Coronavirus

  • Ja, outdoor keine 3G-Pflicht und keine Maske (siehe Biergarten). Sobald es Indoor geht Maskenpflicht (zB WC, aber auch Gaststätte...).

    Okay, das hatte ich anders verstanden. Danke fürs Aufklären - ich bin eh Freund von 2G - dann ist da bald Ruhe... :)


    Wir hatten hier mal über die 3 Impfverweigerer aus meinem Bekanntenkreis gesprochen: Ergebnis aktuell ist 2 Geimpft, einer zuhause eingeigelt... :) Hat also tatsächlich funktioniert :)

  • Wir hatten hier mal über die 3 Impfverweigerer aus meinem Bekanntenkreis gesprochen: Ergebnis aktuell ist 2 Geimpft, einer zuhause eingeigelt... :) Hat also tatsächlich funktioniert :)

    Das freut mich. Ich habe aber allgemein den Eindruck, das die Töne eher schriller werden. Hab einige Impfgegner auf der Arbeit als auch im weiteren Bekanntenkreis. Was da für ein Schwachsinn verbreitet wird ist schon hanebüchen. Denen kann man mit Vernunft nicht beikommen

  • Das freut mich. Ich habe aber allgemein den Eindruck, das die Töne eher schriller werden. Hab einige Impfgegner auf der Arbeit als auch im weiteren Bekanntenkreis. Was da für ein Schwachsinn verbreitet wird ist schon hanebüchen. Denen kann man mit Vernunft nicht beikommen

    Ich glaub, dass ist jetzt halt die letzte Kategorie... Das sind die, die du auch nie dazu bringen wirst...

  • Jep man merkt, dass es bei manchen nur mit der Daumenschraube geht, dann halt so. Und ich geb euch Recht, bei manchen wird es eh nie was, aber wenn die dann einfach nichts unternehmen in größerer Gesellschaft soll es mir auch Recht sein

  • Jep man merkt, dass es bei manchen nur mit der Daumenschraube geht, dann halt so. Und ich geb euch Recht, bei manchen wird es eh nie was, aber wenn die dann einfach nichts unternehmen in größerer Gesellschaft soll es mir auch Recht sein

    Nun ja ich hab Kollegen die Kinder haben und nicht geimpft sind. Das ist dann zwar schön, wenn die nicht weg gehen, aber die Kinder kann es dann trotzdem treffen. Und das ärgert mich gewaltig.

  • Nun ja ich hab Kollegen die Kinder haben und nicht geimpft sind. Das ist dann zwar schön, wenn die nicht weg gehen, aber die Kinder kann es dann trotzdem treffen. Und das ärgert mich gewaltig.

    Versteh ich absolut, aber man hat nur limitierte rechtstaatliche Möglichkeiten. Ich bin froh wenn es so unangenehm wie möglich gemacht wird. Man muss auch leider Realist bleiben

  • Versteh ich absolut, aber man hat nur limitierte rechtstaatliche Möglichkeiten. Ich bin froh wenn es so unangenehm wie möglich gemacht wird. Man muss auch leider Realist bleiben

    Ich glaube auch nicht das eine Impfpflicht kommt. Das lässt sich ja praktisch kaum durchsetzen. 2 G aber gerne überall.

  • Ich dachte da eher so wie Zwangsimpfungen wie in Jugoslawien. :tongue2:

    Oder in der DDR...

    Viele Impfungen sind in der Schule durchgeführt worden. Dass es gesetzlich verpflichtend war, wusste ich damals nicht. Es hat einfach jeder gemacht.


    Als ich Anfang der 90er das erste Mal von Impfverweigerern hörte, fand ich das ziemlich schräg.

  • oder wie hier (bei 1:03min)...


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich möchte das gar nicht negativ bewerten. Vielleicht ist es sogar ein Argument für die Impfung. Es bleiben Fragen offen und wahrscheinlich keiner Ü60 auf der Party.


