NFL und das Corona-Virus: Die Folgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Keine sensationelle Meldung, aber die erste Saison in Las Vegas wird ohne Fans im Allegiant Stadium erfolgen - wenn sie stattfindet:

      https://www.nfl.com/news/raiders-allegiant-stadium-will-be-closed-to-fans-for-2020-season schrieb:

      "There is nothing more important to the Raider Organization than the health and safety of our players, coaches, staff, stadium workers and fans," the club said in the statement. "After intensive consultation with healthcare officials and state and community leaders, we have made the difficult decision to play the Las Vegas Raiders 2020 inaugural season at Allegiant Stadium without fans in attendance. This decision is based on our commitment to protect the health of our fans and the entire community in response to the coronavirus pandemic affecting us all.
      "Jerry had a little Lamb"
      Taylor Stern (Dallas Cowboys.com Digital Media)
    • trosty schrieb:

      aikman schrieb:

      Keine sensationelle Meldung, aber die erste Saison in Las Vegas wird ohne Fans im Allegiant Stadium erfolgen
      Aber mal wieder die erste Franchise die für Klarheit sorgt und nicht irgendwie rumeiert und den Fans falsche Hoffnungen macht :top: .
      Philly und New York hatten doch schon bekannt gegeben, das dort keine Fans ins Stadion kommen werden! Oder was meinst Du?
    • Fireborg schrieb:

      trosty schrieb:

      aikman schrieb:

      Keine sensationelle Meldung, aber die erste Saison in Las Vegas wird ohne Fans im Allegiant Stadium erfolgen
      Aber mal wieder die erste Franchise die für Klarheit sorgt und nicht irgendwie rumeiert und den Fans falsche Hoffnungen macht :top: .
      Philly und New York hatten doch schon bekannt gegeben, das dort keine Fans ins Stadion kommen werden! Oder was meinst Du?
      Ne der Bürgermeister bzw. der Gouverneur haben/hat gesagt, dass die Stadien nicht gefüllt werden dürfen und beide Städte haben dabei noch Spielraum gelassen, wenn sich die Situation irgendwie ändert.
      Davis hat klipp und klar den Ticket-Holdern mitgeteilt, dass diese Saison keine Fans bei Heimspielen sein werden und er selbst auch nicht. - Kein "until further notice" oder "fluid situation" wie bei den anderen Fällen.
    • Bay Araya schrieb:

      Fireborg schrieb:

      trosty schrieb:

      aikman schrieb:

      Keine sensationelle Meldung, aber die erste Saison in Las Vegas wird ohne Fans im Allegiant Stadium erfolgen
      Aber mal wieder die erste Franchise die für Klarheit sorgt und nicht irgendwie rumeiert und den Fans falsche Hoffnungen macht :top: .
      Philly und New York hatten doch schon bekannt gegeben, das dort keine Fans ins Stadion kommen werden! Oder was meinst Du?
      Ne der Bürgermeister bzw. der Gouverneur haben/hat gesagt, dass die Stadien nicht gefüllt werden dürfen und beide Städte haben dabei noch Spielraum gelassen, wenn sich die Situation irgendwie ändert.Davis hat klipp und klar den Ticket-Holdern mitgeteilt, dass diese Saison keine Fans bei Heimspielen sein werden und er selbst auch nicht. - Kein "until further notice" oder "fluid situation" wie bei den anderen Fällen.
      Danke, hatte ich anders mitbekommen.
    • Neu

      Die News/Gerüchte aus dem College Football deuten eher auf keine Season im Herbst hin.

      Sofern das der Fall ist, bin ich mal gespannt, wie die NFL reagiert. Zum einen bzgl der Draft, sofern es tatsächlich eine Spring Season geben würde aber auch mit Blick auf die neue Season. Für die NFL werden da auf einmal sehr lukrative TV-Spots am Samstagabend frei, die sowohl Fox, CBS und vor allem ESPN füllen müssen. Ich halte es daher für sehr gut möglich, dass der NFL-Spieltag weiter aufgebröckelt wird, in dem z.B. 2-3 Spiele von Sonntag auf Samstag verlegt werden. Dadurch könnte man ggf den ein oder anderen Extra-Dollar einnehmen, was auch der NFLPA zu Gute kommen würde.

