San Francisco 49ers Offseason 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • San Francisco 49ers Offseason 2020

      So, mal ein paar Tage Pause gemacht und mir dann überlegt, was ich so mit dem Kader, Cap und Picks anstellen würde, wenn ich mir eine "perfekte" Offseason wünschen dürfte.
      Ausgangssituation: Die 49ers haben wenige Picks, haben irre Depth in der D-Line und Lücken auf WR, DB und OL.
      Ich würde versuchen das wie folgt anzugehen:

      1. Franchise tag or resign Arik Armstead.
      1b. Trade Arik vor dem Draft für, in einer perfekten Welt, einen Late Firstroundern vielleicht #25 Vikings oder #29 Titans, oder vergleichbaren Wert von Needy Teams in Form von 2nd Roundern mit added Picks.
      2. Ward verlängern
      3. Trade McKinnon für einen Late Round Pick, lets say a #162 to Miami
      4. Trade Beathard to Denver for #178
      5. Thank you Emmanuel, aber wir bekommen Hurd, Taylor zurück und sehen uns im Draft um. Der PriceTag ist zu hoch für das was wir sonst vor haben.
      6. JoeShow fragen wie sehr er noch dabei ist (mögliches Retirement bringt 10 Mio CapSpace).
      7. Unseren First Rounder für zB #45, #76, #161 mit Tampa traden, die einen QB suchen sollten.
      8. Extend Kittle
      9. Extend Buckner (und damit Cap-Einsparung)
      10. Restructure Garoppolo
      11. Restructure Ford
      12. Resign Garland, Blair, Coleman (OT), Moore, Day
      13. Cut Goodwin

      Damit hätte man folgende Picks (wenn nicht 25 oder 29, aber ein high second für AA sollte drin sein nach der Saison)
      1st Round: #25 or #29
      2nd Round: #45
      3rd Round: #76
      5th Round: #156, #161, #162, #176, #178
      6th Round: #210
      7th Round: #217, #245

      Damit holen wir WR/CB/OL mit den hohen Picks, je nachdem was man in der FA machen kann.

      Beim Cap Space mal nach bestem Wissen eine Schätzung: (overthecap.com)
      13.8 Millionen estimated Cap.
      Carry Over: 15 Millionen
      Trade CJ Beathard: 1 Million
      Trade McKinnon: 4.5 Millionen
      Restructure Jimmy: 10 Millionen
      Restructure Ford: 8 Millionen
      Extend Defo: 10 Millionen
      Damit hat man rund 62 Millionen an Cap Space.
      Rookie Class: 8 Million
      Kittle: 8 Millionen against the cap
      Ward: 8 Millionen against the cap
      Verbleiben 38 Millionen in Cap Space
      Resign Garland: 3 Millionen
      Resign Blair: 6 Millionen
      Resign Coleman (OT): 4 Millionen
      Resign Moore: 4 Millionen
      Resign Day: 5 Millionen
      Leaves us with 16 Millionen
      Cut Goodwin: 3.5 Millionen
      Zwischenstand: 20 Millionen.
      Franchise Tag Armstead: 15 Millionen.
      Fits right in :)

      Nachdem Paraag ja ein Cap Guru ist kann er sicher noch die ein oder andere Million rausquetschen um in der FA im Second oder Third Tier mitspielen zu können und die Depth vor dem Draft aufzubessern.

      Wir können nicht alle halten, nicht mit unserem Cap. Für mich ist Arik der Mann, den man zu wertvollen Picks machen kann, der sicher schmerzt, aber ich habs versucht durchzurechnen, alles ginge sich nicht aus, da wir ja andere Positionen upgraden wollen.

      Also verlieren wir im Gegensatz zur Saison 2019 einen absoluten Leistungsträger der DLine, dafür kommen genau dort Blair, DJ Jones, Damontre Moore, Kentavius Street und Jullian Taylor zurück.

      Von IR kommen folgende Spieler, die quasi Neuzugänge zu 2019 sind, da sie die meiste Zeit auf IR waren und somit im Vergleich zu 2019 "neue Additions sind:

      WR: Trent Taylor, Jalen Hurd (wenn fit ein tolles "Spielzueg" für Shanahan. Ein potentieller X-Faktor), Shawn Poindexter
      RB: Jerrick McKinnon (den ich aber traden würde, siehe oben)
      OL: T. Coleman (Swing Tackle, hatte eine tolle Vorbereitung 2019)

      Jedenfalls darf man gespannt sein wie Lynch und Shanahan die Planung angehen und mit dem Cap auskommen.

