Carolina Panthers 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Scheint so, als wäre der Kader für die Saison erstmal komplett. Auf den letzten Drücker hat man noch zwei WR und einen DB geholt. Gerade der Job des Returners scheint noch nicht abschließend besetzt zu sein.

      Die ganz großen Überraschungen bleiben bei den Cuts aus, aber mit Cameron Artis Payne, Torrey Smith und Corn Elder hat es schon ein paar bekanntere Namen erwischt, wobei Elder zu Beginn des Camps noch als Starting Nickel im Gespräch war. Mit LB Jordan Kunaszyk hat es ein UDFA in den Kader geschafft.

      Kader ist gesetzt, kann also los gehen. Ich habe keine Ahnung, wohin die Reise bei den Panthers dieses Jahr gehen wird. Die großen Fragen sind immer noch da: Wie fit ist Cam Newton und wie gut funktioniert das neue Defensesystem. Mit den LA Rams wartet in Week 1 gleich ein letztjähriger Superbowlteilnehmer. Ich bin gespannt.
    • Gameday :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:

      Verletzt nicht dabei sein werden Rookie T Greg Little, der aber wohl eh nur wenige Snaps gesehen hätte und Veteran OLB Bruce Irvin, was unseren jungen Edge-Rushern Burns und Haynes gleich mal die Gelegenheit gibt zu zeigen, was sie so drauf haben. So ein wenig hoffe ich ja auf den Superbowl Slump bei den Rams, weil ich mir echt nicht so sicher bin, ob das Team, das in der Offseason so hübsch zusammengestellt wurde, auch wirklich so toll funktioniert.

      Auf jeden Fall schön, dass es endlich wieder losgeht. :jump2:
    • Erzwolf schrieb:

      Gameday :bounce: :bounce: :bounce: :bounce:

      Verletzt nicht dabei sein werden Rookie T Greg Little, der aber wohl eh nur wenige Snaps gesehen hätte und Veteran OLB Bruce Irvin, was unseren jungen Edge-Rushern Burns und Haynes gleich mal die Gelegenheit gibt zu zeigen, was sie so drauf haben. So ein wenig hoffe ich ja auf den Superbowl Slump bei den Rams, weil ich mir echt nicht so sicher bin, ob das Team, das in der Offseason so hübsch zusammengestellt wurde, auch wirklich so toll funktioniert.

      Auf jeden Fall schön, dass es endlich wieder losgeht. :jump2:
      :bier:

      Könnte mir kein besseres erstes Game vorstellen. Auswärts, early, tough crowd und ein Gegner, der in meiner Top 5 der Antipathie ist :bier:

      Dazu vom Matchup her die erste große Challenge: Wie macht sich unsere teilweise neue O-Line gegen die starke front 7, wie sehr wird McCaffrey uns zerstören. Zwei Matchups, die evtl klar an eich gehen können!
    • Erzwolf schrieb:

      Verletzt nicht dabei sein werden Rookie T Greg Little, der aber wohl eh nur wenige Snaps gesehen hätte und Veteran OLB Bruce Irvin, was unseren jungen Edge-Rushern Burns und Haynes gleich mal die Gelegenheit gibt zu zeigen, was sie so drauf haben.
      ist es bei Irvin etwas schlimmeres? Als ehemaliger Seahawks-Player hat er natürlich noch ein Stein bei mir im Brett und war schon gespannt, wie er heute Abend von euch eingesetzt wird.
    • Ich mach mich gleich mal beliebt. Ich denke das Team ist gut, das hat es drauf gehabt, aber der HC lässt dieses Team nicht über sich hinaus wachsen und genau das ist es, was man in der NFL schaffen muss.
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
    • Buccaneer schrieb:

      swissbuc schrieb:

      Hat G.McCoy gespielt?
      1 Tackle. Also wie immer
      Und damit genausoviel wie A.Donald auf der anderen Seite... war der nicht letzte Saison DPOY?
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
    • Erzwolf schrieb:

      DonFranco schrieb:

      aber der HC lässt dieses Team nicht über sich hinaus wachsen und genau das ist es, was man in der NFL schaffen muss.
      Woran machst du das fest?
      Ein großer Punkt wäre schon das Playcalling, man ist mittlerweile von Newtonlastig aus McCaffreylastig gewechselt. Nach der Interception will man es forcieren und am Ende, auch wenn es zum TD reichte, verbrauchte man zuviel Zeit.

