New England Patriots Offseason 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • New England Patriots Offseason 2020

      Edit: ach Mist. Wir hatten ja ausgemacht, dass die Teamthreads von den Forenmitarbeitern mit dem Nicknamen und dem Profilfoto des Teams aufgemacht werden. Also bitte löschen oder verschieben. Sorry für die Voreiligkeit. Hatte das verpeilt




      Schade denThread so früh zu eröffnen, aber überrascht bin ich nicht.
      Weiter geht's "on to the next game" sozusagen.

      Die letzten Jahre waren ja brutal erfolgreich. 3 mal hintereinander im Superbowl, davon zwei Siege. Das dies nicht ewig so weitergeht war ja klar.


      Es stehen einige Fragen im Raum.

      Die Offseason wird spannend.
      Tritt Brady zurück? Gerade im Postgame Interview sagte er ja, es wäre eher " unlikely".
      Stimmt mich schonmal positiv.
      Obwohl er sein Haus verkaufen will, er FA ist und nicht mir dem Franchise Tag belegt werden kann.

      Dazu noch Josh McDaniels.....der wird früher oder später HC. Ich hoffe ja auf später und in Foxboro.

      Spieler deren Vertrag ausläuft sind unter anderem Van Noy, Slater, Thuney, Devin McCourty und Collins.


      Auf jeden Fall müssen Receiver her, ohne wenn und aber. O Line verbessern und blocking TEnds. Auch die Fullback Position wurde ja nur Alibi mäßig aufgefüllt nach den vielen Verletzungen.


      Schießt los....was muss geschehen, dass die "Dynastie" nicht endet, was sind die wichtigsten Entscheidungen und welches Personal wird benötigt?

      Danke an die ganze Patsnation für die fruchtbaren und schönen Diskussionen hier im Forum.....


      #gopats #DoYourJob #LFG #EarnedNotGiven


      :rockon:

      Kurze Übersicht über die Gegner der kommenden Saison von der Pats Seite.
      Sind alphabetisch geordnet

      2020 Season


      HOME
      • San Francisco 49ers
      • Arizona Cardinals
      • Buffalo Bills
      • Denver Broncos
      • Miami Dolphins
      • New York Jets
      • Las Vegas Raiders
      • Baltimore Ravens
      AWAY
      • Buffalo Bills
      • LA Chargers
      • Kansas City Chiefs
      • Miami Dolphins
      • New York Jets
      • LA Rams
      • Seattle Seahawks
      • Houston Texans
      Josie´s on a vacation far away..... :musi:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von patsnaso ()

    • Hätte nicht gedacht das es so kommt und da lag ich doch falsch als ich gedacht habe die Pats können das Ruder in den POs wieder rum reißen. Ich würde mich trotzdem nicht den allgemeinen Abgesängen anschließen. Einige gute Offseason Moves für die Offense und man ist wieder mittendrin. Bin nur gespannt ob Brady nur eine Schwächephase hatte, die ihm wohl jeder zugesteht oder ob mehr dahinter steckt.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Die Defense hat dieses Jahr gefallen, die Offense kam nie so richtig ins Rollen. Brady kann man das trotzdem nicht (alles) in die Schuhe schieben, von den WR kam einfach zu wenig, der Abgang von Gronk konnte nie kompensiert werden. Auch der Verlust von Develin war schwer und hat dem Laufspiel den Garaus gemacht.
      Ich bin etwas irritiert warum man im Laufe der Saison da nicht schon irgendwie reagiert hat aber jetzt ist es halt so.
      Bin auch gespannt ob dieses Jahr größere Umbrüche kommen (BB, Brady) glaube aber noch nicht so richtig dran. Kann mir auch nicht vorstellen dass Kraft Brady woanders hingehen lässt.