    Bisher 63 auf Corona positiv getestet nach 2G Party in Münster. Der Spiegel Bericht gibt leider auch nicht viel her.

  • Ich möchte das gar nicht negativ bewerten. Vielleicht ist es sogar ein Argument für die Impfung. Es bleiben Fragen offen und wahrscheinlich keiner Ü60 auf der Party.


    Bisher 63 auf Corona positiv getestet nach 2G Party in Münster. Der Spiegel Bericht gibt leider auch nicht viel her.

    Bei Delta ist es eben leider möglich das man sich trotz Impfung infiziert. Da ja aber alle Infektionen scheinbar symptomfrei ablaufen, ist ja das erreicht was man möchte

  • Bei Delta ist es eben leider möglich das man sich trotz Impfung infiziert. Da ja aber alle Infektionen scheinbar symptomfrei ablaufen, ist ja das erreicht was man möchte

    This. Weiß gar nicht, wie man sich an solchen Meldungen aufziehen kann. Man soll sich einfach mal vorstellen, wie wohl die Meldung heißen würde, wenn alle ungeimpft gewesen wären. Ich mag's mir gar nicht ausmalen.

  • This. Weiß gar nicht, wie man sich an solchen Meldungen aufziehen kann. Man soll sich einfach mal vorstellen, wie wohl die Meldung heißen würde, wenn alle ungeimpft gewesen wären. Ich mag's mir gar nicht ausmalen.

    Wenn hier diskutiert wird 2G einzuführen, gehört die Meldung einfach dazu. Wenn ein Unternehmer 2G einführt, sollte auch akzeptiert werden, wenn ein anderer das nicht tut. Ich bin nicht gegen die Impfung. Ich bin gegen die Pflicht. Ich verstehe den Wunsch nach einer hohen Impfquote und finde das auch OK.


    Leider verlieren die Medien schnell das Interesse an bestimmten Geschichten, bzw. ich verpasse vielleicht auch einiges. Mich würde schon interessieren, was aus dem 1. Berliner Covid Fall geworden ist, was aus dem 1. Fall in MeckPom geworden ist, was aus der Friesland Geschichte geworden ist. Es gab wohl Dursuchungen in Friesland, aber wenn ich es richtig gehört habe, dann wegen Abrechnungsfehler, bzw. Betrug. Bisher konnte nicht nachgewiesen werden, dass die Person mehrere, vielleicht bis zu 10.000 Menschen vorsätzlich mit Kochsalzlösung geimpft hat.


    Wenn aber mehr geimpfte die Zahlen treiben, was sagt dann die Inzidenz noch aus?

  • Wenn aber mehr geimpfte die Zahlen treiben, was sagt dann die Inzidenz noch aus?

    Von der Inzidenz redet doch keiner mehr. Es geht darum, dass in den Krankenhäusern und den Intensivstationen nahezu ausschließlich Ungeimpfte liegen.

    Jetzt könnte man natürlich sagen: "selbst schuld" und zur Tagesordnung übergehen. Wären da nicht diejenigen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und diejenigen, denen die ungeimpft Infizierten im Herbst und Winter u.U. Krankenhaus- und Intensivbetten "wegnehmen".

    Und genau das wäre sooooo einfach vermeidbar mit zwei kleinen Pieksen. Und das frustriert vernünftige Menschen eben...

    Minnesota Vikings 2021:

    NO excuses!

    ...well, except for....get vaxxed already! :cards

  • Und genau das wäre sooooo einfach vermeidbar mit zwei kleinen Pieksen. Und das frustriert vernünftige Menschen eben...

    Ich seh immer noch das Problem mit den Schulen und den Kindern die aktuell nicht geimpft werden können. Ich hab nämlich keine Lust auf Long Covid oder sowas. Nur weil sich manche Honks nicht impfen lassen.

  • Wenn aber mehr geimpfte die Zahlen treiben, was sagt dann die Inzidenz noch aus?


    Von der Inzidenz redet doch keiner mehr.

    Ich weiß nicht, ob das bei euch in Baden-Württemberg anders ist, aber meines Wissens wird die Inzidenz in den meisten Ländern durchaus noch als ein wichtiger Indikator behandelt und berichtet. Viele unterscheiden inzwischen auch zwischen Geimpften und Ungeimpften – in Hessen lag die Inzidenz gestern bei 14,8 für Geimpfte und bei 274,2 für Ungeimpfte (jeweils auf die Bevölkerung ab 12 bezogen).

  • Von der Inzidenz redet doch keiner mehr. Es geht darum, dass in den Krankenhäusern und den Intensivstationen nahezu ausschließlich Ungeimpfte liegen.

    Jetzt könnte man natürlich sagen: "selbst schuld" und zur Tagesordnung übergehen. Wären da nicht diejenigen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können und diejenigen, denen die ungeimpft Infizierten im Herbst und Winter u.U. Krankenhaus- und Intensivbetten "wegnehmen".

    Und genau das wäre sooooo einfach vermeidbar mit zwei kleinen Pieksen. Und das frustriert vernünftige Menschen eben...

    Es muss ja nicht jeder alles im Forum teilen, aber wir reden doch seit längerem fast nur noch über die Impfung und weniger über Fälle. Finde ich auch gut, wenn es keinen oder nur wenige betrifft, bzw. leichte Fälle.


    Wegnehmen und Triage sind so Begriffe. Das Berliner Notfallkrankenhaus mit 500 Betten wurde glücklicherweise nicht gebraucht. Es sind immer 18-20.000 auf Intensiv in Deutschland. Klar kann man diskutieren, wie viele Betten und Personal es bei 83 Mio Bevölkerung braucht. Eine Überlastung gab es insgesamt nicht. Sage ja auch, dass ich nicht gegen die Impfung bin und jedem empfehlen würde, sich damit auseinander zu setzen. Das habe ich und komme zu dem Schluss, dass ich mich derzeit nicht impfen lasse.

    Einmal editiert, zuletzt von Beary ()

  • Ich seh immer noch das Problem mit den Schulen und den Kindern die aktuell nicht geimpft werden können. Ich hab nämlich keine Lust auf Long Covid oder sowas. Nur weil sich manche Honks nicht impfen lassen.

    Das kommt natürlich hinzu. Auch wenn das Risiko nach der derzeitigem Kenntnisstand wirklich minimal ist. Aber klar, auch dieses ließe sich durch eine vollständigere Durchimpfung nochmal drücken.

    Ich weiß nicht, ob das bei euch in Baden-Württemberg anders ist, aber meines Wissens wird die Inzidenz in den meisten Ländern durchaus noch als ein wichtiger Indikator behandelt und berichtet. Viele unterscheiden inzwischen auch zwischen Geimpften und Ungeimpften – in Hessen lag die Inzidenz gestern bei 14,8 für Geimpfte und bei 274,2 für Ungeimpfte (jeweils auf die Bevölkerung ab 12 bezogen).

    Ich nehme schon an, dass die Inzidenz in den entspr. Verordnungen hier in BaWü noch eine Rolle spielt, aber für meine Lebenswirklichkeit als Geimpfter spielt sie zumindest kaum noch eine Rolle. Von April bis Juli hing ich wie so viele andere an der täglichen Aktualisierung der Inzidenzen. Seit ich durchgeimpft bin, interessiert sie mich eigentlich gar nicht mehr. Ich könnte Dir gerade nicht einmal sagen, wie hoch genau die Inzidenz in D, BaWü oder auch Stuttgart momentan ist :madness

    Minnesota Vikings 2021:

    NO excuses!

