Oakland Raiders 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das war ein übler Schlag in die fresse!
      erinnerte an die ganzen allen Auftritte.
      aber Gruden hat ja (nicht erst gestern) erwähnt das man im Aufbau ist, selbst als uns schon jeder in den Playoffs gesehen hat.
      Im allgemeinen kam dieser Schlag zur richtigen Zeit. Und das gibt den einen oder anderen einen Dämpfer.
      unabhöngig davon bin ich von grudens und mayocks weg überzeugt.
      auch cable macht ne richtig gute Arbeit.
      Und carr ist aktuell der Wahnsinn. Unsere wr sind nämlich aktuell nicht grade sehr sicher was routen angeht. Und keiner ist von den (aktuell) in der Lage einen 50/50 Ball Zufangen. Ich denke Nächstes we sieht das alles wieder besser aus.

      ach können wir bitte Günther endlich kicken/ Traden oder sonst was?
      Rex Ryan wäre frei...traummodus usw ;)
      "He makes Darth Vader look like a punk."

      Author Hunter S. Thompson on Oakland Raiders owner Al Davis.
    • Tobi schrieb:

      Gruden hat im Anschluss, vollkommen richtig, gesagt...
      was er im anschluss mit einer hochroten birne völlig richtig sagt ist im endeffekt nix anderes, als eine menge heisse luft.

      derartige auftritte kann man keineswegs nur an den spielern festmachen und in erster linie sollte er sich mal fragen, ob er in zukunft auf seinen golf buddy verzichten kann und statt dessen einen coordinator einstellt, der nicht mit basic stuff völlig überfordert ist. aufbau hin oder her, was guenther da gestern (mal wieder) gezeigt hat ist absolut nfl unwürdig und wie will man mit so einem planlosen hanswurst jemals mit den chiefs mithalten? wenn da nicht ein erik harris für einen tag seinen inneren ed reed channelt oder crosby (der übrigens auch gestern der einzige war, der gekommen ist um zu spielen) eine mächtige show abzieht, ist mit dieser defense überhaupt nichts los. in game adjustments sind unter diesem wurstkopf sowieso überhaupt kein thema. der gameplan ist eben, dass crosby die qb´s in den boden stampft und eventuell harris einen ball aus der luft pflückt. ansonsten spielt man vanilla soft zone bis zum erbrechen und bis in den untergang. der wertloseste dc den ich je bei den raiders gesehen habe, aber hey, hauptsache auf dem golfplatz läuft es. von einem gruden erwarte ich da definitv und baldigst konsequenzen und nicht irgendwelche leeren worte nach den spielen.

      einen blick in den spiegel sollte er auch dringend mal werfen. das war offensiv gegen die bengals schon sehr bescheiden, das gestern hätten allerdings auch jamarcus russell mit johnnie lee higgins und greg knapp locker hinbekommen. ansolut erbärmlich und auch da war nicht der geringste wille zu erkennen, vom ursprünglichen gameplan ein paar millimeter abzurücken. zu den jets starting cornern ist selbst mir nicht viel eingefallen. da könnte man vielleicht mal ansetzen und gezielt eine vermeintliche schwachstelle attackieren? aber nein, während die defense nicht mehr als einen raschen begleitservice in die endzone aufbieten kann, wird mit 17 punkten rückstand weiterhin krampfhaft versucht den lauf zu etablieren, was den jets natürlich total in die karten spielt zumal deren stärke defintiv die run defense ist. ein wahres meisterwerk von unserem offense guru <X
    • Tell us how you really feel ... :D ;)

      Das einzig Konstante in OAK diese Saison ist wohl die Inkonstanz ... ein Schritt vor, zwei zurück, zwei vor, einer back ...


      Auch ein Spiel gegen die Jets muss in dieser Liga erst einmal gewonnen werden, aber zumindest Einsatz und Motivation müssen zuerst da sein ... sonst kommt dann so was raus. PO sicher immer noch drin, aber nochmal so ein Auftritt und es droht zum Abschied eine Allerweltsspielzeit (8-8).
    • DarthRaven schrieb:

      PO sicher immer noch drin, aber nochmal so ein Auftritt und es droht zum Abschied eine Allerweltsspielzeit (8-8).
      Ganz ehrlich: Ein 8-8 ist nach der Preseason (AB, etc) und dem Abgang von Burfict eine ordentliche Saison! Mehr war nicht geplant, die Rookies performen - das passt schon :ja: .

      Dank der Ausgeglichenheit der AFC hoffen wir weiter auf Play-Offs, wenn nicht trotzdem ganz anständige Saison - mit der Hoffnung die nun identifizieren Schwachstellen dann zu bereinigen!

      Ich hoffe zumindest bei meinem Trip gegen die Jaguars und in SD nicht nur eine Abschiedstour zu begleiten sondern relevante Spiele zu sehen :rockon: .
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."
    • trosty schrieb:

      Ganz ehrlich: Ein 8-8 ist nach der Preseason (AB, etc) und dem Abgang von Burfict eine ordentliche Saison! Mehr war nicht geplant, die Rookies performen - das passt schon
      keine frage. in puncto record und draft class gibts überhaupt nichts zu meckern, aber so performances wie gestern sind trotz allem massive dämpfer und wollen mir einfach nicht in den schädel. junges team, welches sich noch immer im aufbau befindet, alles kein thema... für gruden gilt das allerdings nicht.

      ich hab gestern bei den jets in der defense etliche late round picks und udfa´s gesichtet. williams braucht offensichtlich keine 11 all pro´s um der im grunde recht gut aufgestellten und von einem vet qb und coach angeführten raiders defense total den schneid abzukaufen. von daher gibts für das was guenther da ständig spielen lässt überhaupt keine ausreden. andere schaffen es auch mit diversen lücken im roster halbwegs anständig zu performen und ab und an sogar mal eine dominante vorstellung zu geben. da muss man nicht mal einen absoluten ausnahme coach wie belichick in spiel bringen. das sieht man bei diversen teams, nur nicht bei uns, wo seit jahren völlig hirn, plan und zahnlos defense gespielt wird.

      ich hab diesen rotz schon dermaßen satt. die schmalspur d-coordinator geben sich bei den raiders seit (mittlerweile) jahrzehnten die klinke in die hand und als ich (mal wieder völlig fälschlicher weise) dachte, nach norton kann es nicht mehr schlimmer werden, wird man prompt eines besseren belehrt. was macht eingentlich bresnahan in diesen tagen? der hat wenigsten ab und zu mit seinen coverage assignments für unterhaltung gesorgt :hinterha: die guenther defense bzw. was auch immer das sein soll ist einfach nur ätzend.
    • Uh das klingt übel...

      Ian Rapoport schrieb:

      WR Hunter Renfrow broke a rib and punctured his lung in Sunday’s loss to the #Jets, sources say. Just a rookie, Renfrow has quickly developed into a key weapon for QB Derek Carr. It’s unclear at this point how long he’ll be out.
      Kann man nur hoffen, dass er bald genesen wird und keine bleibenden Schäden davonträgt.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • GreatOne schrieb:

      so ein Dreck - und ich hör schon wieder die Carr Hater...
      Die US Boards darfst du nicht lesen. Da gibt es zwischen Carr ist besser als Brady und Carr ist ein 3rd Stringer wenig vernünftige Meinungen. Für die Injury kann Carr nichts. Carr hat zwar oft die Tendenz nicht wirklich in den Lauf zu werfen so dass seine Receiver oft stoppen müssen aber das war in diesem Fall nicht so.
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • Ja also ist echt fürchterlich.. Carr hat aber fand ich ziemlich gut gespielt.. tolle pocket awareness, tolle pässe teilweise zwischen Verteidiger. Für die Interception konnte er so nicht unbedingt was und die Receiver und teils Line haben ihn echt mega im Stich gelassen. Dann hatte er noch den 7 yarder selbst gelaufen und den hit eingesteckt, sieht man von Carr eigentlich nie, also sein Spiel im Moment ist auf nem Level, dass er für mein Empfinden nicht das Center of Attention sein sollte. In der Offense hat einfach der ganze Plan nicht gepasst. Ich glaube man hat sich mehr darüber gesorgt, wie man die stärke der Jets Defense absorbieren kann, statt zu versuchen drüber zu crashen und da sind die denke ich ein ziemlich gutes Team gegen uns. Deren Offense ist Numer 32 aber unsere Defense ist halt gegen jeden unbrauchbar.. es sei denn wie schon oben geschrieben irgendjemand ragt komplett heraus durch individuelle Leistungen wie 3 picks oder 5 Sacks in einem Spiel :D

      Aber wie schon oben beschrieben, ich sehe es jetzt nicht soo schlimm. Es ist halt immer bitte für die Moral einen Stomp zu kassieren, das haben am WE noch 2 andere Teams erfahren müssen (LA und wer auch immer gegen SF gespielt hatte..)

      Mit den Playoffs sehe ich im Prinzip so wie ihr: selbst wenn man sie erreicht wird es schwer nicht in Runde 1 auszuscheiden.. Aktuell denke ich gegen die AFC South Teams haben wir ne gute Chance.. gegen die North haben wir noch nicht gespielt aber ich denke bis auf die Ravens ist da auch was machbar und sonst sind wir halt das 6/7/8 beste Team der Conference und dementsprechend verlieren wir halt gegen die etwas konstanteren Playoff Teams. Das ist aber auch nicht schlimm. Renfrow ist mittlerweile genauso gut, wie erhofft, Jacobs, Ingold und Moreau sind sogar noch erheblich besser als erhofft und in der Defense sah Crosby auch wieder gut aus, während Mullen etwas mehr Probleme hatte als in den letzten Spielen, aber das ist alles egal, die steigern sich schon noch. Nächstes Jahr haben wir mit Abram auch noch ein Ass im Ärmel.
    • Martin1107 schrieb:

      Carr hat aber fand ich ziemlich gut gespielt.. tolle pocket awareness, tolle pässe teilweise zwischen Verteidiger. Für die Interception konnte er so nicht unbedingt was und die Receiver und teils Line haben ihn echt mega im Stich gelassen.
      das mit den receivern stimmt natürlich, aber die o-line in puncto pass protection war am sonntag mit sicherheit noch das kleinste problem. wenn du denkst carr wurde da "teils mega im stich gelassen" dann sieh dir ein paar spiele vom letzten jahr oder aber auch die o-line einiger anderer teams an. es ist auch richtig, dass man nach so einer performance mit dem finger nicht zuerst auf carr zeigen muss, aber von "ziemlich gut gespielt, toll" kann da nüchtern betrachtet (trotz der butterfinger in der wr unit) keine rede sein. die raiders haben in den letzten beiden spielen satte 20 punkte erzielt (was im normalfall für ein spiel/einen sieg zu wenig ist). das ganze gegen zwei defenses, die wahrlich nicht zu den besten der nfl gehören. ich hab daniel jones gegen die jets gesehen und würde nicht so weit gehen und behaupten, dass der ein besserer qb als carr ist. ich würde aber schon behaupten, dass er gegen die jets wesentlich besser gespielt hat und bei +300 yards und 4 td´s kann man dann auch eher von einer ziemlich guten performance sprechen.

      die raiders offense hatte einen schleppenden start in die saison, hat sich dann kontinuierlich gesteigert, aber das zwischenhoch ist nun nach den beiden letzten spielen erst mal vorüber. es wird höchste zeit, dass man schleunigst den kopf aus dem allerwertesten nimmt und das gilt für alle, einschließlich carr. sonst kann man sich den trip zu den chiefs gleich sparen. mit gemütlich ein bissl laufen, ein bissl für zwei yards hinter die los werfen, ein bissl punten und ein bissl defense spielen wird dort nicht mal ein halbwegs respektables ergebnis zu holen sein. ich hoffe man ist sich dessen bewusst.
    • Wieivele Viertel wird denn Mahomes am Sonntag brauchen für seine 4TDs?
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • WolfsburgerJung schrieb:

      Die Raiders sind für mich eine absolute Wundertüte, weil auch total inkonstant. Würde mich gar nicht wundern, wenn am Sonntag auf einmal der Upset in KC gelingt... :madness
      Aber realistisch betrachtet dürfte man mit den zuletzt gezeigten Leistungen da chancenlos sein.
      ... wobei die Chiefs "realistisch betrachtet" auch schon längere Zeit keinen richtig überzeugenden Auftritt mehr hingelegt haben.
    • Wenn es nur nach dem Modell/Graphik im "Positionell Value-Thread" ginge, dürfte Carr jedenfalls mehr Zeit haben als gegen die Jets, welches wiederum sich positiv auf das Scoring bzw. den Raumgewinn auswirken sollte.

      So eine wiederholte Trockenrasur erwartete ich auch nicht.

      Der Spread liegt momentan bei Raiders+10. Vermute die Raiders covern den Spread und Chiefs gewinnen.

      :football: "You don´t always need a plan bro.
      Sometimes you just need balls." :king :football:
    • Neu

      MM schrieb:

      Bold Prediction:

      Das Spiel wird durch ein FG entschieden. Auf gehts :grim:
      Von KC geblockt und zum TD zurückgetragen. :madfan:
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • Neu

      Mein Tipp ist, dass KC mit minimum 17 Punkten Unterschied gewinnt. Die Defense wird zu Beginn einigermaßen halten, dafür aber die Offense in der Redzone Turnover produzieren. 2INTs von Carr und ein Fumble von Waller oder Jacobs. Irgendwann fällt auch die Defense auseinander. Beim TD zum 34-10 bekommt Tyreek Hill für exzessives Jubeln ne Flagge für unsportsmanlike Conduct.
      raiders insgesamt mit 110 penalty yards.
    • Neu

      Ich bin gespannt was heute Abend passiert aber auch ich bin nicht sonderlich zuversichtlich. Vor allem weil Mr. Bye Week Andy Reid echt schwer zu schlagen sein wird.
      ...the silver and black of the Raiders, we want that flag to be the dominant flag over the sports world.

      - Al Davis -
    • Neu

      Vielleicht passiert ja das Wunder!

      Habe gerade das Ravens Spiel geschaut und die gehen 6min vor Schluss bei 4th&1 in der eigenen Hälfte beim Stand von 17:17 — SOWAS will ich heute sehen und keine Punts bzw. ü50 FG‘s - just win
      Real men wear black!!!

      Beitrag von Raiders1984 ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().
    • Neu

      Carr ist wieder in Normalform. Bitte in der Offseason wegtraden und etwas Hoffnung / einen neuen QB draften.

      Mit 8-8 werden wir ja so 15-17 draften, wenn man den Bears Pick draufpackt, könnten wir in die Range #5-8 uptraden.

      Tua anyone ?
      Mit Derek Carr werden die Raiders nie etwas gewinnen :angry Time to move on !

      Beitrag von SKM ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().

      Beitrag von MM ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().

      Beitrag von GreatOne ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().

      Beitrag von GreatOne ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().
    • Neu

      GreatOne schrieb:

      No Chance- theoretisch kann man noch immer den WC Spot bekommen wenn man alles gewinnt...

      in Wahrheit hat man in den PO‘s allerdings nichts verloren dennoch wärs zum Abschluss in Oakland schön auch was Erfahrungen sammeln angeht...auch wenn man spätestens da dann wieder vernichtet wird.
      Du sprichst immer noch von Playoffs??? Wir sind eine Lachnummer und Carrs Körpersprache macht nicht gerade Mut.
    • Neu

      es geht gegen die chiefs und carr hat einen dicken beistrich in der hose. what else is new? 6 von 12 für 91 und zwei interceptions <X <X <X

      dabei sind die chiefs und mahomes nicht mal richtig on fire. da war einiges an wilden würfen dabei...
    • Neu

      GreatOne schrieb:

      genau dswg. trauer ich noch immer diesen Antonio Clown nach

      ich will verdammt noch mal wissen wie ein Carr spielt wenn er einen Nr1 WR hat
      carr hatte cooper, den hat er allerdings komplett verhungern lassen. cooper ist ein legitimer nr. 1 receiver in dieser liga. da fährt die eisenbahn drüber.

      brown wäre bei den raiders schon längst durch die decke gegangen. was glaubst du wie lange sich so einer diese plays für 5 yards hinter die los ansieht?

      Beitrag von MM ()

      Dieser Beitrag wurde von Mile High 81 gelöscht ().