Corona Virus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mile High 81 schrieb:

      Es ist halt auch ein schlechter Scherz, dass dies noch keine Risikogebiete sind.
      Die Türkei z. B. ist eines. Bin gespannt, wie die Behörden das ganze Prozedere mit Quarantäne, Tests etc. durchsetzen wollen bei ich weiß nicht wie viel Hunderttausenden von Reisenden.

      Look deep in the mirror, look deep into its eye
      Your face is replaced, as creature you despise
      But I know what you're made of, it ain't much I'm afraid
      I know you'll be lying until your dying day

      (MEGADETH - Liar)
    • GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?

      Silversurger schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Bin ich zu kritisch?
      Ich finde nein, aber leider sind wir gesellschaftlich inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem man als konsequenter Befürworter und Umsetzer der Corona-Maßnahmen in vielen Situationen als Spielverderber/Miesepeter/Hysteriker/Besserwisser oder Ähnliches wahrgenommen wird. :(

      Benno schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?
      Da Garten, sehe ich da eher keine Probleme. Abstandsregeln etc. vorausgesetzt.
      Update:

      Ich habe eben abgesagt.

      Bei uns im Ort sind die Zahlen, wie fast überall steigend. Ich möchte zumindest mein Möglichstes tun, Nicht dazu beizutragen, dass es sich mehr verbreitet.

      @Benno Grundsätzlich magst du recht haben, aber ich kann nicht sehen, wie die Abstandsregeln beim Essen holen, Toilettengang oder so eingehalten werden sollen. Zudem zwar im Garten, aber unter einem Pavillion. Und unterm Strich stecke ich mich zwar vielleicht nicht an, aber wenn einer doch was hat, muss doch ganze Gesellschaft in Quarantäne.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • GermanTexan schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?

      Silversurger schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Bin ich zu kritisch?
      Ich finde nein, aber leider sind wir gesellschaftlich inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem man als konsequenter Befürworter und Umsetzer der Corona-Maßnahmen in vielen Situationen als Spielverderber/Miesepeter/Hysteriker/Besserwisser oder Ähnliches wahrgenommen wird. :(

      Benno schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?
      Da Garten, sehe ich da eher keine Probleme. Abstandsregeln etc. vorausgesetzt.
      Update:
      Ich habe eben abgesagt.

      Bei uns im Ort sind die Zahlen, wie fast überall steigend. Ich möchte zumindest mein Möglichstes tun, Nicht dazu beizutragen, dass es sich mehr verbreitet.

      @Benno Grundsätzlich magst du recht haben, aber ich kann nicht sehen, wie die Abstandsregeln beim Essen holen, Toilettengang oder so eingehalten werden sollen. Zudem zwar im Garten, aber unter einem Pavillion. Und unterm Strich stecke ich mich zwar vielleicht nicht an, aber wenn einer doch was hat, muss doch ganze Gesellschaft in Quarantäne.
      Wir stecken auch ein bisschen in der Zwickmühle. Wir veranstalten morgen eine Gartenparty mit 12 - 13 Leuten, wenn denn alle kommen. Bei schönem Wetter gar kein Ding, da gut 500 qm Garten, mehrere Tische, genügend Platz für alle inkl. Abstand. Ich nehme da als Maßstab immer eine unserer Bekannten, die auch kommen will; die Gute ist Ärztin und in Sachen Corona sehr vorsichtig (geht z. B. konsequent in keinen Gaststätten-Innenbereich und achtet sehr auf Abstand etc.). Da aber für morgen Abend Gewitter und Regen möglich sind, werde ich wahrscheinlich im Minutentakt gen Himmel gucken. Wir haben zwar einen 3 x 6 m Zeltpavillon, aber das ist eben doch was anderes als 500 qm. Wenn es zu regnen beginnt, wird die Party vermutlich beendet....

      Look deep in the mirror, look deep into its eye
      Your face is replaced, as creature you despise
      But I know what you're made of, it ain't much I'm afraid
      I know you'll be lying until your dying day

      (MEGADETH - Liar)
    • Bin Mal gespannt, wie die Zahlen am Wochenende jetzt aussehen, am Donnerstag sind sie ja traditionell am höchsten.