      Erstmal freue ich mich jetzt auf tiefenentspannte Playoffs ;)
    • Ausbeener schrieb:

      Bin nur gespannt ob Brady nur eine Schwächephase hatte, die ihm wohl jeder zugesteht oder ob mehr dahinter steckt.
      Da könnte evtl. auch eine Verletzung dahinter stecken. Brady wird die nächste Saison zurück kommen und versuchen noch einen Super Bowl Sieg zu holen, das dürfte sein Ziel sein.
    • Gondor schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Bin nur gespannt ob Brady nur eine Schwächephase hatte, die ihm wohl jeder zugesteht oder ob mehr dahinter steckt.
      Da könnte evtl. auch eine Verletzung dahinter stecken. Brady wird die nächste Saison zurück kommen und versuchen noch einen Super Bowl Sieg zu holen, das dürfte sein Ziel sein.
      Ja könnte. Oder halt was anderes. Wird spannend in Boston
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Was man bei der Vorausschau nicht außer Acht lassen sollte:

      Capspace dürfte ohne Cuts bei ca. 45 Millionen liegen. Und da ist noch kein Starting QB enthalten.. Dazu van Noy, Collins, DMac, Thuney, Slater, etc. Free Agents.
      Kaum Spieler, deren Cuts große Einsparungen bringen würden und Leute wie Gilmore kosten ab nächster Saison erst richtig. Verträge wie Bradys mit Void Options haben nächstes Jahr viel Dead Money.

      Draftseitig hat man dann doch einige Ressourcen für die (am Ende bisher wertlosen) Trades in die OL und Sanu verloren.

      Die Pats konnten u.a. Konstant oben mitspielen, weil sie nie „All in“ waren. Diese Saison war das nah dran. Man wird gerade offensiv erhebliche Verbesserungen mit dem bestehenden Spielermaterial brauchen, wenige andere Team werden in Summe weniger Assets für Verstärkungen zur Verfügung haben.
      Die nächsten 4 Monate werden super spannend, danach wird man dann ein ungefähres Bild haben, welchen Plan man für 2020 hat.
    • hawk210984 schrieb:

      marduk667 schrieb:

      Die Defense hat dieses Jahr gefallen...
      Im Wildcard-Spiel dann irgendwie aber auch wieder nicht. Über 200 Yards gegen den Lauf zu bekommen war dann doch ganz schön heftig.
      Das sehe ich dann doch etwas anders. Klar, haben sie in der ersten Hälfte vielleicht etwas zu sehr gegen den Big Play Pass verteidigt. Aber am Ende haben sie gerade mal 14 Punkte und 4,8 Yards per Play zugelassen, auch wenn das einem konservativen Gegner mitgeschuldet ist. Aber das ist garnichts. Als Offense gehörst du mit so etwas zum Bodensatz der Liga. Und obwohl der Gegner das alles über den Lauf gemacht hat, hatten die Pats trotzdem fast die Hälfte der Zeit den Ball.

      Aus meiner Sicht hat die Pats Defense auch gestern ein sehr gutes Spiel gemacht. Die Offense hat einfach keine Punkte auf das Board bekommen und Bellichik wollte mit seinen vielen konservativen Entscheidungen wohl Jason Garrett in Schutz nehmen. :hinterha:
    • Wenn ich mir die Stats der Patriots, zumindest was das rushing anbelangt, dann hat man den Gegner sehr oft weit unter 200 gehalten.
      Müsste man sich mal genauer anschauen ist aber auch nicht meine Baustelle.
      Der average ist immer so eine Sache. Wenn er diese knapp 5 yrd 40 mal schafft (oder alle Runningbacks in Summe), dann habe ich durch den avg pro Lauf auch nichts erreicht.
      Go Steelers 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hawk210984 ()

    • Gondor schrieb:

      Ausbeener schrieb:

      Bin nur gespannt ob Brady nur eine Schwächephase hatte, die ihm wohl jeder zugesteht oder ob mehr dahinter steckt.
      Da könnte evtl. auch eine Verletzung dahinter stecken. Brady wird die nächste Saison zurück kommen und versuchen noch einen Super Bowl Sieg zu holen, das dürfte sein Ziel sein.
      Oder Brady ist einfach wirklich mal done. Nach dem Pick Six wird er aber auf jeden Fall zurückkehren, da er so nicht seine Karriere enden lassen wird, man darf gespannt sein, ob die Pats Offense nächstes Jahr wieder was zeigen kann oder ob es das wirklich war. Der Loss gestern kam ja nicht wirklich überraschend.
    • Es sind eben immernoch die Patriots und solange Brady und BB da am Ruder sind, sind sie auch mit noch so wenig Ressourcen in der Lage ein starkes Team aufzubauen. Ich sehe momentan wenig Hinweise dafür, dass sich daran etwas ändert. Trotzdem wird es natürlich interessant, wie das angegangen wird. Ein mittlerer Umbruch ist dafür durchaus nötig.
      Believe in GREEN!!! And get ready to fly!
    • Zuerst zu unseren FA:

      - van Noy und Collins werden weg sein. Mit dem Cap, den wir zur Verfügung haben, sind die beiden nicht zu halten. Van Noy hat glaub ich schon angedeutet, dass er diesmal kassieren möchte.
      - Ich hoffe darauf, dass Devin McCourty fürs Team mit einem freundlichen Deal zurück kommt. Ebenso Slater.
      - Für Thuney muss man ordentlich in die Tasche greifen. Vor allem nach seiner All Pro perfromance. Aber er ist es meiner Meinung nach wert und Brady wird die protection brauchen, weil sein Körper einfach nicht jünger wird.
      - Shelton wird meiner Meinung nach auch weg sein.

      Der 2nd rounder für Sanu tut jetzt weh. Zwar bin ich mir sicher, dass Sanu mit einer vollständigen verletzungsfreien Offseason abliefern kann, aber dennoch fehlt hier Kapital. Bleibt zu hoffen, dass unsere FAs dicke Verträge unterschreiben und wir zumindest gute Comps erhalten.
    • Ich denke mal nicht, dass sich Brady so (aus NE oder von der gesamten NFL) verabschieden wollen würde ... schwer vorstellbar auch, dass er wirklich nochmal das Trikot eines anderen Teams anzieht ... aber wer weiß, selbst Joe Montana spielte mal woanders. Zum dann wohl wahrscheinlich letzten Aufgalopp von ihm (und eventuell BB) in NE nächstes Jahr kann ich mir auch vorstellen, dass man nochmal bei Gronk bezüglich einer Rückkehr vorstellig wird ... hat ja scheinbar doch ziemlich gefehlt. Wie sieht denn die Vertragssituation von ihm aus?
    • Dieses Jahr waren halt ziemlich viele schlechte Moves dabei.

      Harry zuerst verletzt und dann eher durch Drops als durch Leistung aufgefallen.

      Williams, naja ein CB in der 2 Runde... der konnte sich durch die starke Konkurrenz auch nicht auszeichnen. Rückblickend auf diese Saison keine so krasse Hilfe.

      Ein RB in Runde 3 der nie auf dem Platz steht ist halt auch eher dürftig.

      Dann die ganzen O-Line Picks die sofort auf IR landen.

      Dann noch Picks für ein O-Line Upgrade versenkt, ohne merkliche Verbesserung.

      Zur Krönung noch einen hohen Pick für Sanu abgegeben ohne das er jetzt wirklichen Einfluss hatte.

      Die TE's waren auch nur begrenzt brauchbar.

      Das wird eine sehr spannende Off-Season. Hört Brady auf?! Wie gehts mit BB und McD weiter?! Wie will man mit schmalen FA-Money das Team zusammenhalten und dann noch offensiv verbessern?! Ich bin gespannt, es warten große Herausforderungen.
    • Dagobert schrieb:

      Das wird eine sehr spannende Off-Season. Hört Brady auf?! Wie gehts mit BB und McD weiter?! Wie will man mit schmalen FA-Money das Team zusammenhalten und dann noch offensiv verbessern?! Ich bin gespannt, es warten große Herausforderungen.
      Die Patroits haben es immer geschafft, ein starkes Team zusammen zu bekommen und sie werden zurück kommen. Für die nächste Saison sind sie ganz sicher motiviert.
    • rolltideroll schrieb:

      Zuerst zu unseren FA:

      - van Noy und Collins werden weg sein. Mit dem Cap, den wir zur Verfügung haben, sind die beiden nicht zu halten. Van Noy hat glaub ich schon angedeutet, dass er diesmal kassieren möchte.
      - Ich hoffe darauf, dass Devin McCourty fürs Team mit einem freundlichen Deal zurück kommt. Ebenso Slater.
      - Für Thuney muss man ordentlich in die Tasche greifen. Vor allem nach seiner All Pro perfromance. Aber er ist es meiner Meinung nach wert und Brady wird die protection brauchen, weil sein Körper einfach nicht jünger wird.
      - Shelton wird meiner Meinung nach auch weg sein.