    ...well, except for....get vaxxed already! :cards

  • Ich weiß nicht, ob das bei euch in Baden-Württemberg anders ist, aber meines Wissens wird die Inzidenz in den meisten Ländern durchaus noch als ein wichtiger Indikator behandelt und berichtet. Viele unterscheiden inzwischen auch zwischen Geimpften und Ungeimpften – in Hessen lag die Inzidenz gestern bei 14,8 für Geimpfte und bei 274,2 für Ungeimpfte (jeweils auf die Bevölkerung ab 12 bezogen).

    RLP hat drei Faktoren. Inzidenz, Hospitalisierung und Intensivkapazität. Wenn 2 Faktoren einen bestimmten Wert überschreiten gibt es eine höhere Warnstufe. Also spielt Inzidenz eine Rolle. Allerdings betreffen die Warnstufen auch hauptsächlich ungeimpfte

  • Ich glaub, dass ist jetzt halt die letzte Kategorie... Das sind die, die du auch nie dazu bringen wirst...

    Worauf fußt die Einschätzung?


    Ich schaue in den letzten Wochen verhältnismäßig viele Talkshows, bei denen es logischerweise immer wieder auch um Corona geht und verschiedene Ärzte eingeladen sind. Die deutliche Mehrzahl dieser Ärzte hat betont, dass die 30-40% Ungeimpfte, die wir derzeit noch haben keinesfalls Hardcore Impfverweigerer sind. Viele würde man mit Argumenten überzeugen können und viele andere bekommt man dadurch, dass man sie früher abgreift und beispielsweise mit Impfbussen arbeitet.

    Von daher frage ich mich schon, woher die Einschätzung bei dir kommt bzw. welche Quellen du hierzu herangezogen hast.

  • Worauf fußt die Einschätzung?


    Ich schaue in den letzten Wochen verhältnismäßig viele Talkshows, bei denen es logischerweise immer wieder auch um Corona geht und verschiedene Ärzte eingeladen sind. Die deutliche Mehrzahl dieser Ärzte hat betont, dass die 30-40% Ungeimpfte, die wir derzeit noch haben keinesfalls Hardcore Impfverweigerer sind. Viele würde man mit Argumenten überzeugen können und viele andere bekommt man dadurch, dass man sie früher abgreift und beispielsweise mit Impfbussen arbeitet.

    Von daher frage ich mich schon, woher die Einschätzung bei dir kommt bzw. welche Quellen du hierzu herangezogen hast.

    Oh, das ist falsch rüber gekommen. Ja ich glaube auch, dass man von den aktuell noch knapp 35% Ungeimpften noch einige abfangen kann. Wir hatten hier vor einigen Wochen mal über 3 Freunde von mir diskutiert und ihre unterschiedlichen Beweggründe. Und das war ja auch das, was ich im Post vorher geschrieben habe: 2 von den 3 sind mittlerweile geimpft(bisher nur 'Ersttäter').

    In dem Post, den du zitiert hast geht es dann aber um den Rest, den Kaffeesatz der Impfverweigerer. All diese, die heute noch propagieren, dass der mRNA Impfstoff in die Genetik des Menschen eingreift. Die, die von Millionen von Impftoten sprechen. Die, die den großen Plan der menschenverspeisenden Eliten direkt erkannt haben. Der dritte von meinen Freunden.

    Um diese Leute gehts. Ich weiss aber nicht, ob wir hier um 5%, 15% oder 25% sprechen.

  • Sage ja auch, dass ich nicht gegen die Impfung bin und jedem empfehlen würde, sich damit auseinander zu setzen. Das habe ich und komme zu dem Schluss, dass ich mich derzeit nicht impfen lasse.

    Dann komme ich an der Stelle zu dem Entschluss, dass ich dich 1. aufrichtig nicht mag und 2. ich jedwede Diskussion mit Dir verweigere. Das schont mein Herz und ist eine bessere Art der Verweigerung als deine hirnrissige Art der Impfverweigerung. :bengal

  • Diese Woche gab es ja eine Studie, warum Menschen sich nicht impfen lassen.


    https://www.tagesschau.de/regi…alen/wdr-story-42769.html


    Steht jetzt in diesem Artikel nicht, aber es gibt wohl eine nicht kleine Zahl an Menschen die sich nicht impfen lassen, weil sie der Regierung nicht trauen oder ihnen eins auswischen wollen. Und mich ärgert es immer noch, das man Menschen hinterlaufen muss, wenn es um die eigene Gesundheitsvorsorge geht. Kann man wirklich so ignorant sein ?

  • Diese Woche gab es ja eine Studie, warum Menschen sich nicht impfen lassen.


    https://www.tagesschau.de/regi…alen/wdr-story-42769.html


    Steht jetzt in diesem Artikel nicht, aber es gibt wohl eine nicht kleine Zahl an Menschen die sich nicht impfen lassen, weil sie der Regierung nicht trauen oder ihnen eins auswischen wollen. Und mich ärgert es immer noch, das man Menschen hinterlaufen muss, wenn es um die eigene Gesundheitsvorsorge geht. Kann man wirklich so ignorant sein ?

    Was mich mal wieder darin bestätigt, dass es besser ist, dass ich nicht in der Regierung bin. Außer Diktatur würde für mich natürlich sowieso nichts in Frage kommen. Aber ich würde den Leuten gelinde gesagt das Leben zur Hölle machen. Die würden in keinen Supermarkt und in keine Tankstelle mehr reinkommen ohne Impfung oder offizielle Befreiung vom Amt.

    Dann mach ich eben mein eigenes Forum auf...mit Blackjack und Nutten!

  • Dann komme ich an der Stelle zu dem Entschluss, dass ich dich 1. aufrichtig nicht mag und 2. ich jedwede Diskussion mit Dir verweigere. Das schont mein Herz und ist eine bessere Art der Verweigerung als deine hirnrissige Art der Impfverweigerung. :bengal

    Dann ist das so. Wenn man es nicht respektieren kann, dass jemand sich überlegt dagegen entscheidet. Ich respektiere deine Entscheidung doch auch. Noch ist es jedenfalls keine Pflicht. Ansonsten halte ich mich an Maßnahmen und möchte auch wieder normal leben. Aus meiner Sicht können wir das. Und Impfung schließe ich nicht aus. Nur dazu müsste ich einiges abklären oder es ist ein Risiko für mich.


    Mach was am besten für dich ist. Das mache ich auch. Mit Respekt und Rücksicht für andere.

  • Dann ist das so. Wenn man es nicht respektieren kann, dass jemand sich überlegt dagegen entscheidet. Ich respektiere deine Entscheidung doch auch. Noch ist es jedenfalls keine Pflicht. Ansonsten halte ich mich an Maßnahmen und möchte auch wieder normal leben. Aus meiner Sicht können wir das. Und Impfung schließe ich nicht aus. Nur dazu müsste ich einiges abklären oder es ist ein Risiko für mich.


    Mach was am besten für dich ist. Das mache ich auch. Mit Respekt und Rücksicht für andere.

    Das einzige, was du tust, ist dich rausreden. Punkt. Übernimm Verantwortung. Nur dieses eine Mal. Für andere, nicht für Dich. Danke.

  • Ver.di gegen "Impfpflicht durch die Hintertür"


    Wer gibt eigentlich Ver.di das Mandat, sich in diesem Punkt aus dem Fenster zu lehnen? Als Gewerkschaft ist es doch eigentlich ihr Job, das Interesse der Beschäftigten bzw. der Mitglieder zu vertreten. Und im Interesse einer sicher überwältigenden Mehrheit der Beschäftigten und Mitglieder ist es, dass ihre Kolleg*innen geimpft werden und dass zumindest die Arbeitgeber wissen, wer nicht geimpft ist, um entsprechende Maßnahmen und Vorkehrungen treffen zu können. Wäre ich Ver.di-Mitglied, würde ich einen bitterbösen Brief an meine "Interessenvertretung" schreiben. :maul: