San Francisco 49ers 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      49ers updates
      George Kittle-no practice
      Matt Breida-no practice
      Emmanuel Sanders-no practice
      Deebo Samuel-no practice
      Robbie Gould-no practice
      Joe Staley-no practice
      D.J. Jones-limited
      Azeez Al-Shaair-limited
      Dee Ford-no practice

      bzw.

      • #1 WR
      • #2 WR
      • #1 TE
      • #1 Tackle
      • #1 RB
      • #1 K
      • #1/2 Edge

      Das sind aber nur jene die noch nicht auf IR sind :) Alexander, McKinnon, Coleman, Blair, Taylor, Verrett, Harris, Street, Hurd...Aber alles egal, next man up. Sind eh alle gleich gut.
      Coleman?Mir ist es trotzdem zu viel Getue rund um die Verletzungen. Ja, es ist bitter, aber es muss sich auch nicht alles nur darum drehen. So oder so wird Sonntag eine konkurrenzfähige Truppe auf dem Feld stehen.
      Ja, Coleman. Wäre nicht so unwichtig wenn Staley und/oder McGlinchey mal wieder im Krankenbett liegen.

      Ich wünsche mir Duelle unter gleichen Voraussetzungen, weil nur diese etwas über die Stärke ienes Teams aussagen, weil nur dann auch ein Sieg wirklich verdient sein kann.
      So wünsche ich mir eigentlich auch immer, dass die Gegner at full strength kommen, damit der Vergleich auf Augenhöhe ist.
      Aktuell spielen wir auf Halbgas, warum soll man da künstlich sagen "egal, müssen halt die anderen liefern".
      Nein, ich finde es schade, dass wir so viele Verletzte haben und nehme mir auch heraus das zu schreiben - die 49ers würden nochmals anders liefern wenn wir nur halbwegs eine normale Saison im Hinblick auf Injuries hätten.
      Dann schreib doch dazu, dass du Shon Coleman meinst. Ich dachte schon, ich hätte was verpasst.

      Darüber mal zu schreiben ist ja in Ordnung. Gibt ja auch niemanden, der das verschweigen will. In letzter Zeit kommt aber gefühlt kein Beitrag von dir in diesem Thread ohne Hinweis auf die vielen Verletzten oder einem passiv-agressiven "das wird man ja wohl noch erwähnen dürfen" aus. Und künstlich ist da gar nichts, natürlich müssen dann halt Andere liefern. Dass deren Leistungen immer in Relation zu betrachten sind, ist unbestritten. Wenn die Packers gewinnen, kann der Sieg trotzdem verdient sein. Dann waren sie eben besser, als die Spieler, die die 49ers aufbieten können. Das ist, was zählt.

      Bei den kommenden Partien wird es auch Niederlagen geben und dann hoffe ich, dass nicht alles im Selbstmitleid ob der Verletzten ertränkt wird. Der ganze Konjunktiv bringt halt nichts.
    • nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      49ers updates
      George Kittle-no practice
      Matt Breida-no practice
      Emmanuel Sanders-no practice
      Deebo Samuel-no practice
      Robbie Gould-no practice
      Joe Staley-no practice
      D.J. Jones-limited
      Azeez Al-Shaair-limited
      Dee Ford-no practice

      bzw.

      • #1 WR
      • #2 WR
      • #1 TE
      • #1 Tackle
      • #1 RB
      • #1 K
      • #1/2 Edge

