NFL und das Corona-Virus: Die Folgen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NFL und das Corona-Virus: Die Folgen

      Dachte, dieser Thread ist vielleicht hilfreich für alle, die nicht in sämtliche Team oder News-Threads schauen.

      Aktuell hat die NFL ihr jährliches Meeting mit den Ownern und Verantwortlichen der Liga (sollte Ende März stattfinden), abgesagt (siehe unten)
      Zudem haben 4 Teams ihre Scouts vom Reisen in der USA zurückgezogen: Tampa Bay, Pittsburgh, Philadelphia und Washington. Man kann davon ausgehen, dass weitere folgen werden.
      Die Eagles haben ihren Complex geschossen und die Mitarbeiter nach Hause geschickt:
      ES7TZUeXQAIiBxY.jpg
      ES7dv24X0AEcUjR.jpg
      "Jerry had a little Lamb"
      Taylor Stern (Dallas Cowboys.com Digital Media)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • Könnte mir gut vorstellen, dass wie bei einem mock-draft virtuell und ohne Präsenz gedrafted wird
      ------
      Live gesehen:
      Atlanta Falcons, Baltimore Ravens, Cleveland Browns, Detroit Lions, Houston Texans, Jacksonville Jaguars, Kansas City Chiefs,LA Chargers, LA Rams, Las Vegas Raiders, Miami Dolphins, Minnesota Vikings, New England Patriots, NY Giants, NY Jets, New Orleans Saints, Pittsburgh Steelers, San Francisco 49ers
    • Es wird ja auch schon gemunkelt die FA-Phase zu verschieben, um den damit verbundenen, notwendigen Reiseverkehr der Agents und Spieler einzuschränken/zu stoppen. Eine wenig Luft bis zur Draft wäre ja noch, nur wenn Corona bis dahin nicht vorbei ist (wovon ich ausgehe), wird es kompliziert. Eine FA-Phase NACH der Draft kann ich mir (z.Z. zumindest) irgendwie (noch) nicht vorstellen :paelzer:
    • So langsam mach ich mir richtig Sorgen und mich würde es nicht wundern wenn die Saison sogar ganz ausfällt sollte man der Lage nicht bald Herr werden.
      Leider sehe ich das noch nicht und rechne mit einem Ausfall :madness
      ### NFL-Talk SDL Champion 2017 ###

      Ich bin anders :nono:
    • Normalerweise gibt es ja einen relativ festen NFL-Jahreskalender mit Combine, FA, Draft, Training Camp usw. .
      Ein bisschen Luft nach hinten haben sie natürlich, aber irgendwann würde wohl auch das eng, wenn sich das hinzieht :madness Die Draft könnte man zur Not eben wirklich ,wie in alten Zeiten, quasi online und mit nur ein paar "Presentern" im TV/Netz machen. Dann wird eben mal kein Trikot auf großer Bühne hochgehalten.

      Aber akt. ist eben alles möglich bzw. muss als Alternative mal weiter gedacht werden und u.U. dann auch sehr spontan entscheiden werden :S
    • Bis zum Beginn der Trainingscamps wird man sich, zur Not mit Improvisationen, noch durchhangeln können. Und bis dahin sollte man auch genauer wissen, woran man ist. Das Timing ist für die NFL wesentlich einfacher als z.B. die MLB.
    • Nicht nur der MLB. So ziemlich jede größere Sport-Profi Liga ist global in einer schlechteren Situation. Viele der offenen wirklich wichtigen Eckdaten (FA-Phase, Draft, Camp usw.) kann man in den fünf Monaten bis zum theoretischen Saisonbeginn wirklich irgendwie noch anders hinbekommen. Vor allem eben erstmal FA und Draft.
    • Die NFL verbietet alle persönlichen Besuche von Spielern zu privaten Workouts. Auch sämtliche Pro Days sind abgesagt. Man kann Spieler während dieser Zeit nur per Telefon oder Videochat interviewen:

      Michael Gehlken schrieb:

      No pro days. No private workouts. No visits to team facility. In response to COVID-19 pandemic, NFL has prohibited all clubs from in-person evaluation of draft prospects for foreseeable future. Interviews can be conducted by phone or video call.
      Edit:
      ETAq9BWXkAAv3SH.jpgETAq9BBWoAAxN_t.jpg
      "Jerry had a little Lamb"
      Taylor Stern (Dallas Cowboys.com Digital Media)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aikman ()

    • Für die Pro Days der etwas weniger bekannteren Draftees und der Spieler, die nicht zur Combine eingeladen wurden natürlich nicht schön, aber was das Scouting angeht sollte da genügend Tape und Infos von 3+ College Jahren geben. FA Phase wird doch informell sowieso stets per Telefon usw. gehandhabt. Höheres Management kann sich da auch Privatjet-Option leisten.

      Draft wird für Goodell dieses Jahr ein gutes Erlebnis - wenigstens keine Buhrufe :D
    • Rhein-Fire schrieb:

      Also ich bin echt kein Verschwörungstheoretiker... aber wenn es wirklich so schlimm ist, wie das was gerade daraus gemacht wird, dann wird auch in 1-2 Monaten noch nix gehen...
      Was soll gehen? In der NFL gibt es nichts was man in den nächsten Monaten nicht notfalls über Telefon/Skype und allgemein Internet regeln könnte, dann findet halt kein Draft vor Ort statt, das sind alles im Vergleich zu fast allen anderen Sportarten komplette Luxusprobleme.
    • Daywalker schrieb:

      Rhein-Fire schrieb:

      Also ich bin echt kein Verschwörungstheoretiker... aber wenn es wirklich so schlimm ist, wie das was gerade daraus gemacht wird, dann wird auch in 1-2 Monaten noch nix gehen...
      Was soll gehen? In der NFL gibt es nichts was man in den nächsten Monaten nicht notfalls über Telefon/Skype und allgemein Internet regeln könnte, dann findet halt kein Draft vor Ort statt, das sind alles im Vergleich zu fast allen anderen Sportarten komplette Luxusprobleme.
      Die NFL wird (leider) einen Teufel tun, auf die Einnahmen während des Drafts zu verzichten.
      Hätte eigentlich was, die Leute am Telefon zu beobachten :D
      Broncos & Nuggets - Mile High's pride!
    • Daywalker schrieb:

      Rhein-Fire schrieb:

      Also ich bin echt kein Verschwörungstheoretiker... aber wenn es wirklich so schlimm ist, wie das was gerade daraus gemacht wird, dann wird auch in 1-2 Monaten noch nix gehen...
      Was soll gehen? In der NFL gibt es nichts was man in den nächsten Monaten nicht notfalls über Telefon/Skype und allgemein Internet regeln könnte, dann findet halt kein Draft vor Ort statt, das sind alles im Vergleich zu fast allen anderen Sportarten komplette Luxusprobleme.
      Öffentlicher Draft, Try Outs, Rookie Mini Camp
      , Spring League... um die Termine bis Ende Mai mal zu nennen. Klar sind einige der Termine vielleicht nicht soooo wichtig für die große NFL, aber für viele Spieler eine wichtige Möglichkeit und Chance, sich nochmals irgendwie ins Gedächtnis zu bringen.
    • Laut Ian Rapoport jetzt offiziell - NFL bleibt beim ursprünglichen Zeitplan, d.h. ab morgen 17 Uhr unserer Zeit geht die Free Agency inoffiziell los und ab Mittwoch dann auch offiziell.

      Now official: The NFL’s 2020 league year will start on time. They informed teams in a memo that the schedule stands. So, tags are due tomorrow at 11:59 am, tampering begins at noon, the league year starts Wednesday at 4 pm. It will be an escape.
      Ian Rapoport via Twitter
    • Ich hab immer mehr bedenken was den Saisonstart angeht. Wir haben April und die sagen Wimbledon Im Juni ab. Wir reden hier von Tennis wo sich 2 Spieler gegenüber stehen, die niemals in Kontakt kommen könnten
      Beim Football hast du 50-100 Menschen in der Kabine, in den briefing Und video rooms usw. kann mir nicht vorstellen das Die das Risiko eingehen werden. Und Geisterspirke in der nfl? Never
      #fixthebucsunis - Check

      #fixthebucs -
    • Also wenn ich jemandem zutraue Geisterspiele zu einem mega event zu machen, dann der amerikanischen Medienindustrie. Und die Einnahmen holen die sich auch irgendwie. Realistisch glaube ich es auch nicht, aber "never" würde ich nicht sagen