Cleveland Browns 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Browns release WR Antonio Callaway

      Browns cut Antonio Callaway schrieb:

      Callaway was reportedly late to last Sunday’s game, which was the fifth one he missed this season. The first four were the result of a suspension for violating the league’s substance abuse policy.Callaway dropped to the Browns in the fourth round of the 2018 draft after several off-field incidents that culminated in missing his final season at Florida due to a suspension. Callaway had 51 catches, 675 yards and five touchdowns for the Browns.
      Tjo... Talent allein langt halt nicht.

      Edit: Laut ESPN droht wohl eine erneute Sperre

      ESPN schrieb:

      In addition, the Browns were bracing for another potential drug-related suspension for Callaway, a source told Fowler. He was suspended for the first four games of this season for violating the NFL's substance abuse policy, and a second suspension would result in a 10-game ban.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • Einfach nur erbärmlich. Bin ehrlich gesagt immer noch schockiert, wie ein Myles Garrett so dermaßen ausrasten kann. Das passt überhaupt nicht zu ihm.

      Ein beschissener Sieg über die Steelers, welcher dank Garrett z.B. die gute Leistung von einem Schobert komplett in den Hintergrund rücken lässt. Auch das Erreichen der 1.000 Yard Marke von Chubb wird dank der Aktion kaum Erwähnung finden.
    • Basti86 schrieb:

      Einfach nur erbärmlich. Bin ehrlich gesagt immer noch schockiert, wie ein Myles Garrett so dermaßen ausrasten kann. Das passt überhaupt nicht zu ihm.

      Ein beschissener Sieg über die Steelers, welcher dank Garrett z.B. die gute Leistung von einem Schobert komplett in den Hintergrund rücken lässt. Auch das Erreichen der 1.000 Yard Marke von Chubb wird dank der Aktion kaum Erwähnung finden.
      Stimme Dir absolut zu. Hab keinerlei Freude an diesem Sieg.
      Bin gespannt welche Strafe da einige Akteure bekommen.
      Aber mich interssiert auch brennend die Ursache des Ausrasters. Rudolph hat ja dann auch noch von einem anderem einen Hit bekommen.

      Kitchen hat das Team überhaupt nicht im Griff. Sieht man auch bei sowas.

      Der eigentliche Sieger der Nacht heisst leider Ravens.
      Cleveland rocks
    • Brownsfan schrieb:

      Basti86 schrieb:

      Einfach nur erbärmlich. Bin ehrlich gesagt immer noch schockiert, wie ein Myles Garrett so dermaßen ausrasten kann. Das passt überhaupt nicht zu ihm.

      Ein beschissener Sieg über die Steelers, welcher dank Garrett z.B. die gute Leistung von einem Schobert komplett in den Hintergrund rücken lässt. Auch das Erreichen der 1.000 Yard Marke von Chubb wird dank der Aktion kaum Erwähnung finden.
      Kitchen hat das Team überhaupt nicht im Griff. Sieht man auch bei sowas.
      Der eigentliche Sieger der Nacht heisst leider Ravens.
      Als wenn wir die Ravens noch geärgert hätten.

      Überhaupt nicht im Griff? Ich bin natürlich außenstehend aber ich habe keine Massenschlägerei gesehen, daher finde ich, haben am Ende, was diese Situation anbelangt, mehr Spieler gewonnen als verloren.
      Go Steelers 8)
    • WuastBrout schrieb:

      Antonio Smith hat 2013 eine 1 Game Suspension bekommen, nachdem er mit seinem Helm Richie Incognito geschlagen hatte ..

      mal abwarten was kommt ..
      Immer wieder ein Highlight den Namen "Richie Incognito". (Fand ihn als Spieler Hammer) :thumbsup:

      Schau dir mal das Video an und vergleich mal. Ich fordere gar nichts aber da gab es schon einige Unterschiede.
      Go Steelers 8)
    • WuastBrout schrieb:

      Natürlich ist das nicht vergleichbar,
      Aber Garret wird auch nicht aus der Liga geworfen wie einige schon geschrieben haben :D