      Das sind aber nur jene die noch nicht auf IR sind :) Alexander, McKinnon, Coleman, Blair, Taylor, Verrett, Harris, Street, Hurd...Aber alles egal, next man up. Sind eh alle gleich gut.
      Coleman?Mir ist es trotzdem zu viel Getue rund um die Verletzungen. Ja, es ist bitter, aber es muss sich auch nicht alles nur darum drehen. So oder so wird Sonntag eine konkurrenzfähige Truppe auf dem Feld stehen.
      Ja, Coleman. Wäre nicht so unwichtig wenn Staley und/oder McGlinchey mal wieder im Krankenbett liegen.
      Ich wünsche mir Duelle unter gleichen Voraussetzungen, weil nur diese etwas über die Stärke ienes Teams aussagen, weil nur dann auch ein Sieg wirklich verdient sein kann.
      So wünsche ich mir eigentlich auch immer, dass die Gegner at full strength kommen, damit der Vergleich auf Augenhöhe ist.
      Aktuell spielen wir auf Halbgas, warum soll man da künstlich sagen "egal, müssen halt die anderen liefern".
      Nein, ich finde es schade, dass wir so viele Verletzte haben und nehme mir auch heraus das zu schreiben - die 49ers würden nochmals anders liefern wenn wir nur halbwegs eine normale Saison im Hinblick auf Injuries hätten.
      Dann schreib doch dazu, dass du Shon Coleman meinst. Ich dachte schon, ich hätte was verpasst.
      Darüber mal zu schreiben ist ja in Ordnung. Gibt ja auch niemanden, der das verschweigen will. In letzter Zeit kommt aber gefühlt kein Beitrag von dir in diesem Thread ohne Hinweis auf die vielen Verletzten oder einem passiv-agressiven "das wird man ja wohl noch erwähnen dürfen" aus. Und künstlich ist da gar nichts, natürlich müssen dann halt Andere liefern. Dass deren Leistungen immer in Relation zu betrachten sind, ist unbestritten. Wenn die Packers gewinnen, kann der Sieg trotzdem verdient sein. Dann waren sie eben besser, als die Spieler, die die 49ers aufbieten können. Das ist, was zählt.

      Bei den kommenden Partien wird es auch Niederlagen geben und dann hoffe ich, dass nicht alles im Selbstmitleid ob der Verletzten ertränkt wird. Der ganze Konjunktiv bringt halt nichts.
      Spannend, aber von der schwachen Schedule darf immer wieder geschrieben werden?
      Wird dann auch in Betracht gezogen, dass im Grunde die halbe Reserve der 49ers diesen Record gegen die ach so schwachen Teams errungen hat?
      Oder ist das dann wieder nicht genehm?
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      49ers updates
      George Kittle-no practice
      Matt Breida-no practice
      Emmanuel Sanders-no practice
      Deebo Samuel-no practice
      Robbie Gould-no practice
      Joe Staley-no practice
      D.J. Jones-limited
      Azeez Al-Shaair-limited
      Dee Ford-no practice

      bzw.

      • #1 WR
      • #2 WR
      • #1 TE
      • #1 Tackle
      • #1 RB
      • #1 K
      • #1/2 Edge

      Das sind aber nur jene die noch nicht auf IR sind :) Alexander, McKinnon, Coleman, Blair, Taylor, Verrett, Harris, Street, Hurd...Aber alles egal, next man up. Sind eh alle gleich gut.
      Coleman?Mir ist es trotzdem zu viel Getue rund um die Verletzungen. Ja, es ist bitter, aber es muss sich auch nicht alles nur darum drehen. So oder so wird Sonntag eine konkurrenzfähige Truppe auf dem Feld stehen.
      Ja, Coleman. Wäre nicht so unwichtig wenn Staley und/oder McGlinchey mal wieder im Krankenbett liegen.Ich wünsche mir Duelle unter gleichen Voraussetzungen, weil nur diese etwas über die Stärke ienes Teams aussagen, weil nur dann auch ein Sieg wirklich verdient sein kann.
      So wünsche ich mir eigentlich auch immer, dass die Gegner at full strength kommen, damit der Vergleich auf Augenhöhe ist.
      Aktuell spielen wir auf Halbgas, warum soll man da künstlich sagen "egal, müssen halt die anderen liefern".
      Nein, ich finde es schade, dass wir so viele Verletzte haben und nehme mir auch heraus das zu schreiben - die 49ers würden nochmals anders liefern wenn wir nur halbwegs eine normale Saison im Hinblick auf Injuries hätten.
      Dann schreib doch dazu, dass du Shon Coleman meinst. Ich dachte schon, ich hätte was verpasst.Darüber mal zu schreiben ist ja in Ordnung. Gibt ja auch niemanden, der das verschweigen will. In letzter Zeit kommt aber gefühlt kein Beitrag von dir in diesem Thread ohne Hinweis auf die vielen Verletzten oder einem passiv-agressiven "das wird man ja wohl noch erwähnen dürfen" aus. Und künstlich ist da gar nichts, natürlich müssen dann halt Andere liefern. Dass deren Leistungen immer in Relation zu betrachten sind, ist unbestritten. Wenn die Packers gewinnen, kann der Sieg trotzdem verdient sein. Dann waren sie eben besser, als die Spieler, die die 49ers aufbieten können. Das ist, was zählt.

