Washington Redskins 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gerade die Pressekonferenz mit Bruce Allen gesehen, der wäre besser in die Politik gegangen. Wenn man ihn hört und nichts hinterfragt, fühlt man sich gleich besser :hinterha: . Hat bestätigt, dass Bill Callahan Interims-Head Coach wird. Dieser wird selbstverständlich entscheiden, welcher QB gegen Miami starten wird. Dieses Spiel soll unbedingt gewonnen werden. Entscheidung, Gruden zu entlassen, fiel gestern Abend gegen 20.00 Uhr Ortszeit. Kritischen Fragen in seine Richtung wich er gekonnt aus. Die Culture am Redskin Park stimmt doch 100%ig, Spieler und Coaches sind hochmotiviert, arbeiten daran, endlich zu gewinnen. Haben 5 Spiele deutlich verloren,das muss einfach besser werden. Das haben die Fans in aller Welt - also auch wir hier im Forum ;) - schließlich verdient. Suche nach einem neuen Head Coach beginnt frühestens im November, da gibt es schließlich Regeln zu beachten. Bezüglich eines Trades von Trent Williams steht man mit niemandem in Kontakt, zur Zeit kommt ein Trade auch gar nicht in Frage.
      Soweit meine Kurzzusammenfassung. Gerade die letzte Aussage zu Williams hat meinen Adrenalinspiegel dann noch kräftig nach oben getrieben.
      Edit: Ach, ganz vergessen: Wisst Ihr, warum gestern so viele Patriots-Fans im Stadion waren? Weil die bösen (undankbaren) Redskins-Fans ihre Tickets einfach an die Pats-Fans vertickt haben. Wie können die nur, kein Wunder, dass die Stimmung momentan so schlecht ist...
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Riggins44 ()

    • Endlich gewonnen. Aber wie konnte es am Ende nochmal so eng werden? Gut sicherlich, dass Fitzpatrick nicht von Anfang an gespielt hat. Man kann eigentlich ganz zufrieden mit dem heutigen Auftritt der Skins sein, in der 2. Halbzeit haben wir aber nach wie vor Probleme. Habe zudem zwei Mannschaften gesehen, die gewinnen wollten.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Am Morgen danach vielleicht noch ein paar weitere Gedanken zum gestrigen Spiel. Klar sind die Dolphins aktuell nicht der geeignete Gradmesser (aber leider ein Team auf Augenhöhe :/ ), nach dem Rauswurf von Gruden gibt es immerhin einige positive Aspekte zu vermelden:
      • der 1. Sieg ist da, auch wenn es unnötig eng wurde. Immerhin sind wir von zwei schlechten Teams das weniger schlechte gewesen 8) .
      • AP bekommt endlich die Einsatzzeiten, die er verdient, wir haben wieder ein vernünftiges Laufspiel gezeigt
      • Hilfreich ist dabei, dass unsere O-Line bis auf den immer noch "streikenden" Trent Williams wieder komplett am Start ist und auch die entsprechenden Räume freiblockt
      • Terry McLaurin ist eine äußerst zuverlässige (tiefe) Anspielstation (von dem einen Drop mal abgesehen), der macht richtig Spaß
      • unsere Defense hat 3 Quarter lang einen sehr konzentrierten Eindruck hinterlassen und ein prima Spiel gemacht, Landon Collins dabei der überragende Mann
      • Case Keenum ist nicht gerade der Burner (keine Überraschung, ich weiß), aber wenn er die diversen Aussetzer noch vermeiden kann, ist er zumindest aktuell keine ganz falsche Wahl. Der 32-yard Pass von der 1 yard-Linie auf McLaurin war schon sehr sehenswert. Die beiden TD-Pässe natürlich auch. Dennoch hätte ich mir gestern auch Haskins gut als Starter vorstellen können.
      Negativ:
      • es fehlte nicht viel, und wir hätten selbst so ein Spiel verloren, in diese Position hätte man gestern niemals geraten dürfen
      • Josh Norman ist (schon wieder/immer noch) nicht in Form
      • bei Mr. Irrelevant WR Trey Quinn frage ich mich immer häufiger, ob er seinen Titel nicht zurecht trägt
      • es liegt ein Verletzungsfluch über den TE
      • uns geht zum Schluss regelmäßig die Luft aus, haben gestern beinahe eine 14 Punkte-Führung im 4. Quarter verspielt
      Im nächsten Spiel gegen die ungeschlagenen 49ers werden wir sehen, wo wir stehen und ob es weiter aufwärts geht. Alles andere als eine Niederlage wäre natürlich eine Überraschung.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Reine Zeitverschwendung war das gestern, ugly, das Ergebnis lässt es bereits vermuten. Dauerregen, damit (für beide Seiten) schwierige Bedingungen, 3 FG für die 49ers, 0 Punkte für die Skins, jeweils ein missed FG auf beiden Seiten, die üblichen Holding Penalties gegen die O-Line der Redskins, 1 Fumble von AP, 1 INT durch Apke, damit ist die Geschichte des gestrigen Spiels eigentlich schon erzählt. Das einzig Gute war, dass dieses Trauerspiel bereits nach 2 Stunden und 36 Minuten vorbei und damit das kürzeste Spiel war, das jemals im FedEx Field ausgetragen wurde.
      Unsere Defense wusste durchaus zu überzeugen, das soll hier nicht verschwiegen werden. Unsere Offense fand aber irgendwie gar nicht statt. Klar, die Wetterbedingungen waren nicht hilfreich, aber ein wenig mutiger hätte man dann doch schon agieren können. Ein extrem uninspiriert und ideenlos gecalltes Game war das, allerdings auch mit einem QB, der gestern nicht nur mit dem Wetter Probleme hatte. Das Run Game noch einigermaßen vorhanden, durch die Luft ging quasi nichts, auch als man eigentlich aufs Ganze hätte gehen müssen, immerhin hielt man bis kurz vor Schluss ein 0-6 und hatte doch ohnehin nichts mehr zu verlieren (in dieser Saison). Wenn man so spielt, könnte man die Zeit auch (besser) nutzen und Dwayne Haskins etwas Spielpraxis geben.
      Jetzt geht es bereits am Donnerstag bei den Vikings weiter. Gut, dass ich mir das Spiel nicht antun werde.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Es ist zwar noch ein weiter Weg, aber QB Alex Smith scheint trotz 19 Operationen wegen seines kaputten Beines wirklich alles daran zu setzen, wieder zu spielen. An seiner Einstellung hat es noch nie gelegen. Es wäre ihm zu wünschen, dass er vor allem wieder richtig gesund wird. Wenn er dann auch noch wieder spielen könnte, ohne schlimmeres zu riskieren, wäre es natürlich super.

      arrowheadpride.com/2019/10/22/…ppears-to-be-coming-along
    • leider viel zu viele Fragezeichen in dieser Franchise. Als Außenstehender weiß erkennt man keine Antworten bzw. Richtung.

      Coaches:
      Tomlin, Bieniemy oder doch ein ganz anderer? Callahan oder unser derzeitiger OC hoffentlich nicht.
      DC Manusky wird hoffentlich dann auch abgelöst.

      QB:
      Ich bewundere die Einstellung und den Mut von A. Smith wieder Football spielen zu wollen. Nach den ganzen OP's an seinem Bein es nochmal probieren zu wollen verdient Achtung. Oder doch eher nur Kopfschütteln? Ich kann es für mich nicht beantworten. Ob er mit dann 36 oder 37 Jahren uns überhaupt weiterhilft? Auf jeden Fall kostet er uns im nächsten Jahr noch über 20 Mio.
      Haskins? Ist der wirklich so schlecht bzw. blöd? Den Game Plan vom Sonntag hätte er nicht umsetzen können? Unsere Saisons ist doch eh durch. Warum kann er sich nicht empfehlen? Was passiert wenn A. Smith wirklich weiter spielen möchte? Haskins hinter Smith einordnen? 2 Jahre sitzen lassen und erst im 3. Jahr sehen was man an ihm hat? Da verschenkst dann seinen günstigen Rookievertrag und musst eine weitreichende Entscheidung treffen ohne es lange probiert zu haben.
      Keenum + McCoy sind wahrscheinlich nach dieser Saison weg.

      RB:
      Sollte eigentlich mit Guice, Peterson und Thompson unsere Stärke sein. Keiner von den 3 hat gestern trainiert. Es lohnt sich gar nicht mehr die Namen unserer RB's zu kennen. Wechselt zu oft. Und unser 4. Runden Pick B. Love unterzieht sich auch einer weiteren Knie OP. Das er dieses Jahr nicht spielt war abzusehen nach seiner Knieverletzung.

      WR:
      Außer McLaurin können alle gehen. Mehr gibt es zu dieser Unit nicht zu sagen. Oder ein anderer Coach kann mehr aus diesen Spielern herausholen?

      TE:
      Danke an Neal von den Falcons der mit einem unnötigen Kopftreffer im 3. Preseason Spiel, die Saison und hoffentlich auch die Karriere von J. Reed beendet hat. Aber auch das zog sich hin.Braucht es für diese Entscheidung wirklich über 6 Wochen? Hoffentlich mach J. Reed das einzig Richtige und beendet nach der Saison seine Karriere. Und wenn er es nicht macht, dann bitte entlassen. Der Mann darf nicht mehr aufs Footballfeld.
      Und mit V. Davis ist unser Nr.2 TE seit ein paar Wochen wegen Concussion nicht einsetzbar. Den Rest kannst vergessen.

      OL:
      Der am meisten vor der Saison kritisierte E. Flowers spielt am besten. Die Entwicklung ist wirklich erfreulich. Nach derzeitigem Stand sollte man mit ihm verlängern.
      Scherff spielt in seinem letzten Vertragsjahr nicht überzeugend. Er hat auch das Angebot der Redskins abgelehnt. Mal sehen was da passiert. RT Moses kann ersetzt werden.
      Und was T. Williams angeht ist alles schon mal erwähnt worden. Von Patriots 1.st Round Pick bis zu sämtlichen Optionen mit den Browns. Neu kommt dazu, das man Williams dieses Jahr nicht mehr einsetzt und er dadurch seine Anrechnung nicht bekommt. Dadurch ist er noch 2 Jahre an seinen Vertrag gebunden und die Redskins transportieren das gesparte Cap mit ins nächste Jahr. Und da er dann noch 2 Jahre einen "günstigen" Vertrag hat, ist er immer noch attraktiv auf dem Trademarkt. Ob das so aufgeht und sich letztendlich lohnt? Es sind ja doch sehr viele Nebengeräusche. Ein Trade mit gutem Gegenwert und Ruhe wäre mir lieber.

      DL:
      Viel investiert in den letzten Jahren aber bisher nicht wirklich viel bekommen. Noch würde ich es gerne auf die Coaches schieben.

      CB:
      Dunbar ist bisher unser bester CB. Insgesamt spielt er eine richtig gute Saison. Norman hingegen kann gehen. Preis / Leistung steht nicht mehr im Verhältnis.

      Was etwas auffällt. Unsere Draft Picks vor allem in der 2 + 3 Runden vergeigen wir seit Jahren. Da kommt für uns sehr wenig bei rum.
      Amerson, Murphy, P. Smith (Gratulation Packers), Cravens, Anderson, Guice alle in der 2. Runde. Christian, Long, Fuller, Jones alle 3. Runde.
      Außer etwas Murphy und Smith haben wir keinen langfristigen Nutzen davon gehabt. Da fehlt dann halt das ordentliche Fundament in dem Team.
    • ich hab mal eine Frage zu QB Smith.

      macht es finanziell für ihn einen Unterschied ob er sagt "tschüss Leute, das wird nichts mehr" oder "ich komme sicher wieder zurück"?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • pmraku schrieb:

      ich hab mal eine Frage zu QB Smith.

      macht es finanziell für ihn einen Unterschied ob er sagt "tschüss Leute, das wird nichts mehr" oder "ich komme sicher wieder zurück"?
      Soweit ich weiß, sind jedenfalls seine Grundgehälter noch bis einschließlich 2020 garantiert (2018: 13 Mio, 2019: 15 Mio, 2020: 16 Mio). Außerdem dürfte der Signing Bonus (27 Mio) wohl höchstens dann (anteilig) zurückzuzahlen sein, wenn er "keine Lust" mehr hat. Diese 71 Mio sollte er also relativ sicher haben. Addiert man, was er sonst seit 2005 schon an Gehältern von 49ers und Chiefs bezogen hat, dann hätte er (inklusive der 71 Mio. von den Redskins) insgesamt 218 Mio. sicher. Nicht garantiert sind die Grundgehälter für 2021 und 2022 (18,75 Mio bzw. 20,75 Mio) und die Workout-Boni von jeweils 0,25 Mio, so dass es für ihn faktisch noch um weitere 40 Mio gehen dürfte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chief ()

    • Chief schrieb:

      pmraku schrieb:

      ich hab mal eine Frage zu QB Smith.

      macht es finanziell für ihn einen Unterschied ob er sagt "tschüss Leute, das wird nichts mehr" oder "ich komme sicher wieder zurück"?
      Soweit ich weiß, sind jedenfalls seine Grundgehälter noch bis einschließlich 2020 garantiert (2018: 13 Mio, 2019: 15 Mio, 2020: 16 Mio). Außerdem dürfte der Signing Bonus (27 Mio) wohl höchstens dann (anteilig) zurückzuzahlen sein, wenn er "keine Lust" mehr hat. Diese 71 Mio sollte er also relativ sicher haben. Addiert man, was er sonst seit 2005 schon an Gehältern von 49ers und Chiefs bezogen hat, dann hätte er (inklusive der 71 Mio. von den Redskins) insgesamt 218 Mio. sicher. Nicht garantiert sind die Grundgehälter für 2021 und 2022 (18,75 Mio bzw. 20,75 Mio) und die Workout-Boni von jeweils 0,25 Mio, so dass es für ihn faktisch noch um weitere 40 Mio gehen dürfte.
      danke für die Antwort. also macht es aus seiner Sicht doch sinn weiterhin "spielen zu wollen" und so zB nichts zurückzahlen zu müssen. ausserdem macht es auch wegen der Bezahlung der Medizinischen Versorgung womöglich einen unterschied?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • Er hat schon 160 Millionen Dollar verdient (gut, vor Steuern, aber trotzdem ;) ), ich weiß nicht ob man sich da noch aufs Feld stellt nur um noch mehr Kohle zu haben. Ich glaub auch nicht, dass die Redskins ihn noch sehr lange weiter bezahlen werden. Entweder er kommt bald zurück (also nächstes Jahr), oder er dürfte released werden.

      Ich glaube schon eher, dass er wirklich einfach noch Bock hat zu spielen und seine Karriere nicht auf diese Weise beenden will.
    • Habe das Spiel - wie angekündigt - nicht gesehen, nur Ausschnitte, halte mich daher mit Kommentaren zurück. Haben uns wohl besser geschlagen als befürchtet, mit Field Goals alleine kommen wir aber nicht weiter. Bin froh, dass der aus dem Ruder gelaufene Teil im Redskins-"Fan"lager, der Cousins (ausgerechnet Cousins) geradezu angefleht hat, uns abzuschießen, damit Allen und Snyder eins ausgewischt bekommen, nun nicht wirklich auf seine Kosten gekommen ist. Als wenn das irgendetwas bewirkt hätte. Sehe Allen und Snyder ebenfalls überaus kritisch und wünsche mir einen personellen Wechsel, eine solche Haltung geht mir persönlich aber zu weit, das hat mich mächtig geärgert.
      Haskins musste nach seiner Einwechslung weiter Lehrgeld zahlen, was seinem Ego nicht gut getan haben wird. Hoffe, dass er die bereits aufkommenden Stimmen, die NFL sei zu hoch für ihn, nicht wahrnehmen wird und selbstkritisch an sich arbeiten wird. Habe schon länger den Eindruck, dass er sich selbst ein wenig überschätzt. Der Trainerstab hat mit seiner Einschätzung offenbar richtig gelegen, dass er noch nicht so weit ist und eine Weile braucht. Trotzdem bin ich nunmehr dafür, ihn angesichts der ohnehin gelaufenen Saison ab sofort starten zu lassen, damit er weiter lernen und auch mal positive Erfahrungen sammeln kann. Keenum bringt uns auch nicht weiter. Mir ist es dann auch egal, dass wir möglicherweise kein Spiel mehr gewinnen werden, das ist doch so oder so extrem unsicher (und fast schon egal). Vielleicht haben wir am Schluss einen jungen QB, der wichtige (hoffentlich auch positive) Erfahrungen sammeln konnte und nächstes Jahr besser aufgestellt ist, zudem einen sehr hohen First Round-Pick, der vergoldet werden kann, da wir keinen QB benötigen (hoffentlich ;) ).
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • zu dem Spiel gibt es nicht viel zu erzählen. Sehr langweilig und emotionslos. Unsere Defense war weitestgehend gut. Da gibt es ein paar Eckpfeiler auf den man aufbauen kann. Aber nichts desto trotz bekommen wir wieder beim 2 Min.Drive kurz vor der HZ einen TD rein. Da ging das Spiel dann weg.
      Mit Dunbar ist auch unser bester CB dann zur HZ rausgegangen. Auf CB müssen wir im nächsten Jahr unbedingt etwas machen.
      Moreau ist keine Lösung. Er sah bei 2 Fängen von Diggs sehr verloren aus. Und Norman bringt in der Coverage nichts mehr. Den Lauf verteidigt er noch gut aber ansonsten ist er leider das Geld nicht mehr wert.

      Offensiv sieht es sehr mies aus. Peterson müht sich noch und gibt alles. Dazu noch McLaurin und sonst nichts. Andere Skill Position Spieler haben keinen Impact. Wie schon geschrieben müssen wir Reed, Davis, Thompson, 1-2 RB's, 1-3 WR neu finden und integrieren.

      Haskins sah sehr verloren aus. Hoffentlich kann sich das über die nächsten Spiele ändern. Weil Keenum oder McCoy braucht man auch nicht weiter spielen zu lassen.
    • Angeblich (Ian Rapoport und JP Finlay) ist man nun wenigstens gesprächsbereit, was einen Trent Williams-Trade anbetrifft. Immerhin. Hoffentlich hat Allen keine utopischen Vorstellungen. Man soll auf Draft Pick(s) + Playermaker aus sein. Mal sehen, ob sich doch noch etwas tun wird.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Das reinste Kasperle-Theater von und mit Williams. Der meldet sich nur in letzter Sekunde zurück, damit er das Vertragsjahr angerechnet bekommt und schneller zum Free Agent wird (hat jetzt nur noch ein Jahr Vertrag). Spielen will er - zumindest diese Saison - mit Sicherheit eh nicht mehr. Schade, dass es mit einem Trade nicht geklappt hat, waren die Vorstellungen wohl zu weit auseinander, vor allem hat man aber den besten Zeitpunkt schon lange verpasst. Wüsste gerne mal, welches Angebot auf dem Tisch lag. Ob Bruce Allen in der Offseason mehr für ihn bekommen wird, bleibt abzuwarten. So wie die Dinge bei uns laufen, eher nicht. Am besten verträgt man sich wieder, dafür wäre aber wahrscheinlich der Abgang bestimmter Personen notwendig, Bruce Allen an vorderster Front. Dessen Entlassung ist tatsächlich überfällig, trotzdem halte ich auch das Verhalten von Williams für extrem kritikwürdig und enttäuschend.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Riggins44 schrieb:

      Das reinste Kasperle-Theater von und mit Williams. Der meldet sich nur in letzter Sekunde zurück, damit er das Vertragsjahr angerechnet bekommt und schneller zum Free Agent wird (hat jetzt nur noch ein Jahr Vertrag).
      Hier eine Erläuterung zu seiner Vertragssituation. Vielleicht gibt es doch noch ein Schlupfloch für die Redskins, um ihm einen Strich durch die Rechnung zu machen (Roster Exemption). Ganz schön kompliziert das Ganze, vor allem aber unerfreulich.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • man hätte auch einen 2. Runden Pick nehmen sollen. Das Theater bringt doch nichts. Das wird die "gute" Kultur im Locker Room nicht weiter anheben. Ich kann mir nicht vorstellen das 52 andere Spieler sich freuen das Trent einfach so durch die Tür hereinspaziert. Und er möchte ja auch nicht.
      Vielmehr läuft es hier auf ein unnötiges Kräftemessen zwischen Dan/Allen und Williams hinaus. Anders läßt sich doch die Forderung an die Browns nicht erklären. Als ob die uns ihren sehr guten jungen CB geben :thumbdown:
    • Mr. Snyder schrieb:

      man hätte auch einen 2. Runden Pick nehmen sollen. Das Theater bringt doch nichts. Das wird die "gute" Kultur im Locker Room nicht weiter anheben. Ich kann mir nicht vorstellen das 52 andere Spieler sich freuen das Trent einfach so durch die Tür hereinspaziert. Und er möchte ja auch nicht.
      Vielmehr läuft es hier auf ein unnötiges Kräftemessen zwischen Dan/Allen und Williams hinaus. Anders läßt sich doch die Forderung an die Browns nicht erklären. Als ob die uns ihren sehr guten jungen CB geben :thumbdown:
      Vernünftige Sichtweise.

      Dazu passend :

      #Redskins LT Trent Williams, who is back in the building today, is not currently on the practice field today. The team had believed he would practice.
      (Rapoport)
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Habe ich eigentlich etwas verpasst, oder hat sich Williams auch nur ein einziges Mal öffentlich zu seinen Beweggründen geäußert? Hat er jemals gesagt, unter welchen Bedingungen er das Training wieder aufnehmen würde? Klar, muss er nicht öffentlich tun, vielleicht würden die Fans dann aber das Vorgehen zumindest besser einordnen können. Einen Gefallen tut er sich mit seiner Vorgehensweise jedenfalls nicht, ist ihm aber wohl auch egal. Williams führt die Franchise schlicht vor, was relativ leicht ist bei dieser unprofessionellen Führung. Erst die Cousins-Saga (der hat das Team aber zu keinem Zeitpunkt im Stich gelassen) und jetzt diese unendliche Geschichte. Ich frage mich - auf der Grundlage der wenigen gesicherten Informationen zu den Hintergründen - wie man nur zu solch einer Fehleinschätzung bezüglich seiner Absichten, bei den Skins weitermachen zu wollen, kommen kann und ihn nicht viel früher zum Kauf angeboten hat. Das hätte sich dann wenigstens in Sachen Picks noch gelohnt.
      Jetzt wird man sich vermutlich wieder verzocken und in der Offseason maximal den 2nd-Rounder bekommen, den man jetzt schon - angeblich - hätte haben können (dann aber Ruhe gehabt). Einen 2nd-Rounder plus TE Njoku hätte ich für gut befunden. Es bleibt offen, ob die Browns das gemacht hätten bzw. die Skins diese oder eine ähnliche Option ins Spiel gebracht haben.
      Sollte Allen - so er weitermachen darf (was ich nicht hoffe) - in der Offseason mehr herausschlagen können, wäre das wenigstens ein gewisser Trost, die ganze Geschichte nervt schon lange gewaltig. Wahrscheinlich kommt es aber alles wie gehabt. Und sollte sich Williams wider Erwarten sogar bereit erklären, ins Training einzusteigen und dem Team helfen zu wollen, ja dann ...
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • Discomfort würd ich eher als unwohl übersetzen

      Nächste Posse?
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs, LA Rams, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Oakland Raiders , Pittsburgh Steelers, San Diego Chargers, San Francisco 49ers
    • kbenzema schrieb:

      auweia das wird echt peinlich . Das die Redskins dabei wohl am Ende auch noch Value verlieren ?(

      Na wenn der Helm nicht passt 8|

      twitter.com/JPFinlayNBCS/status/1189621638645596163?s=19
      Antonio Brown hat angerufen - er will seine Ausrede zurück.
      "If Football doesn't work out behind the center, he is gonna be one heck of a football coach.
      And I wouldn't want to play against his team!"
      Jon Gruden on Kellen Moore - QB Camp 2012
    • Williams ist nicht durchs physical gekommen. Lag wohl am Helm. Er hat nochmal verlauten lassen, dass er nicht spielen wird. Keinen einzigen Spielzug. Deshalb hätten wir hier uns klar positionieren müssen.
      Keiner ist mehr Wert als das Team. Wer nicht will, fliegt halt raus.
      Einen 2.nd Round Pick und Njoku? Habe ich neben D. Ward auch gelesen. Das hätte uns auch richtig weitergeholfen. TE könnten wir dringend gebrauchen. Aber ob das die Browns gemacht hätten, mag ich zu bezweifeln.
      Njoku haben sie doch auch erst im vorletzten Jahr in der 1. Runden gedraftet. Den schon aufgeben?
    • Mr. Snyder schrieb:

      Deshalb hätten wir hier uns klar positionieren müssen.
      Keiner ist mehr Wert als das Team. Wer nicht will, fliegt halt raus.
      Aber die Positionierung hat doch stattgefunden - entweder er spielt für die Redskins oder eben gar nicht. Da wurde schon Position bezogen, wie sinnvoll die ist auch bezüglich zukünftiger Verpflichtungen lassen wir mal außen vor.
      Charles Woodson: "We used to always go back and forth about who was the real 24. Well, make no mistake, Brown, you were the real 24 and the original 24. We love you, we’re going to miss you."