      Wir wollten ja übernächste Woche für ein paar Tage in die Böhmische Schweiz und ins Riesengebirge, anhand der steigenden Zahlen - auch in Tschechien - und der Diskussion über Pflicht-Tests vergeht mir die Vorfreude aber etwas. Aber dann denke ich auch wieder, dass das Ansteckungsrisiko beim Wandern in Rübezahls Reich so gering ist wie wohl sonst nirgends. Ich hasse 2020. :(
    • Columbo schrieb:

      Bin Mal gespannt, wie die Zahlen am Wochenende jetzt aussehen, am Donnerstag sind sie ja traditionell am höchsten.

      Wir wollten ja übernächste Woche für ein paar Tage in die Böhmische Schweiz und ins Riesengebirge, anhand der steigenden Zahlen - auch in Tschechien - und der Diskussion über Pflicht-Tests vergeht mir die Vorfreude aber etwas. Aber dann denke ich auch wieder, dass das Ansteckungsrisiko beim Wandern in Rübezahls Reich so gering ist wie wohl sonst nirgends. Ich hasse 2020. :(
      Ich behaupte mal der Urlaub Ferienwohnung+Selbstversorgung+Wandern kann man als absolut gefahrlos betrachten. Die Alternative dazu ist dann ja wirklich sich bei sich zu Hause einzuschließen.

      Aber ich verstehe was du meinst. Eigentlich würden wir auch noch gerne im September für 2 Wochen zum Wandern in die Berge. Rational sage ich mir, dass was ich da gerade beschrieben habe. Aber wer handelt immer nur rational.. :(
      In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
      Tobias. B.
    • Mile High 81 schrieb:

      Columbo schrieb:

      Bin Mal gespannt, wie die Zahlen am Wochenende jetzt aussehen, am Donnerstag sind sie ja traditionell am höchsten.

      Wir wollten ja übernächste Woche für ein paar Tage in die Böhmische Schweiz und ins Riesengebirge, anhand der steigenden Zahlen - auch in Tschechien - und der Diskussion über Pflicht-Tests vergeht mir die Vorfreude aber etwas. Aber dann denke ich auch wieder, dass das Ansteckungsrisiko beim Wandern in Rübezahls Reich so gering ist wie wohl sonst nirgends. Ich hasse 2020. :(
      Ich behaupte mal der Urlaub Ferienwohnung+Selbstversorgung+Wandern kann man als absolut gefahrlos betrachten. Die Alternative dazu ist dann ja wirklich sich bei sich zu Hause einzuschließen.
      Aber ich verstehe was du meinst. Eigentlich würden wir auch noch gerne im September für 2 Wochen zum Wandern in die Berge. Rational sage ich mir, dass was ich da gerade beschrieben habe. Aber wer handelt immer nur rational.. :(
      Genau das ist das Problem. Zudem die voranschreitende Stigmatisierung von Leuten, die es wagen das Corona-Paradies Deutschland zu verlassen. Gerne durch Menschen, die eh nie wegfahren, sich aber nicht Mal zur Hochphase an die Kontaktbeschränkungen gehalten haben. Was einen selbst nicht betrifft kann man ja gerne verbieten.

      Ich denke aber, dass wir schon fahren werden, man muss auch einfach Mal raus. Nach dem Urlaub treffe ich in der Arbeit dann übrigens mit zig Leuten zusammen, die jetzt auf Heimaturlaub in Ungarn, Rumänen und Bulgarien waren, und die sich garantiert nicht testen lassen werden. Da ist der Gedanke einen Wanderurlaub in den Weiten des Riesengebirges wegen Corona zu verschieben schon irgendwie schwachsinnig, aber ich bekomme ihn auch nicht weg. :(
    • GermanTexan schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?

      Silversurger schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Bin ich zu kritisch?
      Ich finde nein, aber leider sind wir gesellschaftlich inzwischen an einem Punkt angelangt, an dem man als konsequenter Befürworter und Umsetzer der Corona-Maßnahmen in vielen Situationen als Spielverderber/Miesepeter/Hysteriker/Besserwisser oder Ähnliches wahrgenommen wird. :(

      Benno schrieb:

      GermanTexan schrieb:

      Wir sind Samstag auf einer Hochzeitsfeier im Garten mit rund 50 Menschen eingeladen.

      Ich weiß, dass es grundsätzlich erlaubt ist, aber skeptisch bin ich dennoch, mal davon abgesehen, dass ich aktuell keinen Sinn einer solchen Feier sehe.

      Wir überlegen noch. Ein weiteres Ding ist, dass meine Eltern wohl auf jeden Fall hingehen werden. Sollten wir uns entscheiden die Feier nicht zu besuchen, müsste ich Ja quasi im Anschluss auch hier 14 Tage auf Kontakt verzichten. Und vor allem dürfte das Enkelchen dann ja auch 14 Tage nicht zu Oma und Opa.

      Bin ich zu kritisch?
      Da Garten, sehe ich da eher keine Probleme. Abstandsregeln etc. vorausgesetzt.
      @Benno Grundsätzlich magst du recht haben, aber ich kann nicht sehen, wie die Abstandsregeln beim Essen holen, Toilettengang oder so eingehalten werden sollen. Zudem zwar im Garten, aber unter einem Pavillion. Und unterm Strich stecke ich mich zwar vielleicht nicht an, aber wenn einer doch was hat, muss doch ganze Gesellschaft in Quarantäne.
      Alles gut :bier: Jeder hat da seine Meinung und Ansicht und muss das ganz für sich entscheiden.

      Wir haben Anfang September im Garten mit 25-30 Gästen die Einschulungsfeier unseres Sohnes. Wer kommt, der kommt und wer nicht, der nicht. Ohne böses Blut und mit Verständnis. Wurde auch so kommuniziert. Ergo: Ich kann deine Absage total verstehen. :thup:
    • Buffalo schrieb:

      Zumindest statistisch gibt es seit heute einen Infizierten weniger, mein Sohn ist wieder ein freier Heranwachsender :)
      und hoffentlich auch frei von jeglichen Symptomen durch die Zeit gekommen.
      +++NFL-Talk Pickem 2014 Champion+++
      +++NFL-Talk-Fantasy E-Liga 2014 Champion+++
      +++ NFL-Talk-WM-Tippspiel 2014 Champion+++
    • GermanTexan schrieb:

      Buffalo schrieb:

      Zumindest statistisch gibt es seit heute einen Infizierten weniger, mein Sohn ist wieder ein freier Heranwachsender :)
      und hoffentlich auch frei von jeglichen Symptomen durch die Zeit gekommen.
      Danke, ja es ist alles frei von Symptomen abgelaufen.
      Wir haben uns heute nochmal testen lassen, zum einen wegen des beruflich medizinischen Hintergrunds meiner Frau und Stieftochter, zum anderen weil mein Chef das unbedingt wollte bevor ich zurück ins Büro komme. Notwendig wäre es von Seiten des Gesundheitsamtes nicht gewesen, daher darf meinen Test auch die Firma zahlen, egal wir hoffen einfach nur das die Ergebnisse negativ bleiben.
      Home Office habe ich zumindest in der Kürze der Zeit als feine Sache kennengelernt. Ob das auf lange Sicht auch so wäre oder sich ein Schlendrian einschleicht kann natürlich noch nicht beurteilen, ich denke aber das ich die Option im Büro mal ansprechen werde.
      KEIN WILLE TRIUMPHIERT
    • Columbo schrieb:

      Laufen da ernsthaft mit Sophie Scholl-Zitaten rum um ihren Hirnschiss zu legitimieren. Und natürlich "Gib Gates keine Chance."

      Die nächste Pandemie wird hoffentlich die Idiotengrippe. :|
      Was übrigens mal wieder zeigt, dass Teile des deutschen Volks genauso beschränkt sind, wie ihre Pendants aus den USA.
    • trosty schrieb:

      LECK MICH AM ARSCH :bengal

      5-stellige Teilnehmerzahlen (ohne Coronamaßnahmen) bei der Demo in Berlin. Wenn sich das Virus nicht wegen der Dummheit der Menschheit totlacht wird das nix mit einem einigermaßen normalen Leben in nächster Zeit :dogeyes: .

      welt.de/vermischtes/live206935…hntausend-Teilnehmer.html
      Inzwischen sind wir ja bereits bei 17,5 Millionen nachgewiesenen Infizierten weltweit. Der Juni hat uns davon mehr als 4 Millionen und der Juli gut 7 Millionen gebracht. Der August hat wohl das Potential für 10+ Millionen Neuinfizierte.

      In Europa sieht das mit 0,5 Millionen und 0,6 Millionen in den beiden Monaten natürlich vergleichsweise gut aus, aber der August könnte richtungsweisend werden für den Herbst und Winter. Leider steht zu befürchten, dass wir gerade die „gute“ Ausgangsposition verspielen. Sch....
      #Social distancing - 2m können Leben retten!
    • Ist doch nett anzusehen, wie liebevoll die Polizei mit den ganzen Verstößen gegen Auflagen umgeht. Mal keine Wasserwerfer, zahlreiche Polizeibegleitung an den Flanken und Reizgase - sind ja auch keine "Linke". Eine Anzeige bisher raus gegen den Veranstalter.
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • Columbo schrieb:

      Bilbo schrieb:

      Der Anteil an dummen Menschen ist sicherlich ähnlich hoch wie in den USA.
      Das eint die Menschen, egal welche Hautfarbe, Religion und Herkunft: Der Deppen-Anteil ist überall erschreckend hoch.
      nur das keiner der Depp sein will und die andere Seite als Deppen bezeichnet

      In Beziehung zu einem Plakat auf der Demo: Denkpflicht statt Maskenpflicht :mrgreen:
    • Und die Links-Demo in Neukölln wird zahlenmäßig stark von der Polizei begleitet - aber mit MNS.
      "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer
    • Neu

      Diese Woche wird es dann m.E. interessant in Bezug auf die Zahlen.

      Die Wochenendzahlen sind ja per sind ja er se nicht zu gebrauchen (26 % Meldung!) . Wäre gut, wenn man bei der positiv Testrate weiter unter 1 bleibt und ebenso bei der Zahl der Fälle, wenn möglich außer dem aktivsten Meldetag DO unter Tausend.

      In der letzten Woche waren ja noch 2 Hotspots in Bayern mit in der Testung.

      Falls nein, dann bin ich mal gespannt wie und ob die Politik reagiert. Senkung bei privaten Veranstaltungen auf max. 10 wäre für mich das naheliegendste (vor 1 paar Tagen war ein Interview mit einem Gastronomen in der Zeitung, es hagelt eh nur Stornos, da kommt es fast auf die paar Feiern auch nicht an. M.E.)
      In Deutschland gehen Die Toten Hosen als »Punk«, heute-show als »Humor« und Homöopathie als »Medizin« durch.
      Tobias. B.
    • Neu

      Die Zahlen gehen inzwischen zweifellos wieder steil nach oben. Bei uns im Kreis heute alleine 17 neue Infizierte. Darunter in 3 verschiedenen Altenheimen. Wir sind mittlerweile wieder auf dem Niveau von Mitte April als wir uns voll im Lockdown befanden. Wenn nächste Woche dann auch die Schule wieder startet...
    • Neu

      Eben gelesen: Trefferquote an den Flughäfen in NRW bei getesteten Rückkehrern aus Risikogebieten ca. 2,5 %. Bei 15.000 in einer und hochgerechnet ca. 60.000 in vier Wochen käme man demnach auf rund 1.500 infizierte Rückkehrer allein hier. Da sich bisher nur ca. 40-50% haben testen lassen - herzlichen Glückwunsch.

      Look deep in the mirror, look deep into its eye
      Your face is replaced, as creature you despise
      But I know what you're made of, it ain't much I'm afraid
      I know you'll be lying until your dying day

      (MEGADETH - Liar)
    • Neu

      olibo66 schrieb:

      Eben gelesen: Trefferquote an den Flughäfen in NRW bei getesteten Rückkehrern aus Risikogebieten ca. 2,5 %. Bei 15.000 in einer und hochgerechnet ca. 60.000 in vier Wochen käme man demnach auf rund 1.500 infizierte Rückkehrer allein hier. Da sich bisher nur ca. 40-50% haben testen lassen - herzlichen Glückwunsch.
      Finde die 50% auch gefühlt wenig. Der Gesundheitsminister(?) Von NRW ist aber mehr als zufrieden mit dieser Quote.
    • Neu

      FinalD schrieb:

      olibo66 schrieb:

      Eben gelesen: Trefferquote an den Flughäfen in NRW bei getesteten Rückkehrern aus Risikogebieten ca. 2,5 %. Bei 15.000 in einer und hochgerechnet ca. 60.000 in vier Wochen käme man demnach auf rund 1.500 infizierte Rückkehrer allein hier. Da sich bisher nur ca. 40-50% haben testen lassen - herzlichen Glückwunsch.
      Finde die 50% auch gefühlt wenig. Der Gesundheitsminister(?) Von NRW ist aber mehr als zufrieden mit dieser Quote.
      Dafür, dass die Tests doch verpflichtend sind, finde ich es wenig. Wer sich weigert, wird aber wohl dem Gesundheitsamt gemeldet.

      Look deep in the mirror, look deep into its eye
      Your face is replaced, as creature you despise
      But I know what you're made of, it ain't much I'm afraid
      I know you'll be lying until your dying day

      (MEGADETH - Liar)