      Edit: Profootballtalk ließt auch hier mit. ;)
      twitter.com/profootballtalk/status/1292208210712178689?s=21
      Excuses are for Losers

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seahawk ()

    • Neu

      Seahawk schrieb:

      Für die NFL werden da auf einmal sehr lukrative TV-Spots am Samstagabend frei, die sowohl Fox, CBS und vor allem ESPN füllen müssen. Ich halte es daher für sehr gut möglich, dass der NFL-Spieltag weiter aufgebröckelt wird, in dem z.B. 2-3 Spiele von Sonntag auf Samstag verlegt werden. Dadurch könnte man ggf den ein oder anderen Extra-Dollar einnehmen, was auch der NFLPA zu Gute kommen würde.
      Sieht auch NBC so: "It’s unclear whether the games would be broadcast, streamed, or distributed on a pay-per-view basis, but the league likely would backfill the vacant Saturday windows with NFL content. The easiest approach would be to treat each Saturday like the late-season tripleheader the league staged in 2019, with a game at 1:00 p.m., 4:30 p.m., and 8:15 p.m. ET. That would trim the Sunday slate by three games each week."
    • Neu

      trosty schrieb:

      Seahawk schrieb:

      Für die NFL werden da auf einmal sehr lukrative TV-Spots am Samstagabend frei, die sowohl Fox, CBS und vor allem ESPN füllen müssen. Ich halte es daher für sehr gut möglich, dass der NFL-Spieltag weiter aufgebröckelt wird, in dem z.B. 2-3 Spiele von Sonntag auf Samstag verlegt werden. Dadurch könnte man ggf den ein oder anderen Extra-Dollar einnehmen, was auch der NFLPA zu Gute kommen würde.
      Sieht auch NBC so: "It’s unclear whether the games would be broadcast, streamed, or distributed on a pay-per-view basis, but the league likely would backfill the vacant Saturday windows with NFL content. The easiest approach would be to treat each Saturday like the late-season tripleheader the league staged in 2019, with a game at 1:00 p.m., 4:30 p.m., and 8:15 p.m. ET. That would trim the Sunday slate by three games each week."
      finde ich eine gute Idee. Ist der Samstag eigentlich ein attraktiver Tag für die NFL als Sonntag?
      ... am Anfang war es nur ein Gedanke...
    • Neu

      Gronkpirat schrieb:

      Mehr Livespiele , weniger Redzone Spiele :dafue
      :gegen
      Klar mehr Einzelspiele hört sich zunächst ganz gut an aber man sieht ja jetzt schon wenn so Spiele der “Kategorie Arizona vs Washington oder Cincinnati vs Jacksonville” (bitte nicht persönlich nehmen, beziehe mich nur aus dem record 2019) Donnerstag Nacht laufen, das sich das Interesse bedeckt hält. Und viel anders würde es selbst bei Samstag Abend nicht aussehen. Laufen “solche” Spiele allerdings Sonntags in der redzone nimmt man das vllt eher mit. Ist zumindest meine Meinung . Kann aber auch deine Sichtweise verstehen :)
      CHIEFS KINGDOM
    • Neu

      StevenP1904 schrieb:

      “Kategorie Arizona vs Washington oder Cincinnati vs Jacksonville”
      Bekommt Chase Young Kyler Murray zu fassen und Joe Burrow gegen den Jock Strap King sind aber mal sowas von Pflichtprogramm 2020 ;)
      Ich würde es mir aber wahrscheinlich auch nicht anschauen, zumindest nicht zwingend live. Bei mir hat sich der Sonntag einfach als NFL-Tag etabliert. Ich denke aber, dass die TV-Anstalten und die Fans in den USA zumindest zu Beginn sehr froh über Live-Sport am Samstag wären. Vor allem, weil im Herbst die MLB in der Offseason ist und die NBA in diesem Jahr erst im Dezember die nächste Saison angeht.
      GNP1.de - die deutschsprachige Nummer 1 für MMA, K-1 und Co.

      Beverly Hills 90210, Cleveland Browns 3
    • Neu

      Denke auch mal, dass die die Spiele zeitmäßig etwas weiter "aufdröseln" werden. Kleiner Vorteil ist dabei aber, dass es ja relativ viele Spiele gibt. Dann sind es am Sonntag eben nur, aber eben immer noch z.B. 9-10 statt 11-12 Spiele

      Also mal im Vergleich zur Fussi-Buli wo ja tatsächlich die manchmal nur noch aus vier Sa. 15.30 Spielen als die "große Bundesliga-Konferenz" verkauft wird, ist das immer noch ne Menge und spannend. Und wie einige oben hier schon gesagt haben, es geht primär um den US-Markt und wenn dort vieles an Sport wegfällt, sind die sportverrückten US'ler wohl auch für ein Sa.-Spiel Jags v. Jets o.ä. sehr dankbar und die Quoten werden stimmen