Formel 1 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unter Druck mit einem unterlegenen Auto macht Vettel einfach zu viele Fehler. Im Prinzip geht es dieses Jahr für Ferrari wohl eh um nichts, deswegen kann es für Vettel selbst nur um das Cockpit für nächstes Jahr gehen. Aber das wird so wohl nix mehr.
    • Mittlerweile ist auch klar, warum die Konkurrenz beim Ferrari Motor so hinter war letztes Jahr...
      Das ist ja nur noch peinlich, was die dieses Jahr für ein Auto dahin gestellt haben.

      Spannung dieses Jahr lebt wohl nur davon, ob Bottas es mit Hamilton aufnehmen kann. Ich glaube das leider nicht.
    • Gronkpirat schrieb:

      Tolles Podium :thumbup:

      Und Respekt an die Kommissarre. Danner meinte bei RTL wieder, normaler Rennunfall bei Hamilton
      Ich habe nichts mit Mercedes und Herrn Hamilton am Hut, aber es war auch ein normaler Rennunfall. Herr Hamilton lässt sich weder aus der Kurve fallen noch lassen es die fliehkräfte zu das er weiter innen fährt.
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Man muss nicht gegenlenken sondern einfach nur eher beschleunigen um sich aus der Kurve tragen zu lassen ... und übersehen haben kann er den Albon auch nicht.

      Ich denke er hat die Berührung einfach billigend in Kauf genommen ... denn m.E. hätte er sie auch verhindern können, aber nicht unbedingt müssen. Ich finde unterm Strich die 5 Sekunden aber in Ordnung, denn immerhin hat er Albon das Rennen komplett zerstört.
    • Dickes Lob an Leclerc. Bombenrennen mit dem Material. Wie es auch anders geht hat man an Vettel gesehen.

      Natürlich würde niemand Lewis in dem Moment Absicht unterstellen, allerdings geht das Ding klar auf seine Kappe, denn er war klar hinten und trifft den Vordermann, was diesem komplett das Rennen zerstört, während er vergnügt weiterfahren kann. Dafür waren die 5 Sekunden noch milde.
    • Mein Senf:

      Bottas: Hut ab, wirklich souverän gefahren und verdient gewonnen. Selbst als ihm Hamilton auf die Pelle gerückt ist hat er sich nicht aus der Ruhe bringen lassen:

      McLaren: Ein Podest im ersten Rennen ist natürlich fein und freut mich sehr, allerdings darf man nicht vergessen dass man vom Doppelausfall von Red Bull und der Zeitstrafe von Hamilton profitiert hat. Ansonsten gefiel mir Lando Norris heute richtug gut, hat sich gut da vorne halten können. Wenn man das Auto noch etwas verbessert dürfte dieses Jahr der eine oder andere Podestplatz aus eigener Kraft drin sein.

      Räikönnen: Wenn ich das richtig mitbekommen habe ist er unverschuldet ausgefallen. Sehr schade.

      Ferrari: Leclerc profitierte zwar auch von den Red Bull-Ausfällen, jedoch hat er aus dem Auto das mögliche Maximum herausgeholt. Das kann man von Vettel nun wahrlich nicht sagen. Fiel eher mal wieder durch Fehler auf. Die Ehe mit Ferrari ist zerüttet, ich glaube dass ihm das mental ziemlich zusetzt.

      Racing Point: Gute Leistung, da könnte noch mehr gehen.

      Red Bull: Der Doppelausfall ist natürlich bitter. Schade dass Verstappen recht früh ausgefallen ist, hat an der Spitze ziemlich die Spannung herausgenommen.
    • Sacristan schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Und was bei Hamilton passiert wenn er mal einen Fahrer im gleichen Team, der etwa auf gleicher Höhe ist, hast du bei Rosbergs WM gesehen
      Möglicherweise verstehe ich die Aussage falsch, aber die beiden waren von 2013 bis 2016 Teamkollegen. 2013 war Hamilton 4, Rosberg 6. 2014 & 2015 wurde Hamilton Champion, 2016 Rosberg. Nur diesen Werten folgend, lässt sich m.E. schon interpretieren, dass Hamilton auch mit Fahrern auf Augenhöhe und im gleichen Team konkurrieren kann.

      Banane schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Glaube Aber auch das da was mit vettel und Mercedes läuft. Und was bei Hamilton passiert wenn er mal einen Fahrer im gleichen Team, der etwa auf gleicher Höhe ist, hast du bei Rosbergs WM gesehen
      Wie kommt man bitte auf die Idee, dass Mercedes Vettel will? Die haben Hamilton und dominieren seit Jahren die F1!? Was wollen die also mit einem Vettel, der Indien letzten Jahren nun wirklich Gezeigt hat, dass nicht nur das Auto schlechter wird.
      Und was bitte sieht man, wenn Hamilton einen Gegner auf Augenhöhe hat?? Er hat in seinem ersten Jahr Alonso geschlagen. Rosberg hat er auch die ganze Zeit dominiert - im Jahr der Rosbergweltmeisterschaft, hatte Hamilton - ich hoffe meine Erinnerungen sind da korrekt - immense Probleme mit seinen Motoren. Ohne diese Probleme wäre er wohl auch in diesem Jahr WM geworden.


