischee des durchschnittlichen deutschen Fußballfans zu fast 100% entsprichst :)
      :jeck: stimmt, ich hab natürlich nicht die Fähigkeiten der tiefgründigen Analyse und das Systemverständnis, wie es jeder FCB-Fan hier permanent an den Tag legt. Holt euch ten Hag. Aber nachher nicht weinen, wenn nicht alles wieder "Pep" ist. :jump2:

      Dein Hecking Beispiel ist sowas von abstrus und am Thema vorbei. Aber wir gehen einfach mal davon aus, dass die HSV Fans momentan ganz froh sind, Hecking zu haben.
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Pick-Six schrieb:

      Laut SSNHD hat man Tuchel kontaktiert. Könnte Kandidat für Juli 2020 werden
      :musi:
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Ten Haag hat unterdessen abgesagt, wovon man ausgehen konnte
      Flick soll allem Anschein nach nur die 2 Spiele leiten, nach der Länderspielpause soll dann ein neuer Trainer präsentiert werden.
      Ich wäre ja für Wenger, wenn er es gut macht kann er gerne noch 2-3 Jahre bleiben, ansonsten im Sommer nochmal bei Ajax anklopfen. Wenger hat exzellente Kontakte nach Frankreich, der könnte uns einige Supertalente bescheren die es dort wie Sand am Meer gibt. Dieses 16 Jährige Abwehrtalent von Rennes zum Bleistift
      Wir haben zwar schon 4 im Team aber gegen so eine französische Fremdenlegion hätte ich nichts einzuwenden, die sind momentan the Real Deal.
      Minga Oida!
    • Pick-Six schrieb:

      Ten Haag hat unterdessen abgesagt, wovon man ausgehen konnte
      Flick soll allem Anschein nach nur die 2 Spiele leiten, nach der Länderspielpause soll dann ein neuer Trainer präsentiert werden.
      Ich wäre ja für Wenger, wenn er es gut macht kann er gerne noch 2-3 Jahre bleiben, ansonsten im Sommer nochmal bei Ajax anklopfen. Wenger hat exzellente Kontakte nach Frankreich, der könnte uns einige Supertalente bescheren die es dort wie Sand am Meer gibt. Dieses 16 Jährige Abwehrtalent von Rennes zum Bleistift
      Wir haben zwar schon 4 im Team aber gegen so eine französische Fremdenlegion hätte ich nichts einzuwenden, die sind momentan the Real Deal.
      Hat der nicht nur für diese Saison abgesagt? Alles andere wäre auch wohl hochgradig realitätsfern gewesen
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Ten Haag hat unterdessen abgesagt, wovon man ausgehen konnte
      Flick soll allem Anschein nach nur die 2 Spiele leiten, nach der Länderspielpause soll dann ein neuer Trainer präsentiert werden.
      Ich wäre ja für Wenger, wenn er es gut macht kann er gerne noch 2-3 Jahre bleiben, ansonsten im Sommer nochmal bei Ajax anklopfen. Wenger hat exzellente Kontakte nach Frankreich, der könnte uns einige Supertalente bescheren die es dort wie Sand am Meer gibt. Dieses 16 Jährige Abwehrtalent von Rennes zum Bleistift
      Wir haben zwar schon 4 im Team aber gegen so eine französische Fremdenlegion hätte ich nichts einzuwenden, die sind momentan the Real Deal.
      Hat der nicht nur für diese Saison abgesagt? Alles andere wäre auch wohl hochgradig realitätsfern gewesen
      Ja, bei der PK sagte er er bleibt diese Saison sicher bei Ajax
      Minga Oida!
    • Pick-Six schrieb:

      Laut SSNHD hat man Tuchel kontaktiert. Könnte Kandidat für Juli 2020 werden
      Tuchel mit Rummenigge und Hoeneß der noch im Hintergrund mitredet. Das sollte hervorragend funktionieren. Aber evtl. verbindet ja die gemeinsame Abneigung gegen die Borussia aus Dortmund. :D

      Mir ist es ehrlich gesagt egal, wen die Bayern holen. Prognosen das man mit ten Haag in jedem Fall erfolgreich ist, oder mit Mou auf jeden Fall nicht erfolgreich etc. kann man sich eigentlich sparen. Das wird sich erst zeigen, wenn es soweit wäre. Nur bitte nicht Klopp, dann weiß ich nicht, ob ich noch weiter Fußball gucken kann. Aber das würde ja einigen Bayern Fans hier im Forum genauso gehen, auch wenn die Beweggründe unterschiedlich sind. :jeck:

      Samstag wird wohl daneben gehen aus Dortmunder Sicht, da kann auch das Bayern Maskottchen als Trainer auf der Bank sitzen. Ich meine, wenn wir letzte Saison schon untergehen mit einem Kovac auf der Bank, wie soll es erst ohne ihn laufen. ;)
      "Einmal Borusse, immer Borusse!" (Alois Scheffler)
    • urlacher54 schrieb:

      Nur bitte nicht Klopp, dann weiß ich nicht, ob ich noch weiter Fußball gucken kann. Aber das würde ja einigen Bayern Fans hier im Forum genauso gehen, auch wenn die Beweggründe unterschiedlich sin
      via Imgflip Meme Generator
      -------------
      Team Goff
      scrambles to his left, under pressure rolling right, escapes, right side looking, rainbows high and deep into the end zone...and it is CAUGHT! CAUGHT FOR A TOUCHDOWN!!! A leaping touchdown catch is made and the Packers have won!
    • Disastermaster schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      Nun ist Niko Kovac also weg.
      Das ich darüber nicht unglücklich bin, kann sich hier sicher jeder denken, aber der Blick sollte nach vorne gehen.
      Es gilt einen Trainer zu finden, der diesem Club wieder eine Spielidee vermittelt.

      Wichtig ist dabei auch nicht die kurzfristige Perspektive, also die aktuelle Saison, sondern die Zeit ab dem 01.07.20.
      Als erstes ist die Frage zu klären, was man von dem neuen Trainer erwartet.
      Die Forderungen von KHR in Richtung Kovac sprachen schon eine deutliche Sprache in Richtung dominanter Ballbesitzfußball.
      Daran muss man jetzt auch KHR messen. Dieser muss einen Trainer präsentieren, der genau dafür steht.
      Damit sind meiner Meinung nach Kandidaten wie Mourinho, Pochettino, Rangnick oder Allegri eigentlich schon raus.
      Aber bei der Führungsriege des FC Bayern weiß man nie. Am Ende holen die tatsächlich Mou und erwarten Peps Spielstil.

      Neben der Spielphilosophie braucht es natürlich noch ein paar weitere Attribute. Deutschsprachig wäre schön, aber mindestens Englisch sollte Pflicht sein.
      Auch da gibt es bei Allegri wohl ein Problem. Einen gewissen Namen sollte der neue Trainer wohl auch haben.
      Im Idealfall natürlich auch CL Erfahrung.
      Aus meiner Sicht sollte bei dem Anforderungsprofil der Name Erik ten Hag ganz oben auf der Liste auftauchen.
      Er lässt attraktiven und ballbesitzorientierten Fußball spielen.
      Er hat gezeigt, dass er auch in einem großen Club funktioniert, auch wenn der Schritt von Amsterdam nach München sicher nochmal ein großer ist.
      Er hatte Erfolg in der CL. Er spricht deutsch und er kennt den Club.
      Hier sollte man ausloten, ob sich Ajax ggf. sogar einen Abschied zur Winterpause vorstellen kann.
      Wenn nicht würde ich trotzdem versuchen ihn für den Sommer zu verpflichten. Dann muss man nur schauen, was man mit der Rückrunde macht.
      Hängt natürlich auch von der Leistung der Mannschaft unter Flick bis zur Winterpause ab.
      Sollte sich aber jemand wie Mourinho grundsätzlich vorstellen können für ein halbes Jahr die Übergangslösung zu geben, wäre das schon eine Überlegung wert.
      Wo gerade alle TenHag so hochjubeln. Es ist aber schon bewusst, dass Ajax schon 1 Jahr vor ihm recht erfolgreich bis ins Finale der Europaliga gestürmt ist?Ist jetzt also nicht so, als hätte er die erst "gemacht". Trainer war übrigens Peter Bosz!
      Das ist genauso als ob man behaupten würde das wenn Hecking mit dem HSV aufsteigt, er sich damit als Trainer für den FCB qualifizert hätte.
      Das einzige was mir durch das Posting mal wieder so richtig bewußt wurde, ist das du dem Klischee des durchschnittlichen deutschen Fußballfans zu fast 100% entsprichst :)
      Ich hab übrigens auch Deine Experteneinschätzung aus dem Juli nicht vergessen :jeck: :jeck:

      Disastermaster schrieb:

      Zakaria ist BL Durchschnittseinheitsbrei, da weiß man natürlich was man bekommt. Nur das braucht man nicht, weil es einen nicht weiterbringt und weil man auch keinen Spieler mit den Fähigkeiten eines Zakarias braucht.
      So.. Und jetzt genug. Ich muss wieder an den Pool.
      Viel Spaß noch
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Meine absolute Wunschlösung Nagelsmann hat leider noch bis Juli 23 Vertrag. Da wird man erstmal nichts machen können. Tuchel im Sommer würde ich sofort unterschreiben, aber nur bei einem früher ausscheiden von PSG in der CL realistisch. Dann würde ich wohl auch schon zu ten Hag im Sommer tendieren, falls der überhaupt will.

      Bei den Buchmachern ist derzeit Mou der Favorit. Den bitte auf keinen Fall! Den Typ Mou mag ich, aber bei Manchester United hat er wirklich nichts gerissen und sein Fußball, den er hat spielen lassen, war grauenhaft.
    • Nagelsmann wird kommen, irgendwann, das steht fest. Ich hab mal ein Interview von ihm gelesen wo er meinte das man "ohne nichts" nicht nach Bayern geht, der will erstmal was holen in Leipzig und dann kommt er, Zeit genug hat er dafür noch genug.
      Mourinho bitte nicht, Kloppo bitte auch nicht. Aber Klopp macht das auch gar nicht, von dem hab ich ich schon 10mal gehört das er nicht bis 60-70 an der Linie steht. Der macht jetzt noch 2-3 Jahre Liverpool, dann wünschen wir uns alle das er unsere Nationalelf übernimmt und dann wird er es langsam ausklingen lassen und aufhören. Allegri macht eigentlich auch keinen Sinn.
      Mit Tuchel könnt ich mich anfreuenden hätte ihn auch schon vor Kovac gerne gesehen aber bevorzuge im Sommer dann doch eher Ten Haag. Bis zum Sommer kommt für mich eigentlich nur Flick oder Wenger in Frage oder die Zaubern doch irgend einen anderen her :madness

      Gerade die PK von Flick gesehn. Macht keinen schlechten Eindruck, nur ein was hab ich nicht so gern gehört, wir können uns darauf einstellen das unser Maskottchen wieder öfters spielt
      Minga Oida!
    • Buccaneer schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      Nun ist Niko Kovac also weg.
      Das ich darüber nicht unglücklich bin, kann sich hier sicher jeder denken, aber der Blick sollte nach vorne gehen.
      Es gilt einen Trainer zu finden, der diesem Club wieder eine Spielidee vermittelt.

      Wichtig ist dabei auch nicht die kurzfristige Perspektive, also die aktuelle Saison, sondern die Zeit ab dem 01.07.20.
      Als erstes ist die Frage zu klären, was man von dem neuen Trainer erwartet.
      Die Forderungen von KHR in Richtung Kovac sprachen schon eine deutliche Sprache in Richtung dominanter Ballbesitzfußball.
      Daran muss man jetzt auch KHR messen. Dieser muss einen Trainer präsentieren, der genau dafür steht.
      Damit sind meiner Meinung nach Kandidaten wie Mourinho, Pochettino, Rangnick oder Allegri eigentlich schon raus.
      Aber bei der Führungsriege des FC Bayern weiß man nie. Am Ende holen die tatsächlich Mou und erwarten Peps Spielstil.

      Neben der Spielphilosophie braucht es natürlich noch ein paar weitere Attribute. Deutschsprachig wäre schön, aber mindestens Englisch sollte Pflicht sein.
      Auch da gibt es bei Allegri wohl ein Problem. Einen gewissen Namen sollte der neue Trainer wohl auch haben.
      Im Idealfall natürlich auch CL Erfahrung.
      Aus meiner Sicht sollte bei dem Anforderungsprofil der Name Erik ten Hag ganz oben auf der Liste auftauchen.
      Er lässt attraktiven und ballbesitzorientierten Fußball spielen.
      Er hat gezeigt, dass er auch in einem großen Club funktioniert, auch wenn der Schritt von Amsterdam nach München sicher nochmal ein großer ist.
      Er hatte Erfolg in der CL. Er spricht deutsch und er kennt den Club.
      Hier sollte man ausloten, ob sich Ajax ggf. sogar einen Abschied zur Winterpause vorstellen kann.
      Wenn nicht würde ich trotzdem versuchen ihn für den Sommer zu verpflichten. Dann muss man nur schauen, was man mit der Rückrunde macht.
      Hängt natürlich auch von der Leistung der Mannschaft unter Flick bis zur Winterpause ab.
      Sollte sich aber jemand wie Mourinho grundsätzlich vorstellen können für ein halbes Jahr die Übergangslösung zu geben, wäre das schon eine Überlegung wert.
      Wo gerade alle TenHag so hochjubeln. Es ist aber schon bewusst, dass Ajax schon 1 Jahr vor ihm recht erfolgreich bis ins Finale der Europaliga gestürmt ist?Ist jetzt also nicht so, als hätte er die erst "gemacht". Trainer war übrigens Peter Bosz!
      Das ist genauso als ob man behaupten würde das wenn Hecking mit dem HSV aufsteigt, er sich damit als Trainer für den FCB qualifizert hätte.Das einzige was mir durch das Posting mal wieder so richtig bewußt wurde, ist das du dem Klischee des durchschnittlichen deutschen Fußballfans zu fast 100% entsprichst :)
      :jeck: stimmt, ich hab natürlich nicht die Fähigkeiten der tiefgründigen Analyse und das Systemverständnis, wie es jeder FCB-Fan hier permanent an den Tag legt. Holt euch ten Hag. Aber nachher nicht weinen, wenn nicht alles wieder "Pep" ist. :jump2:
      Dein Hecking Beispiel ist sowas von abstrus und am Thema vorbei. Aber wir gehen einfach mal davon aus, dass die HSV Fans momentan ganz froh sind, Hecking zu haben.

      und schon wieder voll bestätigt :jeck:

      Buccaneer schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Buccaneer schrieb:

      Playmaker#88 schrieb:

      Nun ist Niko Kovac also weg.
      Das ich darüber nicht unglücklich bin, kann sich hier sicher jeder denken, aber der Blick sollte nach vorne gehen.
      Es gilt einen Trainer zu finden, der diesem Club wieder eine Spielidee vermittelt.

      Wichtig ist dabei auch nicht die kurzfristige Perspektive, also die aktuelle Saison, sondern die Zeit ab dem 01.07.20.
      Als erstes ist die Frage zu klären, was man von dem neuen Trainer erwartet.
      Die Forderungen von KHR in Richtung Kovac sprachen schon eine deutliche Sprache in Richtung dominanter Ballbesitzfußball.
      Daran muss man jetzt auch KHR messen. Dieser muss einen Trainer präsentieren, der genau dafür steht.
      Damit sind meiner Meinung nach Kandidaten wie Mourinho, Pochettino, Rangnick oder Allegri eigentlich schon raus.
      Aber bei der Führungsriege des FC Bayern weiß man nie. Am Ende holen die tatsächlich Mou und erwarten Peps Spielstil.

      Neben der Spielphilosophie braucht es natürlich noch ein paar weitere Attribute. Deutschsprachig wäre schön, aber mindestens Englisch sollte Pflicht sein.
      Auch da gibt es bei Allegri wohl ein Problem. Einen gewissen Namen sollte der neue Trainer wohl auch haben.
      Im Idealfall natürlich auch CL Erfahrung.
      Aus meiner Sicht sollte bei dem Anforderungsprofil der Name Erik ten Hag ganz oben auf der Liste auftauchen.
      Er lässt attraktiven und ballbesitzorientierten Fußball spielen.
      Er hat gezeigt, dass er auch in einem großen Club funktioniert, auch wenn der Schritt von Amsterdam nach München sicher nochmal ein großer ist.
      Er hatte Erfolg in der CL. Er spricht deutsch und er kennt den Club.
      Hier sollte man ausloten, ob sich Ajax ggf. sogar einen Abschied zur Winterpause vorstellen kann.
      Wenn nicht würde ich trotzdem versuchen ihn für den Sommer zu verpflichten. Dann muss man nur schauen, was man mit der Rückrunde macht.
      Hängt natürlich auch von der Leistung der Mannschaft unter Flick bis zur Winterpause ab.
      Sollte sich aber jemand wie Mourinho grundsätzlich vorstellen können für ein halbes Jahr die Übergangslösung zu geben, wäre das schon eine Überlegung wert.
      Wo gerade alle TenHag so hochjubeln. Es ist aber schon bewusst, dass Ajax schon 1 Jahr vor ihm recht erfolgreich bis ins Finale der Europaliga gestürmt ist?Ist jetzt also nicht so, als hätte er die erst "gemacht". Trainer war übrigens Peter Bosz!
      Das ist genauso als ob man behaupten würde das wenn Hecking mit dem HSV aufsteigt, er sich damit als Trainer für den FCB qualifizert hätte.Das einzige was mir durch das Posting mal wieder so richtig bewußt wurde, ist das du dem Klischee des durchschnittlichen deutschen Fußballfans zu fast 100% entsprichst :)
      Ich hab übrigens auch Deine Experteneinschätzung aus dem Juli nicht vergessen :jeck: :jeck:

      Disastermaster schrieb:

      Zakaria ist BL Durchschnittseinheitsbrei, da weiß man natürlich was man bekommt. Nur das braucht man nicht, weil es einen nicht weiterbringt und weil man auch keinen Spieler mit den Fähigkeiten eines Zakarias braucht.
      So.. Und jetzt genug. Ich muss wieder an den Pool.Viel Spaß noch

      Weil sein aktueller Arbeitgeber gerade mal zufällig an der Tabellenspitze steht ist er jetzt also ein besserer Spieler :paelzer:

      Aber viel Spaß am Pool
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Ich denke momentan sind die Bayern in einer nicht ganz so einfachen Lage, wenn es um einen geeigneten neuen Trainer geht.

      ten Hag wird ja von vielen Seiten genannt und ist auch gewünscht (wenn man sich mal so diverse Foren durchliest) und würde mMn auch passen. Aber ich bezweifle doch ganz stark, dass Ajax ihn mitten in der Saison ziehen lässt und er sich das auch "antun möchte" mitten in der Saison nach Bayern zu gehen um dort alles umzukrempeln.. wobei da wieder das Argument zieht "wenn Bayern schon mal anruft" aber ich denke in diesem Fall wäre es für alle Beteiligten besser, wenn ten Hag zur neuen Saison kommen würd und man bis dahin mit einer "Übergangslösung" arbeitet.

      Massimiliano Allegri habe ich gelesen... aber seh ich nicht. Er kann kein Deutsch, er lernt wohl erst seit kurzem Englisch. Da sehe ich auch schon den Knackpunkt an dieser Personalie.

      Jose Mourinho wäre natürlich wieder ein NAME der dem FC Bayern gut zu Gesicht stehen würde... vom Namen her, jedoch nicht von seiner Spielweise. Wie z.B. ManU unter ihm gespielt hat, da sehe ich nach ca.. 1Jahr schon die Probleme wenn Müller, Thiago und co. nur noch defensiv spielen, wie es eben unter Mou so kommen wird... er ist unbestritten ein guter Trainer, aber ich habe das Gefühl, dass er nicht mehr mit dem aktuellen Fussball mitgegangen ist und zu sehr an seiner alten (durchaus früher effektiven) Art Fusball zu spielen festhält. Jedoch muss erwähnt werden, dass der gute mittlerweile schon eine Weile lang Deutsch lernt.

      Arsene Wenger sehe ich ebenfalls schwierig. Er könnte allein durch seinen Namen und seine Erfahrung durchaus die Startruppe zu zügeln wissen. Aber auch der Zug des modernen Fußballs ist ohne ihn abgefahren und er will sicherlich keine Übergangslösung sein. Jedoch würden hier seine Sprachkenntnisse & seine Erfahrung in die Karten spielen.

      Und wenn ich lese "Klopp kommt im Sommer"... NIEMALS kommt er von Liverpool nach München! Das ist wunschdenken aber wird nicht passieren, selbes denke ich von Tuchel. Tuchel wäre hlchstens zu haben, wenn er diese Saison evtl. wieder im Achtelfinale raus fliegt und die Scheichs die Leine ziehen, dann wäre Tuchel die optimale Lösung für den FCB. Aber auch er wird nicht in Paris alles hinschmeißen und nach München ziehen...


      Ich denke Hansi Flick wird das ganze bis Sommer machen, ob die Schale bei rum kommt oder nicht ist im Fall Bayern wohl zweitrangig. CL Quali MUSS bei rum kommen. Dann hat man jetzt bis Sommer Zeit sich den geeigneten zu suchen (ich tippe auf ten Hag).
    • Was denkt ihr inwieweit der Titan schon in der T-Frage involviert ist?
      Denn der neue Trainer sollte sich doch mit Kahn eigentlich gut verstehen denn dann machst du dir ja im nächsten Jahr ein neues Fass auf. Oder denkt ihr das kommt zu früh weil er ja erstmal nur "Praktikant" ist
      Minga Oida!
    • Disastermaster schrieb:

      Weil sein aktueller Arbeitgeber gerade mal zufällig an der Tabellenspitze steht ist er jetzt also ein besserer Spieler
      Nein. Sondern weil er einer der absoluten Leistungsträger beim aktuellen Tabellenführer ist und wahrscheinlich nicht wegen nix bei diversen europäischen Top-Klubs im Fokus steht. Aber da Kovac ihn haben wollte, ist er für 90 % der Bayern-Fans wahrscheinlich ein No-Go.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • olibo66 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Weil sein aktueller Arbeitgeber gerade mal zufällig an der Tabellenspitze steht ist er jetzt also ein besserer Spieler
      Nein. Sondern weil er einer der absoluten Leistungsträger beim aktuellen Tabellenführer ist und wahrscheinlich nicht wegen nix bei diversen europäischen Top-Klubs im Fokus steht. Aber da Kovac ihn haben wollte, ist er für 90 % der Bayern-Fans wahrscheinlich ein No-Go.
      Laut Presse steht beinahe jeder Spieler der mal 3-4 gute Spiele macht bei diversen Top-Klubs im Fokus und zu 90% sind diese Meldungen frei erfunden. Von daher ist das jetzt nicht unbedingt ein Bewertungskriterium.


      Ansonsten enthält der zweite Teil des Postings die hier übliche Polemik, da macht eine Diskussion wieso und weshalb Zakaria aktuell niemand ist der dem FCB in irgendeiner Form weiterhelfen würde keinen Sinn, von daher schenke ich mir die Antwort darauf.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Abgesehen von der Trainerfrage darf defensiv jetzt wohl nicht mehr allzuviel passieren ... wenn man bedenkt, dass Boateng eigentlich schon vor der Saison weg sein sollte ... bin mal gespannt, ob jetzt Mai demnächst die Chance zur Bewährungsprobe bekommt, denke, Flick hat da weniger Berührungsängste ihn mal zu testen bzw. ins kalte Wasser zu werfen. Problem ist natürlich, dass man in der Liga vergleichsweise schon arg viele Punkte verspielt hat ... vor allem im Vergleich zu den Vorjahren, wo man ja national auch mal einen Gang raus nehmen konnte.

      Die Entscheidungen national und international fallen zwar erst in der Rückrunde, aber allzuviel Boden sollte man in der Liga nicht mehr bis zur Winterpause verlieren, zumal es diesmal ja scheinbar nicht nur einen, sondern gleich mehrere ernsthafte Konkurrenten zu geben scheint.
    • Disastermaster schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Disastermaster schrieb:

      Weil sein aktueller Arbeitgeber gerade mal zufällig an der Tabellenspitze steht ist er jetzt also ein besserer Spieler
      Nein. Sondern weil er einer der absoluten Leistungsträger beim aktuellen Tabellenführer ist und wahrscheinlich nicht wegen nix bei diversen europäischen Top-Klubs im Fokus steht. Aber da Kovac ihn haben wollte, ist er für 90 % der Bayern-Fans wahrscheinlich ein No-Go.
      Ansonsten enthält der zweite Teil des Postings die hier übliche Polemik, da macht eine Diskussion wieso und weshalb Zakaria aktuell niemand ist der dem FCB in irgendeiner Form weiterhelfen würde keinen Sinn, von daher schenke ich mir die Antwort darauf.
      Wenn Du nicht zwischen Ironie und Polemik differenzieren kannst, ist das mit dem schenken eine gute Idee.
      In Deutschland wählte der Patriotismus die aggressive Form.
      Die Liebe zum Heimischen kleidete sich in den Haß gegen Fremdes.

      Walter Rathenau
      (1867 -1922)
    • urlacher54 schrieb:

      Prognosen das man mit ten Haag in jedem Fall erfolgreich ist, oder mit Mou auf jeden Fall nicht erfolgreich etc
      Na ja, dass der Fußball unter Mou nicht schön ("erfolgreich" ist ja noch was anderes) sein wird, halte ich aufgrund dessen Vita für nicht alsszu gewagt.
      Klopp halte ich für ausgeschlossen. Warum sollte der das wollen ?
      Da gibt’s keinerlei Grund für. Außer das München wohnhafter als LVP ist. Das war es dann aber auch schon.


      Stimmt. Weil Ten Hag ja seinen Job bei Ajax auch zum Winter angetretten hatte :)

      Allerdings wäre ich auch gegen Ten Hag im Winter,selbst wenn das

      Playmaker#88 schrieb:

      Es gilt einen Trainer zu finden, der diesem Club wieder eine Spielidee vermittelt.
      Die Tatsache, dass scheinbar Ragnick hier ernsthaft als Kandidat in Frage kommt spricht nicht gerade dafür, dass man da einen Plan hat.
      Dessen Fußball wird a) mit dem Kader hier niemals funktionieren und b) auch nicht wenn man ihm die entsprechenden Leute hinstellt, da er seinen Fußball max. 4 mal im Jahr anwenden kann.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Pick-Six schrieb:

      Troy schrieb:

      Dümmer geht's nimmer.
      Sowas ähnliches hab ich mir auch gedacht. In der Abwehr spielen alle 4 auf Positionen wo die normalerweise nicht spielen. Aber nun gut Schaun mer mal
      Flick hat auch mal Höwedes und Mustafi als Außenverteidiger eingesetzt. Vllt einfach mal abwarten
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Überragend war es nicht, aber wer das erwartet hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen :)

      Zumindestens stand man defensiv absolut sicher, hat zu 0 gespielt und vor allem hatte 90 Minuten totale Kontrolle über das Spiel, etwas was es unter Kovac eine absolute Rarität war.
      [SIZE="4"]In Peyton we trust!! [/SIZE]
    • Disastermaster schrieb:

      Überragend war es nicht, aber wer das erwartet hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen :)

      Zumindestens stand man defensiv absolut sicher, hat zu 0 gespielt und vor allem hatte 90 Minuten totale Kontrolle über das Spiel, etwas was es unter Kovac eine absolute Rarität war.

      Frag mal beim Sky Mann nach. Der hatte ein 6:0 Schützenfest erwartet. Das ganze lief genauso wie die ersten Spiele nach Jupps Rückkehr und wird auch im wesentlichen auch bis zum Ende der Hirnrunde so laufen. Hinten sicher stehen und vorne mit individueller Klasse / Steigerung pro Spiel was das spielerische angeht versuchen zu gewinnen. Was die Anzahl der Gegentore angeht ist man auf Pace mit den Abstiegskandidaten. Ergo ist es doch logisch, dass defensive Stabilität oberstes Ziel ist. Das haben sowohl Flick als auch Neuer gut angesprochen.

      Für Samstag wäre ich mit einem Remis ergo hochzufrieden.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Disastermaster schrieb:

      Überragend war es nicht, aber wer das erwartet hat, dem ist auch nicht mehr zu helfen :)

      Zumindestens stand man defensiv absolut sicher, hat zu 0 gespielt und vor allem hatte 90 Minuten totale Kontrolle über das Spiel, etwas was es unter Kovac eine absolute Rarität war.
      warum man Alaba als IV aufstellt habe ich schon unter Kovac nicht verstanden und verstehe es auch immer noch nicht unter Flick
    • Der Samstag ist mMn entscheidender für den FCB. Gestern war ein Pflichtsieg aber gegen den BVB wird das ein anderes Kaliber und dann wird man ja sehen ob alles an Kovac lag
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)