NCAA Season 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war gestern wieder mal so ein Samstag, bei dem sich sehr schlechter Football mit sehr langweiligem Football abwechselte. Es gab kaum Partien, die mich wirklich begeistern konnten, diejenigen, die spannend waren, hatten mehr mit Unfähigkeit als mit zwei ausgeglichen starken Mannschaften zu tun. Am Ende gab es aber mit Tulsa @ SMU dann doch wenigstens eine Partie, die mich zumindest in der Schlussphase begeistern konnte. Der Catch von Proche zum Gamewinner war dann auch DAS Highlight des College-Wochenendes.

      Ansonsten setzten sich die Favoriten weiter mühelos durch - Ohio State und Oklahoma brauchten 1einhalb Viertel, LSU war ungefährdet, Texas und Georgia hatten es nach der Pause fest im Griff. Wisconsin, Penn State und Notre Dame hatten keine nennenswerte Gegenwehr.

      Nicht gesehen habe ich Washington - die Niederlage gegen ein doch deutlich schwächeres Stanford lässt aber nichts gutes ahnen. Und Michigan vs Iowa war ein Gewürge über 60 Minuten, bei dem beide nicht wirklich zeigen konnten, ob sie nun mehr sind als Big-Ten Durchschnitt.

      Bleibt noch Auburn vs. Florida - Florida zu Hause ist wieder eine Macht, soviel ist klar. Ob mehr wird sich nächste Woche gegen eine der explosivsten Offenses und in einer hostile Atmosphäre zeigen. Zumindest für jetzt muss man sie auf der Rechnung haben.

      Nach dem ersten Monat sehe ich Alabama, Clemson, Ohio State und Oklahoma als die Top-Favoriten für die Playoffs. Dass alle 4 QBs sich weiter Hoffnungen auf die Heisman machen dürften (vielleicht Lawrence mit den geringsten Aussichten, aber das kann sich schnell ändern) ist wohl kein Zufall. Aber alle 4 hatten auch noch keine wirklichen Tests und bis auf Clemson haben da alle noch große Herausforderungen vor sich. Nächste Woche gehts mit Oklahoma vs. Texas gleich in die Vollen.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • Neu

      Nachdem nun alle Colleges mindestens 5 Spiele absolviert haben, sind folgende Teams noch unbesiegt:

      Konnte man kommen sehen:

      Clemson Tigers (6-0)
      - nächster echter Test: ? vielleicht Nov 30 @South Carolina, aber das sollte sonst smooth sailing in die Playoffs werden

      Oklahoma Sooners (6-0)
      - nächster echter Test: Nov 16 @ Baylor

      Ohio State Buckeyes (6-0)
      - nächster echter Test: Okt 26 vs. Wisconsin

      Alabama Crimson Tide (6-0)
      - nächster echter Test: Nov 9 vs. LSU

      LSU Tigers (6-0)
      - nächster echter Test: Nov 9 @ Alabama

      Nicht ganz überraschend:

      Penn State Nittany Lions (6-0)
      - nächster echter Test: nächsten Samstag vs. Michigan

      Wisconsin Badgers (6-0)
      - nächster echter Test: Okt 26 @ Ohio State

      Boise State Broncos (6-0)
      - nächster echter Test: Nov. 9 vs. Wyoming

      Oh?

      SMU Mustangs (6-0)
      - nächster echter Test: nächste Woche vs. Temple

      Baylor Bears (6-0)
      - nächster echter Test: nächste Woche @ Oklahoma State

      Minnesota Golden Gophers (6-0)
      - nächster echter Test: Nov 9 vs. Penn State Nittany Lions

      Appalachian State Mountaineers (5-0)
      nächster echter Test: Nov 9 @ South Carolina


      Mögliche undefeated Teams gegeneinander:

      Okt 26
      Wisconsin @ Ohio State

      Nov 9
      LSU @ Alabama
      Minnesota @ Penn State

      Nov 16
      Oklahoma @ Baylor

      Nov 23
      Penn State @ Ohio State

      Nov 30
      Wisconsin @ Minnesota
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012