      Sacristan schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Und was bei Hamilton passiert wenn er mal einen Fahrer im gleichen Team, der etwa auf gleicher Höhe ist, hast du bei Rosbergs WM gesehen
      Möglicherweise verstehe ich die Aussage falsch, aber die beiden waren von 2013 bis 2016 Teamkollegen. 2013 war Hamilton 4, Rosberg 6. 2014 & 2015 wurde Hamilton Champion, 2016 Rosberg. Nur diesen Werten folgend, lässt sich m.E. schon interpretieren, dass Hamilton auch mit Fahrern auf Augenhöhe und im gleichen Team konkurrieren kann.
      !!!
      Aber wenigstens haben die sich auch mal gewehrt, auch verbal. Aber vielleicht legt Bottas dieses Jahr mal seine Untertänige Mentalität ab, und zeigt mal das er ein Racer ist. Ich hab ja getippt das Verstappen gewinnt, Die zwei Rennen in Österreich dann in Ungarn sollten dem Red Bull liegen, hab gehofft das er in den drei Rennen mit 50+ Punkten raus geht, dann hätte da mal jemand Lewis unter Druck gesetzt, dann scheiden die wieder aus <X
      Jetzt wäre es toll wenn Bottas nochmal gewinnt, dann will ich mal sehen was bei Mercedes los ist
      #fixthebucsunis - Check

      #fixthebucs -
    • Durch die Ausfälle und Safety Car wurde es ja doch recht unterhaltsam. Habe aber auch das Gefühl, dass Mercedes mal wieder allen davon fährt und bis auf ein paar Probleme (Ausfälle, Unfälle) wohl kaum zu schlagen ist. Woran liegt das, dass die anderen es nicht hinbekommen ein besseres Auto zu bauen? Racing Point hat, wenn ich das richtig gelesen habe, ja einfach das 2018er Mercedes Modell 1:1 übernommen und ist damit besser als Ferrari und Renault. Wieso bekommen die Teams nichts auf die Kette? Schön zu sehen, dass Williams den Anschluss etwas herstellen konnte. Mal sehen was da die nächsten Rennen bringen. Unterm Strich bleibt es aber relativ umspannend, man sieht statt Mittelfeld Zweikämpfen während der Übertragung zu mehr als der Hälfte die 2 Silbernen (jetzt schwarzen) ihre Runden ziehen. Taktik, Strategie gibt es gefühlt ja auch nicht wirklich bis auf die Vorgabe mit den Reifen, früher mit einer guten Strategie aus Tank, Boxenstopp und Reifen gab es gefühlt doch mal die eine oder andere Überraschung, die kommt jetzt nur noch durch Ausfälle zustande. Kers (gut das ist für mich noch okay, da alle es einsetzen dürfen) und Flügelöffnen bringen da auch nichts. Am Ende ist fast egal wer in welchem Auto sitzt, die Platzierung kommt bereits vor der Saison zustande wenn die Teams ihre Autos bauen. Sehr schade, was hab ich früher vorm Fernseher gehangen und fand das immer total spannend, wer tankt wie viel und fährt wie lange.
    • Das dürfte wohl trotzt allem nichts daran ändern, dass das Vettels letzte Saison in der Formel 1 sein wird. Der ist ja im Training weiterhin nicht konkurrenzfähig. Welches Team sollte sich ihn nächstes Jahr antun ?
      Geld bzw. Sponsoren wird er mit Sicherhet nicht mitbringen, und das Gehalt was er sich als 4-maliger Weltmeister vorstellt wird ihm sicherlich auch keiner zahlen.
    • Der Ferrari scheint in allen Belangen, sowohl bei Aerodynamik als auch beim Motor dieses Jahr gnadenlos unterlegen zu sein. Das ist vermutlich der schwächste Ferrari der letzten 25 Jahre.
      Dafür Hamilton und Mercedes wieder unschlagbar, Wahnsinn die Pace.
    • Pick-Six schrieb:

      Passt mir überhaupt nicht das er die Pole holt.
      morgen ist es hoffentlich trocken, da könnte verstappen ihn packen, wenn der Red Bull hält
      Ich finde das der beste Fahrer mit dem besten Auto genau da steht wo er hingehört, auf die Pole. :bounce: :xywave: :bier:
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • Hamburg Broncos schrieb:

      Der Ferrari scheint in allen Belangen, sowohl bei Aerodynamik als auch beim Motor dieses Jahr gnadenlos unterlegen zu sein. Das ist vermutlich der schwächste Ferrari der letzten 25 Jahre.
      Dafür Hamilton und Mercedes wieder unschlagbar, Wahnsinn die Pace.
      Mehr...selbst die Ferraris der pre-Schumacher-Ära waren konkurrenzfähiger. Das diese Vollpfeife mit der Harry Potter Brille überhaupt noch am Kommandostand sitzen darf, grenzt schon an ein Wunder...Man ist offensichtlich nichtmal mehr konsequent im Management in Maranello.
    • Pick-Six schrieb:

      Passt mir überhaupt nicht das er die Pole holt.
      morgen ist es hoffentlich trocken, da könnte verstappen ihn packen, wenn der Red Bull hält
      Wieso ist in der F1 eigentlich RedBull ok - und im Fußball so doof?

      Pick-Six schrieb:

      A - Train schrieb:

      Pick-Six schrieb:

      Passt mir überhaupt nicht das er die Pole holt.
      morgen ist es hoffentlich trocken, da könnte verstappen ihn packen, wenn der Red Bull hält
      Ich finde das der beste Fahrer mit dem besten Auto genau da steht wo er hingehört, auf die Pole. :bounce: :xywave: :bier:
      kannst das "mit dem besten Auto" fett selektieren
      ach komm... was muss Hamilton denn bitte noch machen, damit man anerkennt, dass er einfach ein unfassbar guter Fahrer ist? Das ist doch lächerlich.