      Der 2nd rounder für Sanu tut jetzt weh. Zwar bin ich mir sicher, dass Sanu mit einer vollständigen verletzungsfreien Offseason abliefern kann, aber dennoch fehlt hier Kapital. Bleibt zu hoffen, dass unsere FAs dicke Verträge unterschreiben und wir zumindest gute Comps erhalten.
      Man hat einige Spieler im Kader, die 2020 ins letzte Vertragsjahr gehen und mit denen man entweder verlängern oder sie entlassen könnte, um mehr Cap Space zu bekommen. Unter anderem Hightower, Sanu, Harmon, Guy, White, Burkhead, J. McCourtey, Andrews und Gostkowski.

      Was den Draftpick für Sanu in Runde 2 angeht. Mit den Compensatory Picks hat man wahrscheinlich 12 Picks. Und mit drei Picks in Runde 3 kann man locker in die zweite Runde zurück. Das von Sanu selbst im nächsten Jahr mehr kommen muss, ist aber auch klar.
    • Jetzt mal an die Insider, was denkt ihr? Tritt Brady zurück? Für ein anderes Team wird er nicht auflaufen denke ich. Was meint ihr? Danke
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###

      Bleibt Zuhause und ganz besonders, gesund und Munter! :dafue
    • Dagobert schrieb:

      Das wird eine sehr spannende Off-Season. Hört Brady auf?! Wie gehts mit BB und McD weiter?! Wie will man mit schmalen FA-Money das Team zusammenhalten und dann noch offensiv verbessern?! Ich bin gespannt, es warten große Herausforderungen.
      Vielleicht ist es gar nicht so abwegig, das man mal in eine andere Richtung tendiert, sollte McD wirklich woanders hingehen. Neuer OC und neuer QB, das dürfte die Pats wieder weniger ausrechenbar machen. Und das klingt für mich spannender als der dann 43jährige TB probiert nochmal alles.
      „Das offizielle Bewerbungspapier für die WM, das Bid-Buch an die Fifa, umfasste 1212 Seiten. Ich kann Ihnen sagen: Ich habe keine einzige davon gelesen. Ich habe das nur getragen, das war schwer genug.“

      Franz Beckenbauer im „Sky“-Interview über die Bewerbung für die WM 2006. (dpa)
    • Dagobert schrieb:

      Dieses Jahr waren halt ziemlich viele schlechte Moves dabei.

      Harry zuerst verletzt und dann eher durch Drops als durch Leistung aufgefallen.

      Williams, naja ein CB in der 2 Runde... der konnte sich durch die starke Konkurrenz auch nicht auszeichnen. Rückblickend auf diese Saison keine so krasse Hilfe.

      Ein RB in Runde 3 der nie auf dem Platz steht ist halt auch eher dürftig.

      Dann die ganzen O-Line Picks die sofort auf IR landen.

      Dann noch Picks für ein O-Line Upgrade versenkt, ohne merkliche Verbesserung.
      Ich würde die Moves nicht als schlecht bezeichnen, sondern vielmehr als Investment für die Zunkunft. Dass JJ Williams bei der starken Konkurrenz nicht das Feld gesehen hat, sollte verständlich sein. Dazu ist es mir lieber vor allem junge DBs langsam an das Tempo der NFL zu gewöhnen, sonst kann das ganze böse enden.

      Einen Harris, der kaum das Feld sieht, verzeihe ich auch noch. Ein James White hat seine erste Saison auch nicht gespielt und war lediglich der Vereen backup und war dann auch in seiner zweiten Saison kaum ein Faktor. Und jetzt ist er einer der Top 3 receiving backs.

      Wo ich dir zustimmen muss, ist die OL-Situation und wie man picks verschleudert hat. Deswegen ist es meiner MEinung nach auch essentiell in der Offseason, dass man Thuney hält.
    • sportlichkiel schrieb:

      Jetzt mal an die Insider, was denkt ihr? Tritt Brady zurück? Für ein anderes Team wird er nicht auflaufen denke ich. Was meint ihr? Danke
      Ich wüsste nicht, dass Giselle Bündchen hier angemeldet ist im Forum. Sonst dürfte es wohl aktuell kaum jemanden geben, der da konkrete Infos zu hat.

      Insider sind wir hier alle nicht ;)
    • Benno schrieb:

      sportlichkiel schrieb:

      Jetzt mal an die Insider, was denkt ihr? Tritt Brady zurück? Für ein anderes Team wird er nicht auflaufen denke ich. Was meint ihr? Danke
      Ich wüsste nicht, dass Giselle Bündchen hier angemeldet ist im Forum. Sonst dürfte es wohl aktuell kaum jemanden geben, der da konkrete Infos zu hat.
      Insider sind wir hier alle nicht ;)
      Oder er müsst die BILD fragen. :jeck:
    • Nach der zweiten Saisonhälfte zu beurteilen, war das Ausscheiden leider vorauszusehen. Die 2. HZ. gestern war allerdings ein Offenbarungseid der Offense. So schlecht habe ich die Patriots in den Play Offs schon seeeeeehr lange (an sich noch nie) nicht mehr gesehen.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass Brady sich mit DIESEM Spiel vom Football verabschieden will. Vieleicht wäre es besser gewesen nach dem SB der vorherigen Saison abzutreten. Allerdings glaube ich, dass er mit einem adäquaten Receiver-Korps und besserem Laufspiel durchaus noch in der Lage sein sollte das Patriots-Team anzuführen. Wenn die Defense ihr Niveau halten kann, hat er da auch noch ein Pfund mit dem er wuchern kann.

      Ob die Umstrukturierung in der off season auf dem FA Markt und im draft (WR, TE, RB) in einem Jahr allerdings gelingen kann, muss man bezweifeln. Da gibt´s schon recht viele Baustellen, die man in einer Saison kaum alle positiv beackern kann. Da müssen die scouts und das FO schon grandiose Arbeit leisten.

      Der Spielplan nächstes Jahr ist ja auch ziemlich brutal. Sieben Spiele gegen Teams, die in den Play Offs sind...verdammt schwer. Vielleicht sogar gegen beide SB-Teilnehmer. Mit den Bills wächst in der eigenen Division ein echter Herausforderer um den Titel heran. Mit den zwei Spielen gegen die Bills, dazu Baltimore, Houston, Kansas City, San Francisco, Seattle und den LA Rams hat man schon insgesamt acht sehr schwere Spiele vor sich. Es gibt sicher eine Menge Teams, die ein wesentlich leichteres schedule haben werden.

      Die grandiose Führung eurer franchise habe ich immer bewundert. Bei keinem anderen NFL-Team klappt das alles so gut wie bei den Patriots. Einer der Gründe warum ich immer Patriots-Sympathisant war. Belichik als Coach und Brady als QB waren weitere Gründe. Allerdings möchte ich von den Patriots wieder eine bessere Offense sehen, der vielleicht wichtigste Grund warum mir New England immer etwas näher stand als alle anderen NFL-Teams (ausgenommen natürlich KC und Minnesota).

      Wünsche euch auf jeden Fall viel Glück und Erfolg in der kommenden Saison.
      College Champion 1984: Brigham Young Cougars – Unbeaten & Untied.
    • AlexSmith schrieb:

      Die Frage ist auch, ob Bill überhaupt weitermacht. Hat er noch Kraft und Motivation ein Team um einen neuen QB aufzubauen, was oft mit viel Zeit, Rückschlägen und Fehlgriffen verbunden ist.
      Vielleicht geht er ja zu den Cowboys ;) , das würde das komische Handling mit Jason Garrett erklären. :D