Formel 1 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So erklärt Valtteri Bottas seinen "Frühstart", der keiner war

      Was aber ist genau geschehen? Die TV-Bilder zeigten Bottas' Auto, wie es sich schon vor dem Ampelsignal in Bewegung setzte, dann aber wieder stoppte. Ein Frühstart? Nicht im Sinne des Formel-1-Reglements, weil Bottas die entsprechende Kontaktschleife im Boden der Rennstrecke nicht ausgelöst hatte.

      Formel-1-Experte Alexander Wurz erklärt dazu im 'ORF', Bottas' Fahrzeug habe sich nach der ersten Bewegung noch auf der gelben Linie in der Startbox befunden.

      Quelle : formel1.de/news/grand-prix-ber…fruehstart-der-keiner-war
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford
    • Finde halt das ganze Thema irgendwie schlecht gelöst. Okay, nach den Regeln war es kein Frühstart, aber warum macht man es so kompliziert? Der Zeitpunkt wann die Ampeln ausgehen lässt sich doch klar definieren, bewege ich mich vorher - egal ob innerhalb der Startmarkierung oder nicht - ist es ein Frühstart. Ist es in der Leichtathletik nicht so, dass nach dem Startsignal eine gewisse Reaktionszeit verstrichen muss, ehe sich der Sportler bewegen darf? Das eine ist zwar ein akustisches Signal und das andere ein optisches, aber das sollte doch kein Problem sein...

      Egal ob Bottas in Österreich, Vettel in Japan oder Bottas in Ungarn, irgendwie ist das für den TV-Zuschauer schwer nachvollziehbar, ließe sich aber relativ leicht ändern. Oder kennt jemand Gründe warum es so gemacht wird?
    • JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.

      Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.
      twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21

      Da muss man sich keine Bilder angucken. Das entscheidet auch kein Mensch ob es ein Fehlstart ist oder nicht sondern einzig der Sensor.
      Ich bin lieber schwarz, kiffend und schwul als so wie manche, die das verdammen :tongue2:
    • Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.
      Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.
      twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Da muss man sich keine Bilder angucken. Das entscheidet auch kein Mensch ob es ein Fehlstart ist oder nicht sondern einzig der Sensor.
      Dann halt anders: warum ist der Sensor so eingestellt, dass es eine Toleranz in diese Richtung gibt?
      Man könnte die Sensoren auch so auswerten, dass genau das eben nicht erlaubt ist. Wäre für alle einfacher und nachvollziehbarer.
    • Robbes schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Robbes schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Außerdem war er durch seinen Start ja auch gestraft genug.
      Robbes zeigt Altersmilde. :paelzer:
      Wenn jemand durch seinen Start, selbst wenn er zu früh loskäme, 5 Plätze verliert, ist eine zusätzliche Bestrafung mMn nicht verhältnismäßig.
      Sorry aber die Argumentation ist Quatsch. Nach der Logik hätte Latifi auch keine zusätzliche Bestrafung bekommen dürfen.
    • JBO2811 schrieb:

      Robbes schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Robbes schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Außerdem war er durch seinen Start ja auch gestraft genug.
      Robbes zeigt Altersmilde. :paelzer:
      Wenn jemand durch seinen Start, selbst wenn er zu früh loskäme, 5 Plätze verliert, ist eine zusätzliche Bestrafung mMn nicht verhältnismäßig.
      Sorry aber die Argumentation ist Quatsch. Nach der Logik hätte Latifi auch keine zusätzliche Bestrafung bekommen dürfen.
      Es ist meine Meinung und hat nichts mit dem bewerten unterschiedlicher Sachverhalte zu tun.