      Heute jedenfalls würden mal 14 FA unter Vertrag genommen, und zwar:

      LB Joey Alfieri
      OL Kofi Amichia
      S Chris Edwards
      LB Demetrius Flannigan-Fowles
      DL Willie Henry Jr.
      S Derrick Kindred
      CB Jermaine Kelly
      DL Jonathan Kongbo
      G Ross Reynolds
      DL Ray Smith
      CB Teez Tabor
      S Jacob Thieneman
      WR Chris Thompson
      OL Leonard Wester

      9/14 waren zum Ende der Saison 2019 auf der Practice Squad der 49ers (die anderen 5 habe ich fett markiert, die Bekanntesten wohl Kindred, Henry und Wester)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 49ersFan_Vienna ()

    • Unabhängig davon, dass die Vikings keinen cap space hätten um Arik Armstead einen Vertrag zu geben (wobei man das mit ein paar restructures wahrscheinlich sogar hinbekommen könnte) machen die Vikings solche trades nicht. Rick Spielman liebt seine 1st Rounder. Ausnahme war Sam Bradford und das ist eine andere Geschichte. Was das Ganze aber komplett unrealistisch macht: DE ist keine Position of need für die Vikings. Klar, besser kann man fast überall werden aber da haben wir wirklich andere Baustellen dzt
    • Star du Nord schrieb:

      Unabhängig davon, dass die Vikings keinen cap space hätten um Arik Armstead einen Vertrag zu geben (wobei man das mit ein paar restructures wahrscheinlich sogar hinbekommen könnte) machen die Vikings solche trades nicht. Rick Spielman liebt seine 1st Rounder. Ausnahme war Sam Bradford und das ist eine andere Geschichte. Was das Ganze aber komplett unrealistisch macht: DE ist keine Position of need für die Vikings. Klar, besser kann man fast überall werden aber da haben wir wirklich andere Baustellen dzt
      ok...hatte mir die teamneeds auf einer seite angesehen wo zumindest die für die 2-3 teams passen wo ich sie halbwegs beurteilen kann.... da war bei den vikings IDL dabei...
      Wenns ned passt sry und danke für den input....ist aber eh nur beispielsweise angeführt....
    • Star du Nord schrieb:

      Armstead spielt IDL? Dachte der ist Edge Rusher? OK, da haben wir prinzipiell schon need. Aber dennoch würde das überhaupt nicht zu Rick Spielman passen. Und wenn schon, dann bitte für DeForest Buckner :D
      Armstead wurde notgedrungen ab und an an der Edge eingesetzt, war dort aber nie auch nur annähernd so effizient wie Inside.
      Das Schöne ist, man kann ihn situational auch an der Edge einsetzen, aber im Grunde kommen Buckner/Armstead durch die Mitte, wobei das bei Wide-9 auch schon wieder relativ ist.
    • So der SuperBowl ist verarbeitet.
      Die D hat gut verformt, leider war der Tank im Q4 leer. In der O wurde man im Q4 ausgecoacht. Shit happens.
      Man wird aus dem Spiel seine Lehren ziehen.

      Im Gesamten war die letzte Saison mit diesem Erfolg nicht erwartbar. Die Playoffs hatte ich als realistisches Ziel (siehe Eingangsthread zur Offesason 2019) angesehen, einen tiefen Run jedoch nicht. Die Saison war für mich ein voller Erfolg, mit einer Weiterentwicklung auf allen Ebenen.

      Die Offseason-Additions waren grandios, seien es FAs oder Rookies.
      Ford uns Bosa haben die D-Line zur wahrscheinlich besten der Liga werden lassen; wenn man bedenkt wie jung die Line noch ist, ist Sky the limit.
      Alexander und Greenlaw haben die LB-Unit qualitativ und in der Quantität massiv gestärkt.
      Sanders (der Trade fällt uns jetzt ein wenig auf die Füße, sollte er nicht verlängert werden können) und Samuel haben der Wr-Unit die Nr.1 und Nr. 2 der 2019 Saison gebracht. Mal sehen wie Hurt sich nächste Saison spielt.
      Wishnowsky hat Pinion gut ersetzt. Selbiges gilt für Coleman auf HB (McKinnion, auch wenn der "Ersatz" nicht geplant war).

      Die Spieler, welche mich am meisten überrascht bzw. die für mich größten Fortschritt gemacht haben, waren Mostert (Runningback), Garland (Center) und Mostert (Cornerback). Negativ überrascht hat mich so wirklich keiner, mit Ausnahme von Pettis und Goodwin (beide WR), beide scheinen bei Shanny keine Chance zu haben und werden wohl nach der Offseason woanders spielen dürfen.

      Zur Offseason 2020:
      Laut Sportrac hat man Stand heute ca. 19 Mio. Capspace (spotrac.com/nfl/san-francisco-49ers/cap/). Nicht gerade viel, @49ersFan_Vienna hat im Eingangspost einige interessante Optionen zur Generierung von Cap dargelegt.

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Trade McKinnon: 4.5 Millionen

      Restructure Jimmy: 10 Millionen
      Restructure Ford: 8 Millionen
      Damit würden 22,5 Mio. freiwerden und man hätte ca. 41,5 Mio. frei. des Weiteren würden mit Cuts von Goodwin (WR, 3,7 Mio.), Pettis(WR, 0,4 Mio.), und Thomas (DT, 4,3 Mio.) frei werden. Damit wäre man ungefähr bei 50 Mio. Capspace.

      Hieraus ergibt sich folgendes Roster (ohne Rookies, FA und Verlängerungen)
      - QB: Jimmy G, Beathard
      - RB: Mostert, Coleman
      - FB: Juice
      - WR: Samuel, Hurd, Taylor, James
      - TE: Kittle,
      - T: Staley, McGlinchey, Skule
      - G:Pearson, Tomlinson
      - C: Richburg
      - DT: Buckner, Taylor, Jones
      - DE: Bosa, Ford, Street
      - LB: Alexander, Warner, Greenlaw, Nzeocha
      - CB: Sherman, Witherspoon, Williams, Reed
      - S: Tartt, Moore
      - K: Gould
      - P: Wishnowsky
      - LS: Nelson

      Daraus ergeben sich für mich folgende Needs: RB, WR, TE, T, G, C, DT, DE, CB, S
      Qualitativ sollte man aus meiner Sicht WR, G, DT, CB und S avisieren.
      RB, TE, T und DE fehlt lediglich Tiefe.

      WR: Sanders sollte hier gehalten werden. Ich war und bin noch kein Fan von den Trade. Allerdings wurde dadurch möglich Samuel mehr Gimmik-Plays zu geben, eine Rolle die nächste Saison eher Hurd zufallen wird. Mit Sanders hätte man eine weitere ernstzunehmende Option im Passspiel und. schafft Freiräume für Samuel. Des Weiteren würde ich gerne Bourne halten, wenn die Konditionen es zu lassen, er wurde zum Ende hin immer wichtiger im Spiel.
      Sanders: 10 Mio., Bourne maximal 2,5 Mio., sonst FA.

      G: Hier würde ich gerne Brunskile weiter sehen, alleine weil er auch T spielen kann. Dahinter würde ich gerne einen Rookie spielen, der das Potential besitzt Pearson 2021 abzulösen.
      Brunskile: 4 Mio.

      DT: Wie alle anderen auch, wünsche ich mir hier Armstead in der nächsten Saison hier spielen zu sehen. Armstead würde gleichzeitig auch die Lücke auf DE füllen, wodurch eine Verlängerung Priorität Nr. 1 besitzt. Day wäre gegen den Lauf eine gute Ergänzung, gegen eine geringe Gebühr würde ich Ihn gerne wieder begrüßen, sonst hat man mit Taylor und Jones zwei Leute die nachrücken.
      Armstead: 14 Mio., Day: 2 Mio.