      Bei den kommenden Partien wird es auch Niederlagen geben und dann hoffe ich, dass nicht alles im Selbstmitleid ob der Verletzten ertränkt wird. Der ganze Konjunktiv bringt halt nichts.
      Spannend, aber von der schwachen Schedule darf immer wieder geschrieben werden?Wird dann auch in Betracht gezogen, dass im Grunde die halbe Reserve der 49ers diesen Record gegen die ach so schwachen Teams errungen hat?
      Oder ist das dann wieder nicht genehm?
      Ich versuche es mal weiter mit Humor ^^ ihr habt nur gegen die ach so schwachen Teams gewonnen weil die euch wegen der vielen Verletzten unterschätzt haben und dachten sie könnten die Spiele mal eben im vorbeigehen mit halber Kraft gewinnen :tongue2:
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      nineteen65 schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      49ers updates
      George Kittle-no practice
      Matt Breida-no practice
      Emmanuel Sanders-no practice
      Deebo Samuel-no practice
      Robbie Gould-no practice
      Joe Staley-no practice
      D.J. Jones-limited
      Azeez Al-Shaair-limited
      Dee Ford-no practice

      bzw.

      • #1 WR
      • #2 WR
      • #1 TE
      • #1 Tackle
      • #1 RB
      • #1 K
      • #1/2 Edge

      Das sind aber nur jene die noch nicht auf IR sind :) Alexander, McKinnon, Coleman, Blair, Taylor, Verrett, Harris, Street, Hurd...Aber alles egal, next man up. Sind eh alle gleich gut.
      Coleman?Mir ist es trotzdem zu viel Getue rund um die Verletzungen. Ja, es ist bitter, aber es muss sich auch nicht alles nur darum drehen. So oder so wird Sonntag eine konkurrenzfähige Truppe auf dem Feld stehen.
      Ja, Coleman. Wäre nicht so unwichtig wenn Staley und/oder McGlinchey mal wieder im Krankenbett liegen.Ich wünsche mir Duelle unter gleichen Voraussetzungen, weil nur diese etwas über die Stärke ienes Teams aussagen, weil nur dann auch ein Sieg wirklich verdient sein kann.
      So wünsche ich mir eigentlich auch immer, dass die Gegner at full strength kommen, damit der Vergleich auf Augenhöhe ist.
      Aktuell spielen wir auf Halbgas, warum soll man da künstlich sagen "egal, müssen halt die anderen liefern".
      Nein, ich finde es schade, dass wir so viele Verletzte haben und nehme mir auch heraus das zu schreiben - die 49ers würden nochmals anders liefern wenn wir nur halbwegs eine normale Saison im Hinblick auf Injuries hätten.
      Dann schreib doch dazu, dass du Shon Coleman meinst. Ich dachte schon, ich hätte was verpasst.Darüber mal zu schreiben ist ja in Ordnung. Gibt ja auch niemanden, der das verschweigen will. In letzter Zeit kommt aber gefühlt kein Beitrag von dir in diesem Thread ohne Hinweis auf die vielen Verletzten oder einem passiv-agressiven "das wird man ja wohl noch erwähnen dürfen" aus. Und künstlich ist da gar nichts, natürlich müssen dann halt Andere liefern. Dass deren Leistungen immer in Relation zu betrachten sind, ist unbestritten. Wenn die Packers gewinnen, kann der Sieg trotzdem verdient sein. Dann waren sie eben besser, als die Spieler, die die 49ers aufbieten können. Das ist, was zählt.

      Bei den kommenden Partien wird es auch Niederlagen geben und dann hoffe ich, dass nicht alles im Selbstmitleid ob der Verletzten ertränkt wird. Der ganze Konjunktiv bringt halt nichts.
      Spannend, aber von der schwachen Schedule darf immer wieder geschrieben werden?Wird dann auch in Betracht gezogen, dass im Grunde die halbe Reserve der 49ers diesen Record gegen die ach so schwachen Teams errungen hat?
      Oder ist das dann wieder nicht genehm?
      Hab ich das denn gemacht? Du tust ja so, als würden die Niners hier in einer Tour von allen Seiten schlechtgeredet.

      Ich werde diese Abschnitte bei dir jetzt einfach überlesen und mich auf den Rest beschränken und dann ist gut. Keine Lust den Thread mit persönlichem Kram voll zu müllen.
    • DLine, Kittle, JimmyG.
      Spots are on und die 49ers zerlegen die Packers nach allen Regeln der Kunst.
      Das war zu keinem Zeitpunkt knapp.
      Die DLine dominiert, schade dass Ford nicht dabei sein konnte, dann wäre das nochmals eine Ecke schöner geworden. Was DJ Jones!!!, Armstead und natürlich Bosa und Buck hier zelebrieren is a beauty :love:

      Wie Kittle, nachdem er sich vor drei Wochen den Knöchel gebrochen hat, sofort da war, ist beeindruckend.
      Defense hält Rodgers in der ersten Hälfte bei 9 Passing Yards und die Packers bei 60 Total Yards.
      Rodgers wird am Ende gebenched, nice Homecomming ;)

      Nun also zum verhältnismäßig unwichtigsten der drei Signature Games in die AFC nach Baltimore.
      LETS GO NINERS
    • Das war eine ganz saubere Leistung der 9ers, Glückwunsch. Wir waren in allen Belangen unterlegen und ohne Chance. Und Euer Team hat eine wirkliche Zukunft vor sich. Eventuell reicht es heuer noch nicht ganz, aber die nächsten Jahre werdet ihr dauerhaft ein Contender sein.
      Go Pack Go!
    • The Dark Horse is running ...

      Eventuell wird dieses Niners-Pferdchen immer noch unterschätzt.

      Die Packers sind eingenordet worden.

      In den Playoffs sehe ich beide Teams, wobei 49ers eher ihre Division gewinnen als die Packers.

      Nächste Woche treffen die beiden besten Teams aufeinander und die Ravens sind mit 5 Punkten Favorit.

      :football: "You don´t always need a plan bro.
      Sometimes you just need balls." :king :football:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von halfback option play () aus folgendem Grund: 5 Punkten

    • Reporter:
      There has been so much talk about you guys having to play the Packers and the Ravens and the Saints. Did you think all that discussion was being overlooked by not saying those teams have to play you guys?

      CB Richard Sherman:
      "Yeah, but what's new? Apparently, nobody has to play us. We've just got to play everybody else. We're just the punching bag that people come punch on. We don't worry about the outside noise, though. We talked about it before.
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      nfl.com/news/story/0ap30000010…rom-sundays-week-12-games

      "3. The top of the NFC, crowded as it is, .....Wins against the likes of the Browns, Rams and now Packers have been met with skepticism about San Francisco's legitimacy as a No. 1 seed. When will we take the 49ers seriously? What will it take? Stomping out Aaron Rodgers, Lamar Jackson and Drew Brees in three successive weeks might do the trick."
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Jetzt haben wirs endlich schwarz auf weiss:
      Wenn man gegen die Packers daheim, die Ravens und Saints auswärts in drei aufeinanderfolgenden Wochen gewinnt, dann wird man als Nr1 Seed in der NFC ernst genommen.
      Also liebe 49ers Fans, nicht zu übermütig werden, das hat alles nichts zu bedeuten.

      Lasst sies nur alle fein auf die bittere Art lernen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von 49ersFan_Vienna ()

    • Glückwunsch zum Sieg, das war wirklich beeindruckend (und beängstigend).

      Aber noch viel beeindruckender als der Sieg ist der Umgang mit Tyler Lockett nach dem Spiel gegen euch, da mus ich echt sagen "Hut ab"! So ein Verhalten, speziell bei einem Divisionkonkurrent und bei all der Rivalität zwischen den teams ist alles andere als selbstverständlich. Damit habt ihr viele Sympathien bei mir (zurück)gewonnen, die unter dem Unsympath Harbough flöten gegangen sind. Ich freu mich schon richtig auf Week 18 und auf ein hoffentlich bedeutungsvolles Duell.
      :king Vhm Seahawks: NFL-Talk-Fun-League Fantasy Football Champion 2008 :king
    • Langsam wird es albern, Vienna.


      Ich möchte diesen Aspekt nochmal herausstellen:

      "On 10 drives this season that immediately followed his interceptions, Garoppolo has completed 32 of 35 passes for 288 yards, two touchdowns and no interceptions."
      Im Spiel gegen GB war zum Glück keine INT dabei, aber man liest ja immer wieder mal, wie fehleranfällig und ängstlich Jimmy G sei. Ich habs ja letztens schon gesagt, nach Fehlern kommt er viel konzentrierter zurück und liefert ab. Ist Jimmy ein Top 5 QB? Nein. Allerdings würden die Niners mit bspw. Mason Rudolph (diverse Beatwriter meinten, er wäre besser als Jimmy G) niemals 10-1 stehen. Die Niners sind kein vom QB abhängiges Team, aber wenn es darauf ankommt, hat er bisher immer geliefert.
    • Ich gratuliere auch gerne zum verdienten Sieg und überlasse den Trashtalk anderen. Ich würde mich freuen, wenn wir uns diese Saison nochmal sehen
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      Langsam wird es albern, Vienna.
      Ich zitiere doch nur die besten Sportreporter und Analysten der USA sowie Antworten von Spielern... :madness
      Wenn du glücklich bist, ist doch alles gut :)
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Hayne_Plane schrieb:

      Langsam wird es albern, Vienna.
      Ich zitiere doch nur die besten Sportreporter und Analysten der USA sowie Antworten von Spielern... :madness
      Wie ein kleines Kind das man den Lutscher geklaut hat. Ist dir die Aufmerksamkeit so wichtig? Brauchen wir Fans (egal welches Team) dieses Powerranking Gelaber? Am Ende zählt nur wer die Trophäe heim bringt. Alles andere ist nur „Noise“.

      Abgesehen davon liegen die 49ers in fast alles Rankings drüben auf Platz 1. Von daher kann ich dich noch weniger verstehen.
    • Hayne_Plane schrieb:

      Prior to being replaced by Tim Boyle late in the 4th quarter of #SundayNightFootball, Aaron Rodgers had 104 passing yards on 33 attempts.Rodgers' 3.2 yards/attempt in this game are the fewest in any of his 169 career starts.
      Was für eine Defense.
      Es war wieder eher der klassische Typ QB, den man offenbar gut im Griff hat.
      Egal ob es nur Murray oder Wilson waren, die mobilen QBs stellen uns vor Aufgaben, die wir (noch) nicht lösen können, zumindest nicht zu dem Ausmaß wie man es sich wünschen würde.
      Jetzt steht diese Woche mit Jackson wieder solch ein QB auf der Schedule und mit Wilson noch einmal einer in Week 18.

      Bin gespannt ob Saleh zumindest das Spiel gegen Baltimore nutzt um vielleicht etwas an der Defense zu ändern wenn man solch einer Art von QB gegenüber steht.
      Armstead und co scheinen, wenn diese QBs "loslaufen", dann doch um einiges zu wenig mobil zu sein. OB man hier mit speziellem Personal kontern kann?
      Wird jedenfalls wichtig sein im Hinblick auf die Playoffs, um hier gerüstet zu sein. Im Grunde gehts hier immer nur um einige wenige Scrambles, die uns dann sehr weh tun.
      Bin jedenfalls gespannt ob man hier, verglichen mit den Spielen gegen Seattle und Arizona, merkbare Unterschiede im Scheme sieht.
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Dee Ford nun wohl für einige Spiele weg, who cares, next man up, ein 27 jähriger DE der durch die Liga gewandert ist und seit die 49ers ihn in der letzten Welle des Cutdown to 53 vor der Saison gecuttet haben keinen Verein hatte.
      Moore war sowas wie ein Preseason Star, ein völlig überraschender Contributor, der offenbar sehr knapp dran war die 53 zu machen. Trotz allem, am Ende ist Bosa-Moore nicht Bosa-Ford
      Und Moore hat sich im Spiel gegen die Packers den Arm gebrochen. Ich verstehe es nicht mehr. Da stellen die sich nach dem Spiel hin, sagen es gab keine ernsthaften Verletzungen und einen Tag später dann diese Nachricht. Bitter. Moore hat überraschend solide gespielt und das Spiel gegen die Cardinals entschieden. Situation bei den DEs: Ford - noch 2-4 Wochen verletzt, Blair - IR, Moore - IR. Als echter Pass Rusher über außen bleibt nur noch Bosa zur Verfügung derzeit. Vermutlich muss man nun wieder auf das gescheiterte Experiment S. Thomas auf DE zurückgreifen. Nicht gut.
    • Das einzige was jetzt passieren wird ist, dass die Rotation etwas zurückgenommen wird und Armistead mehr snaps sehen wird, der dieses Jahr sowieso unser bester DLine Spieler ist. Thomas wird dann vermutlich die Position hinter ihm einnehmen, als Rotationsspieler.
    • Leute, Leute:

      In den letzten vier Jahren lautete die Gesamtbilanz 17:47. Das hat dreimal für den letzten und einmal für den vorletzten Platz in der NFC West gereicht. In den letzten 20 Jahren (1999-2018) gab es zwei winning seasons unter Mariucci und drei unter Harbaugh.

      2019: Die Saison läuft für die 49ers einfach grandios. Sie übertrifft - trotz immer noch überdurchschnittlichen Verletzungspechs - sogar meine hohen Erwartungen. Die D-Line ist ein Traum. Die einzige Niederlage hat man unglücklich in einem dramatischen Spiel in der Verlängerung kassiert. Gerade hat man (vor allem defensiv) ein tolles Spiel gegen die Packers hingelegt. Der Playoff-Einzug ist so gut wie sicher.

      Aber so richtige Freude scheint hier nicht aufkommen zu wollen.

      Sorry, ich bin begeistert und freue mich auf jedes Spiel und über jeden Sieg. Für wen nur der Superbowl-Gewinn zählt, dem ist m. E. echt nicht mehr zu helfen.
    • Doch, doch. Die Freude ist durchaus da. Aber die Shanahan Mentalität schwappt über und es geht immer noch besser. Mit dem Erfolg kommen allerdings auch einige Sorgen. Da denke ich schon an die nächste und übernächste Saison und wie man dieses Team zusammenhalten will/kann (Stichwort Armstead, Buckner, Kittle z.b).


      If the 49ers beat the Ravens this Sunday and the Cardinals beat the Rams then the 49ers clinch a playoff berth after 13 weeks of football.
    • Ist doch schön und sehr erfreulich, wie sich die 49ers diese Saison präsentieren ... ich seh das eher wie Chief, man sollte das Hier und Jetzt genießen ... schon die PO-Teilnahme ist ein Erfolg, vor allem wenn man die Bilanzen der letzten Jahre berücksichtigt.

      Natürlich will man dann auch, vor allem wenn man als 1-oder 2-Seed Heimvorteil genießt, auch möglichst weit kommen, aber für einen SB muss schon alles zusammenpassen, bei jedem Team. Ist eben die vielleicht am schwersten zu gewinnende Sieger-Trophäe im US-Profisport, da ist es dann, denke ich, schon ein Privileg, überhaupt an der Endrunde teilnehmen zu können.

      An den Status als Underdog glaub ich auch nicht mehr ... vielleicht noch zu Beginn der Saison, aber mit jedem Sieg wurde die Reputation und auch der Respekt innerhalb der Liga doch größer, weil die handelnden Figuren und Personen in der NFL doch genau wissen, dass jeder Erfolg eine Menge Vorbereitung und Input erfordert, egal welcher Gegner auf der Matte steht. Da spielt dann das mediale Gerede von außen, etwa wie "stark" oder "schwach" die Konkurrenten angeblich sind, so gut wie keine Rolle.

      Eine solche Bilanz in einer Division mit den Seahawks, Rams und ab und zu aufmüpfigen Cardinals ist aller Ehren wert und sollte nicht madig gemacht werden. Playoffs sind dann ein anderes Thema, aber bis dahin ist in Sachen Positionierung ja noch einiges zu absolvieren.