      Grob: Man spielt die erste Hälfte des 4. Viertel, trotz des funktionierenden Laufspiels passlastig und geht bei knapper Zeit wieder auf den Run. Dabei ist mir auch klar, dass man es natürlich zum Anfang des 4. Viertels das Playbook etwas offener hatte und am Ende der Lauf auch deshalb funktionierte, weil in dieser Situation eher gegen das Passspiel verteidigt wird.

      Insgesamt hat Rivera zugegebener bei mir auch viel Kredit verspielt und ich gebe zu, dass ich nach letzter Saison einen anderen HC gewünscht hätte, da ich glaube, dass das Team einiges mehr drauf hat, als es in den letzten drei Jahren insgesamt erreicht hat.
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DonFranco ()

    • DonFranco schrieb:

      Ein großer Punkt wäre schon das Playcalling
      ich sehe zugegeben nicht soviele Spiele der Panthers aber das ist mir auch aufgefallen. McCaffrey macht das natürlich richtig stark, aber die Frage ist, was passiert wenn sich gegnerische Ds darauf eingestellt haben ? Cam wirft immer noch wie Cam, mal gut dann wieder ganz schwach und wenn man ihn nicht mehr laufen lässt, dann beschneidet man sich auch selbst. Auch wenns aus Vernunftsgründen verständlich ist.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • DonFranco schrieb:

      Ein großer Punkt wäre schon das Playcalling, man ist mittlerweile von Newtonlastig aus McCaffreylastig gewechselt.
      Klar, das sah schon ziemlich einseitig aus, andererseits macht CMC da auch ne ganze Menge raus, von daher verstehe ich da das Playcalling schon. Den Deep Ball hätte ich auch gerne mal gesehen, aber es ist erst Week 1, von daher hab ich da noch Geduld. Aber war schon sehr konservativ.

      Mir fehlt im Moment (auch letztes Jahr schon) die Connection Newton-Olsen. Das würde der Offense ungemein helfen, wenn das wieder so funktionieren würde wie vor den Verletzungen von Olsen.

      Ausbeener schrieb:

      Cam wirft immer noch wie Cam, mal gut dann wieder ganz schwach und wenn man ihn nicht mehr laufen lässt, dann beschneidet man sich auch selbst. Auch wenns aus Vernunftsgründen verständlich ist.
      Ich gehe mal davon aus, dass Newton wegen seiner Fußverletzung aus dem Preseason-Spiel gestern nicht gelaufen ist und wir das in nicht allzu weiter Zukunft wieder sehen werden. Beim Passspiel war er nach eigener Aussage noch ein wenig eingerostet. Könnte stimmen, so wie es aussah.

      Insgesamt fand ich das Spiel nicht schlecht. Man war auf Augenhöhe mit den Rams, verschießt ein Fieldgoal und der eine Fumble, den man selbst recovert wird zurück gepfiffen (eine ganz komische Entscheidung). Die Defense sah gut aus, allerdings hatte man in der zweiten Halbzeit das Laufspiel der Rams nicht mehr im Griff. Und mir fehlte der ein oder andere Sack, obwohl der Druck ja da war.

      Nachdem was ich gestern noch von den Buccaneers gesehen habe, habe ich vor dem Spiel am Donnerstag keine Angst.
    • Erzwolf schrieb:

      Insgesamt fand ich das Spiel nicht schlecht
      Ist Week 1, da ist bei einigen noch Sand im Getriebe, ansonsten gebe ich dir Recht. Ist natürlich ärgerlich, weil die Rams gestern schlagbar waren.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • So, heute dann das voraussichtlich einzige Primetime Spiel der Saison. Der Gegner sieht jetzt erstmal nicht so stark aus, aber in einem Divisionsduell ist immer Vorsicht geboten. Olsen soll wohl spielen, auch wenn er die Tage mit Rückenproblemen ausgesetzt hat, ansonsten habe ich noch nicht viel gehört von der Verletztenfront. Mit der Leistung von Sonntag sollte es heute eigentlich zum Sieg reichen.
    • Die Leistung gegen die Rams war doch sehr ordentlich und sollte Grund zur Vorfreude sein :)
      Ich glaube das dieses Jahr sogar mehr geht, als die meisten vermuten. Wildcard Round und dann mal sehen...
      Hauptsache die Schulter hält, dann ist vieles möglich.
    • Erzwolf schrieb:

      So, heute dann das voraussichtlich einzige Primetime Spiel der Saison. Der Gegner sieht jetzt erstmal nicht so stark aus, aber in einem Divisionsduell ist immer Vorsicht geboten. Olsen soll wohl spielen, auch wenn er die Tage mit Rückenproblemen ausgesetzt hat, ansonsten habe ich noch nicht viel gehört von der Verletztenfront. Mit der Leistung von Sonntag sollte es heute eigentlich zum Sieg reichen.
      Sehe ich leider auch so :cursing:
    • Fire Rivera und Norv und ja, ich hänge mich da an dem letzten Playcall auf.
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DonFranco ()

    • Da mein Sohn die Panthers mag, haben wir ab 5:30 uhr re-live geschaut.
      Die 1 HZ war von den Panthern ja noch ausgeglichen, aber in der 2. ging es dahin.
      Trotzdem bekommt man die Chance auf den TD kurz vor Schluss und entscheidet sich dann für so einen Spielzug bei 4.&1 :madness :thumbdown:
      Nicht zu verstehen und enttäuschend.
      Packers are the Best....and thats the bottom line, cause stoni said so.... :mrgreen:
    • Ist noch nicht Weihnachten, daher hat Ron das Geschenk von Bruce einfach mal abgelehnt.

      Seriously... was für ein hochbescheuerter Call. Erst mal auf die falsche Seite, auf der anderen Seite hat McCaffrey wenigstens mehr Platz um seine Schnelligkeit zu nutzen. Dann nimmt man Newton gleich aus dem Spielzug und stellt ihn als TE auf ... Verstehe ich nicht. Selbst wenn Sneak rausfallen sollte, weil man Sorge um Cam's Schulter hat, so einen Call kann ich an der Stelle nicht bringen.

      Da wäre ein Jump-Pass die 10x bessere Möglichkeit gewesen.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • Ihr macht das Spiel an dem einen Play all fest???
      Dieses Spiel hat doch ganz klar Cam Newton verloren!!! Der hat eine Streuung bei seinen Würfen wie eine Schrotflinte. Selten so eine schlechte QB Leistung gesehen. Hat ja sogar 5 Yard Pässe einen Meter daneben, drüber, zu kurz geworfen.
      Entweder er ist nicht fit, dann lässt ihn nicht spielen oder er bringts nicht mehr.

      Sorry Wenn das Böse klingt. Ich mag die Panthers, aber das alleine an Rivera und Turner fest zumachen sehe ich nicht so.
    • SB7 schrieb:

      Ihr macht das Spiel an dem einen Play all fest???
      Dieses Spiel hat doch ganz klar Cam Newton verloren!!! Der hat eine Streuung bei seinen Würfen wie eine Schrotflinte. Selten so eine schlechte QB Leistung gesehen. Hat ja sogar 5 Yard Pässe einen Meter daneben, drüber, zu kurz geworfen.
      Entweder er ist nicht fit, dann lässt ihn nicht spielen oder er bringts nicht mehr.

      Sorry Wenn das Böse klingt. Ich mag die Panthers, aber das alleine an Rivera und Turner fest zumachen sehe ich nicht so.
      Also bei mir ist es definitiv nicht nur das eine Play, aber das ist durchaus symptomatisch für Ron. Letztlich ist es nunmal so, das ein 6-2 Team in der letzten Saison unter ihm eingebrochen bzw in sich zusammengefallen ist, Schulter oder nicht. Wirklich glücklich mit seinem Playcalling war ich noch nie, er lässt vom Lauf zu früh ab und lässt gerne einseitig callen. Was ihn abhebt von den vorherigen Coaches (und da vor allen Dingen John Fox) ist, dass es bei ihm mal ein bisschen Risiko ist. 72 Plays und davon 53 Passversuche.... wohlgemerkt in einem Spiel, in welchem man bis 2:30 vor Schluss mit max. 5 Punkten, dann mit 6 Punkten zurück lag... mit einem CMC der nur 18 touches bekommt. Sry ausgeglichen sieht anders aus.

      Dazu kommt, dass man kein mittel findet mit dem Druck über die linke Seite umzugehen (über die man zu allem Überfluss dann auch das am ende bedeutenste Play des Spiels callt). Klar, Cam hat Streuung, aber die hatte er schon immer, zwischendurch haben die Receiver auch nicht vernünftig gefangen. Alles ein Gesamtkunstwert. Aber Rivera trägt hier den hauptteil der Schuld.

      2 enttäuschende Spiele, 2 enge, gewinnbare Spiele in welchen die Gegner auch alles andere als überzeugt haben.

      Im übrigen hat man sich aus meiner Sicht letzte Woche auch beim letzten Drive zuviel Zeit gelassen und zuwenig Zeit auf der Uhr übrig um eine ernsthafte Chance auf den Ball zu haben.
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
    • Es war doch letzten Endes der Blueprint. Nimm McCaffrey halbwegs aus dem Spiel und den Panthers fällt wenig ein.
      Besonderer Dank aber an McCoy. Sich erst von Jensen provozieren lassen und dann im nächsten Spielzug von RoJo überrennen lassen und wie eine Schildkröte am Boden zu liegen... Das hatte was
      Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!
    • Buccaneer schrieb:

      Es war doch letzten Endes der Blueprint. Nimm McCaffrey halbwegs aus dem Spiel und den Panthers fällt wenig ein.
      Besonderer Dank aber an McCoy. Sich erst von Jensen provozieren lassen und dann im nächsten Spielzug von RoJo überrennen lassen und wie eine Schildkröte am Boden zu liegen... Das hatte was
      Ja, er hat euch den ersten TD quasi geschenkt, könnt ja noch danke sagen.
      "So ladies, if the man in your life played even one down of high school football, he’s almost certainly courageous, competitive and a fine athlete.

      NFL games, however, are played by supermen." (Mick Mixon)
    • Als neutraler Footballfan finde ich euren PR Ray Ray McCloud sehr sehenwert. 2 Bälle fallen gelassen. Zu tief stehen, daher den gepunteten Ball erstmal aufkommen lassen vor dem grab (das ist immer spannend) und schlussendlich Stress mit dem Gegner machen, weil man zu nah am dahin rollenden Ball steht, weil man als Returner beim ersten Bodenkontakt des Balles wieder viel zu weit weg war.

      Wie seid ihr denn auf den gekommen?
    • DonFranco schrieb:

      SB7 schrieb:

      Ihr macht das Spiel an dem einen Play all fest???
      Dieses Spiel hat doch ganz klar Cam Newton verloren!!! Der hat eine Streuung bei seinen Würfen wie eine Schrotflinte. Selten so eine schlechte QB Leistung gesehen. Hat ja sogar 5 Yard Pässe einen Meter daneben, drüber, zu kurz geworfen.
      Entweder er ist nicht fit, dann lässt ihn nicht spielen oder er bringts nicht mehr.

      Sorry Wenn das Böse klingt. Ich mag die Panthers, aber das alleine an Rivera und Turner fest zumachen sehe ich nicht so.
      Also bei mir ist es definitiv nicht nur das eine Play, aber das ist durchaus symptomatisch für Ron. Letztlich ist es nunmal so, das ein 6-2 Team in der letzten Saison unter ihm eingebrochen bzw in sich zusammengefallen ist, Schulter oder nicht. Wirklich glücklich mit seinem Playcalling war ich noch nie, er lässt vom Lauf zu früh ab und lässt gerne einseitig callen. Was ihn abhebt von den vorherigen Coaches (und da vor allen Dingen John Fox) ist, dass es bei ihm mal ein bisschen Risiko ist. 72 Plays und davon 53 Passversuche.... wohlgemerkt in einem Spiel, in welchem man bis 2:30 vor Schluss mit max. 5 Punkten, dann mit 6 Punkten zurück lag... mit einem CMC der nur 18 touches bekommt. Sry ausgeglichen sieht anders aus.
      Dazu kommt, dass man kein mittel findet mit dem Druck über die linke Seite umzugehen (über die man zu allem Überfluss dann auch das am ende bedeutenste Play des Spiels callt). Klar, Cam hat Streuung, aber die hatte er schon immer, zwischendurch haben die Receiver auch nicht vernünftig gefangen. Alles ein Gesamtkunstwert. Aber Rivera trägt hier den hauptteil der Schuld.

      2 enttäuschende Spiele, 2 enge, gewinnbare Spiele in welchen die Gegner auch alles andere als überzeugt haben.

      Im übrigen hat man sich aus meiner Sicht letzte Woche auch beim letzten Drive zuviel Zeit gelassen und zuwenig Zeit auf der Uhr übrig um eine ernsthafte Chance auf den Ball zu haben.
      Also ich kann mich an keinen argen Drop erinnern von einem Receiver. Wenn du zum Beispiel den Ball beim 3&long auf Samuel meinst, der war so was von in den Rücken geworfen. Samuel hatte vor sich 3-4 Meter Platz um das sichere 1. Down zu machen, Cam braucht ihm den Ball nur vor ihn hin ringen. Und er hatte nicht mal viel Druck. Ein lockerer 5 yard Pass. Also das war sogar für Cam brutal und ich habe schon viele Spiele von ihm gesehen.

      Aber natürlich ist auch das Play calling nicht unschuldig.