      So wie es aussieht, war Bottas noch in der Karrens und dementsprechend bedarf es keiner Strafe.
    • Robbes schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Robbes schrieb:

      Papa Koernaldo schrieb:

      Robbes schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Außerdem war er durch seinen Start ja auch gestraft genug.
      Robbes zeigt Altersmilde. :paelzer:
      Wenn jemand durch seinen Start, selbst wenn er zu früh loskäme, 5 Plätze verliert, ist eine zusätzliche Bestrafung mMn nicht verhältnismäßig.
      Sorry aber die Argumentation ist Quatsch. Nach der Logik hätte Latifi auch keine zusätzliche Bestrafung bekommen dürfen.
      So wie es aussieht, war Bottas noch in der Karrens und dementsprechend bedarf es keiner Strafe.
      Richtig, das sehe ich mittlerweile auch ein. So wie du es aber geschrieben hast, hätte es auch keiner Strafe bedurft, wenn er nicht innerhalb der Toleranz gewesen wäre (angenommen der Start wäre dann genauso verlaufen).
    • JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.
      twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Da muss man sich keine Bilder angucken. Das entscheidet auch kein Mensch ob es ein Fehlstart ist oder nicht sondern einzig der Sensor.
      Dann halt anders: warum ist der Sensor so eingestellt, dass es eine Toleranz in diese Richtung gibt?Man könnte die Sensoren auch so auswerten, dass genau das eben nicht erlaubt ist. Wäre für alle einfacher und nachvollziehbarer.
      Die Frage ist wo setzt man die Grenze, denn jeder Sensor (wie auch jedes andere Messmittel) hat auch eine Messunsicherheit und vermutlich ist auch ein stehendes F1 Auto nicht komplett in Ruhe, da wird sich etwas bewegen im Auto, also vermutlich auch das Auto selbst "schwingen", dazu noch das Thema mit der menschlichen Reaktionszeit usw. und natürlich sprechen wir von Spitzensport wo jeglicher Graubereich ausgenützt wird um Vorteile zu erziehlen.

      Ich denke nicht dass ganze so einfach ist, dass man das als Zuschauer am TV-Gerät immer vernünftig beurteilen kann, auch wenns wie in dem konkreten Fall natürlich seltsam aussieht.
      GO Irish!
    • Rupi#57 schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Da muss man sich keine Bilder angucken. Das entscheidet auch kein Mensch ob es ein Fehlstart ist oder nicht sondern einzig der Sensor.
      Dann halt anders: warum ist der Sensor so eingestellt, dass es eine Toleranz in diese Richtung gibt?Man könnte die Sensoren auch so auswerten, dass genau das eben nicht erlaubt ist. Wäre für alle einfacher und nachvollziehbarer.
      Die Frage ist wo setzt man die Grenze, denn jeder Sensor (wie auch jedes andere Messmittel) hat auch eine Messunsicherheit und vermutlich ist auch ein stehendes F1 Auto nicht komplett in Ruhe, da wird sich etwas bewegen im Auto, also vermutlich auch das Auto selbst "schwingen", dazu noch das Thema mit der menschlichen Reaktionszeit usw. und natürlich sprechen wir von Spitzensport wo jeglicher Graubereich ausgenützt wird um Vorteile zu erziehlen.
      Die Messunsicherheit wird sicherlich sehr marginal sein. Falls es um Position geht wirds wohl in niedrigen dreistelligen µm-Bereich sein.
    • Adi schrieb:

      Rupi#57 schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Steelersfreak schrieb:

      JBO2811 schrieb:

      Warum wird der Start von Bottas eigentlich nicht untersucht? Will man künstlich die Spannung hochhalten?
      weil er im Moment des Starts dann wieder im Stehen war. Deswegen sagt der Sensor nichts.
      Ein Fehlstart wäre es dann aber trotzdem. Das muss man doch auch auswerten können, indem man die Einzelbilder anguckt.Und ich finde er steht nicht wieder, bevor die Lampen ausgehen.twitter.com/mattzel89/status/1284839867453710336?s=21
      Da muss man sich keine Bilder angucken. Das entscheidet auch kein Mensch ob es ein Fehlstart ist oder nicht sondern einzig der Sensor.
      Dann halt anders: warum ist der Sensor so eingestellt, dass es eine Toleranz in diese Richtung gibt?Man könnte die Sensoren auch so auswerten, dass genau das eben nicht erlaubt ist. Wäre für alle einfacher und nachvollziehbarer.
      Die Frage ist wo setzt man die Grenze, denn jeder Sensor (wie auch jedes andere Messmittel) hat auch eine Messunsicherheit und vermutlich ist auch ein stehendes F1 Auto nicht komplett in Ruhe, da wird sich etwas bewegen im Auto, also vermutlich auch das Auto selbst "schwingen", dazu noch das Thema mit der menschlichen Reaktionszeit usw. und natürlich sprechen wir von Spitzensport wo jeglicher Graubereich ausgenützt wird um Vorteile zu erziehlen.
      Die Messunsicherheit wird sicherlich sehr marginal sein. Falls es um Position geht wirds wohl in niedrigen dreistelligen µm-Bereich sein.
      Denke ich auch, das die Messunsicherheit kaum Einfluss haben sollten, hab aber einiger Zeit gelesen, dass sie seit 20 Jahren mit den selben Bodensensoren arbeiten.
      Ich denke aber auch dass die Umgebungsbedingungen umso mehr Einfluss haben, das Auto schwingt und vibriert auch stehend vermutlich eher im Zentimeterbereich. Da hilft dir das statistisch stabilste Messsystem nicht.

      Soweit ich das gelesen habe, hält die FIA die Toleranz geheim dass die Teams sich nicht an die Toleranzgrenze heranschwindeln können. :D
      GO Irish!
    • Beim letzten Rennen, dass ich mir live auf dem Nürburgring angeschaut habe, waren es beim Rennstart mitten im Sommer unter 10 Grad.
      Im Oktober könnte interessant werden :mrgreen: Sollten wieder Zuschauer erlaubt sein, wäre ich aber nicht abgeneigt, da mal wieder hinzufahren. Wer weiß, wann es wieder ein Rennen auf dem Nürburgring geben wird.
    • Adi schrieb:

      Benno schrieb:

      Adi schrieb:

      Gucky schrieb:

      Vermutlich alle 4 Jahreszeiten innerhalb des Rennens .. Schneefall fände ich besonders schön.
      Einmal nasses Laub, bitte. :ja:
      Du wünscht Dir lebensgefährliche Bedingungen für die Fahrer? :paelzer:
      Welche lebensgefährliche Bedingungen? Die gleiche wie bei regennasser Fahrbahn, wo mit Aquaplaning üblich ist?
      Naja, nasses Laub wäre inetwa so, als würdest du die nasse Fahrbahn mit Aquaplaning noch zusätzlich mit Spüli einschmieren.

      Oder anders: Mit nassem Laub kannst Du die besten Regenreifen haben die es auf der Welt gibt. Du hast null Kontrolle, weil unmöglich.
    • Neu

      Hülkenberg wäre schon möglich. Das fände ich auch toll.

      formel1.de/news/news/2020-07-3…s-comeback-in-silverstone




      Coronatest negativ: Nico Hülkenberg darf in Silverstone fahren!



      formel1.de/news/news/2020-07-3…arf-in-silverstone-fahren
      Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.
      Henry Ford

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von A - Train ()

    • Neu

      troy2k schrieb:

      und was erzählt der Sky Reporter


      Er hat zwar in über 170 Rennen nicht aufs Podium geschafft aber jetzt hat er die große Chance das zu ändern.

      Ja, nee is klar... :stone
      Zumindest hat er das wahrscheinlich konkurrenzfähigste Auto (Mercedes ausgenommen) seiner Karriere.
    • Neu

      ich glaub inzwischen Racing Point hat ein bisschen zu viel Vorschuss Loorbeeren bekommen... das ist maximal mit viel Glück ein podiumsauto und eher 4. kraft, je nach Strecke auch mal dritte. Aber für mich kein Podiumskandidat.
      Alles Gelingen
      hat sein Geheimnis,
      alles Misslingen
      seine Gründe.
    • Neu

      Also Grosjean gehört spätestens nach der Saison aus dem Verkehr gezogen. Was der da treibt ist gemeingefährlich, und sich dann noch beschweren :bengal
      GO SPURS PACKERS BREWERS PENGUINS MOUNTAINEERS GO
      MY NEIGHBOURS LISTEN METAL MUSIC.....IF THEY LIKE IT OR NOT!!! :3ddevil: