Coronavirus

  • 1. Wo warst du?


    2. Nach 1 1/2 Jahren Corona und dem daraus Gelernten tendiere ich dazu, dass die Mehrheit einfach noch nicht weiss, dass sie im Aussenbereich keine Maske brauchen :mrgreen:

    zu 1) Wanner


    zu 2) Trifft sicher auf einen Teil zu, der andere (zu dem ich gehöre) trägt sie einfach aus Vernunft und auch als Zeichen weiter denke ich

  • Auch Bremen gibt an Grundschulen komplett auf. Nur noch positiv geteste Kinder gehen in Quarantäne. Eine Maskenpflicht gilt auch nach positiven Fällen nicht. Da schicke ich meine Kinder doch gerne in die Schule... Als ob das Tragen einer Maske schlimmer als die Infektion ist...

  • Auch Bremen gibt an Grundschulen komplett auf. Nur noch positiv geteste Kinder gehen in Quarantäne. Eine Maskenpflicht gilt auch nach positiven Fällen nicht. Da schicke ich meine Kinder doch gerne in die Schule... Als ob das Tragen einer Maske schlimmer als die Infektion ist...

    Mit einer Maske zum Bäcker zu gehen sind für einige halt traumatisierende Nahtoderfahrungen. Da kannste nix machen.

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Läuft… :no:

    - 爸爸谷物 -


    I will give you every place where you set your foot! - Joshua 1, 3

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Läuft… :no:

    Ob solche Aussagen aktuell nicht eher hinderlich sind, wenn wir versuchen möglichst viele Menschen von der Impfung zu überzeugen. :paelzer:

  • Ob solche Aussagen aktuell nicht eher hinderlich sind, wenn wir versuchen möglichst viele Menschen von der Impfung zu überzeugen. :paelzer:

    Wenn man eine ausreichend fatalistische Grundeinstellung hat, um aus dieser Aussage von KL den Schluss zu ziehen, dass Impfen über kurz oder lang sowieso sinnlos ist, lautet die Antwort auf Deine Frage: ja.

  • Wenn man eine ausreichend fatalistische Grundeinstellung hat, um aus dieser Aussage von KL den Schluss zu ziehen, dass Impfen über kurz oder lang sowieso sinnlos ist, lautet die Antwort auf Deine Frage: ja.

    Wer solch eine Grundeinstellung hat, dem ist vermutlich eh nicht zu helfen. Im Grunde sagt Lauterbach doch genau das Gegenteil.

  • Keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne


    Baden-Württemberg zieht die Zügel an. Ob das in anderen Bundesländern ähnlich ist, habe ich noch nicht recherchiert.


    Unabhängig davon, ob sich man als Ungeimpfter nun selbst testet oder das einfach "aus Sicherheitsgründen" bleiben lässt, aber Kontaktperson kann man ja trotzdem werden. In dem Falle könnte es sein, dass man keine Lohnfortzahlung durch den AG mehr erhält, da dieser sich den Verdienstausfäll vom Staat nicht mehr zurückholen kann.

    Das ist auch wieder so ein typisches Beispiel für Aktionismus. Hauptsache was tun ohne zu prüfen, was uns wirklich hilft. In Deutschland kommt es am besten an, wenn man das mit Geld verknüpft, das man anderen wegnimmt.


    Gerade bei Illner wunderbar erklärt:

    Was passiert eig bei dieser Regelung? Viele Ungeimpfte lassen sich einfach nicht mehr testen und schleppen das Virus als vermeintlichen Schnupfen durch die Gesellschaft. (nach Lauterbach)


    Ein Punkt, der dabei völlig ausgeblendet wird ist die Behandlung von Beamten, wo es die Lohnfortzahlung so garnicht gibt. Das würde die Gesellschaft noch weiter spalten.


    In der gleichen Runde erklärt übrigens die Soziologin übrigens, dass eine Verhaltenssteuerung durch Anreize deutlich besser funktioniert.

  • Gerade bei Illner wunderbar erklärt:

    Was passiert eig bei dieser Regelung? Viele Ungeimpfte lassen sich einfach nicht mehr testen und schleppen das Virus als vermeintlichen Schnupfen durch die Gesellschaft. (nach Lauterbach)

    Du kommst dann halt nirgendswo mehr rein ohne Test. Und ich würde bei jedwedem Großereignis einen Test verlangen. Vor Konzerten und Weihnachtsmärkten (wer trinkt lieber seinen Glühwein in privater Umgebung?) zum Beispiel.

  • Der Text ist nicht aus meiner Feder - könnte er aber sein:


  • Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Ich hoffe ja immer noch auf die Vernunft


    8.49 Uhr: Intensivmediziner am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) sind wegen der hohen Anzahl der ungeimpften Corona-Intensivpatienten auf der Station frustriert. »Uns zermürbt, dass eigentlich alle Intensivpatienten momentan ungeimpft sind«, sagte der Direktor der Klinik für Intensivmedizin am UKE, Stefan Kluge, der »Hamburger Morgenpost«.

    Fast alle von ihnen seien zudem Menschen mit Risikofaktoren und entweder übergewichtig, hätten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, seien schwanger oder schon älter. »Das Personal ist ein Stück weit frustriert, weil sich jeder mit einer Impfung gegen schwere Corona-Verläufe schützen könnte.«

  • Mehr muss man eigentlich nicht sagen. Ich hoffe ja immer noch auf die Vernunft


    8.49 Uhr: Intensivmediziner am Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) sind wegen der hohen Anzahl der ungeimpften Corona-Intensivpatienten auf der Station frustriert. »Uns zermürbt, dass eigentlich alle Intensivpatienten momentan ungeimpft sind«, sagte der Direktor der Klinik für Intensivmedizin am UKE, Stefan Kluge, der »Hamburger Morgenpost«.

    Fast alle von ihnen seien zudem Menschen mit Risikofaktoren und entweder übergewichtig, hätten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, seien schwanger oder schon älter. »Das Personal ist ein Stück weit frustriert, weil sich jeder mit einer Impfung gegen schwere Corona-Verläufe schützen könnte.«

    So langsam läuft das ganze dann vllt einfach unter "natürliche Selektion". Für die Ärzte und das Klinikpersonal ist das natürlich frustrierend

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • E-6TQihXsAgYyaF?format=jpg&name=small


    E-6TBpaWYAA1niG?format=jpg&name=small


    Quelle:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Und vor allem so unnötig :marge

    Es ist unnötig, aber irgendwann ist es dann auch vorbei mit dem Mitleid. Die Leute können froh sein, dass es die meisten dann doch überleben. Aber man stelle sich mal vor, wir hätten es hier in Europa mal mit was richtig gefährlichem wie Ebola zu tun . Dann würde es hier wie in jedem x-beliebigen Zombiefilm ablaufen

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Mitleid habe ich in dem Fall mit dem Klinikpersonal.

    Da hätte ich in dem ein oder anderen Patienten bestimmt schon nur noch das Mindestprogramm gefahren

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Übernehmen die Krankenkassen die Kosten hierfür komplett oder müssen die freiwillig nicht geimpften eine Art Selbstbeteiligung bezahlen?


    Wäre ja nur fair.

  • Übernehmen die Krankenkassen die Kosten hierfür komplett oder müssen die freiwillig nicht geimpften eine Art Selbstbeteiligung bezahlen?


    Wäre ja nur fair.

    Dann müssten es ja logischerweise alle, die "selbstverschuldet" erkranken.

    Trinker, Raucher, Fettleibige, Extremsportler etc ...

  • Du kommst dann halt nirgendswo mehr rein ohne Test. Und ich würde bei jedwedem Großereignis einen Test verlangen. Vor Konzerten und Weihnachtsmärkten (wer trinkt lieber seinen Glühwein in privater Umgebung?) zum Beispiel.

    Naja es gibt ja immernoch genug Dinge, die man ohne Test betreten können muss. Supermarkt, Arbeit etc.

  • Übernehmen die Krankenkassen die Kosten hierfür komplett oder müssen die freiwillig nicht geimpften eine Art Selbstbeteiligung bezahlen?


    Wäre ja nur fair.

    Man sollte da schon aufpassen, denn das gerät langsam echt in schiefe Bahnen.


    Diese Argumentation ließe sich beliebig auf verschiedene Bereiche erweitern.

  • ...und den Hinterbliebenen und LongCovid-PatientInnen die sich in den letzten Monaten fürsorglich verhalten haben.

    Es ging ja drum, dass diejenigen, die sich eben nicht fürsorglich und vernünftig verhalten, womöglich wieder für eine Überlastung des Klinikpersonals sorgen. In allen anderen Fällen hast Du natürlich völlig recht.

  • Es ging ja drum, dass diejenigen, die sich eben nicht fürsorglich und vernünftig verhalten, womöglich wieder für eine Überlastung des Klinikpersonals sorgen. In allen anderen Fällen hast Du natürlich völlig recht.

    Adi meint wohl, dass auch Unvernünftige vernünftige Freunde und Angehörige haben und die eben auch unter deren Verlust oder schwerer Krankheit leiden können. So habe ich es zumindest verstanden.

    "Solche Kommentare diskreditieren sich selbst durch ihre eigene Bananigkeit"
    Mai Ti Nguyen-Kim (Wissenschaftsjournalistin)


    "Remember, remember - the 5th of November"

  • Vielleicht kann mir das ja hier einer erklären: Wir waren gestern in einem Freizeitpark in Franken. Dort wurde beim Eingang uns folgendes erzählt: Man habe sich gegen 3G entschieden, das geht, weil sie alle indoor Aktivitäten geschlossen haben.


    a) ist das tatsächlich so zulässig in Bayern?

    b) fürs Essen musste man dann doch wieder in einer Schlange in einem Gebäude anstehen. Damit war das ja auch nur vorgeschoben?


    Ich finde das sehr grenzwertig - auch wenn ich verstehe, dass man aufgrund der Nähe zu Regionen in denen die Impfbereitschaft gering ist möglichst wenige Kundschaft verlieren möchte. Aber mindestens mal meine Familie wird dort nicht mehr hinfahren...

  • Dort wurde beim Eingang uns folgendes erzählt: Man habe sich gegen 3G entschieden, das geht, weil sie alle indoor Aktivitäten geschlossen haben.


    a) ist das tatsächlich so zulässig in Bayern?

    Ja, outdoor keine 3G-Pflicht und keine Maske (siehe Biergarten). Sobald es Indoor geht Maskenpflicht (zB WC, aber auch Gaststätte...).


    War gestern übrigens wieder Mal sehr positiv überrascht beim Heimspiel der Nürnberg Rams. Maskenpflicht außerhalb vom Sitzplatz (trotz outdoor), "cooler" Teenager läuft ohne Maske vor der Tribüne entlang und bekommt innert Sekunden einen dummen Spruch nach dem anderen reingedrückt, "Fanblock" brüllt "Maske auf du Depp" und er hat sich dann ergeben :top: .