      Alle - auch Rudolf - werden mit einer Strafe rechnen müssen, und Garret‘s wird der Gipfel sein
      Dann vergleiche es doch nicht, wenn es nicht vergleichbar ist nach deiner Aussage. :madness

      Rudolf ist eine Wurst ok. Der wird niemals unser Franchise QB werden aber wofür soll er da eine Strafe nachträglich bekommen? Fürs provozieren? :D Was soll denn Jalen Ramsey in Zukunft machen? Dem Gegenspieler Bibelsprüche an den Kopf nageln?
      Go Steelers 8)
    • hawk210984 schrieb:

      WuastBrout schrieb:

      Natürlich ist das nicht vergleichbar,
      Aber Garret wird auch nicht aus der Liga geworfen wie einige schon geschrieben haben :D

      Alle - auch Rudolf - werden mit einer Strafe rechnen müssen, und Garret‘s wird der Gipfel sein
      Dann vergleiche es doch nicht, wenn es nicht vergleichbar ist nach deiner Aussage. :madness
      Rudolf ist eine Wurst ok. Der wird niemals unser Franchise QB werden aber wofür soll er da eine Strafe nachträglich bekommen? Fürs provozieren? :D Was soll denn Jalen Ramsey in Zukunft machen? Dem Gegenspieler Bibelsprüche an den Kopf nageln?

      nicht *ganz Vergleichbar, was soll denn das Erbsenzählen? Kann ja verstehen das man angefressen ist aber das muss doch nicht sein :paelzer:

      Rudolf hatte noch im liegen versucht Garret mit aller Gewalt den Helm versucht vom Kopf zu ziehen, danach ging es dann richtig los.
      Das wird bestraft werden :madness
    • Das wäre für Rudolph auch auf dem Feld bestraft/bewertet worden, so wie bei Pouncey und Garrett auch. Zudem ist, wie ich im Gameday-Thread schon geschrieben Garrett doch schon vorher ausgerastet. So einen Sack noch? Mit rumwälzen umklammert etc. Oder wollte er unseren QB schützen? Hätte er besser hinbekommen als unsere O-Line...

      Ich bin nicht über die Situation angefressen und du hast mit dem herunterspielen angefangen.
      Go Steelers 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

    • Adi schrieb:

      Im Eishockey würde man schreiben: Nothing happend tonight.

      Schon merkwürdig, dass es in einer Sportart ein no go und in der anderen Sportart dafür eine 2Minuten Strafe in gehäufter Form gibt.

      Ist das dein Ernst jetzt?

      Mein Like bezieht sich auf die merkwürdigen unterschiede in Sachen Strafen/Gewalt etc.
      Zeig mir bitte in dem Kommentar wo entweder Ich oder Adi Gewalt in der NFL gut heißen oder etwas herunterspielen.


      So und das war es nun, nach einer so frischen Niederlage bringt es nichts zu diskutieren :D

      Was wir trotz alldem auch nicht vergessen dürfen, WE WIN BABY :bounce:
    • Man kann Rudolph, auch wenn er eine ganz hinterfotzige Rolle in der ganzen Nummer spielt, nicht mit dem vergleichen, was Pouncey und Garrett sich geleistet haben. Die haben beide komplett die Kontrolle verloren. Einer versucht einen am Boden liegenden gegen den Kopf zu treten, der andere schlägt mit einem Gegenstand gegen den Kopf eines anderen. Absolue No Gos, dementsprechend müssen die beiden auch sehr viel härter als Rudolph bestraft werden.
      brownsfans.de
      Europas bester Blog und Podcast rund um die Browns weltweit!
    • Für mich ist Garret ne kleine Pussy! Pouncey's Aktion ist eine Reaktion auf die von Garret und auch wenn ich sie nicht gut heißen will, bin ich froh, dass Garret seine Quittung bekommen hat. Ich hoffe der kriegt Minimum 10-15 Spiele...

      Von mir aus kann auch Rudolph gesperrt werden, aber mit einem Helm auf den Kopf eines anderen zu schlagen? Ich finde es ja schon immer geil, wenn ein Spieler einen "Helmlosen" Spieler schlägt und dabei selbst noch seinen Helm auf hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ohana2410 ()

    • Burfict hatte vor ein paar Wochen die längste Strafe in der NFL jemals bekommen für On-Field Geschichten, 12 Spiele
      & dafür hat er jahrelang gearbeitet.

