Der Lego-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Lego-Thread

      Ben (8) ist schon lange absoluter Lego-Fan und auch bei Liam (4) wird das immer mehr.

      Und...

      Charger schrieb:

      Haben wir hier eigentlich Member die eine seltsame Kombi aus ManU + Lego Fan sind ? Wenn ja, gibt es jetzt was spezielles für Sie :rockon:

      zusammengebaut.com/lego-creato…r-united-im-review-86504/

      Ich selber bin (immer noch bzw. seit Jahren wieder ) großer Lego-Fan und Sammler, mag aber das zugrunde liegende Team überhaupt nicht und insofern ist zumindest das für mich nix. Wäre aber schön, wenn es ein Erfolg wird und dann u.U. weitere Stadien folgen würden :bier:

      BruderFrings schrieb:

      Charger schrieb:

      Haben wir hier eigentlich Member die eine seltsame Kombi aus ManU + Lego Fan sind ? Wenn ja, gibt es jetzt was spezielles für Sie :rockon:

      zusammengebaut.com/lego-creato…r-united-im-review-86504/

      Ich selber bin (immer noch bzw. seit Jahren wieder ) großer Lego-Fan und Sammler, mag aber das zugrunde liegende Team überhaupt nicht und insofern ist zumindest das für mich nix. Wäre aber schön, wenn es ein Erfolg wird und dann u.U. weitere Stadien folgen würden :bier:
      Mit Lego kann ich sehr viel anfangen. Bin seit ca. drei Jahren wieder relativ intensiv am sammeln, wobei ich inzwischen immer mehr zu Legoalternativen tendieren. Das Old Trafford sieht aber tatsächlich ganz gut aus und der Preis ist dafür auch vernünftig (immer auf Lego-Maßstäbe bezogen). Sollte sich auf jeden Fall gut in einer Legostadt machen. Schade halt, dass wieder so viele Aufkleber dabei sind. Vielleicht lohnt ja ein eigener Lego-Thread :D.

      cujo31 schrieb:

      Legothread ? Da wär ich voll dabei, hab seit einigen Jahren durch meinen Sohn (8 Jahre) die Liebe zu den kleinen Bausteinen wiederentdeckt, für den geht Lego über alles, vor allem Ninjago :D .
      ...also verlagern wir das mal hier hin :mrgreen:
    • Hab letztens schon nach 'nem Legothread hier gesucht :xywave:
      Hab zu Weihnachten das Lego Ideas Central Perk aus Friends bekommen und da mir der Aufbau so einen Riesenspaß gemacht hab, hab ich mal bei Lego bißchen rumgeschaut und bin recht schnell bei den Modular Buildings gelandet.
      Nun ja, mittlerweile steht schon eine kleine Mini-Stadt mit dem Stadtleben und dem American Diner. Die Buchhandlung gibt es zum Geburtstag und für die Eckgarage warte ich momentan noch auf nen guten Preis. Schade, dass die früheren Gebäude mittlerweile ausgelaufen sind und nur noch zu unverschämten Preisen zu haben sind.
      According to AD, Tillman said, “This ain’t college, rook.”

      Peterson said, “We’re about to see.”

      224 yards. Three touchdowns.
    • Mein sind gerade voll auf dem Jurassic World Trip. Leider gibt es da auch nicht mehr alles, aber zu Weihnachten haben sie ja noch viel davon abgestaubt
      SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams
    • Mag jemand die 70323 haben? Meine Tochter hat nach 3 Jahren jetzt endlich festgestellt, dass das doch nicht so ganz ihres ist :tongue2:
      Minnesota Vikings 'Bromance' in 2018:

      #19 WR Adam Thielen: 113 rec. / 1373 yards / 9 TDs
      #14 WR Stefon Diggs: _102 rec. / 1021 yards / 9 TDs
    • Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.

      Mein Kleiner wird nächste Woche 1, für Lego ist es noch zu früh. Die ersten Duplo Steine gibt es aber trotzdem ;)
    • Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.
      Auf jeden Fall. Selbst wenn es um Sets geht, die mich null interessieren, kann ich mir trotzdem alles anschauen und bin prima unterhalten :mrgreen:

      Wobei sich meine Frau am Anfang schon ab und zu mal gewundert hat, warum ich ne Stunde lang irgendeinem Typen dabei zuhöre, wie er über Lego Friends und „die Füchse“ lästert :jeck:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Dante LeRoi schrieb:

      Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.
      Wobei sich meine Frau am Anfang schon ab und zu mal gewundert hat, warum ich ne Stunde lang irgendeinem Typen dabei zuhöre, wie er über Lego Friends und „die Füchse“ lästert :jeck:
      Am besten ist noch immer, wenn er jedes halbe Jahr die neuen Kataloge verbal zerreißt :D
    • Dante LeRoi schrieb:

      Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.
      Auf jeden Fall. Selbst wenn es um Sets geht, die mich null interessieren, kann ich mir trotzdem alles anschauen und bin prima unterhalten :mrgreen:
      Wobei sich meine Frau am Anfang schon ab und zu mal gewundert hat, warum ich ne Stunde lang irgendeinem Typen dabei zuhöre, wie er über Lego Friends lästert :jeck:
      Dante,

      ich lese dich sehr gerne, alles immer gehaltvoll, informativ und voll auf meiner Linie.

      Was ich mich aber stets frage : Warum hat dein Tag 72 h, meiner aber nur 24 h?
      Was mache ich falsch? :mrgreen:

      Irre, wie du das alles (kann man im Forum teilweise mitlesen) unter einem Hut bekommst...

      Wahnsinn. :bier:
      -Joe Banner: “Since Mike Lombardi and I are Moe and Larry, we set out to find Curly."
      (J.Banner at the press conference regarding the endless coach search)

      -Funny, so many Browns fans still clamor for the "safe pick" ignoring that all we've done for 15 years is the "safe pick".

      "And when that turnaround happens, wherever I am, I will smile – more than a little bittersweetly – and say, to myself, “Go Browns!”
      Sashi Brown. A Cleveland Brown,bleeding brown an orange.
    • Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.
      Wobei sich meine Frau am Anfang schon ab und zu mal gewundert hat, warum ich ne Stunde lang irgendeinem Typen dabei zuhöre, wie er über Lego Friends und „die Füchse“ lästert :jeck:
      Am besten ist noch immer, wenn er jedes halbe Jahr die neuen Kataloge verbal zerreißt :D
      Jip, Katalog-Videos sind definitiv Highlights :thumbsup:
    • drew11 schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      Robbes schrieb:

      Dante LeRoi schrieb:

      In einem Lego-Thread darf natürlich auch er nicht fehlen - schau ich mittlerweile relativ häufig ;)


      Ich liebe den Helden und seine begeistertende, aber auch gegenüber Lego so zynische Art.
      Auf jeden Fall. Selbst wenn es um Sets geht, die mich null interessieren, kann ich mir trotzdem alles anschauen und bin prima unterhalten :mrgreen: Wobei sich meine Frau am Anfang schon ab und zu mal gewundert hat, warum ich ne Stunde lang irgendeinem Typen dabei zuhöre, wie er über Lego Friends lästert :jeck:
      Dante,
      ich lese dich sehr gerne, alles immer gehaltvoll, informativ und voll auf meiner Linie.

      Was ich mich aber stets frage : Warum hat dein Tag 72 h, meiner aber nur 24 h?
      Was mache ich falsch? :mrgreen:

      Irre, wie du das alles (kann man im Forum teilweise mitlesen) unter einem Hut bekommst...

      Wahnsinn. :bier:
      Danke für die Blumen :bier:
      So vollgepackt finde ich meinen Zeitplan aber eigentlich garnicht...den Helden schau ich bspw. gerne im Bett zum einschlafen :mrgreen:
    • Mal ne Frage in die Runde: wie bewahrt ihr die Lego-Sets (der Kinder) auf?
      Sortiert nach Set oder werft ihr das irgendwie alles zusammen?

      Wir packen das aktuell (bis auf die sehr großen Sets) zusammen mit der Anleitung jeweils in einen Zipper-Beutel und lagern das dann in den zwei großen Lego-Schubladen im Kinderzimmer :mrgreen:

      Bisher wollte Ben das auch immer so klar getrennt haben, er fängt aber immer mehr an, sich Steine aus mehreren Sets zu holen und was eigenes draus zu bauen. Und da ist dann die „Rückführung“ in die Beutel wahnsinnig anstrengend ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dante LeRoi ()

    • Sehr beruhigend, dass sich immer jemand opfert um einen neuen Thread aufzumachen. Danke Dante. Möchte da übrigens ausdrücklich drews Beitrag unterstreichen. Ich komme weder dazu meine LegoSachen aufzubauen, noch PS4 zu spielen und habe nicht mal Kinder. Zeitmanagement kann ich anscheinend :-).

      Aber zu Lego:

      Bei mir ging es vor drei Jahren wieder los. Habe da angefangen in einer Wohngruppe zu arbeiten und über die Kinder habe ich dann Lego auch wieder für mich entdeckt. Man munkelt ich bin inzwischen deutlich schlimmer als die Kinder :-D. Mir geht es dabei vor allem ums Bauen, war übrigens als Kind schon genauso. Die Sets werden aufgebaut, aber der Sinn hinterher damit zu spielen, hat sich mir nie erschlossen. Auch andere DInge aus den Steinen zu bauen war nie wirklich meins. Ich baue tatsächlich einfach sehr gerne nach Anleitung, nebenbei noch ein Hörbuch/Hörspiel und einem entspannten Nachmittag steht nix im Wege.

      Gebaut wird bei mir eigentlich Querbeet. In erster Linie sind es aber Technik, City, Creator und Creator Expert, Ninjago, Harry Potter und Ideas. Also von Ninjago und City abgesehen auch die Serien, die sich schon eher an ein älteres Publikum richten. Da ich auch so ziemlich jedes Video des Helden schaue, mag meine Meinung dadurch durchaus ein wenig gerägt sein :-D. Gibt bei mir eigentlich auch den Plan mal eine schöne Legostadt im ModularBuildings-Maßstab zu bauen, es mangelt mir da aber noch an Platz für. Wer sich für sowas interessiert kann auf Youtube auf jeden Fall mal den Kanal von Bob Brickman anschauen.

      Highlights, entweder zum aufbauen oder von der Optik her, die aktuell bei mir stehen sind auf jeden Fall der Technik Schaufelradbagger (einfach ein riesen Set, viel zu bauen und für Lego ein klasse Preis), der Arocs natürlich und das Extremgeländefahrzeug (beides Technik), von der Optik und Baum war der alte Angelladen aus der Ideas-Serie super, den ich im Nachgang auch noch beleuchtet habe. Sehr toll. Mein Lieblingsset bleibt aber wohl nachwievor Ninjago-CIty. Macht beim Bauen einfach sehr viel Laune auf Grund der großen Abwechslung. Kaum WIederholungen und sehr viele verschiedene Elemente und sieht am Ende dann auch noch toll aus. Macht jedes Mal wieder Spaß. Mal als Gegenbeispiel die Saturn V, die aufgebaut auch sehr schön aussieht beim Bauen allerdings nicht ganz so spannend ist. Ist halt ne Raktee ;-).

      Darüber hinaus liegen hier aktuell noch der rote Technikkran, der Mack, das große Harry-Potter Schloß und das Palace Cinema rum :-D.

      Soviel zum Legoteil meines Beitrags. Seit bestimmt ca. einem Jahr schaue ich mir (auch durch den Helden geprägt) andere Marken an, da in der Regel preislich deutlich attraktiver. Mal kurze Zusammenfassung:

      Xingbao: Die Billigmarke in der Auflistung. Vom Teilewert ziemlich unschlagbar, allerdings von der Qualität her deutlich am schwächsten und auch bei den Bautechniken manchmal auch eher disfunktional. Ich nutze sie gerne als günstige Ersatzteilalternative und Teilespende. Da juckt es mich dann auch nicht besonders, wenn 10 Teile nicht passen. Mal davon abgesehen, dass man bei manchen Sets mehr Ersatzteile hat als manche Legosets-Teile haben. Hier abe ich noch das maritime Museeum rumliegen.

      Wange: Ebenfalls ein Chinaprodukt, aber qualitativ deutlich besser und dafür trotzdem noch recht günstig. Habe davon bspw. Notre Dame mit 1300 Teilen für 40€ gebaut. Wer Lego gewohnt ist, muss sich aber ggf. an die Anleitungen gewöhnen. 1300 Teile werden mal locker in 30 Seiten oder so gebaut. Ich finde es spannender und macht mir mehr Spaß. Und die Sets die ich bisher hatte, waren von der Qualität er vollkommen in Ordnung.

      Cada: Gute Alternative zu Lego-Technik. Die Technik-Dinger von Xingbao haben bei mir zum Beispiel gar nicht funktioniert. Teile gehen nicht mehr auseinander, Stangen brechen. Das war nix. Cada ist da aber vollkommen in Ordnung. Auch noch nicht 100% die Lego Qualität, aber gerade für Kinder vollkommen ausreichend. Gerade die ferngesteuerten Modelle mit analoger Fernbedienung ca. 800 Teilen für 40€. Man vergleiche das aktuelle Lego Top Gear-Auto. Fast die gleiche Preisklasse ;-).

      Cobi: Kommen glaube aus Polen oder Tschechien. Bin mir grad nicht sicher und haben sich ein wenig auf den Kriegssektor spezialisiert, aber nicht ausschließlich. Preismäßig inzwischen fast in den Legosphären angekommen, also nicht mehr billig, aber schon noch preisgünstig. Haben sehr schöne Schiffs und FLugzeugmodelle. Panzer interessieren mich nicht. Habe hierzu auch eigene Teile, die es im Legouniversum nicht gibt und entsprechend bei den runden Formen mehr Möglichkeiten. Qualität hatte ich bisher keinerlei Probleme, hat schon Lego-Niveau. Allerdings ist die Klemmkraft sehr sehr hoch. Kann beim auseinanderbauen schonmal anstrengend werden. Die Bismarck habe ich aktuell auf der Fensterbank stehen.

      BlueBrixx: Kommen aus der Nähe von Frankfurt und entwickeln eigene Modelle und importieren die Steine selber aus Asien und stellen die Sets zusammen. Zusätzlich kann man darüber auch relativ gut Legoalternativen bestellen. EIn Highlicht ist mit Sicherheit Manhatten in 20 Modulen und mit insgesamt wohl ca. 16.000 Steinen (hab grad nicht nachgeschaut). Stückzahlen sind allerdings noch relativ klein und 100% passt die Qualität noch nicht. Aber definitv auch mal einen Blick wert.

      Das waren glaube meine Alternativen bisher. Wange, Cada, Cobi und BlueBrixx waren aller vollkommen in Ordnung. Xingbao aktuell schon noch eher als Teilespender. Hat man ein eigenes Ersatzteillager ist es aber für Kinder auch eine gute Alternative. Wenn mal Teile nicht passen wühlt man kurz in der eigenen Kiste und ersetzt die Teile.

      Aufbewahrt habe ich meine Sets alle beschrifteten Plastikkisten. Baue davon manche auch immer mal wieder auf oder nehme sie mit auf die Arbeit und lasse die Kinder bauen. Die restlichen Teile habe ich in Werkzeugsortierkästen. Hatte irgendwann keine Lust mehr auf Suchen in der großen Kiste ;-).

      Und zum Schluss noch: Control+ ist der größte Blödsinn den Lego sich ausgedacht hat. Ich möchte analoge Fernbedienungen :D
      Bruder Zebedäus
    • Nochmal kurz zu meiner Schedule :mrgreen:

      Lego baue ich aktuell ausschließlich zusammen mit den Jungs, insofern ist das schonmal doppelt abgedeckt ;)
      Die PS4 werfe ich zu 90% der Fälle erst an, wenn alle schlafen.
      Und Brettspiele kommen ohnehin viel zu kurz.

      So :D
    • isten schrieb:

      Mein sind gerade voll auf dem Jurassic World Trip. Leider gibt es da auch nicht mehr alles, aber zu Weihnachten haben sie ja noch viel davon abgestaubt
      Das kenn ich, mein Großer (8 Jahre) ist seit ca. seinem vierten Lebensjahr glühender Dinofan, da kommt man an den Jurassic World Lego kaum vorbei, leider. Leider deswegen, weil ich finde das die Sets den hohen Preis bei dem gebotenen Umfang einfach nicht wert sind, da legt man ordentlich drauf um die Jurassic World Lizenz zu bezahlen. Wenn ich mir da z.B. anschaue, das größte Set von unserem Junior ist der Ninjago Flugsegler aus dem Ninjago Movie, den haben wir damals für um die 100 Euro gekauft und beinhaltet fast 2300 Teile (das Ding ist über einen halben Meter lang und hoch), für den gleichen Preis bekommt man das Indoraptorset mit gerade mal halb sovielen Teilen.

      Generell muss ich sagen, das Preis und Leistung bei den Ninjagosets wirklich ordentlich sind, unser Großer hat z.B. aus der Ninjago Movie Reihe sämtliche Mechs und Fahrzeuge, und da war ich echt begeistert über Umfang und Funktionalität für den bezahlten Preis.

      Zu Weihnachten gab`s von der Oma aus der Lego Ideas Reihe das Set mit den Dinosaurier Fossilien, da war er richtig begeistert, die 3 Skelette stehen nun als Zierde auf seinem Schreibtisch. Da passt in meinen Augen auch Preis und Umfang zueinander (knapp 1000 Teile für 60 Euro)

    • Die Ideas Serie ist sowieso sehr gut. Leider auch nicht ganz günstig. Das Baumhaus steht aber bspw. auch sehr weit oben auf meiner Kaufliste. Die Serie richtet sich halt eher an Erwachsene. Und Ninjago ist glaube generell eine der stärksten Legoserien. Ich habe zum Beispiel auch keine Filme davon gesehen und bin da mit Sicherheit auch nicht die Zielgruppe für, aber einige Modelle sind da trotzdem sehr schön.
      Bruder Zebedäus
    • Ab diesem Jahr bringt Lego ja auch Bausätze von Gru und den Minions, die Lizenz war ja bis vor einiger Zeit noch bei Mega Bloks (einige dieser Bausätze hat unser Junior, die waren nicht schlecht), bin gespannt was da kommt und zu welchem Preis.
    • Das ich das hier im Forum noch erleben darf :xmargevic 8o Aber in unserem Forum findet man ja tatsächlich immer ein paar Leute für alle möglichen schrägen Sachen :D

      Als Kind selber sowieso schon großer Lego-Fan gewesen, dann kamen die "dunklen Jahre" (wie die AFOL's sie nennen) und die gingen erst wieder vorbei, als meine Kinder (Tochter+Sohn) da und reif waren für Lego. Also vor knapp 16 Jahren. Da bin ich, speziell weil mein (inzwischen fast erwachsener) Sohn großer Lego-Fan wurde und ist, langsam immer weiter in die "Szene" eingetaucht. Nach meiner Ansicht ist Lego für Kinder (aber im Prinzip auch für "Erwachsene Kinder") das beste Spielzeug überhaupt. Kann man gar nicht früh genug mit anfangen und man sollte auch nie aufhören :supz: Freut mich für euch, dass ihr mit euren Kindern das noch aktiv machen könnt.

      Lego einzeln und als Sets haben wir daher quasi fast gefühlt tonnenweise Zuhause. Die Einzelelemente sortiert nach Farben, Elementen usw. in über 30 separaten durchsichtigen Plastikboxen, sonst findet man ja nix wieder. Diverse Sets stehen dagegen entweder zusammen gebaut irgendwo im Haus oder sind sorgfältig in separaten Beutel einzeln halb auseinander gebaut und verpackt in größeren Kisten.

      Und da ist auch fast alles aus den letzten Jahrzehnten dabei. Lego-Atlantis, Lego-City/Creator, Lego-Chima, Ninjago, Herr der Ringe, Superhelden -Sets (Batman, Superman usw.), Ideas-Sets und natürlich Star Wars. Vieles steht noch bei meinem Sohn im Zimmer. Er bekommt nächste Woche zum Geb. spezielle Inlets+Ikea Rubba Rahmen, um seine/unsere 300 Lieblings-Mini-Figuren endlich entsprechend mal schön und ordentlich in Szene zu setzen :rockon:

      Nebenbei bin ich aber auch seit Jahren selber Sammler/Spekulant diverser exklusiver und teuer Lego-Sets. Einige (Tower-Bridge, Yellow Submarine usw.) stehen zusammen gebaut in meinen Zimmer, aber diverse sind noch Original verpackt im Keller. Darunter u.a. fast alle Lego-Creator Häuser (die sog. Modular Buildings), der Big Ben, der Ewok Wald oder das größte (und teuerste )Set aller Zeiten, der große Falke usw.. Da liegen wohl schon ein paar tausend Euro im Keller :paelzer: Musste dafür extra neue Regale kaufen.

      Das ganze ist für mich aber sowieso eine Win-Win Situation. Wenn einige im Preis steigen (und das ist schon so), kann würde ich sie vielleicht irgendwann mal verkaufen. Wenn aber nicht, dann baue ich sie auch gerne später selber mit Freude zusammen. Wenn es überhaupt ein Problem gibt, dann die Frage wo ich die überalle hinstellen kann.

      Und für alle Fans oder die, die es werden wollen, hier mal ein paar gute/sinnvolle Links, auf denen ich selber fast jeden Tag kurz vorbei schaue:

      zusammengebaut.com/
      promobricks.de/

      Beides super gemachte Fan-/Blog-Seiten, auf denen mal kurz schnell und ausführlich liebevoll alles zum Thema erfährt. Also neue Sets, Rabatt-Aktionen, Ausstellungen usw.

      Und die natürlich hier schon o.a. Lego-Ideas Seite. Konzept kurz und gut: Jeder kann dort seine eigenen Entwürfe einstellen und wenn man 10.000 Unterstützer (durch support-anklicken) für sein Set hat, geht es zu Lego, die dann prüfen, ob es als globales Set rauskommt und überarbeiten es dann noch etwas. In den letztne Jahren sind viele Sets auf diesem Weg rausgekommen. Nächste Woche z.B. die ISS und im Laufe der nächsten Monate kommt tatäschlich neben einer Pirateninsel auch die Sesamstraße raus 8)

      ideas.lego.com/search/global_s…uct_ideas&query=&sort=top

      In diesem Sinne: Brick on Guys :bier:
    • Dann will ich hier mal von einem kruden Hobby aus Kindheitstagen erzählen. Mein Kumpel hatte soviel Lego das war unglaublich. Wir haben damit früher nebeneinander Festungen gebaut (jeder seine eigene) und mit Kunstoffsoldaten (gut verschanzt natürlich) versehen. Dann haben wir uns Pistolen mit offenem Lauf gebaut, vorne ein Gummi durch einen umbauten Hohlraum gepackt, den Lauf mit Eisenbahnschienen versehen und dann Zweier mit den Gummis gespannt und immer auf die Festung des anderen geballert und am Ende gezählt wer die meisten 'überlebenden' Soldaten hatte. Verrückt wenn ich daran zurück denke, es hat aber einen riesen Spaß gemacht.
      Dann haben wir uns noch eine Sprungschanze gebaut und Skispringen nachgespielt, auch wieder mit Eisenbahnschienen im 'Lauf'. Dazu hat sich jeder seine eigenen Springer auf den kleinen Autorädern gebaut, sogar den 'Radaufhängung' haben wir geölt (später klebte da der halbe Teppich drin). Den Schanzentisch haben wir aus den biegbaren dünnen grünen Platten gebaut. Jeder durfte bei seinem Springer die Schanze so hoch halten wie er wollte (mit der Zeit hatte man natürlich ein Gefühl für den richtigen Winkel), nur der Aufsprunghügel war aus Pappe mit aufgemalten Weiten. Sogar Haltungsnoten gab es bzw. haben wir unterschieden ob der Springer sich nach der Landung überschlagen hat oder auf allen Rädern ins Tal gerollt ist. Hammer wenn ich da jetzt gerade so zurück denke, ich hoffe ihr könnt euch das zumindest ungefähr vorstellen :)
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Also ich muss sagen, Lego ist auch für mich mit das beste Spielzeug was es gibt, unser Großer spielt und baut nahezu täglich damit, und auch unsere Tochter (1 Jahr) entdeckt jetzt Stück für Stück die Duplosachen die wir von unserem Großen bei der Oma eingelagert hatten. Und man selbst hat auch unheimlich Freude daran mit den Kindern zu bauen, in meiner Kindheit gab`s da längst nicht so eine Vielfalt, wir hatten ja nur die Pebe Bausteine. Ich hab schon mehr als nur ein paar Sets mehr aus Eigeninteresse als für unseren Junior gekauft, wie diese beiden Sets z.B. :D



    • cujo31 schrieb:

      Ich hab schon mehr als nur ein paar Sets mehr aus Eigeninteresse als für unseren Junior gekauft, wie diese beiden Sets z.B. :D
      Jedenfalls bieten einem Kinder für eine lange Zeit eine Art schöne Rechtfertigung für den Kauf diverser Sets ^^ War bei mir auch nicht anders. Aber irgendwann muss man natürlich der Wahrheit ins Auge sehen und sich (und allen andern wie Familie/Freunden/Kollegen usw.) eingestehen, das die Sets doch für einen selber sind ;)

      Du scheinst ja Fan der (größeren) Lego-Technic Autos zu sein. Da sollte also irgendwann der Bugatti eigentlich ein MUSS für dich sein oder :hinterha:

      Ein Highlight im Leben meines Sohnes war vor ein paar Jahren übrigens mal offizieller "Tester" von Lego-Technic Sets zu sein. Wir/Er ist damals im Lego-Store mal angesprochen worden, ob er nicht Lust dazu hätte. Hatte er natürlich. Dann durfte er nach ein paar Wochen ein paar Mal zusammen mit diversen weitern Jungs zwischen 6-12 in ein großes Bürogebäude kommen.
      Dort durfte/konnte/musste er dann diverse Technic-Sets, die noch in der Probe-Phase waren, zusammen bauen und seine (!) Meinung dazu abgeben, ob und warum er die mag oder auch nicht. Da waren dann auch diverse Sets dabei, die wohl später nie ein anderer Mensch gesehen hat, weil sie es eben (z.T. leider) nicht zum offiziellen Set geschafft haben. Er schwärmt immer noch von einem großen Hovercraft Luftkissenfahrzeug, dass es leider nie gab.

      Als Dank hat er dann auch noch ein großes Technik Set geschenkt bekommen, den großen Schaufelbagger. Der steht bei ihm (natürlich) immer noch Denkmal-/Ikonen mäßig im Regal :thumbup:
    • Der Bugatti ist zwar echt schick, aber der Preis ;( , da würde mir meine Frau aufs Dach steigen :maul: , Porsche und LMP hab ich damals für deutlich unter 100 Euro bekommen, wobei der LMP mittlerweile ordentlich im Preis gestiegen ist :D .

      Der Schaufelradbagger steht bei unserem Sohn auch schon seit langem auf der Wunschliste, aber auch der kommt ja nicht für`n Appel und ein Ei daher ;( . Am Ende wollte er drauf sparen, durchgehalten hat er nie, sondern die gesparte Kohle dann wieder für diverse Ninjagosets rausgehauen, so kam er an die vollständige Sammlung der Mechs aus Ninjago Movie, mit denen spielt er nahezu täglich, der Bagger wäre wahrscheinlich irgendwann nur als Dekoobjekt ins Regal gewandert, von daher ist das i.O.
    • Ninjago ist zum Spielen für Kinder auch wirklich schöner und besser finde ich. Die Technik Sets sind gefühlt wirklich eher was für Erwachsene. Wir haben neben dem o.g. natürlich auch ein paar, aber wie Du schon richtig erkennst, letztendlich standen die nur dekorativ im Regal. Da lobe ich mir doch selbst gespielte Ninjago (oder meinetwegen auch Star Wars, Lego City usw.) Abenteuer :)

      In diesem Zusammenhang ist das Ninjago-Land bzw. generell das Legoland ein echter Volltreffer als Besuch. Für meinen Sohn gehörte der Legolandbesuch, wie er mir neulich sagte, zu den schönsten Tagen an die er sich in seinem Leben erinnern kann ^^

      Kann ich also nur allen hiesigen Lego-Fans und Vätern dringend empfehlen :xywave:

      Was teure Sets angeht, habe oder hatte ich (natürlich) im Laufe der letzten 20 Jahre auch immer mal wieder Probleme mit meiner Frau. Das ging vom leicht, belustigten Augen verdrehen bis hin zu echter, harter Diskussion. Nun ist/war der Star Wars Falke für 750 € zwar wahrlich kein Schnäppchen gewesen, aber die erste Version hat sich preislich in Sammlerkreisen ja in 10 Jahren fast verzehnfacht.

      Denn wie gesagt, ich sehe so manche Sets definitiv als alternative Geldanlage. Klar muss man Geduld haben und viele floppen auch, aber es reicht ja schon wenn nur ein paar nach oben schießen. Und "Flop" bedeutet im Maximum, dass ich die Dinger wie weiter o.g., dann eben irgendwann mit Freude selber aufbaue :thumbup:
    • Ja, die eher negativen Kritiken des Bugatti hatte ich damals auch auf diversen Portalen gelesen, die haben, neben dem Preis, durchaus auch dazu beigetragen mir diesen Bausatz nicht zu kaufen. Ich sag mal so, ich durfte den Chiron mittlerweile auch live bewundern, eine gute Freundin und Arbeitskollegin hat das Teil ihrem Sohn zu Weihnachten geschenkt, so schlecht wie er teilweise gemacht wurde finde ich ihn eigentlich nicht, der macht schon ordentlich was her, aber ist eben auch sehr teuer.