Urlaub in Spanien | Almuñécar - Provinz Granada

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Urlaub in Spanien | Almuñécar - Provinz Granada

      Meine Frau, unsere besten Freunde und ich werden Ende August nach Andalusien fliegen.
      In Almuñécar - Provinz Granada haben wir unser Ferienhaus. Wir wollen neben dem Relaxen natürlich auch ein wenig was von Land und Leute sehen.
      An erster Stelle steht der Besuch der Alhambra, aber vielleicht kennen ja einige von Euch die Gegend auch und können mir ein paar Tips/Insidertips geben, wo es sich noch lohnt hinzufahren bzw. was zu besichtigen.

      In den 12 Tagen ist auf jeden Fall
      - die Alhambra und
      - Sevilla
      mit im Programm.

      Bin für jeden Tip dankbar.
    • Moin.

      Da wir regelmäßig nach Andalusien fahren (jetzt erst wieder für ein paar Tage im Januar da waren) und auch im April über Ostern für 10 Tage vor Ort sind, gäbe es ziemlich viel zu sagen. Vielleicht magst du konkrete Fragen stellen.

      Ansonsten ist es da unten im August megawarm, das muss man können und wollen. Gerade Sevilla wird in der Zeit richtig heiß (wenn man Pech hat). Sevilla selbst bedeutet natürlich Anreise aus Almunecar und da Sevilla viel zu bieten hat, sollte man überlegen eine Übernachtung einzubaun. Für nen Tagesausflug m.E. nicht wirklich geeignet.

      Wg. Alhambra: Unbedingt vorher Tickets kaufen, damit man an den langen Schlangen, die dort stehen, schnell vorbeikommt. Granada empfiehlt sich auch als Stadt. (Steht auch noch auf unserem Programm).

      Die Stadt Malaga hat auch ihren Reiz. Es gibt z.B. ein schönes kleines PicassoMuseum. Aber auch hier gilt - Vorbereitung ist die halbe Miete.

      Wenn Cadiz nicht so weit weg wäre - ungefähr wie Sevilla - dann ist auch diese Stadt ne Stippvisite wert.

      Auch sehr angenehm zu dieser Jahreszeit könnte eine "Landpartie" in die Sierra Nevada sein; das liegt höher und ist damit automatisch ein wenig kühler.

      Gruß WS
      "Kritik ohne Mitgefühl ist Gewalt" (nakagawa roshi)
      -.-.-.-
      "Die Würde des Menschen ist kein Konjunktiv"
      -.-.-.-
      Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war,
      stets kannst du im Heute von neuem beginnen.
    • WS99 schrieb:

      Moin.

      Da wir regelmäßig nach Andalusien fahren (jetzt erst wieder für ein paar Tage im Januar da waren) und auch im April über Ostern für 10 Tage vor Ort sind, gäbe es ziemlich viel zu sagen. Vielleicht magst du konkrete Fragen stellen.

      Ansonsten ist es da unten im August megawarm, das muss man können und wollen. Gerade Sevilla wird in der Zeit richtig heiß (wenn man Pech hat). Sevilla selbst bedeutet natürlich Anreise aus Almunecar und da Sevilla viel zu bieten hat, sollte man überlegen eine Übernachtung einzubaun. Für nen Tagesausflug m.E. nicht wirklich geeignet.

      Wg. Alhambra: Unbedingt vorher Tickets kaufen, damit man an den langen Schlangen, die dort stehen, schnell vorbeikommt. Granada empfiehlt sich auch als Stadt. (Steht auch noch auf unserem Programm).

      Die Stadt Malaga hat auch ihren Reiz. Es gibt z.B. ein schönes kleines PicassoMuseum. Aber auch hier gilt - Vorbereitung ist die halbe Miete.

      Wenn Cadiz nicht so weit weg wäre - ungefähr wie Sevilla - dann ist auch diese Stadt ne Stippvisite wert.

      Auch sehr angenehm zu dieser Jahreszeit könnte eine "Landpartie" in die Sierra Nevada sein; das liegt höher und ist damit automatisch ein wenig kühler.

      Gruß WS
      Ich wollte das gar nicht so konkretisieren, sondern habe genau auf solche Tips gehofft.
      Danke erstmal dafür. Wir werden uns natürlich dann die Rosinen rauspicken, da wir uns in den 12 Tagen ja auch noch erholen wollen und nicht nur "Kultur" machen wollen.
    • WS99 schrieb:


      Auch sehr angenehm zu dieser Jahreszeit könnte eine "Landpartie" in die Sierra Nevada sein; das liegt höher und ist damit automatisch ein wenig kühler.
      Nach deinem Tip mit der Sierra Nevada, habe ich mich am Wochenende mal hingesetzt und ein wenig Recherche betrieben. Hier ist mir eine Tour ins Auge gefallen Los Cahorros (Monachil) mit vielen Hängebrücken. Kennst du zufälligerweise dieses Gebiet/die Tour?
    • Sevilla. Unbedingt. Cadiz fanden wir persönlich nicht sooo toll. Verliebt habe ich mich in Gibraltar. Malaga ja, aber eher Sevilla, falls ich mich entscheiden müsste. Und dann wäre da auch noch Ronda sehr zu empfehlen. :love
    • Adi schrieb:

      Sevilla. Unbedingt. Cadiz fanden wir persönlich nicht sooo toll. Verliebt habe ich mich in Gibraltar. Malaga ja, aber eher Sevilla, falls ich mich entscheiden müsste. Und dann wäre da auch noch Ronda sehr zu empfehlen. :love
      Ich denke von den größeren Städtern wird es sich auf
      - Malaga (unser Zielflughafen)
      - Granada (unter anderem natürlich wegen der Alhambra) und
      - Sevilla (reizt uns alle)
      reduzieren.

      Alles andere (größer Städte) wird dann in 12 Tagen auch zuviele. Möchten ja auch immer mal Zwischendurch einen Strandtag/halben Strandtag einbauen um die Seele baumeln zu lassen.
    • Ronda und Gibraltar kann ich auch sehr empfehlen!

      Gibraltar war faszinierend, schon weil man da über die Landebahn des Flughafens laufen muss um überhaupt in die Stadt zu kommen.
      Stadt ist sehr "englisch", gehört es ja zum Vereinten Königreich und hat sogar eine eigene Währung.
      Highlight ist der Felsen von Gibraltar mit seinen Affen.

      Ronda gehört zu den "weißen Dörfern" und die Brücke "Puente Nuevo" ist weltbekannt. Auf jeden Fall einen Besuch wert!
    • Hooters10 schrieb:

      Ronda und Gibraltar kann ich auch sehr empfehlen!

      Gibraltar war faszinierend, schon weil man da über die Landebahn des Flughafens laufen muss um überhaupt in die Stadt zu kommen.
      Stadt ist sehr "englisch", gehört es ja zum Vereinten Königreich und hat sogar eine eigene Währung.
      Highlight ist der Felsen von Gibraltar mit seinen Affen.

      Ronda gehört zu den "weißen Dörfern" und die Brücke "Puente Nuevo" ist weltbekannt. Auf jeden Fall einen Besuch wert!
      Ja, wir werden uns die Rosinen rauspicken müssen. Es wird eh darauf hinauslaufen, das wir Vier eine Liste von Zielen machen und dann gemeinsam nach Ausschlussverfahren entscheiden, wo wir hinfahren/was wir uns anschauen.

      @WS99 hat mich mit der Sierra Nevada so angefixt, dass ich persönlich da unbedingt auch eine Tour machen möchte. Die anderen Drei sind zwar nicht so die Wanderer, aber 2 1/2 bis 3 Stunden sollten schon drin sein.
    • Ich liebe Sevilla und kann es nur empfehlen. Von Ronda war ich richtig enttäuscht. Vollkommen überlaufen, ein klassischer Touristenplatz. Die anderen weißen Dörfer in der Umgebung waren deutlich besser und eindrucksvoller.