Coronavirus

  • Es gibt ja häufiger Tests, die nach ner gewissen Zeit einen Strich entwickeln. Deshalb ist die Ablesezeit begrenzt (meistens zwischen 15-20 Minuten). Wenn der dann nach 2 Stunden positiv wird, soll das nix zu heißen haben. Dann soll man nochmal mit nem anderen Test gegenchecken.

    Danke, dachte mir dass das nach 1 Tag nicht viel bedeutet, aber habe nicht wirklich was dazu gefunden.


    Benno Alles gut. Ich habe allerdings damals in Essen den Eversbusch gekostet, das reicht noch an Alkohol für die nächsten 10 Jahre. :partyman:

  • Du hast Recht, laut den Ausführungen z. B. hier sollte es eigentlich keinen Unterschied machen. In der Realität habe ich es leider anders erlebt: Mein Sohn hatte Ende März mehrere positive Selbsttests. Der (Kinder-)Hausarzt verwies uns an die Teststellen und dort (in drei verschiedenen Stellen) bestanden sie darauf, dass man zuerst bei ihnen positiv schnellgetestet sein muss, bevor es den PCR-Test gibt.

    Kann ich auch nur so bestätigen.
    Mein Kleiner ist gerade am Ende der Infektion. Er hatte Anfang der Woche den PCR-Test erst gemacht bekommen nach einem Schnelltest.
    Der Test aus der Schule war nicht ausreichend.

  • 6 Tage ohne Kontakt und immer noch negative Tests. Das Druckgefühl auf der Lunge ist auch zu 90% weg. Aber: 1 Test einer anderen Marke, den ich vergessen hatte wegzuwerfen, hatte nach 1 Tag bei 5x hinsehen und richtigen Winkel ggf. den minimalsten pinken schimmer?? Test von gestern ist auch heute noch komplett weiß (außer Kontrolllinie).


    Ich schätze mal ich bleibe noch ein paar Tage (extra) vorsichtig.


    Der schlimmste Moment ist, wenn von unten die Flüssigkeit hochzieht und auf Höhe wo der Testzonen-Strich erscheinen würde sammelt sich kurz nochmal die Flüssigkeit und man kriegt schon Panik weil das kurz so aussieht als würde da gleich der Strich erscheinen.


    Ich finde auch, sie hätten das nicht Testzone, sondern gleich Todeszone nennen sollen...

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

  • Hat den Bericht jemand gelesen oder mehr Infos? Steht da echt nix brauchbares drin?


    Der Corona-Expertenbericht ist mehr als dürftig
    Nach rund zweieinhalb Jahren Pandemie legt der Corona-Sachverständigenausschuss ein Gutachten vor. Doch erhellend ist es nicht. Unterm Strich stehen vor allem…
    www.n-tv.de

    Alles Gelingen
    hat sein Geheimnis,
    alles Misslingen
    seine Gründe.

  • Da steht drin, dass der Nutzen der Maßnahmen nicht abschließend und absolut eingeordnet werden kann, weil die Datenlage zu klein ist. (uns auch Expertise fehlt). Deshalb ist auch Dorsten aus diesem Gremium ausgetreten. Nicht drin steht, dass die Maßnahmen keine Wirkung hatten. Jede Maßnahme hat ihren Zeitpunkt der besten Wirksamkeit. Wenn man den WHO-Weg gegangen wäre und Maßnahmen schneller gegriffen hätten, wären diese auch effektiver gewesen.


    Aber im gesamten stehen keine absoluten Wahrheiten drin und keine Verteufelung der Maßnahmen, auch wenn das manche gerne dort rauslesen wollen.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

    Einmal editiert, zuletzt von damaster ()

  • Kann man den Bericht denn irgendwo selbst lesen?

    Ich habe ihn bis heute Mittag nicht gefunden und würde mir gern selbst ein Bild machen.


    Den verlinkten Artikel von N. Blome finde ich problematisch, weil er nach meiner Lesart absolute Wahrheiten fordert. Diese gibt es in der Wissenschaft aber nunmal nicht immer bzw. oft genug nicht. Wenn ein Journalist das kritisiert, sollte man meines Erachtens nicht unbedingt Wissenschaft kommentieren. Eine Auseinandersetzung mit den Gründen findet in dem Artikel meines Erachtens kaum bis garnicht statt.

  • Kann man den Bericht denn irgendwo selbst lesen?

    Ich habe ihn bis heute Mittag nicht gefunden

    Echt nicht? Hat mich gerade keine 30 Sekunden bei Google gekostet:

    Expertengutachten: Wo die Corona-Regeln wirkten - und wo nicht
    Vor mehr als zwei Jahren wurde das Coronavirus zum ersten Mal in Deutschland nachgewiesen. Wie wirksam es seither bekämpft worden ist, hat nun der…
    www.tagesschau.de

    Das PDF ist nach ungefähr einem Drittel des Artikels verlinkt.

    Русскій воєнний корабль, іді …!

  • Expertengutachten finde ich einen sehr gewagten Ausdruck für dieses Geschreibsel dreier Autoren. Ganz wenig statistisch belegte Evidenzen, verallgemeinernde Aussagen zur Wirksamkeit von Masken in Innenräumen und dem gesellschaftlichen und psychischen Schaden bei jungen Menschen in Lockdowns.


    Da hat Deutschland mal wieder eine gewaltige Chance verpasst und ein parteipolitisches Instrument angewendet. Ach ja, fuck you FDP! 😡

  • Expertengutachten finde ich einen sehr gewagten Ausdruck für dieses Geschreibsel dreier Autoren. Ganz wenig statistisch belegte Evidenzen, verallgemeinernde Aussagen zur Wirksamkeit von Masken in Innenräumen und dem gesellschaftlichen und psychischen Schaden bei jungen Menschen in Lockdowns.


    Da hat Deutschland mal wieder eine gewaltige Chance verpasst und ein parteipolitisches Instrument angewendet. Ach ja, fuck you FDP! 😡

    Nächstes Mal sollten sie dich mit ins Boot holen :bier:

  • Nächstes Mal sollten sie dich mit ins Boot holen :bier:


    Naja für die Erkenntnis, dass FFP2 Masken nichts bringen, wenn man sie nicht richtig aufsetzt braucht man nun eigentlich keinen Dr. Titel, auch wenn das bei einigen hier im Forum ja auch noch nicht angekommen ist. Insofern ist Dein Sarkasmus fehl am Platze...


    BTW Bevor Du fragst: Seite 100

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

  • Möglicherweise könnte es aber für die Politik eine wichtige Erkenntnis sein, dass die vom RKI erhobenen Daten nicht für eine wissenschaftliche Analyse der Situation ausreichen.

    Ändern wird sich daran natürlich nichts. Stichwort Abwasser-Monitoring, während das in den meisten Nachbarländern schon läuft, wird es bei uns wohl erst im Frühjahr 23 so weit sein.

    Im Herbst werden also wieder Maßnahmen angeordnet werden ohne zu wissen, ob diese Maßnahmen tatsächlich effektiv und der Situation sinnvoll sind.

    Aber nach 2,5 Jahren Pandemie kann man sich ja auch ruhig noch ein wenig Zeit lassen mit einer soliden Datenerhebung und weiter auf Sicht fahren.

    NFL-Talk A-Liga
    Eltviller Wildsäue: 0-0-0
    FF World Champion 2016

  • Möglicherweise könnte es aber für die Politik eine wichtige Erkenntnis sein, dass die vom RKI erhobenen Daten nicht für eine wissenschaftliche Analyse der Situation ausreichen.

    Ändern wird sich daran natürlich nichts. Stichwort Abwasser-Monitoring, während das in den meisten Nachbarländern schon läuft, wird es bei uns wohl erst im Frühjahr 23 so weit sein.

    Im Herbst werden also wieder Maßnahmen angeordnet werden ohne zu wissen, ob diese Maßnahmen tatsächlich effektiv und der Situation sinnvoll sind.

    Aber nach 2,5 Jahren Pandemie kann man sich ja auch ruhig noch ein wenig Zeit lassen mit einer soliden Datenerhebung und weiter auf Sicht fahren.

    Vllt sollte Deutschland auch irgendwann mal damit klar kommen, nicht die geilste Erfindung der Welt seit geschnittenem Brot zu sein und sich auch einfach mal an anderen Ländern orientieren, als sich der falschen Hoffnung hinzugeben, die Sache irgendwie "besser" zu machen als der Rest der Welt

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Naja für die Erkenntnis, dass FFP2 Masken nichts bringen, wenn man sie nicht richtig aufsetzt braucht man nun eigentlich keinen Dr. Titel, auch wenn das bei einigen hier im Forum ja auch noch nicht angekommen ist. Insofern ist Dein Sarkasmus fehl am Platze...


    BTW Bevor Du fragst: Seite 100

    Seitenzahlen sind als Referenz denkbar ungeeignet, da sie von der eingestellten Anzahl der Beiträge pro Seite abhängig sind. Aber immerhin wurde ich an Zeiten erinnert, als Trosty im Raiders-Shirt zur Arbeit gehen musste.


    Das mit den Masken wundert mich etwas, denn mein letzter Stand ist die Max-Planck Studie die besagt, dass ein guter Sitz der Maske wichtig ist, aber selbst eine schlecht sitzende FFP2-Maske noch besser schützt als eine OP-Maske und diese als gar keine Maske. Jetzt gebe ich auf eine einzelne Studie nicht viel, aber ich kenne nichts gegenteiliges und die Realität ist selten binär.


    "nicht richtig aufsetzen" kann natürlich alles mögliche bedeuten, von nicht 100% komplett angedrückt bis hin zum reinen Mundschutz mit freier Nase.

  • Seitenzahlen sind als Referenz denkbar ungeeignet, da sie von der eingestellten Anzahl der Beiträge pro Seite abhängig sind. Aber immerhin wurde ich an Zeiten erinnert, als Trosty im Raiders-Shirt zur Arbeit gehen musste.


    Das mit den Masken wundert mich etwas, denn mein letzter Stand ist die Max-Planck Studie die besagt, dass ein guter Sitz der Maske wichtig ist, aber selbst eine schlecht sitzende FFP2-Maske noch besser schützt als eine OP-Maske und diese als gar keine Maske. Jetzt gebe ich auf eine einzelne Studie nicht viel, aber ich kenne nichts gegenteiliges und die Realität ist selten binär.


    "nicht richtig aufsetzen" kann natürlich alles mögliche bedeuten, von nicht 100% komplett angedrückt bis hin zum reinen Mundschutz mit freier Nase.

    Ich glaub er meint Seite 100 in dem 120 Seiten langem pdf... :)

  • Seitenzahlen sind als Referenz denkbar ungeeignet, da sie von der eingestellten Anzahl der Beiträge pro Seite abhängig sind. Aber immerhin wurde ich an Zeiten erinnert, als Trosty im Raiders-Shirt zur Arbeit gehen musste.


    Ich meinte in der Tat das PDF.


    "nicht richtig aufsetzen" kann natürlich alles mögliche bedeuten, von nicht 100% komplett angedrückt bis hin zum reinen Mundschutz mit freier Nase.


    Zitat aus dem PDF dazu


    Zitat

    Eine weitere Einschränkung ist, dass die meisten publizierten Studien von einem korrekten Tragen der FFP2-Maske durch die befragten Personen ausgehen. In der Praxis liegt die FFP2-Maske je-doch bei vielen Menschen häufig nicht eng genug an, sodass die Luft beim Ausatmen wie bei einem Ausströmventil mit hohem Druck in die Umgebung gelangt. Eine schlechtsitzende Maske hat auch keinen, ggf. sogar einen negativen Effekt 228. Dies ist auch der Fall für medizinische Masken.

    Alle Maskenarten wirken auch schlechter bei starker Gesichtsbehaarung. In solchen Fällen können Masken eine Scheinsicherheit suggerieren


    Das ist der Teil auf den ich mich beziehe und der ist nun bei weitem keine Raketenwisschenschaft. In meiner Bubble wurde das falsche Tragen von Masken (wie oben beschfrieben) mehrfach diskutiert und gerade zu Beginn der Maskenpflicht der Nutzen in Frage gestellt, wenn jetzt jeder damit losrennt, denkt es kann nix passieren und wieder weniger Abstand hält etc.


    HNO und Hausarzt haben mir u.a. auch von den "Better Breeze" Masken abgeraten, die zwar FFP2- zertifiert sind, aber eben lockerer sitzen.


    Ah ok. Wer liest denn noch PDFs? Das ist ja fast so veraltet wie Online-Foren :P


    Ja für Deine Generation wird sicher noch jemand ein TikTok draus machen ;)

    In the depth of winter, I finally learned that within me there lay an invincible summer.

    (Albert Camus)

    Einmal editiert, zuletzt von Schuninio ()

  • Das ist der Teil auf den ich mich beziehe und der ist nun bei weitem keine Raketenwisschenschaft. In meiner Bubble wurde das falsche Tragen von Masken (wie oben beschfrieben) mehrfach diskutiert und gerade zu Beginn der Maskenpflicht der Nutzen in Frage gestellt, wenn jetzt jeder damit losrennt, denkt es kann nix passieren und wieder weniger Abstand hält etc.

    Die Max-Planck Studie sagt dagegen, dass eine schlecht sitzende Maske immer noch zu einem gewissen Grad schützt. Das zieht natürlich geändertes Verhalten nicht mit in die Betrachtung ein, erklärt vielleicht die unterschiedliche Betrachtung.


    In der Bahn sitze ich ja letztendlich auf meinem Platz, ob ich eine Maske trage oder nicht (bzw. ich stelle mich in den Bereich zwischen den 1. Klassen, weil dort nie jemand ist). Außerhalb sieht man Masken leider sowieso kaum noch.

    Zitat

    Ja für Deine Generation wird sicher noch jemand ein TikTok draus machen ;)

    Ich hab mit Newsgroups und Mailinglisten angefangen und mit Foren aufgehört. Myspace, Facebook, Twitter und alles was dann noch so kam war nichts mehr für mich :)

  • Auch problematisch:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    tl;dr: Es wurden Preprint-Studien in Betracht gezogen, oder Studien die nicht peer-reviewed bzw. gar veröffentlicht wurden.


    wie z.B. diese, in der extra darauf hingewiesen wurde, dass sie nicht reviewed wurde und daher für 'clinical practice' ungeeignet sei:
    FWxBj3MXwAAGwRa?format=jpg&name=large



    Das riecht dann schon gewaltig...

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "We’re not alligators who get paralyzed after we eat"

    Micah Parsons, Dallas Cowboys (Defensive Player Of The Year Candidate 2021)

  • Nächstes Mal sollten sie dich mit ins Boot holen :bier:

    Da gibt es ausreichend andere Kandidaten….


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    #whodey

  • Der schwache Strich sagt übrigens wirklich nichts. Seit Samstag ist meine gesamte Familie positiv. Hatten auch alle nur einen schwachen Strich. Meine Kinder und meine Frau hatten bis gestern 39 Fieber. Meine Frau ist auch an Tag 3 noch richtig schlecht beieinander, auch wenn man merkt, dass es aktuell wieder aufwärts geht. Kinder sind Gott sei Dank wieder fast fit.

  • Mich hat es nun leider auch erwischt. Habe auch schon 2 Tage hintereinander 38.7/38.8 °C um den frühen Nachmittag, was nur mit Paracetamol senkbar ist. Und mein Strich auf dem Test war auch eher schwach, darauf würde ich wirklich nichts geben. Fühle mich als hätte mich ein Zug überrollt ....

  • Gute Besserung an alle. Bin zwar seit Donnerstag Frei getestet, aber fit is was anderes...

    Formely known as "MaG". That´s all.

  • Mich hat es nun leider auch erwischt. Habe auch schon 2 Tage hintereinander 38.7/38.8 °C um den frühen Nachmittag, was nur mit Paracetamol senkbar ist. Und mein Strich auf dem Test war auch eher schwach, darauf würde ich wirklich nichts geben. Fühle mich als hätte mich ein Zug überrollt ....

    Wozu denn eigentlich senken? :paelzer:

  • Wozu denn eigentlich senken? :paelzer:

    Naja es ist eine Balance die man medizinisch finden muss. Fieber verbessert einerseits die Immunreaktion, andererseits ist es ein gewebeschädigender Entzündungsprozess, den man nicht außer Kontrolle lassen kommen sollte. Bei ca 39°C ziehe ich da die Grenze, bei 37.5 würde ich noch keine Paracetamol nehmen. Nehme aber auch bewusst nur die Paracetamol und keine Ibuprofen weil letztere zusätzlich zum analgetischen und antipyretischen Wirken noch antiphlogistisch wirksam ist, dafür aber schneller wirksam von der Pharmokokinetik als Paracetamol

  • Mich hat es nun leider auch erwischt. Habe auch schon 2 Tage hintereinander 38.7/38.8 °C um den frühen Nachmittag, was nur mit Paracetamol senkbar ist. Und mein Strich auf dem Test war auch eher schwach, darauf würde ich wirklich nichts geben. Fühle mich als hätte mich ein Zug überrollt ....

    Verlobte hatte jetzt auch Corona (Omikron BA1/2) - war jetzt 12. Tag nach PCR endlich mal wieder negativ. Bei unterschiedlichen Tests waren die Striche auch unterschiedlich stark ausgeprägt.

    "Die wohlfeilste Art des Stolzes hingegen ist der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte, indem er sonst nicht zu dem greifen würde, was er mit so vielen Millionen teilt ... Hieran erholt er sich und ist nun dankbarlich bereit, alle Fehler und Torheiten, die ihr eigen sind, mit Händen und Füßen zu verteidigen." - Arthur Schopenhauer

  • Nehme aber auch bewusst nur die Paracetamol und keine Ibuprofen weil letztere zusätzlich zum analgetischen und antipyretischen Wirken noch antiphlogistisch wirksam ist, dafür aber schneller wirksam von der Pharmokokinetik als Paracetamol

    Das weiß doch jeder hier, das musst du nicht extra erwähnen :grinseen: .

  • Das weiß doch jeder hier, das musst du nicht extra erwähnen :grinseen: .

    Gehört das nicht zum Test bei der Registierung hier im Board? Ist bei mir schon so lange her. Aber das sind doch Basics... :lol1