      10-15 Spiele wären Verdient, aber nicht zu rechtfertigen für andere Auslegungen bisherigerer Strafen
      Dazu wird kommen das es Myles erstes Vergehen ist, auch das wird strafmildernd wirken
    • Gutes Spiel der Browns. Die Offense hat genügend Plays gemacht und war gut eingestellt auf eine gefährliche Steelers Defense. Man hat grosse Fehler vermieden und die Punkte gemacht, die nötig waren. die Defense war bereit für eine nicht sehr gute Steelers Offense und konnte zum Schluss mit wichtigen Turnovers überzeugen, was eine noch die dagewesene Sicherheit für den win gab als Zuschauer. Aus den Turnovers hat man zwar wenig gemacht ich hatte aber nie das Gefhühl dass da noch was aus dem Ruder laufen kann...

      Bis eben 8 Sekunden vor Schluss...
      Wenn man das auseinander nimmt und die einzelnen Schritte des Hergangs zu beschreiben versucht. Spielte es sich meiner Meinung nach so ab:

      - Garrett ist geladen (8 sek. vor Schluss bei 21-7) kriegt den Sack und bringt ihn übermotiviert zu ende. Will Rudolph unnötigerweise seine Dominanz klarmachen.
      - Rudolph ist, verständlicherweise, frustriert oder findet ganz einfach Garrett`s Übermotivation unnötig und beginnt nun mit dem ersten wirklichen nicht Football-Move und versucht Garrett den Helm auszuziehen.
      - Garrett sagt sich, dass kann ich auch und nimmt Rudolphs Helm und feiert damit(sieht schon ziemlich peinlich aus beim 2. & 3. Mal schauen.
      -Rudolph versucht dann auf Garrett loszurennen. Logischerweise will er sich da nicht so rumschubsen lassen. Garrett`s lockere Schraube fällt dann endgültig zu Boden und er schwingt das Ding in Richtung Rudolph und wie ich finde auch mit der Absicht ihn zu treffen, obwohl er ihn dafür ziemlich verfehlt (so wie es zumindest aussieht, andernfalls gehst du da doch direkt zu Boden denke ich mal).
      - Dann findet Ogunjobi irgendwie noch, dass er Rudolph noch von hinten anfallen muss.
      - Auch irgendein Steeler boxt und kickt auf Garrett ein, währendem der sich scheinbar etwas gefasst hat. Der könnte wohl auch noch bestraft werden.

      Garrett wird ganz klar eine Riesenstrafe kassieren. Da wird man ein Exempel statuieren wollen. Der Helm ist ein noch viel grösseres Tabu als früher. Da hat niemands Hand was daran zu suchen, ganz einfach weil er Kopfverletzungen verhindern soll. Das grosse Ziel der NFL in ihrer Protect the Players Kampagne ist es das Thema Kopfverletzungen anzugehen und so erwarte ich dann auch, dass hier die Strafe mehr als ein Spiel sein wird. Ob es das war für Myles diese Saison oder ob sich das um 2-4 Spiele handelt sollte eigentlich auch mit den Aussagen der betroffenen zusammenhängen.
      Völlig ohne vergleichbare Vorfälle recherchiert zu haben würde ich sagen Rudolph, 2ter Steeler und Ogunjobi erhalten maximal 1 Spielsperre, Myles 3 oder 4. Eventuell reichts da auch ohne Spielsperren und nur Myles kriegt 2-3.

      Es ist einfach schade für die Mannschaft, dass der Vorfall zum zentralen Thema der nächsten Woche wird.
    • Hizm schrieb:

      Oh, ein Selbstjustiz-Befürworter. Wertvoller Diskussions Beitrag auf hohem Niveau.
      Also wenn Selbstjustiz doch aber erlaubt ist, dann durfte ja Garett doch den Rudolph.....merkste selber, oder?
      Ja, ich finde es wunderschön, dass du den Beitrag durch die "Browns-Brille"siehst. Ich habe gesagt, dass ich die Aktion nicht gut heiße, aber dennoch froh bin, dass Garrett am Ende auf dem Boden lag...