      CB: Die Tiefe auf der Position ist gegeben, über die Qualität lässt sich streiten. Sherman baut leider ab, ist nicht mehr der Schnellste und hatte über die Saison einige Sticker in seinem Spiel. Weder Moseley noch Witherspoon haben zeigen können, dass Sie gegen die besten O der Liga gegen halten können. Hier haben wir Bedarf, jedoch kein Geld über, sodass hier der erste Pick im Draft investiert werden könnte. Moseley im Bereich um die 4-5 Mio. wäre zu überlegen, um qualitative Tiefe auf der Position reinzubekommen.
      Moseley: 5 Mio.

      S: Hier steht und fällt die Position mit Ward. Hatte eine sehr gute Season, fällt jedoch das ein oder andere mal mit Verletzungen aus. Allzu hoch sollte die Verlängerung dort nicht ausfallen. 8. Mio. für Ward wären für mich das höchste der Gefühle, sonst sollte man sich in der FA einen Ersatz suchen.
      Ward: 8 Mio.

      RB: kann über Draft bzw. mit UDFA abgefangen werden.

      TE: Hier wird Tiefe benötigt. Durch das Retirement von Celek und dem auslaufenden Vertrag von Toilolo fehlt es an Leuten. Mit einem günstigen FA und einem Late-Round-Rookie sollte die Position geschlossen sein.
      3. Mio.

      T: Durch Brunskile sollte die Position mit abgedeckt sein, sodass hier ein Rookie maximal noch benötigt wird.

      DE: Siehe T, mit Austausch mit Armstead.

      C: über die Draft. Garland dürfte rein finanziell nicht mehr zu halten sein.

      Mit den Verlängerungen (Gesamtsumme: 44 Mio., ohne die "Alternativen") bleiben noch 6 Mio. über für die Rookies, wodurch das ganze Konstrukt extrem auf Kante genäht ist.


      Das war erstmal mein erster der Kommentar zur Offseason, weiteres folgt bei Zeit und Lust :mrgreen:
    • tobi_1995 schrieb:

      ...
      Hieraus ergibt sich folgendes Roster (ohne Rookies, FA und Verlängerungen)
      - QB: Jimmy G, Beathard
      - RB: Mostert, Coleman
      - FB: Juice
      - WR: Samuel, Hurd, Taylor, James
      - TE: Kittle,
      - T: Staley, McGlinchey, Skule
      - G:Pearson, Tomlinson
      - C: Richburg
      - DT: Buckner, Taylor, Jones
      - DE: Bosa, Ford, Street
      - LB: Alexander, Warner, Greenlaw, Nzeocha
      - CB: Sherman, Witherspoon, Williams, Reed
      - S: Tartt, Moore
      - K: Gould
      - P: Wishnowsky
      - LS: Nelson

      Daraus ergeben sich für mich folgende Needs: RB, WR, TE, T, G, C, DT, DE, CB, S
      ...
      Na dann habt ihr ja einiges zu erledigen in der Offseason. Immerhin sind Punter und Kicker kein need :P
    • Star du Nord schrieb:

      tobi_1995 schrieb:

      ...
      Hieraus ergibt sich folgendes Roster (ohne Rookies, FA und Verlängerungen)
      - QB: Jimmy G, Beathard
      - RB: Mostert, Coleman
      - FB: Juice
      - WR: Samuel, Hurd, Taylor, James
      - TE: Kittle,
      - T: Staley, McGlinchey, Skule
      - G:Pearson, Tomlinson
      - C: Richburg
      - DT: Buckner, Taylor, Jones
      - DE: Bosa, Ford, Street
      - LB: Alexander, Warner, Greenlaw, Nzeocha
      - CB: Sherman, Witherspoon, Williams, Reed
      - S: Tartt, Moore
      - K: Gould
      - P: Wishnowsky
      - LS: Nelson

      Daraus ergeben sich für mich folgende Needs: RB, WR, TE, T, G, C, DT, DE, CB, S
      ...
      Na dann habt ihr ja einiges zu erledigen in der Offseason. Immerhin sind Punter und Kicker kein need :P
      Davon können andere nur träumen :P
    • tobi_1995 schrieb:




      Zur Offseason 2020:
      Laut Sportrac hat man Stand heute ca. 19 Mio. Capspace (spotrac.com/nfl/san-francisco-49ers/cap/). Nicht gerade viel, @49ersFan_Vienna hat im Eingangspost einige interessante Optionen zur Generierung von Cap dargelegt.

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Trade McKinnon: 4.5 Millionen

      Restructure Jimmy: 10 Millionen
      Restructure Ford: 8 Millionen
      Damit würden 22,5 Mio. freiwerden und man hätte ca. 41,5 Mio. frei. des Weiteren würden mit Cuts von Goodwin (WR, 3,7 Mio.), Pettis(WR, 0,4 Mio.), und Thomas (DT, 4,3 Mio.) frei werden. Damit wäre man ungefähr bei 50 Mio. Capspace.
      zum Thema ein spannender, wenn auch in die Tiefe gehender und langer Artikel:
      49erswebzone.com/commentary/22…come-down-trading-former/
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      Armstead bleibt - 5 Jahre - 85 Millionen.
      Die DLine bleibt vollständig erhalten, nun ein paar Waffen in der O dazu....
      Das ist dann doch etwas überraschend. Man wird ja hoffentlich weiterhin das Hauptaugenmerk auf langfristige Verträge bei kittle und Buckner legen und da hoffe ich mal, dass es trotz der cap Probleme weiterhin möglich ist.

      Auf der anderen Seite hat arik letzte Saison eine starke Saison gespielt und in der nfl weiß man ja nie, wie lange das Fenster offen ist, in der man um den titel spielen kann. Da man sich wegen der cap Situation per Fa nicht verstärken kann und die draft picks sich leider auch extrem in Grenzen halten, ist es umso wichtiger, dass bestehende Team zusammenzuhalten. Nun verliert man mit sanders und ward max 2 starter und vielleicht können wir per draft zumindest eine der beiden pos durch einen starter ersetzen, dann sollten wir abgesehen vom Fluch der letztjährigen sb Verlierer wieder ein Wörtchen mitreden können, hoffe ich. Aber verstärken werden wir das Team wohl nicht können.

      Ist es denn noch eine realistische opt, dass armstead getradet werden könnte? Falls man zb gerne einen 2nd rounder erhalten möchte, wäre ja der Tag oder die Verlängerung ebenfalls notwendig gewesen oder kann man jetzt eher davon ausgehen, dass er zumindest nächste Saison bei uns spielt? Dann sollte er aber tunlichst seine starke Saison bestätigen, denn die Jahre davor, waren ja weniger herausragend und dann könnte der Vertrag Probleme mit sich bringen. Wobei man die Details des Vertrages mal abwarten muss.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Berichten zu Folge versucht man auch Jimmy Ward zu halten.
      Der CAP Anstieg 2021 (man spricht von +30 Millionen zusätzlich zu den üblichen 10 Millionen) könnte da sehr helfen.

      Ich warte nun darauf, dass man Buckner einen neuen Vertrag gibt (würde CAP sparen) und versucht, einige Spieler zu traden.
      Dem Vernehmen nach will man McKinnon behalten zu stark reduzierten Bezügen.

      Neue Spieler?
      Philipp Dorsett spricht davon, dass unter anderem die 49ers Interesse zeigen.
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      und wer ist dann auf WR noch da?
      einer 3rd und 4th für was?, 3 Monate Sanders verschenkt?
      Lässt sich wohl nicht mehr vermeiden. War vielleicht eben das all-in auf den Titel hat nicht geklappt und jetzt tun die verlorenen picks umso mehr weh.

      Wenn man ward verlängern sollte (bei ihm hoffe ich auch tatsächlich etwas auf sein entgegenkommen, denn die 49ers haben trotz seiner langen verletzungsliste und teils dürftiger Leistungen immer hinter ihm gestanden. Ich hatte letzte off-season noch gehofft, dass man ihn ziehen lässt) kann man sanders vielleicht durch die tiefe WR-draft ersetzen. Entweder mit pick 31 oder durch downtraden in Runde 2 oder 3. Dorsett brauche ich nicht. Kyle kann zwar ne Menge aus WR rausholen aber er hat auch bei den pats nichts gezeigt. Und dann bleibt noch die Hoffnung auf Hurd, sollte er fitt werden, kann er vielleicht ein nettes Spielzeug werden für ks.

      Aber klar sanders ist nicht so leicht zu ersetzen aber wie schon geschrieben, kaum cap space, kaum draft picks, 3 starter werden FA, da muss man wohl damit leben, dass nicht alle gleichwertig ersetzt werden und das Team zwar im gro zusammenbleibt aber dann vielleicht doch ne Ecke schwächer ist als letzte Saison.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • von irgendwelchen "No Name" Twitter Accounts gehen Gerüchte, dass die 49ers einen Blockbuster Trade heute machen.
      Man mag davon halten was man will, ich erwähne es mal.
      Gleichzeitig sagt Maiocco dass er nicht denkt, dass die 49ers Buckner UND Armstead auf Dauer zahlen können.

      Irgendwie hab ich ein ungutes Bauchgefühl.
    • 49ersFan_Vienna schrieb:

      von irgendwelchen "No Name" Twitter Accounts gehen Gerüchte, dass die 49ers einen Blockbuster Trade heute machen.
      Man mag davon halten was man will, ich erwähne es mal.
      Gleichzeitig sagt Maiocco dass er nicht denkt, dass die 49ers Buckner UND Armstead auf Dauer zahlen können.

      Irgendwie hab ich ein ungutes Bauchgefühl.
      Sollte es wirklich Armstead ODER Buckner heißen, soll mir mal auch nur einer erklären, warum man einen Armstead, der genau 1 Jahr geliefert hat und zudem häufig verletzt ist bezahlt aber Buckner, der noch keine einzige Saison NICHT geliefert hat und lange die D-Line alleine stark gemacht hat, ziehen lässt.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • WuastBrout schrieb:

      OurOpinion schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Irgendwie hab ich ein ungutes Bauchgefühl.
      war Odell Beckham nicht immer mal in Verbindung mit euch? Könnte ich mir irgendwie vorstellen, bin mir aber nicht sicher ob euer Cap das hergibt ? :paelzer:
      OBJ bleibt in Cleveland
      Würde ich... nennen wir es mal „begrüßen“, wenn da dieses Bauchgefühl nicht wäre.

      Warten wir es ab und lassen uns überraschen :bier:
    • OurOpinion schrieb:

      49ersFan_Vienna schrieb:

      Irgendwie hab ich ein ungutes Bauchgefühl.
      war Odell Beckham nicht immer mal in Verbindung mit euch? Könnte ich mir irgendwie vorstellen, bin mir aber nicht sicher ob euer Cap das hergibt ? :paelzer:
      Bei einem Blockbuster Trade ist es eigentlich wegen unserer cap Situation nur möglich, dass wir einen unserer top Spieler abgeben und nicht umgekehrt.

      Nach der Armstead Verlängerung zb ein trade von Buckner.

      Verstehen könnte ich das nicht, denn dann wird unsere überragende D-Line deutlich schlechter. Dann hat man mit bosa ein top Pass rusher aber Ford muss auf der anderen Seite erstmal zeigen, dass er gesund bleiben kann sonst wird es schwer für bosa. Und Buckner war das prunkstück in der Mitte. Sollte er nun auch gehen glaube ich nicht, dass Armstead ebenso in der Lage ist, die Mitte so zu führen. Man darf nicht vergessen, dass er nur letzte Saison so überzeugt hat und da kam es ihm sicherlich sehr entgegen, dass sich die gegn ol vor allen Dingen auf bosa, Buckner und Ford konzentriert haben, so dieser auf dem Feld stand.
      Tradition seit 1899? Marketing seit 1999!
    • Puh. Da hätte ich deutlich lieber Buckner statt Armstead behalten. Klar bekommt Buckner jetzt einen richtig fetten Deal bei den Colts, aber mit jährlich kräftig steigendem Cap wäre nächstes Jahr schon wieder mehr Spielraum für eine Verlängerung gewesen gewesen. Vor allem, wenn man Armstead hätte gehen lassen - immerhin ja wahrscheinlich für einen guten Compensation Pick.
    • Das Stärkeverhältnis der beiden Spieler ist schon klar, aber wielange hätte man die ganze Line zusammenhalten wollen/können? Das schafft auch Geld für andere Positionen + man hat gute Aussichten auf einen Top Receiver (nur als Beispiel) für einen günstigen Rookie Vertrag. Das ist ja auch was Wert wenn man diese Entscheidungen analysiert. Klar, sehr schaade um Buckner und die Line als Ganzes.