Denver Broncos 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Signed to 53:
      Keishawn Bierria, ILB
      Corey Nelson, ILB
      Davontae Harris, CB

      Moved to IR:
      Drew Lock, QB
      Jake Butt, TE
      Theo Riddick, RB

      Butt ist echt ein Armes Schwein.

      (den alten Thread habe ich geschlossen)
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Die PS steht dann auch fest
      OLB Ahmad GoodenRB Khalfani MuhammadQB Brett RypienDL Deyon SizerCB Alijah HolderOL Quinn BaileyOT Tyler JonesWR Fred BrownOL Jake RodgersILB Josh Watson


      Dann gabs gestern vom Coach Fangio folgende Updates.

      Diontae Spencer wird der Punt Returner sein. Es gibt noch die Chance, dass T.Davis in Woche 1 spielt.

      Es gibt keine Season Captains mehr nur noch Game Captains . Leary ist ready für Week 1.


      Dann hab ich noch mal ne Frage bzgl. der IR. Lock ist ja jetzt auf IR. Was darf der den machen. Er hat ja nur den Daumen verletzt. Eins der Probleme war ja Footwork. Darf der das BSP weiter trainieren (mit QB Coach) oder darf er gar nix machen ?
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • laut Wikipedia:


      Wikipedia schrieb:

      Starting in 2012, the NFL and the NFLPA reached an agreement allowing one player placed on injured reserve to be brought back to the active roster.[3] Provided that the player was on the final 53-man preseason roster (A rule exempted for the 2012 season), and that the injury is deemed to keep this player unable to practice or play football for an estimated six weeks, the player may be allowed to practice after Week 6, and be activated to play after Week 8.[4] As of 2017, teams may now return two players from injured reserve after Week 8.[5]

      Ich denke mal, das mit practice Team Training gemeint ist, und sicherlich kann man Footwork training offiziell Rehab nennen.
    • So Montag/Dienstag gilt es dann.
      Kickoff ist ja zu einer für uns guten Frühaufsteher Zeit (4:20).
      Ich muss ehrlich gesagt sagen ich weiß gar nicht was man erwarten soll.

      Die Defense hätte glaube ich wirklich das Potenzial 2015 Niveau zu erreichen, aber irgendwie ist mir auf ILB das ? dann doch zu groß. Bin da sehr gespannt was Gruden da macht am Montag. Plan wird sicher sein, den Ball schnell loszuwerden. darauf wird Vic vorbereiten sein und nicht 2 QRT brauchen um sich drauf einzustellen. Frage ist dann halt wie Gruden unsere ILB attackieren wird. Das bei den Raiders 2 Starting Guards fehlen könnte ein Vorteil sein, dass man nicht überrannt wird.

      Was unsere Offense angeht so liest sich das in der Theorie alles gut, aber lets Face it. Rookie OC, Neuer QB (und der nicht ohne Fragezeichen), neues offense System, Starting WR kommt von einer schweren Verletzung zurück, restliche WR sind 2 Year Player + unprooven Jungs, selbiges gilt für die TE + RB (minus Heuermann+Booker).
      Alles nichts was einem DC Schlaflose Nächte bereitet. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


      ST setzte ich - mangels der Tiefe im Team- ein ganz dickes Fragezeichen.

      Generell reche ich Montag mit einer Niederlage. die Bears wird man aber zu Hause schlagen (einzig deren 4 Tage mehr Pause machen mir sorgen, aber Gametape kriegen die von uns ja auch erst Montagabend).


      Meine Bold Predictions für die Saision.

      - R.Fremann ist am Ende des Jahres Starter auf RB
      - G.Bolles wandert nach spätestens 5 Spielen auf die Bank.
      - B.Chubb erreicht mind. 15 Sacks und wird im DPOY sein (ob er es wird liegt dann am OVR Rekord des Teams)
      - J.Simmons hat sein Breakout Jahr und wird leider am Ende des Jahres "unbezahlbar" sein.





      WeekDateOpponentTime (MT), TV
      1Sept. 9@Raiders L 8:20 p.m. ESPN
      2Sept. 15vs.Bears W2:25 p.m. Fox
      3Sept. 22@Packers L11:00 a.m. Fox
      4Sept. 29vs.Jaguars W2:25 p.m. CBS
      5Oct. 6@Chargers L2:05 p.m. CBS
      6Oct. 13vs.Titans W2:25 p.m. CBS
      7Oct. 17vs.Chiefs W 6:20 p.m. NFLN/Fox
      8Oct. 27@Colts L 2:25 p.m. CBS
      9Nov. 3vs.Browns W2:25 p.m. CBS
      10Nov. 10BYE
      11Nov. 17@Vikings L 11:00 a.m. CBS
      12Nov. 24@Bills L 11:00 a.m. CBS
      13Dec. 1vs.Chargers W2:25 p.m. CBS
      14Dec. 8@Texans L 11:00 a.m. CBS
      15Dec. 15@Chiefs L 11:00 a.m. CBS
      16Dec. 22vs. Lions W TBD TBD
      17Dec. 29vs.Raiders W2:25 p.m. CBS



      Spielplan tippen macht zwar wenig Sinn, aber Spaß macht es trotzdem.
      Ich sehe ein 8:8 und damit wäre ich auch hochzufrieden.

      GO Broncos
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Du siehst einen Heimsieg gegen die Chiefs oder täusche ich mich da?

      Bei dem Gedanken allein an Hill, Hardman und Kelce wird mir schlecht.
      Dazu sind Williams und ein ggf. zu alter Form gefundener McCoy wie Sargnägel dazu.
      Denke so viele Feuer kann Fangio nicht gleichzeitig löschen...

      Aber ich hoffe du behältst Recht!
    • Mile High 81 schrieb:

      So Montag/Dienstag gilt es dann.
      Kickoff ist ja zu einer für uns guten Frühaufsteher Zeit (4:20).
      Ich muss ehrlich gesagt sagen ich weiß gar nicht was man erwarten soll.

      Die Defense hätte glaube ich wirklich das Potenzial 2015 Niveau zu erreichen, aber irgendwie ist mir auf ILB das ? dann doch zu groß. Bin da sehr gespannt was Gruden da macht am Montag. Plan wird sicher sein, den Ball schnell loszuwerden. darauf wird Vic vorbereiten sein und nicht 2 QRT brauchen um sich drauf einzustellen. Frage ist dann halt wie Gruden unsere ILB attackieren wird. Das bei den Raiders 2 Starting Guards fehlen könnte ein Vorteil sein, dass man nicht überrannt wird.

      Was unsere Offense angeht so liest sich das in der Theorie alles gut, aber lets Face it. Rookie OC, Neuer QB (und der nicht ohne Fragezeichen), neues offense System, Starting WR kommt von einer schweren Verletzung zurück, restliche WR sind 2 Year Player + unprooven Jungs, selbiges gilt für die TE + RB (minus Heuermann+Booker).
      Alles nichts was einem DC Schlaflose Nächte bereitet. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


      ST setzte ich - mangels der Tiefe im Team- ein ganz dickes Fragezeichen.

      Generell reche ich Montag mit einer Niederlage. die Bears wird man aber zu Hause schlagen (einzig deren 4 Tage mehr Pause machen mir sorgen, aber Gametape kriegen die von uns ja auch erst Montagabend).


      Meine Bold Predictions für die Saision.

      - R.Fremann ist am Ende des Jahres Starter auf RB
      - G.Bolles wandert nach spätestens 5 Spielen auf die Bank.
      - B.Chubb erreicht mind. 15 Sacks und wird im DPOY sein (ob er es wird liegt dann am OVR Rekord des Teams)
      - J.Simmons hat sein Breakout Jahr und wird leider am Ende des Jahres "unbezahlbar" sein.





      WeekDateOpponentTime (MT), TV
      1Sept. 9@Raiders L8:20 p.m. ESPN
      2Sept. 15vs.Bears W2:25 p.m. Fox
      3Sept. 22@Packers L11:00 a.m. Fox
      4Sept. 29vs.Jaguars W2:25 p.m. CBS
      5Oct. 6@Chargers L2:05 p.m. CBS
      6Oct. 13vs.Titans W2:25 p.m. CBS
      7Oct. 17vs.Chiefs W6:20 p.m. NFLN/Fox
      8Oct. 27@Colts L2:25 p.m. CBS
      9Nov. 3vs.Browns W2:25 p.m. CBS
      10Nov. 10BYE
      11Nov. 17@Vikings L11:00 a.m. CBS
      12Nov. 24@Bills L11:00 a.m. CBS
      13Dec. 1vs.Chargers W2:25 p.m. CBS
      14Dec. 8@Texans L11:00 a.m. CBS
      15Dec. 15@Chiefs L11:00 a.m. CBS
      16Dec. 22vs.Lions WTBD TBD
      17Dec. 29vs.Raiders W2:25 p.m. CBS


      Spielplan tippen macht zwar wenig Sinn, aber Spaß macht es trotzdem.
      Ich sehe ein 8:8 und damit wäre ich auch hochzufrieden.

      GO Broncos
      8 Heimsiege und 8 Auswärtsniederlagen wäre aber doch sehr überraschend.

      Übrigens wurde der Flacco Vertrag restructured, sodass man ihn wohl mind. 2Jahre halten muss und jetzt 10 Mio. mehr Cap in 2019 zur Verfügung hat. Könnte ein Hinweis auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung von Justin Simmons und/oder Shelby Harris sein.
    • Trevor schrieb:

      Du siehst einen Heimsieg gegen die Chiefs oder täusche ich mich da?
      Jo. Den sehe ich sogar als realistischer an als den getippten die Chargers. man war letztes jahr schon kurz davor (DT :maul: ) also kann man es auch dieses Jahr schaffen.

      Hamburg Broncos schrieb:

      Mile High 81 schrieb:

      So Montag/Dienstag gilt es dann.
      Kickoff ist ja zu einer für uns guten Frühaufsteher Zeit (4:20).
      Ich muss ehrlich gesagt sagen ich weiß gar nicht was man erwarten soll.

      Die Defense hätte glaube ich wirklich das Potenzial 2015 Niveau zu erreichen, aber irgendwie ist mir auf ILB das ? dann doch zu groß. Bin da sehr gespannt was Gruden da macht am Montag. Plan wird sicher sein, den Ball schnell loszuwerden. darauf wird Vic vorbereiten sein und nicht 2 QRT brauchen um sich drauf einzustellen. Frage ist dann halt wie Gruden unsere ILB attackieren wird. Das bei den Raiders 2 Starting Guards fehlen könnte ein Vorteil sein, dass man nicht überrannt wird.

      Was unsere Offense angeht so liest sich das in der Theorie alles gut, aber lets Face it. Rookie OC, Neuer QB (und der nicht ohne Fragezeichen), neues offense System, Starting WR kommt von einer schweren Verletzung zurück, restliche WR sind 2 Year Player + unprooven Jungs, selbiges gilt für die TE + RB (minus Heuermann+Booker).
      Alles nichts was einem DC Schlaflose Nächte bereitet. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.


      ST setzte ich - mangels der Tiefe im Team- ein ganz dickes Fragezeichen.

      Generell reche ich Montag mit einer Niederlage. die Bears wird man aber zu Hause schlagen (einzig deren 4 Tage mehr Pause machen mir sorgen, aber Gametape kriegen die von uns ja auch erst Montagabend).


      Meine Bold Predictions für die Saision.

      - R.Fremann ist am Ende des Jahres Starter auf RB
      - G.Bolles wandert nach spätestens 5 Spielen auf die Bank.
      - B.Chubb erreicht mind. 15 Sacks und wird im DPOY sein (ob er es wird liegt dann am OVR Rekord des Teams)
      - J.Simmons hat sein Breakout Jahr und wird leider am Ende des Jahres "unbezahlbar" sein.





      WeekDateOpponentTime (MT), TV
      1Sept. 9@Raiders L8:20 p.m. ESPN
      2Sept. 15vs.Bears W2:25 p.m. Fox
      3Sept. 22@Packers L11:00 a.m. Fox
      4Sept. 29vs.Jaguars W2:25 p.m. CBS
      5Oct. 6@Chargers L2:05 p.m. CBS
      6Oct. 13vs.Titans W2:25 p.m. CBS
      7Oct. 17vs.Chiefs W6:20 p.m. NFLN/Fox
      8Oct. 27@Colts L2:25 p.m. CBS
      9Nov. 3vs.Browns W2:25 p.m. CBS
      10Nov. 10BYE
      11Nov. 17@Vikings L11:00 a.m. CBS
      12Nov. 24@Bills L11:00 a.m. CBS
      13Dec. 1vs.Chargers W2:25 p.m. CBS
      14Dec. 8@Texans L11:00 a.m. CBS
      15Dec. 15@Chiefs L11:00 a.m. CBS
      16Dec. 22vs.Lions WTBD TBD
      17Dec. 29vs.Raiders W2:25 p.m. CBS


      Spielplan tippen macht zwar wenig Sinn, aber Spaß macht es trotzdem.
      Ich sehe ein 8:8 und damit wäre ich auch hochzufrieden.

      GO Broncos
      8 Heimsiege und 8 Auswärtsniederlagen wäre aber doch sehr überraschend.
      Übrigens wurde der Flacco Vertrag restructured, sodass man ihn wohl mind. 2Jahre halten muss und jetzt 10 Mio. mehr Cap in 2019 zur Verfügung hat. Könnte ein Hinweis auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung von Justin Simmons und/oder Shelby Harris sein.
      Äh ja. Ist mir beim Tippen gar nicht so aufgefallen. :madness Aber wie gesagt das ist eh das Papiert nicht wert, macht dann aber halt doch Spaß...

      Was das Flacco Ding angeht. Hoffentlich ist es für eine Vertragsverlängerung, weil sonst haben wir uns gerade mal eben 13 Millionen Dead Money ans Bein gebunden so Flacco busted. Irgendwie nicht sehr smart, dass ganze...
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • bin super gespannt auf morgen, ich glaube Fangio wird uns sowas von gut tun.

      wenn wir von Verletzungen in der OL und Flacco verschont bleiben, erwarte ich ein 10-6 und einen Kampf um WC bis zum letzten Spieltag.
      rechnet man meinen Optimismus raus ist wohl 9-7 oder 8-8 realistisch
    • hollyhh2000 schrieb:

      bin super gespannt auf morgen, ich glaube Fangio wird uns sowas von gut tun.
      Ich muss ehrlich sagen der tut uns jetzt schon gut. Selbst wenn wir heute Nacht nen richtigen Stinker hinlegen wird er uns hinter nicht sagen, dass wir ja eigentlich toll trainiert haben die Woche :hinterha:
      Er scheint nen ziemlich cooler Typ zu sein ,der geradeaus ist (mag ich) von daher hoffe ich sehr das es mit ihm funktioniert.



      hollyhh2000 schrieb:

      wenn wir von Verletzungen in der OL und Flacco verschont bleiben, erwarte ich ein 10-6 und einen Kampf um WC bis zum letzten Spieltag.
      rechnet man meinen Optimismus raus ist wohl 9-7 oder 8-8 realistisch
      Mich würde wirklich interessieren wo du deinen Optimismus bzgl. Flacco her nimmst. Wie gesagt auf dem Papier macht das alles Sinn (System in dem er am besten aussah usw.). Aber mir sind generell zu viele Fragezeichen (Rookie OC, unerfahrene WR etc.) als das ich mich vor Spieltag 1 trauen würde uns im WC Rennen zu sehen
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Der Optimismus kommt von der Defense, ich glaube dass Fangio die Schwächen auf ILB schematisch kaschieren kann und die Defense dominant sein kann.

      Flacco traue ich zu uns keine Spiele zu verlieren (Ein Punt ist ein positiver Spielzug) und durch einige Big Plays ab und zu ein Spiel gewinnen. An 3rd down und in der Redzone erwarte ich eine Steigerung gegenüber Keenum.

      Im Situational Football (kein Reverse an 3rd and 2, intelligentere Challenges etc) erwarte ich eine deutliche Steigerung.
      Vom Absprungniveau des Vorjahres und wenn (und das ist ein dickes wenn in der NFL) wir keine Verletzungen an problematischen Positionen haben, sehe ich uns in den Playoffs
    • Ich muss zugeben, dass ich das weit weniger optimistisch sehe. Ich erwarte auch eine sehr gute Passing Defense. Gute Gegner werden jedoch wohl weiterhin die Schwächen in der Coverage durch unsere Linebacker auszunutzen wissen. Gegen den run sehe ich uns auch nur mittelmäßig. Insgesamt sollte das jedoch wieder für eine Top 10 Defense reichen.

      Die Offense hingegen bereitet mir viel mehr Kopfschmerzen. Die O-Line ist wacklig und das receiving corps ein dickes Fragezeichen. Flacco sehe ich maximum als Durchschnitt und nur ein leichtes Upgrade gegenüber Keenum. Der sah übrigens gegen die Eagles deutlich besser aus als er das letztes Jahr bei uns getan hat. Vielleicht war unser Coaching auch einfach Mist. Was Fangio angeht, bin ich grundsätzlich optimistisch. Mit dem Kader sehe ich aber leider nur 6-8 Siege als realistisch an. Eine winning season wäre eine dicke Überraschung für mich.

      Trotzdem #BeatTheRaiders
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Ich muss zugeben, dass ich das weit weniger optimistisch sehe. Ich erwarte auch eine sehr gute Passing Defense. Gute Gegner werden jedoch wohl weiterhin die Schwächen in der Coverage durch unsere Linebacker auszunutzen wissen. Gegen den run sehe ich uns auch nur mittelmäßig. Insgesamt sollte das jedoch wieder für eine Top 10 Defense reichen.

      Die Offense hingegen bereitet mir viel mehr Kopfschmerzen. Die O-Line ist wacklig und das receiving corps ein dickes Fragezeichen. Flacco sehe ich maximum als Durchschnitt und nur ein leichtes Upgrade gegenüber Keenum. Der sah übrigens gegen die Eagles deutlich besser aus als er das letztes Jahr bei uns getan hat. Vielleicht war unser Coaching auch einfach Mist. Was Fangio angeht, bin ich grundsätzlich optimistisch. Mit dem Kader sehe ich aber leider nur 6-8 Siege als realistisch an. Eine winning season wäre eine dicke Überraschung für mich.

      Trotzdem #BeatTheRaiders
      Nicht nur vielleicht.
      Jay Gruden ist ein sehr guter offense Coach und es wundert nicht das case da wieder bessere Leistungen zeigt zumal er nicht so einen Druck hat wie hier...

      Hoffen wir einfach das unserer offense Coord sich als Glücksgriff entpuppt
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Ein d# HC und Musgrave. Muss man dazu noch mehr sagen. Falls ja , der eine starting Receiver wurde weg getradet und der andere war verletzt raus.
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Puh das stinkt. Das tut weh. Fühlt sich stark nach 2018 an, aber trotzdem will ich nicht in Overreaction verfallen, es war nur Woche 1 und die ist immer Strange in der NFL.


      Die Offense hat so gespielt wie man es erwarten konnte. Neuer QB, neues System, Rookie OC (TE Sweep um das Spiel zu starten.. :aerger: ). In Hz1 war wenig bis gar nix. Allerdings darf man nicht vergessen, dass man sich durch Strafen und Sacks zweimal aus FG Range gebracht hat. Und am Ende das FG für MCManus noch unmöglich gemacht hat (schade das der nicht drin war, auf diesem SXXhaufen vom Feld war das ein Knallerkick). Die Punkte hätten in HZ 2 durchaus gut getan.


      Die war dann nämlich „wesentlich“ besser. Ball Bewegung und Rhythmus passten, leider nur bis zur Red Zone. Einmal hat man sich durch das trickplay m.E. aus dem Rhythmus gebracht (wobei wenn Freeman den Read richtig setzt ist es evtl. ein TD..). Trotzdem hat mir das Play an der Stelle nicht gefallen. So was können die Pats, Chiefs oder Rams machen die eine Top Offense haben. Aber nicht dieses Junge Team. Trotzdem war dann später der TD möglich, wenn Sanders richtiges Schuhwerk an hätte. Bei der nächsten Red Zone Möglichkeit muss dann Hamilton den TD fangen (wenn auch der Wurf nicht 100 % perfekt war, aber den muss er fangen). Dann steht es 10:14 und wir haben ein Spiel. Am Ende war es dann ehrlicherweise nur noch Ergebniskosmetik.



      Die O-Line fand ich ok, die James Verletzung ist natürlich ganz große KXX. Irgendwie scheint die RT Position verflucht zu sein.


      Flacco mit ups and Downs. Im Prinzip das was man erwarten kann. Vom einem Vet hätte ich mir aber gerade bei 3 Down dann doch etwas mehr erwartet, was Sacks vermeiden ,Ball wegwerfen etc. angeht.


      Die Defense war dann ehrlich gesagt über weites des Spiels eine No Show (minus drittes QRT). Opening Drive TD, 98 YD TD Drive in HZ 1, ein Drive nur durch ne Strafe gestoppt. Keinerlei Intensität, keinerlei Physis. Traurig mit anzusehen. Auf der einen Seite muss ich sagen, selbst Schuld da hat man sich ein wenig vom Fangio Hype anstecken lassen. Der hat weder R.Smith von den Bears mitgebracht noch sonstige D-Liner. Es fehlt weiter an jeglichem Inside Pressure (und das obwohl bei den Raiders 2 Backup Tackle am Start waren) und die ILB sind immer noch dieselben .Man hat hier keinerlei Upgrades geholt und wundert sich, dass es so aussieht wie letztes Jahr. Trotzdem ist es schon traurig mit anzusehen, dass Gruden nur den Plan vom Jahr rausholen musste um in HZ 1 Erfolg zu haben.

      Denver gibt 90 Millionen für die Defense aus, 60 Millionen für die Offense. Die Defense ist dafür da die Spiele zu gewinnen/offen zu halten. Gerade on the Road kann man solche Spiele von „Hinten“ mit diesem Team so nicht gewinnen.

      Der Passrush war absolut enttäuschend. Ja, Carr ist den Ball schnell losgeworden, aber in den wenigen Situationen in denen dann mal Rush möglich war, war nix von Miller und auch nix von irgendeinem Inside Rush zu sehen. Puhh..


      ST

      Wie gehabt. 1 Bigplay hat der Gegner immer, wir selber nix nada. Ich würde MCManus gerne loben, aber 2 Kickoffs nicht in die Endzone das geht m.e. im September nicht bei heutiger Regellage. Wobei ich mir beim zweiten nicht sicher bin, ob das der Versuch war die Raiders Deep zu pinnen(der natürlich gründlich gescheitert ist).


      Positives

      • Sutton mit einem sehr starken Spiel
      • Running Game in HZ 2 sah wirklich gut aus.
      • Wir müssen nie weder auf diesem bXXX Feld spielen
      Negatives
      • Yiadom. Schade hatte nach der Pre gehofft er macht nen Sprung. Das sieht nach MAX. NB als Celling aus und selbst dafür wird es eng.
      • Passrush. Hallo Von, Hallo Chubb wo wart ihr..
      • Coaching. Von Vermeidung des Death bei Inches war nicht viel zu sehen
      • Mangelende Intensität- Man hat sich in einem Rivalry Game das zweite Mal in Serie den Schneid abkaufen lassen



      Ausblick.

      Jetzt geht es in einer kurzen Woche zu Hause gegen die Bears .Die Woche drauf nach Green Bay. Da muss man sich nicht in die Tasche lügen um von einem „Must Wingame“ zu sprechen, so man einen 0:3 Start vermeiden will, da wir in Green Bay keinen Blumentopf gewinnen werden. Die Bears Offense sah gegen die Packers nicht gut aus, dass ist aber auch der einzige Hoffnungsschimmer. Dank Homefield sehe ich einen knappen Sieg im Rahmen des Möglichen, aber auch nur wenn unsere Defense eine Leistungsteigerung um 100 % bringt. Mit einer Leistung wie heute Nacht wird das 20:3 Bears, den deren Defense ist einfach zu gut, als das wir da groß Rückstände aufholen können.

      Erste Änderung was Fangio hoffentlich machen wird ist Parks auf Saftey und Jackson auf CB. Solange Callahan ausfällt. Sonst geht das muntere toasten weiter.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Da kann ich fast uneingeschränkt zustimmen @Mile High 81.

      Größte Enttäuschung war für mich definitiv der nicht vorhandene Pass Rush. Da stand uns ja keine Elite O-Line gegenüber, sodass dies trotz des schnellen releases von Carr schon arg ernüchternd war. Miller unsichtbar, Chubb lediglich mit einem deflected Pass und vom Inside Pass Rush durch Harris hat man auch nicht viel gesehen. Nicht nur, dass es keine Sacks gab, auch die QB-Hurries dürften arg gering gewesen sein (hab jetzt aber noch keine Stats rausgesucht).
      Auch war ich erstaunt, wie lang es gedauert hat, bis man das „Problem“ mit Yiadom gefixt bekam. Die Raiders haben in der 1.Halbzeit gezielt fast ausschließlich auf ihn geworfen. Hier war eigentlich meine Hoffnung, dass man solche Dinge eher adjusted als noch unter Vance Joseph.

      Die Offense unter Flacco hat erwartungsgemäß performt und das geliefert, was man realistisch erwarten durfte. Sutton hat offensichtlich genau den Sprung gemacht, den ich mir erhofft habe. Sanders auch mit einigen guten Plays, allerdings wären hier im Optimalfall sogar noch zwei weitere TD’s drin gewesen. Einmal rutscht er in der Redzone weg, als Flacco ihn gesucht hat und ein ander mal ist er nach der tiefen 45 Yard Bombe von Flacco eigentlich schon durch, aber kann die Balance nicht halten. Sehr unglücklich. Rechnet man noch den peinlichen Drop von Hamilton dazu sowie die ungeschickten Penalties kurz vor der Pause, die McManus aus der FG-Ranche brachten, wäre sogar deutlich mehr auf dem Scoreboard möglich gewesen.

      Am Ende war es leider so, wie ich nach dem unsäglichen Ende der AB-Sage befürchtet hatte: Das Thema wird den Raiders kurzfristig eher einen Push geben als ihnen zu schaden.

      Ich will jetzt trotzdem nicht in die Week-1-Overreaction verfallen. Aber immerhin war es die erste Auftaktpleite nach sieben Jahren. Bears und Packers haben jetzt auch nicht grad geglänzt zum Auftakt. Da treffen sich am Sonntag zwei Teams auf Wiedergutmachungskurs. Hoffen wir, dass uns der Heimvorteil und das interne Wissen von Fangio über die Bears helfen wird.
      "Der Grundzustand eines Fans ist bittere Enttäuschung. Egal wie es steht."
      Nick Hornby
    • ETC-Ben schrieb:

      Nicht nur, dass es keine Sacks gab, auch die QB-Hurries dürften arg gering gewesen sein (hab jetzt aber noch keine Stats rausgesucht).
      Zero. :D

      Die Raiders O-Line ist vom Personal her schon gut, im letzten Jahr stand dankenswerterweise Cable auf dem Kabel. Der ist ja immer noch da, aber evtl. hören die Spieler nicht mehr zu. Da aber 2(!) Backup Guards spielen mussten, muss da einfach mehr kommen.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Ich hatte nicht viel erwartet, aber das war dann doch eine Enttäuschung. Gerade in der ersten Halbzeit sind wir outcoached worden.

      Yiadom war in der Defense der ganz große Schwachpunkt und das haben die Raiders gnadenlos ausgenutzt. Vielleicht sollte doch Jackson den Outside corner geben. Von den ILB war eh nicht viel zu erwarten. Die allergrößte Enttäuschung war jedoch die Front und der Passrush. Da kam ja gar nix. Das darf gegen so einen Gegner nicht passieren.

      Der einzige Lichtblick war Courtland Sutton. Scheint nochmal einen Schritt gemacht zu haben.

      Wir sollten uns trotzdem keine Illusionen machen. Dieses Team ist kein Playoffaspirant.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Enttäuschung war jedoch die Front und der Passrush. Da kam ja gar nix. Das darf gegen so einen Gegner nicht passieren.
      Na ja was heißt gegen so einen Gegner. Man darf nicht vergessen, dass die Raiders bis letztes Jahr mit beste Line der Liga hatten. Was genau zum Leistungsabfall geführt hat, können Raiders Fans besser beurteilen, aber das Personal ist immer noch in weiten Teilen in Place. Dazu geht der LT geht in sein zweites Jahr und auf RT hat man sich in der FA ordentlich verstärkt. Das ist alles nur keine Käseline - wie wir sie bei uns in den letzten Jahren oft sehen durften, die man auswärts mal eben so dominiert. Aber natürlich- hätte ich mich über mehr Passrush gefreut- und bin am meisten über den nicht vorhanden Inside Pressure (gegen immerhin zwei backup Guards, Hudson kann ja eigentlich nur einem helfen..) "entsetzt". Allerdings nicht wegen dem Gegner, sondern weil dieses Team- wie oben geschrieben dafür zusammengesetzt ist, über die Defense Spiele offen zu halten. 14:0 Rückstände werden wir nicht oft aufholen.

      Womit du aber recht hast ist das Problem ILB.
      LB Corey Nelson, signed a week ago after he was cut by Tampa Bay, played 49 of 58 snaps
      Nelson wurde von den Bucs (beileibe kein Top Defense bei allem Resepekt) entlassen. Als Depth Signing kann man das ja machen, aber wenn der dann nach einer Woche 84 % der Defense Snaps spielen muss/darf dann weißt du das du ein Riesenproblem hast..

      Bzgl. der James Injury gibts noch nichts neues. Da müssen wir dann mal abwarten was da heute kommt.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Broncos WR Tim Patrick has a broken left hand, per source. Scheduling appointment with hand specialist. Exact timetable not yet known but he will miss time. #9sports

      Big blow für die ohnehin schwachen ST.

      Per source, Broncos right tackle Ja’Waun James is undergoing an MRI today on his injured knee.

      There is fear that the injury could be serious.

      Mit dem aufstehen wird er dann auf ir sein.

      Eine gute Nachricht gibts dann auch noch. Die pats haben DT zu den Jets getradet. Ihn nicht mehr in dem Jersey zu sehen ist schön.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Mile High 81 schrieb:

      Dazu geht der LT geht in sein zweites Jahr und auf RT hat man sich in der FA ordentlich verstärkt. Das ist alles nur keine Käseline
      Kolton Miller war letztes Jahr einer der schwächsten Tackles der Liga. Selbst wenn er einen Sprung gemacht hat, sollte man vom vermeintlich besten Passrush-Duo der NFL doch ein wenig mehr Druck auf Carr erwarten. Gegen die Bears muss da auf jeden Fall mehr kommen, zumal Trubisky unter Druck immer noch sehr wackelig ist. Leider habe ich nur keine Ahnung, wie unsere Offense gegen diese Bears Defense scoren soll.

      zu unserem Lazarett:
      Tim Patrick fällt wohl 6 bis 8 Wochen aus.
      Bryce Callahan droht auch noch länger auszufallen, da man sich derzeit nach einem weiteren Corner umschaut.
      Die äußerst dünne depth in der O-Line war uns ja vor der Saison bekannt. Genaues zur James Verletzung ist zwar noch nicht bekannt, aber man muss wohl davon ausgehen, dass erst einmal Wilkinson startet.
      Todd Davis sollte hoffentlich auch bald zurückkommen, da Leute wie Corey Nelson oder Alexander Johnson eigentlich keine starter in deiner Defense sein sollten.

      Alles in allem sind wir schon nach week 1 in einer sehr ungünstigen Position, da wir eine relativ schwache depth im Kader haben. Das haben nicht zuletzt die ST gezeigt.
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Kolton Miller war letztes Jahr einer der schwächsten Tackles der Liga. Selbst wenn er einen Sprung gemacht hat, sollte man vom vermeintlich besten Passrush-Duo der NFL doch ein wenig mehr Druck auf Carr erwarten.
      Schon klar, da will ich auch gar nicht widersprechen. Ich würde aber - vom vermeintlich besten Passrush Duo der NFL gegen jeden Gegner mehr erwarten als das was ich gestern gesehen habe. Miller gehört zu den bestbezahlten Nicht QB der Liga, in Chubb haben wir einen hohen First Rounder gesteckt. Wie gesagt dieses Team ist darauf ausgelegt, dass die Defense die Spiele gewinnt/offen hält. Mit Opening Drive TD und 98 YD TD Drives wird das nicht funktionieren.

      Zu den Verletzungen. Tim Patrick sollte man m.E. IR. Es fehlen schon genug Spieler und 8 Wochen ist die halbe Saison.
      Das mit Callahan ist natürlich ganz großer Mist.
      Nun ja. Wir haben uns Musgrave geholt um die Line zu verbessern und Fangio um die Defense aufs alte Level zu heben. Natürlich können die nicht zaubern, aber ich würde da dann halt schon erwarten, dass man durch sie diese Schwäche kompensieren kann.

      Was man absolut positiv herausheben sollte, dass Rookie Risner ein richtig starkes Debüt hatte. Wenn Jano weder da ist erwarte ich mir im Runnblocking einiges.

      Ich bin gespannt was man mit dem cap Space machen will. 11 Millionen ist ne Menge Holz. Da erwarte ich irgendwelche Moves spätestens nach dem Bears Game. Den machen wir uns nix vor. Noch so ne Saision wie die letzte und Elways Stuhl wackelt ganz gewaltig.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • #Broncos RT Ja'Wuan James, one of the NFL’s highest-paid right tackles, suffered a knee injury that is not season-ending, sources tell me and @TomPelissero. It’s unclear how much time he’ll miss, but at the least, they avoided worst-case scenario.

      Genaue Ausfallzeiten steht noch nicht fest.

      Damit stehen zur Zeit Starting RT , Starting FB , Starting CB und Starting ILb nicht zur Verfügung
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Broncos game status report vs Bears:OUTJa’Wuan JamesAndy JanovichJoseph JonesQUESTIONABLETodd DavisBryce CallahanBroncos game status report vs Bears:OUTJa’Wuan JamesAndy JanovichJoseph JonesQUESTIONABLETodd DavisBryce Callahan

      Davis wird wohl spielen. Bei Callahan liegt es an morgen , denke bei ihm aber eher nicht.
      Die schlimmsten Abschiede sind die die es nie gegeben hat.
    • Neu

      Daywalker schrieb:

      Ich habe doch gesagt dass man mit diesem kack Ansatz keinen Erfolg haben wird.
      :paelzer:

      Bist du eigentlich ne KI die in jedem Thread immer irgendwas halb sinnlos schreibt, damit sie dann irgendwann Werbelinks ableichen kann?
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Neu

      isten schrieb:

      Daywalker schrieb:

      Ich habe doch gesagt dass man mit diesem kack Ansatz keinen Erfolg haben wird.
      :paelzer:
      Bist du eigentlich ne KI die in jedem Thread immer irgendwas halb sinnlos schreibt, damit sie dann irgendwann Werbelinks ableichen kann?
      Ich weiß dass du frustriert bist, aber das was du da versuchst, macht den unausstehlichen Krampf den deine Truppe spielt, keinen Stück besser.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daywalker ()