Madden 20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • patsnaso schrieb:

      Was denn genau?
      Brady mit 66 acceleration?
      Voll übertrieben :D
      Aus Cowboys Fan Sicht zum Beispiel die Bewertung von Travis Frederick, der, obwohl er ein Jahr krankheitsbedingt aussetzen musste, eine 94 bekommt. Oder der gefühlt 75 Jährige Jason Witten, der ein besseres Rating bekommen hat als Dak Prescott.
    • Nicht, dass ich mir aus Madden Ratings was machen würde (die Franchise ist für mich seit Jahren gestorben), aber...
      Rivers 94
      Roethlisberger 85
      ...say WHAT??? :dogeyes:

      Und solche Klopper gibts bestimmt noch massenhaft...
      *sing* schalalala... schalalala... schalalalalalalalala... oh DFB, super DFB, du bist mein Verband ich liebe dich...
    • Ich lade mir immer aktualisierte Teams, Kader und Stats runter. Genauso wie angepasste Regler etc.

      Ist doch Wurst was EA meint. Kann man doch individualisieren.

      Und online hat jeder die "gleichen Karten". :madness
      Josie´s on a vacation far away..... :musi:
    • Ich wollte jetzt eben schon Madden 20 vorloben, weil sie ja den Karrieremodus ausbauen würden. So könnte man zum Beispiel,bevor man gedraftet wird, mit einem NCAA Team spielen und den Combine durchlaufen. Allerdings habe ich dann eben gesehen, dass es bis auf ein paar wenige Kleinigkeiten doch nichts neues gibt.
      Wenn ich das mit dem Karrieremodus von NHL vergleiche, ist das wirklich ärgerlich, dass sich hier so wenig tut. Aber solange es keine Konkurrenz auf dem Markt gibt, wird hier auch nicht viel passieren.

      Daher werd ich wohl erneut warten, bis es wieder bei EA Access frei verfügbar ist.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Nicht, dass ich mir aus Madden Ratings was machen würde (die Franchise ist für mich seit Jahren gestorben), aber...
      Rivers 94
      Roethlisberger 85
      ...say WHAT??? :dogeyes:

      Und solche Klopper gibts bestimmt noch massenhaft...
      Man kann über die niedrige 85 sicher streiten, aber Ben ist halt doch eher auf einem absteigenden Ast und muss niedriger sein.
      EDIT: Mit 85 ist Ben die Nummer 9 aller Quarterbacks. Und ich denke damit kann man wirklich leben. Das ist zumindest nicht zu niedrig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Arrow ()

    • Arrow schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Nicht, dass ich mir aus Madden Ratings was machen würde (die Franchise ist für mich seit Jahren gestorben), aber...
      Rivers 94
      Roethlisberger 85
      ...say WHAT??? :dogeyes:

      Und solche Klopper gibts bestimmt noch massenhaft...
      Man kann über die niedrige 85 sicher streiten, aber Ben ist halt doch eher auf einem absteigenden Ast und muss niedriger sein.EDIT: Mit 85 ist Ben die Nummer 9 aller Quarterbacks. Und ich denke damit kann man wirklich leben. Das ist zumindest nicht zu niedrig.
      Aha...der ältere Rivers muss also warum genau 9 (in Worten NEUN!!!) Punkte besser bewertet sein als der letztjährige passing yards leader der NFL? :madness
      Sorry, die beiden Ratings im Vergleich sind absoluter bullshit.

      Aber wie gesagt, kann mir ja zum Glück egal sein :bier:
      *sing* schalalala... schalalala... schalalalalalalalala... oh DFB, super DFB, du bist mein Verband ich liebe dich...
    • Dante LeRoi schrieb:

      Arrow schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Nicht, dass ich mir aus Madden Ratings was machen würde (die Franchise ist für mich seit Jahren gestorben), aber...
      Rivers 94
      Roethlisberger 85
      ...say WHAT??? :dogeyes:

      Und solche Klopper gibts bestimmt noch massenhaft...
      Man kann über die niedrige 85 sicher streiten, aber Ben ist halt doch eher auf einem absteigenden Ast und muss niedriger sein.EDIT: Mit 85 ist Ben die Nummer 9 aller Quarterbacks. Und ich denke damit kann man wirklich leben. Das ist zumindest nicht zu niedrig.
      Aha...der ältere Rivers muss also warum genau 9 (in Worten NEUN!!!) Punkte besser bewertet sein als der letztjährige passing yards leader der NFL? :madness Sorry, die beiden Ratings im Vergleich sind absoluter bullshit.

      Aber wie gesagt, kann mir ja zum Glück egal sein
      Ich spreche dabei nicht vom Alter sondern von der Leistung.
      Und viele Yards sind doch keine Garantie für einen besseren Spieler. :madness
      Ich finde Ben schon seit 1 oder 2 Jahren nicht mehr so überzeugend wie früher.
    • Let’s have a look...

      Letzte 3 Jahre:
      BR: 45 Games, 13.199 yards, 65.3 comp%, 93 TD, 43 INT
      PR: 48 Games, 13.209 yards, 63.6 comp%, 95 TD, 43 INT

      2018:
      BR: 16 Games, 5.129 yards, 67.0 comp%, 34 TD, 16 INT
      PR: 16 Games, 4.308 yards, 68.3 comp%, 32 TD, 12 INT

      Ja, hast Recht, da liegen Welten (sprich 9 Rating Punkte) dazwischen... :jeck:
      *sing* schalalala... schalalala... schalalalalalalalala... oh DFB, super DFB, du bist mein Verband ich liebe dich...
    • Ich freu mich sehr auf Madden 20 in zwei Wochen. Für reine Franchise Spieler ist das Spiel allerdings immer noch nichts, das ist schade und ich glaube auch nicht das sich da in Zukunft viel dran ändern wird. Habe mich aber letztes Jahr das erste mal auf Ultimate Team eingelassen und das hat dermassen Spass gemacht, was ich vorher nie für möglich gehalten hätte. Die normalen Ratings sind ein Witz, da stimme ich definitiv zu. Wie man Rivers eine 94 geben kann verstehe wer will. Hab MUT 19 komplett bis zu Ende gespielt so das ich für das neue Spiel schon mal einen guten Kader zur Verfügung habe durch Loyalty Programs und Rookie Premiere. Das Ganze aber ohne einen Cent echtes Geld ausgegeben zu haben, das kann ja jeder und würde mir auch da komplett den Anreiz nehmen.
    • GX Taylor schrieb:

      Ich freu mich sehr auf Madden 20 in zwei Wochen. Für reine Franchise Spieler ist das Spiel allerdings immer noch nichts, das ist schade und ich glaube auch nicht das sich da in Zukunft viel dran ändern wird. Habe mich aber letztes Jahr das erste mal auf Ultimate Team eingelassen und das hat dermassen Spass gemacht, was ich vorher nie für möglich gehalten hätte. Die normalen Ratings sind ein Witz, da stimme ich definitiv zu. Wie man Rivers eine 94 geben kann verstehe wer will. Hab MUT 19 komplett bis zu Ende gespielt so das ich für das neue Spiel schon mal einen guten Kader zur Verfügung habe durch Loyalty Programs und Rookie Premiere. Das Ganze aber ohne einen Cent echtes Geld ausgegeben zu haben, das kann ja jeder und würde mir auch da komplett den Anreiz nehmen.
      Ich check bei MUT nicht so ganz durch, aber ist es nicht so, dass man im Prinzip das ganze Jahr dranbleiben muss? Damit man das Team sukzessive steigert usw.
      Weil bei mir ist es so, dass ich nur phasenweise spiele. Hatte letzten Spätsommer/Herbst ne Franchise länger gespielt, dann Januar-März eine neue, wiederum mehrere Saisons und jetzt im Juli nochmal angefangen da bleibts aber wohl bei der einen Saison.
      Wenn man so einen Rhythmus hat, bin ich davon ausgegangen ist MUT nicht der richtige Modus oder sehe ich das falsch?
    • justaround schrieb:

      GX Taylor schrieb:

      Ich freu mich sehr auf Madden 20 in zwei Wochen. Für reine Franchise Spieler ist das Spiel allerdings immer noch nichts, das ist schade und ich glaube auch nicht das sich da in Zukunft viel dran ändern wird. Habe mich aber letztes Jahr das erste mal auf Ultimate Team eingelassen und das hat dermassen Spass gemacht, was ich vorher nie für möglich gehalten hätte. Die normalen Ratings sind ein Witz, da stimme ich definitiv zu. Wie man Rivers eine 94 geben kann verstehe wer will. Hab MUT 19 komplett bis zu Ende gespielt so das ich für das neue Spiel schon mal einen guten Kader zur Verfügung habe durch Loyalty Programs und Rookie Premiere. Das Ganze aber ohne einen Cent echtes Geld ausgegeben zu haben, das kann ja jeder und würde mir auch da komplett den Anreiz nehmen.
      Ich check bei MUT nicht so ganz durch, aber ist es nicht so, dass man im Prinzip das ganze Jahr dranbleiben muss? Damit man das Team sukzessive steigert usw.Weil bei mir ist es so, dass ich nur phasenweise spiele. Hatte letzten Spätsommer/Herbst ne Franchise länger gespielt, dann Januar-März eine neue, wiederum mehrere Saisons und jetzt im Juli nochmal angefangen da bleibts aber wohl bei der einen Saison.
      Wenn man so einen Rhythmus hat, bin ich davon ausgegangen ist MUT nicht der richtige Modus oder sehe ich das falsch?
      Ich hatte am Anfang auch Schwierigkeiten weil nicht wirklich etwas erklärt wird und hab dadurch viel Mist gebaut. Aber zu deiner Frage, ja man sollte regelmässig spielen da man ja auch so seine Coins verdient und gerade wenn die fetten Promos an Halloween, Thanksgiving oder Superbowl rauskommen sollte man sich mit dem Markt beschäftigen. Das Ganze ist schon zeitintensiv wenn man kein echtes Geld investieren will, keine Frage. Ich hab auch nebenbei kaum was anderes gespielt ausser Fallout New Vegas. Wollte das ja nie glauben wenn FIFA Spieler von UT meinen das macht süchtig. Mittlerweile glaube ich es ^^
    • Dante LeRoi schrieb:

      Arrow schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Nicht, dass ich mir aus Madden Ratings was machen würde (die Franchise ist für mich seit Jahren gestorben), aber...
      Rivers 94
      Roethlisberger 85
      ...say WHAT??? :dogeyes:

      Und solche Klopper gibts bestimmt noch massenhaft...
      Man kann über die niedrige 85 sicher streiten, aber Ben ist halt doch eher auf einem absteigenden Ast und muss niedriger sein.EDIT: Mit 85 ist Ben die Nummer 9 aller Quarterbacks. Und ich denke damit kann man wirklich leben. Das ist zumindest nicht zu niedrig.
      Aha...der ältere Rivers muss also warum genau 9 (in Worten NEUN!!!) Punkte besser bewertet sein als der letztjährige passing yards leader der NFL? :madness Sorry, die beiden Ratings im Vergleich sind absoluter bullshit.

      Aber wie gesagt, kann mir ja zum Glück egal sein :bier:
      es ist schon ziemlicher Unsinn, ich frage mich auch in welcher Welt Tom Brady den gleichen Throw Power Wert wie Big Ben haben soll (beide 91) :jeck:
    • Madden ist da eh willkürlich, weil eben der Overall eines Spielers so wichtig ist. Wir kennen das Problem seit Jahren, vorallem wo wir unser Roster selbst gemacht haben im Editor.

      Deswegen werden Ratings bei Madden hingebogen um einen Overall zu erreichen der den Machern gefällt. Was dann mit den athletischen Werten z.B. gemacht wird ist ein Witz. Z.B. hat OJ Howard die Combine gerockt, eigentlich auch ne gute Saison, aber weil er verletzt war ist sein OA nicht so hoch, ok geschenkt, aber jetzt soll er athletisch schlechter als Kittle sein, nur weil er so gut war? Etc, lässt sich vieles finden was einen zur Weißglut treibt. Deshaun Watson der ohne die Mahomes Saison auch nicht so im Schatten stehen würde hat dann nur 82 OA oder so :jeck:
    • Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet :mrgreen:

      Im Ernst: solange es genau null Konkurrenz mit NFL-Lizenz gibt und die MUT Cash-Cow funktioniert, wird sich daran nichts ändern. EA halt...(dass es auch bei „Monopolen“ anders geht, zeigt The Show).

      btw: Thank God for PES :rockon:
      Genau so einen Gegenspieler bräuchte Madden auch.
      *sing* schalalala... schalalala... schalalalalalalalala... oh DFB, super DFB, du bist mein Verband ich liebe dich...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • 11to84 schrieb:

      Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      Wo genau siehst du die Kritikpunkte? Sah in den Livestreams zumindest viel flüssiger und realistischer aus als Madden 19. Wenn es nicht lohnt, warte ich bis es im Februar auf EA Access frei verfügbar ist.
    • Dante LeRoi schrieb:

      Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet :mrgreen:

      Im Ernst: solange es genau null Konkurrenz mit NFL-Lizenz gibt und die MUT Cash-Cow funktioniert, wird sich daran nichts ändern. EA halt...(dass es auch bei „Monopolen“ anders geht, zeigt The Show).

      btw: Thank God for PES :rockon:
      Genau so einen Gegenspieler bräuchte Madden auch.
      Ja das waren noch Zeiten als es die NFL 2K Serie gab. Schade, dass die irgendwann die Lizenz verloren haben.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      11to84 schrieb:

      Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      Wo genau siehst du die Kritikpunkte? Sah in den Livestreams zumindest viel flüssiger und realistischer aus als Madden 19. Wenn es nicht lohnt, warte ich bis es im Februar auf EA Access frei verfügbar ist.
      Find weiterhin das Gameplay ziemlich dürftig, d.h. die Steuerung wirkt weiterhin sehr träge und langsam. Gerade die Spielerbewegungen sind eher mit nem LKW vergleichbar.
      Die KI hat immer noch ohne Ende Aussetzer. Die Präsentation/Grafik hängt auch noch auf dem Niveau von vor 3-4 Jahren fest (z.B. die Seitenlinien etc.).
      Man merkt einfach dass hier null Druck auf EA herrscht und man eben problemlos ein Kaderupdate mit ein bis zwei neuen Marketingslogans auf den Markt werfen kann und man trotzdem damit ordentlich Kohle einfährt.
      FIFA setzt da Jahr für Jahr doch mehr Verbesserungen (natürlich auch hin und wieder mal Verschlechterungen) um. Eben weil PES hier Druck ausübt.
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • 11to84 schrieb:

      Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      habs jetzt auch mal per ea access angetestet und direkt erstmal meine vorbestellung storniert. Bis auf ein paar andere farben / schriftzüge im menü konnte ich keinen unterschied zum letzten jahr ausmachen :tongue2:
    • Etwas OT: Gab es bei Madden 19 eigentlich immer noch die Bugs älterer Versionen Franchise Mode?

      - Playoff OT - Ich führe nach dem ersten Ballbesitz mit einem FG. Mein Gegner schießt im Gegenzug ebenfalls ein FG und hat gewonnen, weil sein FG 4 Punkte zählt.

      - Ich muss mit einer 11-4-1 Bilanz in die WC, während ein Team meiner Conference mit einer 11-5 Bilanz eine Bye-Week hat.

      - Wenn man nur zwei QB im Roster hat, kann sich der Starting-QB nicht verletzen. Verletzungen kommen optisch und auch vom Kommentar her vor, aber der Starting-QB steht beim nächsten Spielzug direkt wieder auf dem Feld.
    • Son-Y schrieb:

      11to84 schrieb:

      Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      habs jetzt auch mal per ea access angetestet und direkt erstmal meine vorbestellung storniert. Bis auf ein paar andere farben / schriftzüge im menü konnte ich keinen unterschied zum letzten jahr ausmachen :tongue2:
      Exakt derselbe Vorgang bei mir. Getestet und nach zwei Partien wieder storniert :mrgreen:
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • Son-Y schrieb:

      11to84 schrieb:

      Teste Madden 20 gerade mal im Rahmen von EA Access und bin echt froh über die Testphase, denn die spart mir dieses Jahr 60€. Da tut sich ja überhaupt nix mehr bei Madden. Jedes Jahr derselbe Müll. Letztes Jahr war schon übel, aber was ich bisher gesehen hab unterbietet das Vorjahr ja sogar nochmal. Definitiv keine Kaufempfehlung!
      habs jetzt auch mal per ea access angetestet und direkt erstmal meine vorbestellung storniert. Bis auf ein paar andere farben / schriftzüge im menü konnte ich keinen unterschied zum letzten jahr ausmachen :tongue2:
      Ich habe den Eindruck, das dass Running Game (für mich) etwas besser funktioniert. Aber ansonsten hast Du absolut Recht, man muß die Unterschiede wirklich mit der Lupe suchen. Wirklich sehr, sehr dünn dieses Jahr. Werde wohl dieses Jahr überspringen (das Origin Access Abo läuft Ende des Monats aus und wird zunächst auch nicht verlängert).
      Note to self: This year, bad is good!

      All that matters: http://www.tankathon.com/nfl
    • Habe jetzt zum 2.mal den Bug gehabt, dass die Uhr ausläuft und das Spiel nicht beendet wird. Alle Zähler stehen auf 0 und es geht nicht weiter. Das einzige was hilft, ist das Game abzuschießen und das Game noch mal zu spielen.
      Die Routen der WR werden selten angezeigt, mal gehts, aber meistens werden die nicht mehr angezeigt. Mit den Standard Einstellungen gibt es scheinbar nur eine Strafe, Facemask ohne Ende beim gegnerischen Team.
      Die Präsentation vom "neuen" Franchise Modus ist auch ein schlechter Witz. Alles nur sehr rudimentär und ab der 2.Saison ist alles noch spartanischer. Überhaupt die ganze Präsentation von Zuschauer, Seitenlinie, Animationen, Statistiken... es ist alles unglaublich schlecht.
      Letztes Jahr war ich supereuphorisch, weil Madden endlich wieder auf dem PC kam und wurde sehr enttäuscht. Diese Saison war mir klar, ich bekomme eh nur dieselbe Plörre vorgesetzt und damit wurden alle Erwartungen erfüllt.
      Nicht mal nen Zehner ist dieser müde Aufguss wert. Nächste Saison kann ich mir die Zeit sparen, echt Schade, dass die NFL kein Interesse an einen Reboot hat. Das Game hat es dringend nötig. Aber solange der Kram noch gut verkauft wird, bleibt alles bei der gleichen, eintönigen Masche.