Los Angeles Rams Offseason 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tröstet euch, diesmal stehen wir das mit zwei Teams zusammen schon durch ;) Ich glaube ja, dass das diemal ne noch schrägere Nummer wird durch den Umzug und diesen ganzen Corona Mist. Man wird wohl fast nie genau wissen ,wann, wie und was passiert :paelzer:
    • Es werden ja generell nur sehr wenige Kicker gedrafted, man könnte doch gleich anschließend auch einen als UDFA holen. Wenn man einen bestimmten im Auge hat, sollte man natürlich besser vorher zuschlagen.
      Maryland Terrapins - Fear the Turtle
      Go Navy! Go Hokies!
    • The Los Angeles Rams confirm center Brian Allen tested positive for coronavirus, but is feeling better.
      Fox Sports' Jay Glazer reported on FOX Football Now Wednesday night that Allen first experienced slight symptoms of COVID-19 about three weeks ago, initially losing his sense of smell, then his sense of taste.

      therams.com/news/center-brian-allen-covid-19-feeling-better
      Cleveland rocks
    • Brownsfan schrieb:

      The Los Angeles Rams confirm center Brian Allen tested positive for coronavirus, but is feeling better.
      Fox Sports' Jay Glazer reported on FOX Football Now Wednesday night that Allen first experienced slight symptoms of COVID-19 about three weeks ago, initially losing his sense of smell, then his sense of taste.

      therams.com/news/center-brian-allen-covid-19-feeling-better
      Dann müsste er ja jetzt schon wieder fit sein?!
    • Wir sind 4x dran heute :thumbsup:

      Goff restrukturiert seinen Vertrag und wir erhalten dadurch 7 mio Dollar cap space =O :P :jeck:

      Wir signen fix Floyd und Robinson.

      Floyd bekommt 10 million Dollar für ein Jahr.

      Robinson steckt 17 million Dollar für zwei Jahre ein, davon sind 9,5 mio Dollar garantiert.
    • Die Picks zeigen mir anscheinend wieder auf das ich vom draften keine Ahnung habe. RB und WR anstatt OL oder LB. Ich verstehe es nicht ?( .

      Ok, Lewis in der dritten, damit kann man leben wobei ich Jennings vorgezogen hätte.
      Trotzdem noch nicht nachzuvollziehen warum noch kein OLiner gezogen wurde.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jonbonholgi ()

    • 2 Dinge.

      Entweder unser front office ist mit unserer oline zufrieden. Die zweite Saisonhälfte war besser als die erste. Eventuell sehen sie einen upside? Oder sie sehen noch Material im der 4th round?

      Auf OLB uns Safety hatten wir need. Deswegem verstehe ich die picks und wegen RB und WR? Wir haben Brandin Cooks verloren und wenig depht auf der Position. Ich denke einfach er soll den Platz von Cooks einnehmen. Ich kenne ihn nicht und kann nicht sagen ob er ein guter deep threat WR ist? Habe gelesen er sei ein guter route runner. Les und Sean haben gesagt das sie mehr runningback sets einsetzen wollen. Jetzt ist Gurley weg und Akers kannst du nicht mit Brown vergleichen. Ich denke das Akers oder Handerson back #1 wird und Brown im endeffekt back #3. Sie werden sich dann alle die snaps teilen. Bin da echt gespannt was sich Sean da einfallen lässt.
    • Die Needs auf S und LB ist mir schon klar. In meinen Augen auch auf CB. Alternativen auf WR und RB wären sicher später auch noch da gewesen. Für mich einfach zu früh.

      Ich sage wenn du die Mauer vor Jared stark machst dann kommt auch ein 5. oder 6. Round RB zum tragen. Ohne die passenden Blocks kannst du auch mit einem First Round Back nichts erreichen.

      Daher wäre die OL mein erster Need gewesen.

      Aber ok, noch ist der ein oder andere Oliner draußen der sicher noch geholt wird. Auch auf LB würde uns noch einer gut stehen. Tippe mal auf Woodward.

      Kurz um, für mich ist die Reihenfolge einfach nur Irritierend. Aber wie du schon sagst, man darf sehr gespannt auf die Idee von Sean sein. Akers ist ja einer der BigPlay Potential hat und auch Bälle fangen kann.

      Alles in allem bin ich erstmal froh das die Draft diesmal wohl etwas ernster genommen wird... :D
    • Guter Artikel von Rich Hammond von The Atletic. Hier ein Auszug bezüglich O-Line. Wir haben halt immer die Fanbrille auf und durchdenken es nicht konsequent.


      Rich Hammond schrieb:

      It will be surprising if the Rams don’t use one of their three final picks on a lineman, but it was absolute folly to think they were going to rebuild their line in this draft, for many reasons. The Rams had many other positions of need (some of which they still haven’t addressed). [... ] But here’s the biggest reason, and one I’ve been trying to shout with a bullhorn since the end of last season: The Rams already should have what they need on the offensive line.
      The top eight linemen currently on the roster each started at least six games last season. Eight! The counter-argument, voiced loudly on social media, is that the Rams’ line wasn’t good in 2019, and that bringing back the same group would be a mistake. That’s understandable, but it also ignores the fact that the Rams built their 2019 line with a shaky foundation. It was not the right mix, and it showed. By the end of the season, the line was clicking. Austin Blythe was much better as a center than as a guard. Austin Corbett and David Edwards showed promise at the guard spots.
      Kurz gefasst: Unser coachingstaff muss es mit den Jungs schaffen die wir haben, ein Oliner in der 2. Runde hätte es nicht (unbedingt) geflickt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Suppressor ()

    • Dass Goff seinen Vertrag restrukturiert heißt nur, dass das Problem nach hinten geschoben wird, gespart wird gar nichts. Dass wird dann spätestens bei Kupps oder Woods Vertragverlängerung dann wieder ein Problem.

      Floyd bekommt einen "proof it deal", finde ich ok. Dazu Robinson, der ein reiner runstopper ist neben Donald, ist auch ein guter Deal vorm Draft, trotzdem müssen wir hoffen das Brockers Knöchel kein Problem sein wird.

      Zum Draft:
      Ich verstehe den Aikers Pick nicht wirklich, RB sehe ich nicht besonders als Need, aber man weiß leider auch nicht wie fit Henderson zum möglichen Saisonstart ist und er sah ja nicht gerade gut aus als er am Feld stand. Vielleicht doch gar nicht so schlecht, hilft sicher auch Goff.
      Aikers ist es zumindest gewöhnt hinter einer mäßigen Line zu produzieren, was man von Dobbins den viele ja anscheinend lieber gesehen hätten, nicht weiß. Und laut Experten soll er auch der bessere Receiver sein, mal schauen.
      Ich hätte eher auf einen Vet-FA nach den Cuts getippt.

      Van Jefferson hatte ich gar nicht am Schirm, da waren einige wesentlich mehr gehypte WR noch zu haben wie Mims. WR Depth need ist sicherlich, vor allem da die Verträge von Kupp und Woods 2020 bzw. 2021 auslaufen und ob Reynolds wirklich ein guter #3 WR sein kann, wissen wir nicht.

      Der Terrel Lewis Pick ist mir der liebste bis jetzt, guter Passrusher von Bama, also höchste Competition gewöhnt und wohl nur so tief noch verfügbar, weil öfter verletzt war. Mit FA Floyd und ihm sollte der Edge Rush besser aussehen als letztes Jahr, aber ich war auch nie ein großer Fan von Fowler. Saban hat ihn einen Leader genannt, dass ist mal kein schlechtes Zeichen für den Lockrroom.

      Noch ein Terrel, diesmal Burgess von Utah, soll wohl Robey-Coleman als Nickel/Slot DB ersetzen, selbiges sollte für 6th Rounder Jordan Fuller gelten. Fuller sah am Feld gut aus dieses Jahr, was aber auch nicht so schwierig war, wenn seinen beiden CB Kollegen zum einen der beste im Land (Okudah, Pick #3) und der andere an #19 (Arnette) gepickt wurden UND der beste Passrusher im Draft mit Chase Young die gegnerischen QBs herumgescheucht hat.

      TE Bryce Hopkins sagt mir wieder nix, was man so liest, mittelmäßiger Passcatcher in einer schlechten TE Klasse.

      Dass die O-Line so gar nicht adressiert wird verstehe ich gar nicht, ich verstehe auch Hammonds Ansatz nicht. Wie sollten Rams haben was sie brauchen wenn wir alle wissen dass Goff nur aus der cleanen Pocket vernünftig produziert?
      Withworth ist 38, mir gefällt Harvenstein nicht und der interior Line fehlt meiner Meinung auch das Talent. Aber was weiß ich den schon.


      So und jetzt bin über eure weitere Einschätzung gespannt!
      GO Irish!
    • Bei Goff bin ich bei dir. Es spart uns ja nichts. Das ist ja nur ne andere Verteilung. Aber in den nächsten Jahren gibt es vllt. andere Umstrukturierungen. Man weiß es nicht. Diese Deals (Goff, Gurley, Cooks) regen mich immer noch auf. Aus diesem Grund ist Snead in meiner Gunst schon gefallen.

      Draft:

      RB Akers ist halt nen Pick wo man sehen kann das sie in der Offense was ändern möchten. Ich habe das Gefühl das die Offense diese Saison anders aussehen wird (muss sie ja auch). Wieder mehr rungame, unterschiedliche skill sets für unterschiedliche Situationen auf dem Spielfeld. Ein krasser need war er jetzt nicht. Aber Sean und Snead wollten ihn wohl unbedingt haben. Und er hat hinter einer nicht so guten Oline produziert. Ein Fragezeichen bei dem pick aber wir wissen ja nicht was Sean und Snead Vorhaben.

      WR Vam Jefferson soll wohl Cooks ersetzen. Wir haben zwar gute WR aber die Tiefe fehlt einfach und er soll ein sehr guter route runner sein. Kann Goff sicherlich auch helfen. Reynolds vertraue ich das er auch einen starken impact haben wird. Ich denke er wird als third down receiver eingesetzt.

      OLB Terrell Lewis als Edge finde ich auch super. War ja auch ein need. Hoffe er schlägt direkt ein. Top.

      S Terrell Burgess kann Slot spielen. Wird dann, wie du schon geschrieben hast, Coleman ersetzen.

      TE Brycen Hopkins? Mehr TE sets? Ist er ein guter Blocker? Ich kenne ihn nicht
      Für mich ein fraglicher pick.

      S Jordan Fuller ist ein pick für die Tiefe. Mal sehen wie er sich so macht.

      LB Clay Johnston aus Baylor. Hat wohl eine Verletzungshistorie. Ansonsten Alpha-Tier und gut in zone coverage. Denke für die special teams interessant.

      K Sam Sloman. Er war auch öfter in mock drafts zu sehen. Bin gespannt wie er sich macht. Sollte als pick vllt den starting spot bekommen. Er hat ja competition.

      G Tremayne Anchrum. In der letzten Runde Oline adressiert. Keine Ahnung wie weit er kommt.

      Mit der Oline ist es einfach so das wir hier Sean und Snead vertrauen müssen. Am Ende der letzten Saison hat sich unsere Oline verbessert und sind in Tritt gekommen. Wenn sie hier ansetzen und besser werden kann Goff wieder eine clean pocket bekommen. Ein hoher pick um die Oline zu adressieren kann gut gehen, muss aber nicht. Ich denke das war unserem FO zu heikel. Ich hoffe und bete das Sean und Snead hier mehr wissen als wir. Die konnten mit der Oline in det ersten Saisonhälfte ja nicht zufrieden gewesen sein. Und das sie in der Draft die Oline eben nicht bedient haben zeigt für mich das sie Vertrauen in unsere Oline haben.
    • Die Frage bezüglich des QB Vertrags ist ob man sich irgendwann von beiden Seiten eingesteht, dass er zu hoch für die Leistung ist, sollte die Leistung auf dem aktuellen Niveau bleiben.
      Wenn nicht, dann bleibt dass Team am Ende trotzdem darauf sitzen.

      Ich vermute Aikers war eher eine Absicherung gegen den nicht verletzungsanfälligen schlecht in der Liga akklimatisierten Henderson. Ob hier jetzt das System McVay so sehr geändert wird, glaube ich erst wenn ich es sehe. Das Team war letzes Jahr Bottom 10 in Runpercentage.
      Ich hätte WR in Runde 2 und RB in 3 besser gefunden, aber wenn man bewusst Aikers wollte, hoffen wir dass es zurecht so gemacht wurde.

      Ein hoher Pick kann immer daneben gehen, die Wahrscheinlichkeit bei einem interior Lineman ist da jetzt nicht wesentlich höher, gerade weil diese kaum hoch gedraftet werden. Selbst wenn man mit der Line zufrieden war, am Ende der Saison, brauchts für mich ein klares Talenupgrade und irgendwann eine Aussicht auf einen LT, denn wenn Withworth nochmal abbaut, wovon mit 38 auszugehen ist, haben wir gegen Bosa, vermutlich Clowney usw. ein riesen Problem. Natürlich findet man kaum mit Picks >50 herausragende LTs aber bevor man 2 Picks in DB Depth und einen TE investiert hätte mir da zumindest ein Flyer auf einen OT schon eher zugesagt. Tja und auch nächstes Jahr werden wir wohl keinen Firstround LT holen können... Aber dann zum Saisonstart 2021 ist Withworth dann bald 40, der muss nur TB12 Körnerdiät machen dann spielt er sicher noch 5 Jahre. :D
      Bin in Sachen OL im Draft doch sehr enttäuscht.
      GO Irish!
    • Charger schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Bin in Sachen OL im Draft doch sehr enttäuscht.
      Muss an der Luft in LA liegen, dass die FO's dort ihre O-Lines quasi links liegen lassen bzw. denken, das läuft auch so :hinterha: Geht unserer Truppe ja (schon seit längerem) genauso und das Ergebnis war nicht so doll :paelzer:
      Bin mal auf euren QB der Zukunft gespannt, nicht dass wir am Ende auch da das gleiche Problem haben. :/
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      Charger schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      Bin in Sachen OL im Draft doch sehr enttäuscht.
      Muss an der Luft in LA liegen, dass die FO's dort ihre O-Lines quasi links liegen lassen bzw. denken, das läuft auch so :hinterha: Geht unserer Truppe ja (schon seit längerem) genauso und das Ergebnis war nicht so doll :paelzer:
      Bin mal auf euren QB der Zukunft gespannt, nicht dass wir am Ende auch da das gleiche Problem haben. :/
      Ich hoffe (und glaube es mit Abstrichen auch) dass er einschlägt und jeder merkt dass es die letzten Jahre eben nicht O-Line, Verletzungen oder so etwas war sondern einfach die Wurst under center :top: .