      Und - wie ich eig. auch erwähnt habe - kann von mir aus auch Rudolph gesperrt werden -> Ergo: Sein Part in dem Ganzen verurteile ich auch. ABER: Es gibt einen riesen Unterschied zwischen Helm abziehen im Clinch / "grabbling" und ich haue mit einem Helm auf einen freien Kopf. Die Verletzungsgefahr ist um ein wesentliches höher. Oder willst du - übertriebenes Beispiel - vor Gericht, dass ein Schubser mit einem Schlag mit einer Eisenstange verglichen wird?

      Die ganze Situation ist widerlich und hat im Sport nichts zu suchen. Doch Garret, den ich eigentlich mag, hat meilenweit übertrieben. Ich bin gespannt wie die NFL reagiert.

      Meine These: 5 Spiele Sperre, da es "nur" Rudolph war.
    • walteriolo schrieb:




      Bis eben 8 Sekunden vor Schluss...
      Wenn man das auseinander nimmt und die einzelnen Schritte des Hergangs zu beschreiben versucht. Spielte es sich meiner Meinung nach so ab:

      - Garrett ist geladen (8 sek. vor Schluss bei 21-7) kriegt den Sack und bringt ihn übermotiviert zu ende. Will Rudolph unnötigerweise seine Dominanz klarmachen.
      - Rudolph ist, verständlicherweise, frustriert oder findet ganz einfach Garrett`s Übermotivation unnötig und beginnt nun mit dem ersten wirklichen nicht Football-Move und versucht Garrett den Helm auszuziehen.
      - Garrett sagt sich, dass kann ich auch und nimmt Rudolphs Helm und feiert damit(sieht schon ziemlich peinlich aus beim 2. & 3. Mal schauen.
      -Rudolph versucht dann auf Garrett loszurennen. Logischerweise will er sich da nicht so rumschubsen lassen. Garrett`s lockere Schraube fällt dann endgültig zu Boden und er schwingt das Ding in Richtung Rudolph und wie ich finde auch mit der Absicht ihn zu treffen, obwohl er ihn dafür ziemlich verfehlt (so wie es zumindest aussieht, andernfalls gehst du da doch direkt zu Boden denke ich mal).
      - Dann findet Ogunjobi irgendwie noch, dass er Rudolph noch von hinten anfallen muss.
      - Auch irgendein Steeler boxt und kickt auf Garrett ein, währendem der sich scheinbar etwas gefasst hat. Der könnte wohl auch noch bestraft werden.
      die Zusammenfassung passt ganz gut. Außer das er Rudolph wirklich mit dem Helm trifft. Hier zusehen.

    • Ohana2410 schrieb:

      Hizm schrieb:

      Oh, ein Selbstjustiz-Befürworter. Wertvoller Diskussions Beitrag auf hohem Niveau.
      Also wenn Selbstjustiz doch aber erlaubt ist, dann durfte ja Garett doch den Rudolph.....merkste selber, oder?
      Ja, ich finde es wunderschön, dass du den Beitrag durch die "Browns-Brille"siehst. Ich habe gesagt, dass ich die Aktion nicht gut heiße, aber dennoch froh bin, dass Garrett am Ende auf dem Boden lag...
      Und - wie ich eig. auch erwähnt habe - kann von mir aus auch Rudolph gesperrt werden -> Ergo: Sein Part in dem Ganzen verurteile ich auch. ABER: Es gibt einen riesen Unterschied zwischen Helm abziehen im Clinch / "grabbling" und ich haue mit einem Helm auf einen freien Kopf. Die Verletzungsgefahr ist um ein wesentliches höher. Oder willst du - übertriebenes Beispiel - vor Gericht, dass ein Schubser mit einem Schlag mit einer Eisenstange verglichen wird?

      Die ganze Situation ist widerlich und hat im Sport nichts zu suchen. Doch Garret, den ich eigentlich mag, hat meilenweit übertrieben. Ich bin gespannt wie die NFL reagiert.

      Meine These: 5 Spiele Sperre, da es "nur" Rudolph war.
      Du hast jetzt aber den Bogen zu Pouncey elegant umgangen, denn der war der Ausgangspunkt. Und der hätte genauso schweren Schaden anrichten können, wie Garrett. Beide hatten die Kontrolle verloren, unentschuldbar.
      brownsfans.de
      Europas bester Blog und Podcast rund um die Browns weltweit!
    • Uhh ja hier sieht man das wesentlich besser. Ich habs nur seitlich gesehen und da sah es zwar auch aus wie ein Treffer aber eher so nach einem Streifschlag. Er trifft ihn aber auch glücklich, also für Rudolph, nur mit dem "gepolsterten" Kragen des Helms. Andernfalls hätte das übler ausgehen können, also gesundheitlich. Ich fände 10-15 Spiele sehr hart. Ich finde sowieso ohne die Umstände zu wissen ist es müssig über das Strafmass zu diskutieren. Mich würde es wundern inwiefern da Rücksprache mit den Spielern genommen wird. Myles hat noch Kredit und ist sonst ein feiner Kerl, der wissen wird dass er sich nur entschuldigen kann, ehrlich sagen wird was passiert ist und das Strafmass hinnimmt wie es kommt. So schätze ich ihn auf jeden Fall ein.
    • Ohana2410 schrieb:

      Hizm schrieb:

      Oh, ein Selbstjustiz-Befürworter. Wertvoller Diskussions Beitrag auf hohem Niveau.
      Also wenn Selbstjustiz doch aber erlaubt ist, dann durfte ja Garett doch den Rudolph.....merkste selber, oder?
      Ja, ich finde es wunderschön, dass du den Beitrag durch die "Browns-Brille"siehst. Ich habe gesagt, dass ich die Aktion nicht gut heiße, aber dennoch froh bin, dass Garrett am Ende auf dem Boden lag...

      Du bist froh darüber, dass Garrett am Boden lag. Sprich, du bist froh darüber, dass Pouncey ihn geschlagen und gegen den Kopf getreten hat, denn das hat dazu ja geführt, dass Garrett am Boden lag. Willst es aber nicht gutheißen, aber trotzdem bist du froh darüber. Wie passt das denn zusammen?

      Eine ernstgemeinte Frage ganz ohne Browns-Brille.
    • Hizm schrieb:

      Ohana2410 schrieb:

      Hizm schrieb:

      Oh, ein Selbstjustiz-Befürworter. Wertvoller Diskussions Beitrag auf hohem Niveau.
      Also wenn Selbstjustiz doch aber erlaubt ist, dann durfte ja Garett doch den Rudolph.....merkste selber, oder?
      Ja, ich finde es wunderschön, dass du den Beitrag durch die "Browns-Brille"siehst. Ich habe gesagt, dass ich die Aktion nicht gut heiße, aber dennoch froh bin, dass Garrett am Ende auf dem Boden lag...Und - wie ich eig. auch erwähnt habe - kann von mir aus auch Rudolph gesperrt werden -> Ergo: Sein Part in dem Ganzen verurteile ich auch. ABER: Es gibt einen riesen Unterschied zwischen Helm abziehen im Clinch / "grabbling" und ich haue mit einem Helm auf einen freien Kopf. Die Verletzungsgefahr ist um ein wesentliches höher. Oder willst du - übertriebenes Beispiel - vor Gericht, dass ein Schubser mit einem Schlag mit einer Eisenstange verglichen wird?

      Die ganze Situation ist widerlich und hat im Sport nichts zu suchen. Doch Garret, den ich eigentlich mag, hat meilenweit übertrieben. Ich bin gespannt wie die NFL reagiert.

      Meine These: 5 Spiele Sperre, da es "nur" Rudolph war.
      Du hast jetzt aber den Bogen zu Pouncey elegant umgangen, denn der war der Ausgangspunkt. Und der hätte genauso schweren Schaden anrichten können, wie Garrett. Beide hatten die Kontrolle verloren, unentschuldbar.
      Ich mag blind sein, aber fuer mich ist Pouncey erst nach dem Helmschlag von Garrett "in action". Nicht dass es sein grad so daemliches Verhalten entschuldigen wuerde, aber Ausgangspunkt wuerde ich es jetzt auch nicht nennen.
      Vamos, vamos Chilenos
      esta noche tenemos que ganar