Coronavirus

  • Aber wie willst du so eine gedankliche Transformation anschieben? Das ginge nur mit ziemlich radikalen Maßnahmen, für die es keine gesellschaftlichen Mehrheiten gibt. In dem Moment wo du das tun möchtest, stehen schon wieder 100 Intellektuelle da, die dir erklären warum es falsch wäre.

    Es wäre schon einmal viel wert, wenn die politische Führung endlich aufhört so zu tun, als ob diese Eigenheiten etwas worauf man besonders stolz sein müsste und die bayerische Eigenart auch noch als nachahmenswert hinstellt.


    Und dann muss man dort auch einfach die Strukturen aufbrechen, es kann nicht sein, dass die höchste Institution in einer Gemeinde die Blaskapelle, der Trachtenverein oder eine Kirchengruppe ist, nur weil diese Leute schon immer (sind ja auch die zwei Argumente mit denen man jede Diskussion bestreitet: Das haben wir schon immer so gemacht; Das haben wir noch nie so gemacht) so war.


    Im Oberland feiern Jugendliche Corona-Partys um sich gegenseitig zu infizieren, so um die Tests herumzukommen und ein halbes Jahr entspannt feiern gehen zu können.


    Da muss massiv in Bildung investiert werden und dann müssen die Leute auch mal raus aus ihren Nestern.

  • Ankunft eines Flugzeugs aus Südafrika in Amsterdam - jeder 10. Passagier wird positiv auf Corona getestet. Die Zeit nach der Ankunft müssen die Passagiere gemeinsam in engen, unbelüfteten Räumen verbringen.


    Europa weiß nicht mehr, wie man eine Pandemie bekämpft.


    Corona-Mutation Omikron: Verstörende Szenen bei Corona-Tests am Amsterdamer Flughafen
    Die neue Corona-Mutation Omikron hat am Amsterdamer Flughafen für großes Aufsehen gesorgt. Die Passagiere berichten von einem unbelüfteten Raum mit vielen…
    www.gmx.net


    In Italien und Tschechien ist die neue Variante auch schon angekommen.

  • Feldexperiment Durchseuchung


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Städte und Gemeinden im Erzgebirgskreis mit den höchsten Inzidenzen:

  • In Italien und Tschechien ist die neue Variante auch schon angekommen.


    Das meinte ich damit gestern. Es ist völlig illusorisch zu glauben, dass man mit Flugreisebeschränkungen es verhindert, dass sich eine Mutation verbreitet. Denn es vergeht einfach zu viel Zeit davor. Bis im Labor eine Mutation ankommt, analysiert und die Warnmeldung rausgegeben wird, wurde von den Leuten, die draußen rumlaufen und fliegen, diese Variante ja schon munter verbreitet über mehrere Tage oder sogar Wochen.


    Das hat letztes Jahr mit der britischen Mutante schon nicht funktioniert und wird auch dieses Mal nicht funktionieren.

    Alles Gelingen
    hat sein Geheimnis,
    alles Misslingen
    seine Gründe.

  • Man will es ja nicht verhindern, man will nur so viel wie möglich Zeit gewinnen, um mehr über die neue Variante zu erfahren, eventuell den Impfstoff dazu zu entwickeln. Vor allem wenn es so eine hochansteckende Mutante ist, können ein paar Tage viel aus machen.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Übrigens ist es wieder schön zu sehen das es kein Problem ist, in Innenräumen zusammen zu sitzen aber Weihnachtsmärkte im Freien werden kurzfristig abgesagt und die Betreiber bleiben auf den Kosten sitzen. Geht nichts über durchdachte Politik

  • Übrigens ist es wieder schön zu sehen das es kein Problem ist, in Innenräumen zusammen zu sitzen aber Weihnachtsmärkte im Freien werden kurzfristig abgesagt und die Betreiber bleiben auf den Kosten sitzen. Geht nichts über durchdachte Politik

    Hab dazu vorhin noch nen Artikel gelesen. Die Schausteller müssen ihre Buden abbauen, während in den Cafés und Restaurants drumrum die Leute sitzen. Total bescheuert.

  • Hab dazu vorhin noch nen Artikel gelesen. Die Schausteller müssen ihre Buden abbauen, während in den Cafés und Restaurants drumrum die Leute sitzen. Total bescheuert.

    Eben. Der Weihnachtsmarkt im Nachbarort gleicht einem Hochsicherheitstrakt mit umzäunung, 2g und Einlasskontrollen. Das ist völlig übertrieben.

  • Eben. Der Weihnachtsmarkt im Nachbarort gleicht einem Hochsicherheitstrakt mit umzäunung, 2g und Einlasskontrollen. Das ist völlig übertrieben.

    Ob es übertrieben ist, weiß ich jetzt nicht; angesichts der aktuellen Entwicklungen. Aber es ist doch kontraproduktiv, gleichzeitig die Innengastro geöffnet zu lassen.

  • Darwin Award. Wenigstens konsequent und hat niemanden das Krankenbett weggenommen. Sollten sich alle Leerdenker ein Beispiel dran nehmen.

    Wegen mir könnte man auch Chlordioxid in Apotheken für die Leute kostenlos abgeben, die ihre eigenen Recherchen durchgeführt haben.

  • ITS-Chefin: "Noch nie so viele Lungenversagen auf einmal gesehen" | MDR.DE
    Volle Krankenhäuser, erschöpfte Ärzte und Pflegekräfte und schlechte Corona-Prognosen. Wie dramatisch ist die Situation? Thea Koch, Chefin der ITS am…
    www.mdr.de


    Zitat


    Es wird aktuell viel über Impfungen gestritten. Wie erleben Sie das Verhalten von Geimpften und Ungeimpften auf Ihrer Station?

    Fast alle Patienten bei uns auf der Intensivstation sind ohne Impfung. Wir haben 95 Prozent Ungeimpfte auf unserer Station. Aktuell habe ich eine geimpfte Covid-Patientin, die gleichzeitig schwer an Krebs erkrankt ist und deswegen kein eigenes Immunsystem mehr hat. Man hofft natürlich, dass die Impfquoten irgendwann höher sind. Es ist furchtbar mit anzusehen, dass 40 bis 60-Jährige solche schweren Verläufe erleiden. Es tut mir auch so leid. Ich habe in meinen 30 Berufsjahren noch nie so viele schwere Lungenversagen gesehen, wie in den letzten Wochen. Selbst die Überlebenden sind für den Rest des Lebens gezeichnet.

    Schlimm sowas zu lesen.

  • Den von der Ampel angekündigten Corona-Krisenstab soll wohl ein Bundeswehrgeneral leiten. Ich bin nicht tief genug im Thema, um das entschieden abzulehnen, aber skeptisch und verwundert bin ich darüber schon. :madness

  • Den von der Ampel angekündigten Corona-Krisenstab soll wohl ein Bundeswehrgeneral leiten. Ich bin nicht tief genug im Thema, um das entschieden abzulehnen, aber skeptisch und verwundert bin ich darüber schon. :madness

    Na ja... Man kann ja der BW vielen nachsagen, aber Organisation sollte eigentlich eine Kernkompetenz des Militärs sein.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Yep. Also zumindest waren die Stuben und Waffen immer

    Hatte das Vergnügen zwischen 1976 und 1983. Die wollten mich immer haben, ich aber nach 2 Wochen im Sommer 76 nicht mehr. Nach also jahrelangen Kämpfen bis hin zum Verwaltungsgericht, wurde das Thema im April 83gegen erbitterten Widerstand des KWE endgültig begraben. Um es kurz zu machen, einen Krieg hätten wir mit der Truppe wahrscheinlich sogar gegen Luxemburg verloren. :jeck:

  • Hatte das Vergnügen zwischen 1976 und 1983. Die wollten mich immer haben, ich aber nach 2 Wochen im Sommer 76 nicht mehr. Nach also jahrelangen Kämpfen bis hin zum Verwaltungsgericht, wurde das Thema im April 83gegen erbitterten Widerstand des KWE endgültig begraben. Um es kurz zu machen, einen Krieg hätten wir mit der Truppe wahrscheinlich sogar gegen Luxemburg verloren. :jeck:

    Wir haben damals immer erbittert gegen San Marino verteidigt. Aber das war harte Arbeit

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Gefühlt zum ersten Mal seit Wochen liegt die absolute Zahl der Infektionen unter der Zahl der Vorwoche (etwa 1300 weniger)


    Ist das jetzt ein Zeichen, dass die selbst verordneten Kontaktbeschränkungen wirken? Ich sehe jedenfalls in meinem Umfeld und auch auf der Straße weniger los ist.


    Kann natürlich auch noch (mehr oder weniger) Zufall sein.


    Ich befürchte auch zweiteres, aber ein bisschen Hoffnung habe ich auf Basis meiner Beobachtungen der letzten Woche.

  • Die am Montag veröffentlichten Zahlen sind die Meldungen vom Sonntag, die sind immer niedrig und oft gibt es dann noch Nachmeldungen. Allein die Tatsache, dass trotz einer niedrigeren Zahl im Vorwochenvergleich die 7-Tage-Inzidenz erneut gestiegen ist, zeigt, dass man die Entwicklung an diesem einen Tag mit Vorsicht (am besten wahrscheinlich: gar nicht) interpretieren sollte.

  • Die am Montag veröffentlichten Zahlen sind die Meldungen vom Sonntag, die sind immer niedrig und oft gibt es dann noch Nachmeldungen. Allein die Tatsache, dass trotz einer niedrigeren Zahl im Vorwochenvergleich die 7-Tage-Inzidenz erneut gestiegen ist, zeigt, dass man die Entwicklung an diesem einen Tag mit Vorsicht (am besten wahrscheinlich: gar nicht) interpretieren sollte.

    Naja es geht ja um genau den Vergleich mit den Zahlen von vor einer Woche. Von daher sehe ich da deinen Punkt nicht.

    Warum die Inzidenz steigt ist für mich ehrlich gesagt auch nicht genau erklärbar. Es ist doch eigentlich einfach nur die Zahl an Infektionen pro 100.000 Einwohnern der letzten 7 Tage oder?

    Wie kann die dann steigen, obwohl der Wert der rausfällt, höher ist als der Wert der neu reinkommt?

  • Naja es geht ja um genau den Vergleich mit den Zahlen von vor einer Woche. Von daher sehe ich da deinen Punkt nicht.

    Warum die Inzidenz steigt ist für mich ehrlich gesagt auch nicht genau erklärbar. Es ist doch eigentlich einfach nur die Zahl an Infektionen pro 100.000 Einwohnern der letzten 7 Tage oder?

    Wie kann die dann steigen, obwohl der Wert der rausfällt, höher ist als der Wert der neu reinkommt?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es mehr als 1.300 Nachmeldungen für die anderen 6 Tage gibt und damit würde der Inzidenzwert, trotz niedrigerem heutigen Wert, höher sein?


    So würde ich zu mindestens die Erklärung vom RKI zu dem Wert deuten:


    Die "Differenz zum Vortag" bezieht sich auf Fälle, die dem RKI am Vortag übermittelt worden sind (bis 0.00 Uhr), diese Fälle wurden am gleichen Tag oder bereits an früheren Tagen beim Gesundheitsamt elektronisch erfasst. Bei den "Fällen in den letzten 7 Tagen" und der "7-Tage-Inzidenz" liegt das Meldedatum beim Gesundheitsamt zugrunde, also das Datum, an dem das lokale Gesundheitsamt Kenntnis über den Fall erlangt und ihn elektronisch erfasst hat (also nicht das Datum, an dem ein Fall im RKI übermittelt wird).


    RKI - Coronavirus SARS-CoV-2 - COVID-19: Fallzahlen in Deutschland und weltweit

  • Naja es geht ja um genau den Vergleich mit den Zahlen von vor einer Woche. Von daher sehe ich da deinen Punkt nicht.

    Der Punkt ist, dass die Zahlen eines einzelnen Tages im Allgemeinen sowie die Sonntagszahlen im Speziellen sehr unsicher sind und dass deshalb die Interpretation von Schwankungen in der betreffenden Größenordnung kaum mehr als ein Stochern im Nebel ist.

  • Grafik und Aufstellung der Bundesregierung. Neben der Inzidenz seh ich gerne auch die Zahlen dazu.


    Ich frage mich auch, verlangsamt sich das Geschehen und fällt die Kurve oder kommt man bei der Erfassung der Zahlen nicht nach? Kein Vorwurf, aber wie sollen Behörden da nachkommen?


    Gefühlt ist es für die Situation relativ normal auf den Straßen. Dunkelziffer ja, aber wie hoch wirklich?


    IMG_20211129_083937.jpgIMG_20211129_084127.jpg


    Diese Grafik sieht etwas positiver aus, es sei denn, es fehlen noch so viele Fälle.


    IMG_20211129_090754.jpg