Coronavirus

  • Wie ist das eigentlich, wenn ich in einem Kreis ohne 15-Kilometer-Regel wohne und in einen Kreis mit 15-Kilometer-Regel fahre?
    Darf ich in diesen Kreis ab Kreisgrenze 15km weit hineinfahren?
    Oder nur so weit, bis ich 15km von meinem Zuhause entfernt bin, also 15km minus mein Weg von Zuhause bis zur Kreisgrenze?
    Oder gilt die Regel für mich nicht und ich darf mich im Gegensatz zu den dortigen Einwohnern frei im Landkreis bewegen?


    [Ich habe nichts Derartiges vor, frage nur rein interessehalber.]

    Gefühlt würde ich letzteres sagen, es geht um deinen Wohnort, nicht um den der anderen.


    Zu mindestens der Landrat von Deggendorf sieht es ähnlich:


    Außerdem wäre es Bewohnern des Bayerischen Waldes, die zum Beispiel im Kreis Regen leben (Inzidenzwert von gut über 200), untersagt, Wanderungen in ihrer Nähe zu machen, während welche aus einer Region mit einer niedrigen Inzidenz anreisen und zum Beispiel den Arber besteigen dürften.


    ...

    Deggendorfs Landrat und zugleich Präsident des bayerischen Landkreistages, Christian Bernreiter (CSU), sagt: "So wie die Regel bisher formuliert ist, sperrt man die eigenen Leute ein, aber andere dürften noch in den Wald fahren." Das müsse nachgebessert werden.



    Quelle: https://www.br.de/nachrichten/…l-in-niederbayern,SLPUKZ4

  • Wie ist das eigentlich, wenn ich in einem Kreis ohne 15-Kilometer-Regel wohne und in einen Kreis mit 15-Kilometer-Regel fahre?
    Darf ich in diesen Kreis ab Kreisgrenze 15km weit hineinfahren?
    Oder nur so weit, bis ich 15km von meinem Zuhause entfernt bin, also 15km minus mein Weg von Zuhause bis zur Kreisgrenze?
    Oder gilt die Regel für mich nicht und ich darf mich im Gegensatz zu den dortigen Einwohnern frei im Landkreis bewegen?


    [Ich habe nichts Derartiges vor, frage nur rein interessehalber.]

    Meines Wissens nach darfst du dich dort frei bewegen. Das war unter anderem die Nachfrage der Stadt Speyer an unsere Landesregierung. Also wie man den Menschen aus Speyer erklären soll das sich andere dort frei bewegen dürfen aber die Einwohner selbst nicht

  • Bei uns gibt es "Tracker" auf der Arbeit, die zum einen die Kontakte nachverfolgbar machen und zum anderen piepsen, wenn der Abstand nicht stimmt über einen gewissen Zeitraum.
    Externe Komtrollen gab es soweit ich weiß noch nicht. Was man aber mitbekommt, wird es auch schon ungemütlich genug, wenn man mehrfach intern auf falsches Verhalten hingewiesen wird.
    Ich denke, dass das auch Aufgabe vom Sicherheits zuständigen sein könnte zum Thema Arbeitsschutz? Zu mindestens haben die Corona Maßnahmen fast die Hälfte der letzten Sicherheitsschulung aus gemacht.

    Wenn der Betrieb ein Hygienekonzept hat und dieses auch überwacht, ist das auch völlig in Ordnung. Nur fürchte ich, dass es sowas eben in vielen vor allem mittelständischen Betrieben nicht gibt.

  • Bei uns gibt es "Tracker" auf der Arbeit, die zum einen die Kontakte nachverfolgbar machen und zum anderen piepsen, wenn der Abstand nicht stimmt über einen gewissen Zeitraum.Externe Komtrollen gab es soweit ich weiß noch nicht. Was man aber mitbekommt, wird es auch schon ungemütlich genug, wenn man mehrfach intern auf falsches Verhalten hingewiesen wird.
    Ich denke, dass das auch Aufgabe vom Sicherheits zuständigen sein könnte zum Thema Arbeitsschutz? Zu mindestens haben die Corona Maßnahmen fast die Hälfte der letzten Sicherheitsschulung aus gemacht.

    darf ich fragen wo du arbeitest oder bzw in welcher Branche/Umfeld. Und wie hoch der Aufwand war dies zu installieren zu warten und zu betreiben ? Danke

    Gronkowski "He was just yappin' at me the whole time, So I took him and threw him out of the club."


    We are on to next Year.


    ++++NFL-Talk FDL Sieger 2014++++

  • Imit dieser Regelung möchte man Tagesausflügler die sich zu sehr grossen Gruppen zusammen rotten könnten (siehe Winterberg letztes Wochenende) verhindern.


    Wenn du bis zu deiner Wohnortgrenze plus 15km überschreitest um dort wichtige erledigungen zu tun oder deine einsame Waldrunde wie gewöhnlich abjoggen möchtest kannst du das konsequenzenlos tun.


    Wenn du aber mit deinem Auto nach FFM fährst, weil du gern mit deiner Familie über die Zeil flanieren willst, gibt's Ärger.

  • Ich wohne in einem Kreis wo ab morgen die 15 km Regelung gilt. Mein Arbeitsweg ist aber zum Glück nur 12 km lang und geht in den Nachbarkreis mit einer 7 Tage Quote von unter 100.
    Aber am Freitag musste ich an meine Mitarbeiter schon mal Bescheinigungen ausstellen damit die dann zur Arbeit kommen können.


    Leider geht bei uns gerade kein Homeoffice, da unser VPN nicht funktioniert.

  • darf ich fragen wo du arbeitest oder bzw in welcher Branche/Umfeld. Und wie hoch der Aufwand war dies zu installieren zu warten und zu betreiben ? Danke

    Die Firma stellt medizinische Produkte her.


    Über die Kosten und Aufwand kann ich dir leider nichts sagen, da ich es nicht weiß. Ich arbeite als Entwickler und spüre sozusagen nur die Maßnahmen in der Firma.

  • Leider geht bei uns gerade kein Homeoffice, da unser VPN nicht funktioniert.

    So lustig bzw. eben damals schon traurig #neuland war, in der aktuellen Situation haut die Rückständigkeit in dem Bereich (egal ob Homeoffice, Lernplattformen, Ausrüstung der Schulen, Lebensmittel online bestellen, etc) so richtig rein :madfan: .

  • Scheinbar nimmt das Thema Firmen und Home Office etwas Fahrt auf


    https://www.spiegel.de/wirtsch…f3-42e5-a325-3a5df8dde422


    Wenn man radikal wäre, was ich natürlich nicht bin, müsste man mal überlegen welche Firmen aktuell dringend notwendig sind und welche nicht. Und alles was nicht notwendig ist geht in Kurzarbeit.

    Solange Gemeinderatssitzungen noch als Präsenzveranstaltung stattfinden, sollten sich Politiker nicht in Home Office Diskussionen einmischen.

  • Wobei das bei uns ja mit den Problemen vor Weihnachten zu tun hat.

    Klar. Aber bei dem Kommentar ist mir das einfach wieder in den Sinn gekommen.


    Versäumnisse die man im "normalen Alltag" noch irgendwie verkraften/kaschieren konnte bringen nun zusätzliche Schwierigkeiten/Herausforderungen und erschweren eine vielleicht einfachere Lösung für viele Situationen. Einfach ärgerlich und als Versäumnis sowohl bei der Politik als auch bei einigen Unternehmen nicht minder "schlimm" wie manche aktuell vielleicht nicht ganz durchdachte Aktion weil eben auch mit gravierenden Folgen.

  • Solange Gemeinderatssitzungen noch als Präsenzveranstaltung stattfinden, sollten sich Politiker nicht in Home Office Diskussionen einmischen.

    Mit gutem Beispiel voran gehen und dann auch Dinge einfordern ist für mich die bessere Alternative

  • In einer arte-Dokumentation hat ein britischer Virologe vorgerechnet was aktuell alle SARS-COV-2-Viren auf der Welt zusammen wiegen.





    2 Gramm.



    2g und Kosten von zig Millarden? Ich glaub ich werd Viren-Dealer. :weedman:

    Einmal editiert, zuletzt von Adi ()

  • Könnte schwierig werden, eine einzelne Viren-Zelle wiegt zwischen 0,3 und 5 Billionstel Gramm. :eek:

  • Da es mit Zwang immer besser funktioniert, fordert Söder die Prüfung einer Impflicht für bestimmte Gruppen (z.B. Pflegekräfte).
    Wenn das mal nicht nach hinten los geht ...


    Quelle: https://www.google.com/amp/s/w…0101-210111-99-985582!amp


    Wäre aber eine interessante Idee für den Bundestag: jeder Ungeimpfte darf nicht mehr an Sitzungen und Abstimmungen teilnehmen :whistling: .

    Das wird so enden wie mit der Autobahnmaut :D

  • Mein Sohn (7 Jahre) vorhin beim Abendbrot:


    „Papa, ich würde mir wünschen, es gäbe ein Zeit-o-Meter!“


    „Oh das klingt gut. Was ist das und was würdest Du damit denn machen?“


    „Na, da kann man fragen, wie lange etwas dauert. Dann könnte ich fragen, wie lange Corona noch dauert und dann wüssten wir, wann das alles endlich vorbei ist!“


    Und, während er das alles erzählte, hat er trotzdem gegrinst und war nicht traurig ... einfach weil er sich über seine imaginäre Erfindung mehr gefreut hat, als ihn Corona belastet.


    Liebe! <3;(

  • Two gorillas at San Diego Zoo are infected with Covid-19, California Gov. Newsom says. It's the first known instance of coronavirus in great apes.

    Na toll...

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Ja die Kinder sind aktuell leider komplett die Leidtragenden. Ich will da keine Verharmlosung der Lage betreiben aber für Kinder fällt aktuell alles weg. Freunde, Schule, Hobbies. Dazu genervte Eltern die irgendwie alles unter einen Hut bringen sollen. Ich hoffe wirklich das das nicht so viele Schäden hinterlässt.


    Spannend wird es dann ab nächster Woche. Wenn da die Zahlen nicht spürbar runter gehen und die Auswirkungen von Weihnachten vorbei sind dann wird mMn die Zustimmung für den Lockdown signifikant abnehmen. Ich hoffe wirklich das es mal spürbar besser wird

  • Gibt schon traurige und zugleich lustige Denkweisen von Kinder zu Corona.
    Meine Tochter hatte letzte Woche ihre Malschule über Teams am Laptop. Danach hat mein Sohn (3,5) gefragt, ob der Kindergarten auch im Laptop ist, er will dort wieder spielen.

  • Ein Bekannter aus Sachsen schrieb mir, dass er trotz Verlängerung des Lockdowns und der mehr als ernsten Inzidenz jetzt ne Terminaufforderung von der Arge bekommen hat. Die haben sich nach seiner Kündigung nen sch... um seine Anträge und Fragen gekümmert. Seit April letzten Jahres haben die sich eingemauert. Jetzt zum Höhepunkt bestellen sie Leute zum persönlichen Termin. :stupid Kann man das nich bis nach dem Lockdown verschieben oder telef./ online klären? Läuft in Deutschland.

  • Sehr schöne Einlassung zum Thema impfen (Autor unbekannt):



  • Sehr schöne Einlassung zum Thema impfen (Autor unbekannt):

    Na ja, denjenigen die sich nicht Impfen lassen wollen, sind die wirklich vorher nach z.B. Thailand gereist? Und geht es denen nicht hauptsächlich darum, das man die langfristigen Auswirkungen (>10J oder so) nicht kennt? Die Impfungen in afrikanische Länder sind bestimmt nix neues. Und zu guter letzt die meisten waren wahrscheinlich auch Typen die ihre Kinder nicht gegen Masern geimpft haben, könnte ich zumindest vorstellen, und die haben dann bestimmt auch nicht Empfohlenen Impfungen genommen. Also auf Impfgegener passt das einfach nicht.


    Gruß isten

    SB50 Champion Anderson Barrett Brenner Brewer Bush Caldwell Colquitt Daniels T.Davis V.Davis Doss Ferentz Fowler Garcia Green C.Harris R.Harris Hillman Jackson Keo Kilgo Latimer Manning Marshall Mathis McCray McManus Miller Myers Nelson Nixon Norwood Osweiler Paradis Polumbus Ray Roby Sanders Schofield Siemian Smith Stewart Talib Thomas Thompson Trevathan Vasquez Walker Ward Ware Webster S.Williams Wolfe Anunike Bolden Bruton Clady Heuerman Sambrailo K.Williams

  • Na ja, denjenigen die sich nicht Impfen lassen wollen, sind die wirklich vorher nach z.B. Thailand gereist? Und geht es denen nicht hauptsächlich darum, das man die langfristigen Auswirkungen (>10J oder so) nicht kennt? Die Impfungen in afrikanische Länder sind bestimmt nix neues. Und zu guter letzt die meisten waren wahrscheinlich auch Typen die ihre Kinder nicht gegen Masern geimpft haben, könnte ich zumindest vorstellen, und die haben dann bestimmt auch nicht Empfohlenen Impfungen genommen. Also auf Impfgegener passt das einfach nicht.
    Gruß isten

    Du weißt aber schon, was Satire ist?

  • Und Nummer drei ist im Anmarsch: AstraZeneca hat Antrag endlich auf Zulassung für die EU gestellt.